Australien: Samsung stoppt Tablet-Start wegen Apple

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung hat die Einführung seines Android-Tablets Samsung Galaxy Tab 10.1 in Australien wegen eines andauernden Patentstreits mit Apple vorläufig auf Eis gelegt, um eine Gerichtsentscheidung abzuwarten. mehr... Android, Tablet, Samsung Galaxy Tab 10.1 Bildquelle: Samsung Android, Tablet, Samsung Galaxy Tab 10.1 Android, Tablet, Samsung Galaxy Tab 10.1 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ahja, "Look and Feel" ist schon eine feine sachen wenn man es patentieren lassen kann. Look bis zu einem gewissen Punkt ok, aber feel...lächerlich
 
@Mu3rt3: Erwartest du etwas anderes von Apple? Dell sollte Apple cerklagen...das Feeling bei den Mac Books ist fast gleich wie bei dell notebooks...
 
@Mu3rt3: hätte mal jemand besser Auto mit 4 Rädern oder Motorantrieb patentieren lassen. So langsam wird´s lächerlich. Mit solchen Aktionen wird Fortschritt/Innovation auch verhindert. Ich verstehe zwar, das Unternehmen ihre Investitionen wieder reinholen wollen - aber das?
 
@Thifra: meinst du das ernst, was du schreibst? Meinst Du Benz und Daimler haben Ihre Erfindungen und Entwicklungen nicht patentieren lassen?
 
@Mu3rt3: ich lasse mir heißes wasser und die luft zum atmen patentieren!
 
"Das Unternehmen wird Apple drei Geräte zur Verfügung stellen, damit diese von den Anwälten geprüft werden können" auch wenn es auf einer freiwilligen Basis passiert (dieses mal), anfreunden kann ich mich mit dem Gedanken nicht. Ein Konzern darf nicht solchen Einfluss auf den INTERNATIONALEN Markt haben.
 
Ist doch kla! Apple bekommt Angst weil schon jetzt abzusehen ist das Samsung das iPhone entgültig vom Tron stossen wird. Das Samsung Galaxy S2 ist jetzt schon besser wie das iPhone4. Apple verkauft Technikschrott für unrealistische Preise mit nicht hinnehmbaren Einschränkungen.
Und alle 6 Monate mit nem neuen iPhone was dann eine Funktion mehr hat.... da kann man nur Lachen.
Das einzigste was das neue iPhone5 mehr können wird ist dein Gesicht zu erkennen und die cloud kacke... und dafür sollen die Leute dann nochmal 1000€ zahlen. Verarschung pur....
 
@praim: Erstaunlich wieviel Dünnpfiff man mit so wenig Zeilen schreiben kann. Dieses Video wurde für Leute wie Dich gemacht :-) http://www.youtube.com/watch?v=afvaz1MG5Rw
 
@balini: Das Video ist unglaublich lustig darum bleib ich auch beim iPhone weil ich dumm bin xD
 
@DANIEL3GS: ich war mal so fei und habe Deine Video Empfehlung aufgegriffen :-)
 
@praim: Ich glaub du hast hier was verwechselt, Apple stellt jedes Jahr nur ein Smarpthone her, das widerum bekommt mindestens 2 Jahre regelmäßige Updates und Funktionserweiterungen. Dazu hat man ein hochwertiges Gehäuse eines der besten IPS displays am Markt (OK das sAmoled Plus ist auch nicht schlecht, aber ich sehe das Hochauflösende Display mit den realeren Farben beim Iphone doch vorne). Dazu noch einen wirklich sehr gut sortierten Appstore mit hochwertigen Anwendungen mit vielen verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten. Und vor allem Apps die auch jegliche Hardware nutzen (z.B. gyroskop). Dazu die Aussicht, dass man das Iphone nach 2 Jahren nutzung immer noch für einen preis größer 50% verkaufen kann.

Und jetzt kommen wir zu Samsung: Highend Hardware ohne frage. Diese ist aber übermorgen schon veraltet, denn in 3-4 Monaten bringt Samsung wieder 3 neue Modelle auf den Markt. Ob man dann Updates bekommt liegt in der Willkür von Samsung. So oder so wird es aber wieder die typischen heulthreats geben weil Samsung ein Update verspricht, dass aber dann erst evtl nach ewigkeiten kommt. Ein Market voll mit Ringtone und sexy Wallpaper apps. Dazu noch werbeverseuchte apps ohne Ende. Als Zahlungsmöglichkeit nur google checkout. Die tolle Hardware wird nicht voll genutzt z.B. Gyroskop oder Dualcore, weil der Androidmarket zu 80% aus billigandroiden besteht, die all das Zeugs nicht haben. Also warum sollten die App Entwickler da groß Mühe reinstecken? In 6 monaten ist das Gerät dann grad mal 50% wert im Vergleich zum Marktstart.

Das ist jetzt bissl extrem ausgedrückt aber ich bin selbst Android User und so könnte man wohl grob die Situation beschreiben. Android ist toll weil es offen und umfangreich ist. Aber durch die Fragmentierung und dem hohen konkurenzdruck kann man bei den meisten Modellen auf Support, Updates o.ä. nur hoffen. Dazu der schnele Wertverfall. Ich nutze selbst ein Nexus S, funktionen sind toll, aber was die Qualität der Apps angeht beneide ich Apple ganz klar. Und vom Funktionsumfang fallen wir sonst nur widgets ein die bei Apple fehlen. Notifications sind mit iOS 5 sogar besser wie bei einem Stock Android, da sie nach kategorien geordnet sind. Und was systemstabilität angeht ist iOS eh vorne.
 
@Ripdeluxe: sag mal, warst du bereits auf market.android.com? ich sehe da keine unterschiede in der qualität der apps. die grössten unterschiede sind wohl die grössere zahl an kostenlosen apps. werbeverseucht? und das sind ios apps etwa nicht? qualitativ geben sich ios und android nichts. alles andere ist einfach nicht wahr. updates erhalte ich von samsung beinahe monatlich. mein galaxy s II läuft prima mit gingerbread 2.3.4 genauso mein einjähriges galaxy s I9000. Samsung hat da längst aufgeholt. und rate mal. Ich werde mein I9000 auch noch nächstes Jahr updaten können. Via Samsung oder XDA ist nicht einmal relevant. Fragmentierung ist ein tolles Stichwort. Erinnert mich an die Schweinegrippe. Man hört es überall aber gesehen haben es die wenigsten. "Und was systemstabilität angeht ist iOS eh vorne." Bitte was? Definiere mal "..ist iOS eh vorne".
 
@Oruam: Ich hab hier sowohl iOS auf nem iPad laufen als auch android auf einem milestone und einem nexus s. Nehmen wir z.B. Spiele bei iOS bekommste meistens eine werbefinanzierte oder beschränkte Trial Version und eine komplett werbefreie für oftmals unter einem Euro. Beispiel angrybirds, da gibt's auf android nur werbefinanzierte Versionen weil den Entwicklern schon klar ist das fast keiner das Zeug kauft. Bei Apple hab ich die gewissheit das auf bestimmte Rechte geprüft wird bei jeder Anwendung und ich diese dann auch meistens bedenkenlos installieren kann. Hingegen auf Android muss ich in letzter Zeit feststellen das fast alle applicationen, auch wenn's nur ein Spiel ist komischerweie Zugriff auf alle Kontakte, telefonfunktionen SMS etc. wollen. Letztes prominentes Beispiel war z.B. Cut the Rope, welches übrigens schon seit gut nem Jahr für iOS verfügbar ist bevor es auf android kam. Damit wären wir auch am Näscherei Punkt. Viele Anwendungen sind meist viel früher auf iOS verfügbar oder haben nen besseren Funktionsumfang. Als Beispiel sei hier z.B. Skype erwähnt, welches erst vor kurzem videofunktionalität bekommen hat. Am Anfang war's sogar noch so das man ein Jahr lang mit der Skype app für android nur chatten konnte, während iOS user schon fröhlich per WLAN voipen konnten. Anderes Beispiel die Facebook app die jetzt überhaupt erst vergleichbar ist mit der iOS Version, welche bereits vor über nem Jahr den heutigen funktionsumfang besaß.
Zum thema Stabilität kann ich nur auf die zig reboot und akkudrainthreats verweise über die man bei fast allen Geräten bei android stolpert. Klar die Apps haben nen größeren Funktionsumfang bzw. Android bietet hier mehr Freiheiten. Aber das geht auch mit einem instabileren System einher. Bei meinem milestone musste man einfach mindestens einmal die Woche rebooten, weil es irgendwann ätzend langsam oder akkudrainprobleme hatte. Das Nexus hatte auch ne Zeitlauf mit reboots beim telefonieren zu kämpfen z.B. . Das Samsung Galaxy s hatte diese derben GPS probleme usw. . Da war iOS bisher wesentlich solider.
Edit: und ja ich bin häufiger auf market.android.com, aber mittlerweile hab ich's schon fast aufgegeben. Wenn ich bei iOS z.B. Nach qype Suche bekomme ich qype und wenn ich auf Genius gehe bekomme ich passende Apps dazu die ich interessieren könnten. Wenn ich auf market.android.com qype Suche bekomme ich neben qype Unter anderem ne Foto und videobewertungsapp, solitär, eBay app, Baby ESP und als Krönung die King James Bibel x(
 
@Ripdeluxe: lol..apple... is schund... genauso wie spielekonsohlen (alle!) und smartphones (alle hersteller) weil alles nur noch darauf ausgelegt wird, den verbraucher seines geldes zu berauben, denn keines der geräte ist mehr als 30% seines preises wert! grade apple produkte sind total überteuert und deren preise sind schon fast betrug. aber wiel die werbung gefällt und es schick aussieht, heist das noch lange nicht, das es technisch auch gute produkte sind.
 
@Ripdeluxe: stören dich die adds? dann installier addblock. die zugriffe werden bei apple auch gemacht, aber man sieht sie halt nicht wie bei android. fragt sich jetzt was besser ist. Cut the rope ist so gesehen ein altes game. Der run auf android gibt es erst seit knapp nem halben jahr. vorher wurde es zu sehr medial gebasht. viele apps wurden erst kürzlich portiert, aber das heisst nicht das es sie vorher nicht gab. speziell cut the rope gab es in einer anderen form auch schon vor dem offiziellen port im market. mittlerweile kommen die apps aber parallel auf die plattformen ios/android. Im Beispiel Twitter wurden aktualisierungen sogar früher veröffentlicht. Skype ist die mieseste App die ich gesehen habe. das spricht aber nicht gegen android, sondern gegen skype. Mittlerweile ist Skype brauchbar. Voipen kannst du ab 2.3 nativ auf dem gerät, was kümmert mich da skype. btw voip: schonmal versucht nen sipclient in ios im background laufen zu lasssen? das geht nämlich gar nich bzw. der prozess geht in hibernate mode. die devs greiffen hier auf push zurück und das ist lächerlicht. ios restriktion und so. Facebook hat android lange vernachlässigt, das stimmt. Seit G+ kommen aber regelmässig updates. Das spricht wie gesagt nicht gegen android, sondern gegen fb. Nutzbar war sie schon immer, nur nicht so poliert. Du sprichst von reboots? Gib mir doch da bitte ein konkretes Beispiel.
 
@Oruam: Nexus: http://tinyurl.com/45235pp
HTC: http://tinyurl.com/4yltoca um ein paar zu nennen. Das Milestone war gesegnet mit dem DSI Bug einfach mal googleln.
Naja und Samsung Galaxy s GPS Bug muss man auch nur googeln.
Edit: bei Addblock steht extra noch dabei das es keine Werbung und Apps blockt und Addfree blockt auch nur einen kleinen Teil der Werbung in Apps.
 
@Ripdeluxe: und der affengriff beim iphone oder die überhitzung des ipad 1 (reboots), explodierende ipods etc.... willkommen in der welt der technik. BTW solltest du dein nexus villeicht updaten. 2.3.1 wurde relativ schnell gefixt. Das HTC incredible ist ein altes gerät ohne GB. Google hat ab Froyo stark zugelegt, und das hat schlussendlich auch den Androidboom ausgelöst. GPS beim I9000 war schrecklich, konnte aber von allen selber behoben werden. Ab Froyo sowieso kein Problem mehr. Sorry ich meinte natürlich adfree. und bei mir wird eigentlich jede werbung geblockt. Die Liste wird ja aucht aktualisiert.
 
@Ripdeluxe: Und wieso kaufst du dir ein Gerät, von dem du weisst das es verbugt ist? Man könnte ja auch vorher einfach googlen, aber nein "mimimi Android" ist natürlich einfacher ... :D
 
@Ðeru: Aus dem einfachen Grund weil ich aus der technischen ecke komme und dementsprechend weis wie ich vorzugehen habe um mit root oder custom ROMs, Kernels etc. evtl. Fehler zu beheben. Ich sag nicht das android schlecht ist. Was ich sagen will, ist das Apple auch nicht schlecht ist. Man hört immer Iphone überteuerert, Hardware sooo viel schlechter usw. . Aber hat einer von denn nerds vielleicht mal daran gedacht dass Apple dem unerfahrenen und auch technisch uninteressierten Nutzer hier die Möglichkeit gibt kinderleicht komplexe Technologien zu nutzen? Probleme bei denen androiduser teilweise nie fixes bekommen oder sich über Foren dann mir aufwändigen anleitungen behelfen müssen, bietet Apple meist an. Okt antennagate kann man so nicht fixen, aber Apple bietet gratis bumper für betroffene Kunden. Weckerbug, scheiße aber Apple bringt ein Update. Mein milestone hatte auch einen weckerbug und der wurde erst nach gut nen dreivierteljahr gefixt. und man sollte dazu sagen, dass das droid/milestone damals der absolute topseller bei Motorola war. Aus dem Grund muss ich sagen Apple ist teuer ja, aber definitiv seinen Preis wert.
 
@Ripdeluxe: Bin da Haargenau deiner Meinung!
Habe selbst ein Htc desire Z und ein Iphone 4.

Androidmarked ist gegen den Appstrore von Apple einfach nur Schrott.
Das mit den Suchergebnissen im AndroidStore kenn ich zu gut.

Ich habe mir Monate lang angehört wie Android doch so viel besser ist.So frei blabla usw.

Spätestens bei einer Popeligen App die SmS,Kontaktberechtigung usw. brauch klingelts schon wieder bei mir.
Ich lass die finger vom Android-store.
Son kack muss ich mir nicht mehr antun wenn ich auf der anderen seite,eine qualitativ bessere App bekomme.Da zahl ich dann gerne auch ein paar cent mehr.

Schade das ich nur meinen Iphone Jailbreaken muss,das ich an gewisse "Grundfunktionen" rankomme.

Ansonsten bereue ich es das Desire Z geholt zu haben!
Es ist in jeder hinsicht schlechter ausser die Tastatur (Die ich haben wollte).
 
@Oruam:
Das ist Deine persönliche Meinung.
fakt ist aber. das zeigten schon einige test., das der Android marktet doch so ziemlich zugemüllt daher kommt. Das fängt doch schon mit den Kategorien an, da steht jeglicher unnützer Müll von Tools drin. Qualitität von Apps? Fehlanzeige. Da kann doch jeder irgendwelchen Müll als App deklarieren und das angebliche Tool in den Android store uppen.. Und weil die meisten Apps kostenlos sind, wirkt sich das natürlich auch auf die Qualität der Programme aus. Warum sollte sich jemand beim programmieren Wochenlang zeit nehmen und es dann kostenlos zu verschenken? Also ist da meist auch nur Schnottterkram für 0 Cent drin. Kostenpflichtige apps werden bei Android einfach raupkopiert und installiert. Ist hier ja einfach mit der Verteilung. Die Zahlungsmoral ist bei Android Smartphoneuser im allgemeinen geringer als bei Benutzern von Apple Geräten.
 
@Nania: bitte geh doch mal auf http://market.android.com und schau dich um. Ich sehe da nicht mehr schrottapps als im appstore von apple.
 
was mich interessieren würde ist, ob samsung apple verklagen könnte. wenn die gerichte in australien samsung recht geben und im gegenzug samsung apple vor gericht schleppt, wegen der verzögerten einführung mit den entsprechenden folgekosten.
 
@LoD14: Wäre jedenfalls gerecht! ;)
 
@LoD14: hmm, das steht doch so in der News drin: "Sollte Apple die Patentklage verlieren, wird Samsung Schadenersatzzahlungen in unbekannter Höhe erhalten." In Anbetracht dessen, dass Apple auf nem Cash Hügel von rund 70 Mia US$ sitzt, würde da durchaus noch was drin liegen...
 
Apple nervt!!!!!
 
Der Witz ist, das das Design schon seit Jahren durch Appel patentiert ist. Dann kommt dann irgend wann eine koreanische Firma und baut Handys die wie zum verwechseln der Iphone gleichen? Komisch wie.
PS: Hätte Apple kein Erfolg bei den iphones gehabt, würden Samsungs Galaxys heute auch anders aussehen... Es gibt nun mal Patente wo sich jeder dran halten muss. Wer zur erst da war, malt zu erst. Aber aus der Asiatischen Ecke gibts ja bekanntlich kaum eigenes Design know-how. Da wird lieber gut funktionierenden ausländischen Firmen kopiert was das Zeug her gibt. Sei es nun Adidas, Puma, Nike, um nur mal in die Sportartikelbranche zu lenken. Selbst bekommen die da unten nichts eingefallen. Da wird einfach nur dreist kopiert, und der Staat schaut zu.
 
@Nania: Seid ihr Apple Fanboys blind oder dumm? Ich finde das Samsung Galaxy sieht dem iphone garnicht ähnlich.. wo denn auch??
 
@lordfritte: dann bist du blind.... ich hatte selbst eine galaxy s ein halbes jahr.. und es sieht dem original iphone mehr als ähnlich.. also dem 3gs z.b. natürlich nicht dem iphone 4..
 
@Nania: populistisches geschwätz. Südkorea war schon immer innovativ. Apple hat massgeblich zum smartphoneboom beigetragen, aber letztendlich haben sie auch funktionierende konzepte verbessert. Samsung, Microsoft und alle anderen Hersteller machen es nicht anders. was du da von dir gibst ist fanboism vom feinsten. apple hat das recht den geistigen eigentum zu schützen. Aber das hier hat nichts damit zu tun. Zeig mir die Patente die Samsung verletzt (look&feel). Würde Apple konsequent sein müsste jeder Smartphone Hersteller verklagt werden. Ausser HTC und Samsung wurden aber noch keine ernsten Vorstösse unternommen. Für mich sieht das seltsam aus.
 
@Nania: Nein würden sie nicht http://goo.gl/clJir
 
ich hasse firmen wie apple, intel, microsoft, sony, usw.... weil sie aus habgirr und menschenverachtung... solchen firmen muss man das genick brechen, weil sie ihre stellung mißbrauchen um sich unredlich und in erpresserischer weise zu bereichern. da es fast nur us unternehmen sind...und die usa faktisch nicht zahlungs willig und zahlungsfähig ist..betreiben grade us unternehmen dieses patentrolling um sich zu bereichern.
 
@MxH:
Als wenn Apple es nötig hätte von den paar Millionen $ patenten im Jahr zu leben. Die machen Millarden im Jahr und das mit Verkäufen. Und nicht mit irgendwelchen Patentklagen gegen Asiatische Raubkopierer. Aber bei einem muss ich Dir Recht geben. Das US Großunternehmen kaum noch Steuern im Inland zahlen, sondern nur noch im Ausland Werkstätten bauen, produzieren, mini Lohnkosten zahlen, mini Steuer zahlen, Und ihr Geld hier auf dem Konto hüten. Und die marode US Regierung guckt in die Röhre.
 
@Nania: In Deutschland ist es doch genau so.
 
@MxH: Weil der Staat USA pleite ist, bereichern sich die US-Firmen an Patentrolling? Wo ist der Zusammenhang? BTW, kauf doch Aktien von diesen Firmen, dann kannste von der Habgier und den Gewinnen partizipieren.
 
Es macht wenig Sinn darüber zu schreiben, welche Apps in welchem Betriebssystem besser sind oder auch nicht. Ich habe ein iPhone 4, ein Samsung Galaxy Tab Android und ein Samsung i900 Omnia Windows Mobile 6.1, also 3 verschiedene Betriebssysteme. Wenn man sich die AppStores so anschaut gibt es sowohl bei Apple als auch bei Android jede Menge Apps die sinnlos sind. Bevor ich ein App auf ein Handy lade lese ich mir die Rezensionen zu diesem App durch. Somit kann man schon zum Teil erkennen, ob das App den gewünschten Mehrwert bringt. Hat man sich einmal Müll auf sein Handy geladen, kann man es auch wieder löschen und das geht sowohl bei Android als auch bei Apple.
 
hat apple schon mal einer was gesagt das es freie marktwirtschaft gibt? die sind halt nicht mehr die einzigen die sowas bauen und verkaufen. peinlich für apple.
 
@snoopi: Warum Apple gesagt? Apple hat die Patentgesetze nicht gemacht, sie nutzen sie nur zu ihrem Vorteil... warum sollten sie darauf verzichten? Aus Gutherzigkeit? Ich denke hier sollte bei der Gesetzgebung angesetzt werden und bei der Handhabung/Erteilung von Patenten allgemein... gibt man den Firmen erst mal das Werkzeug an die Hand, nutzen sie es natürlich.
 
@snoopi: Gerade weil wir freie Marktwirtschaft haben kann doch jeder alles verkaufen was er glaubt an den "Mann" bringen zu können. Letzlich entscheidet doch der Kunde was er kauft. Es steht nirgendwo geschrieben das man ein Appleprodukt kaufen muß. Wenn man innerlich nicht mit der Maßregelung von Apple klarkommt geht man halt zur Konkurrenz oder man lebt damit und brauch sich nachher nicht beschweren wenn man auf irgend eine Weise durch Apple bevormundet wird. Was Apple macht finde ich auch nicht immer richtig aber wir haben nunmal die Marktwirtschaft und stehen wirtschaftliche Aspekte dahinter, das heißt jede Menge Geld.
 
Also ich finde es voll krass das Apple so wächst und sogar verhindern will dass andere Firmen Ihre produkte nicht verkaufen dürfen. Sade das wir so weit sind dasS Apple ein bisschen schon den eindruck macht als würde Apple die welt gehören ok Sie hat ja in 5 Jahren dann bald schon alle daten aller Menschen und weiss wo wir sind und Klonen könnte Sie uns ja bald auch schon. Es sollte ein freier Markt werden und denkt immer daran wie viele Menschen im Tag sterben weil Sie nichts zu eseen oder trinken haben und Apple ist sooo geizig und will immer nur noch mehr Macht aber was gibt Sie der welt aussert fun, Plastik und Metal?
Wenn eines Tages die Welt untergeht dann hilft euch Apple auch nicht und Ihr könnt ja auf dem iPad surfen oder hoffen dass Ihr es als Schutzschild gebrauchen könnt.
 
@ssx: Warum wächst Apple so ?? Weil es genug Menschen auf der Welt gibt, die die Artikel die sie produzieren auch kaufen. Und solange das so ist, wird sich auch am Wachstum nichts ändern zumal die Produkte auch innovativ und qualitativ hochwertig sind. Es ist ein freier Markt und gerade darum ist es ja so. Es gibt keine Firma auf der Welt die nur Schrott produziert und trotzdem wachsen kann, denn der fehlen einfach die Käufer die ihren Schrott kaufen und somit das Geld.
Die Armut steht auf einem ganz anderen Blatt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte