Oslo-Attentäter: Twitter-Konto wurde übernommen

Das Twitter-Konto von dem als Norwegen- oder Oslo-Attentäter bekannten Anders Behring Breiviks wurde von einer Aktivistengruppe übernommen. Diese bezeichnet sich selbst als "#NORIA" und "AnonymousNorway". mehr... Twitter Twitter

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eine radikale, aber gute Idee. Ich finde es eh zum kotzen wie die Medien weltweit diesem Psychopaten in die Hände spielen. Er hat ganz genau das erreicht, was er wollte.
 
@Sam Fisher: Wenn man nichts sagt regen sich auch welche auf. Man kann es nicht allen recht machen.
 
@wolle_berlin: jo. aber ich finde am Ende gehts um aber um ihn und er will Aufmerksamkeit. Das beste waere, wenn man darueber NICHT berichten wuerde. denn das wuerde ihn noch mehr aufregen und so.
 
@StefanB20: ja, eigentlich hast du recht. Allerdings wenn diese schreckliche Tat etwas gutes hatte, dann das die allen mal wieder die Gefahr von rechten extremisten und kranken Vorstellungen gezeigt hat.
 
@wolle_berlin: niemand hat was von nichts sagen behauptet. Man sollte ihn nur als den hinstellen, der er ist: als einen geisteskranken Psychopathen. Aber allein Namensnennung und die Durchleuchtung seiner Vergangenheit und Gegenwart auf der Suche nach irgendwas, das man als Beweggrund verkaufen könnte war genau der falsche Weg.
 
@zwutz: Für die meisten recht interessant. Einer der wenigsten Amokläufer der sich nicht selbst gerichtet hat, ist doch klar das man da die Beweggründe erfahren will und die Politiker kommen noch nach fragen wie sehr ihn die Killerspiele beeinflusst haben ^^
 
@Sam Fisher: Tja so sind die Medien halt... wenn es um Einschaltquoten geht, gehen sie über Leichen.
 
@Sam Fisher: wem soll es etwas nutzen, wenn der Mörder von 76 Menschen ins lächerliche gezogen wird? Ich finde diese ganze sache sehr ernst und durch eine solche kampagne bekommt er trotzdem seine Aufmerksamkeit.
 
@Sam Fisher: Das Problem ist schlichtweg: Er ist weniger ein Psychopath als die Medien ihn darzustellen versuchen. Unabhängig von seiner Tat, die in den Medien auch in oftmals in einem falschen Kontext dargestellt wird, steckt ein interessanter Kern in seiner Weltansicht. Der Versuch ihn lächerlich zu machen kann selbst nicht lächerlicher sein, denn diese Art der Ignoranz führt genau zu solchen Taten. Als Verschwörungstheoretiker könnte man nun behaupten, daß man seine Aussagen als lächerlich hinzustellen versucht, um seinen Argumenten in der Öffentlichkeit kein Gewicht geben zu lassen. Aus meiner Sicht kann nur eine detaillierte Beschäftigung mit dem ganzen Fall Klarheit über das Ganze bringen, denn dahinter steckt mehr, als die Tat "eines geisteskranken Psychopathen".
 
Der Hack und die dadurch verursachte mediale Berichterstattung lässt den Kerl aber irgendwie nicht mehr in Vergessenheit sinken als ohne... Eigentor imo
 
@voks: Dafür können aber dann nur die Medien etwas .. man muss ja nicht darüber berichten. Oder hättest du jemand von dieser Aktion erfahren ohne die Medien? Es gibt soviel das getan wird von dem die meisten nichts wissen weil gott sei dank nicht darüber berichtet wird. Im Endeffekt, sobald eine normale Person von solchen Aktionen durch die Medien erfährt, wird sofort gesagt "mediengeile" Hacker usw. Tut mir leid das ich deine Aussage leicht gedehnt kommentiert habe, nichts gegen dich. : )
 
Was in den Medien inzwischen passiert finde ich auch eine Sauerei. Täglich Neuigkeiten über die "angeblichen" Absichten des Attentäters. Früher gab es noch so etwas wie einen unausgesprochenen "Codex" innerhalb der Medienlandschaft um Rücksicht auf Hinterbliebene und Opfer zu nehmen. Dies alles ist inzwischen reiner Profitgier gewichen. Ich kann mir nicht vorstellen wie man sich als Überlebender, bzw. jemand der einen geliebten Menschen verloren hat fühlen muss wenn täglich das Bild dieses Massenmörders und Psychopathen durch die Medien geht. Einfach nur Pfui!!!!! Ich habe nichts gegen gut recherchierte und aufklärende Pressearbeit. Aber hier schreibt jeder vom anderen ab und versucht mit neuen Details zu trumpfen. Auch eine Art von Glorifizierung.
 
@leviathan11: Es gibt nun einmal nichts, das sich so gut verkauft wie Skandal-Journalismus.
 
@leviathan11: @leviathan11: nicht nur das. So manche von Gott zum (Chef)Redakteur auserkorene Menschen müssen mit aller (reißerischer) Gewalt noch eins (auf die Verkaufszahlen) draufsetzen. Ich meine die, die keine Hemmschwelle haben, da Zusammenziehungen von Wörtern zu drucken, vor denen der normale Duden einfach kapituliert.
Greuel-Bomber, Monster-Attentäter, Assi-Killer und ähnliches. Siehe dazu auch auf der www.bildblog.de Seite, rechts unter BildBlog Extras den sog. Schlagzeil-o-mat. Schließlich besteht die "Pflicht", Leser zu informieren. Achja ? Auf die Art ? Drucken darf man solche Worte, sich dafür zu rechtfertigen, wieso man meint sie benutzen zu dürfen, das sucht man aber vergeblich ? Da muss man gewisse Grenzüberschreitungen wohl einfach dürfen (?). Und sei es nur, mit eingeschalteter Kamera über den Campingplatz zu laufen und alles zu filmen was nicht(mehr) schnell genug weglaufen kann. Eben wenn Opfer gleich nochmal zu Opfern werden. Siehe dazu auch: http://www.wuv.de/nachrichten/medien/norwegen_massaker_wo_deutsche_medien_ihre_grenzen_sehen
 
Hihi:

Rechts an der Seite:

Ähnelt @AndersBBreivik - LulzSec The Lulz Boat
 
@Malawe:oder : weisser Läufer auf E7 schlägt Turm schwarz..
 
Klasse, daß die NATO nicht seized wird und als lächerlich und ein Nichts abgetan wird und als Psychopathenverein. Das letztere sind sie allemal. Nein, ich heiße die Tat des Breivik nicht gut, aber die NATO ist trotzdem ein Psychopathenverein. Die Gründungsidee der NATO war gesund, aber viele Dinge sind gut gemeint, wenn sie entstehen; es wird nur Mist daraus mit der Zeit. Korrumpiert. Machtpositionen ziehen IMMER Psychopathen an, das ist in jeder Hierarchischen Struktur so.
 
@Druidialkonsulvenz: aber sonst alles in Ordnung bei dir?
 
@cgd: Glaub nicht
 
Man sollte doch einfach mal einen Aufruf starten. "Liebe Medien achtet doch einfach mal das Andenken und den Schmerz". Niemand von euch (das wünsche ich mir) wird je in der Lage sein das nachzuvollziehen was Familien, Angehörige und Freunde in diesen Tagen durchmachen und dennoch von der Presse wie Geier umlagert werden. Lasst doch diese Menschen in Frieden!!!
 
Wie kann es eigentlich passieren, dass so ein Account so leicht bei Twitter gehackt werden kann? Nehmen die es mit der Sicherheit nicht so ernst oder was?
 
@Larucio: Ich frage mich eher, wieso der Account nach der Tat nicht direkt von Twitter selbst abgeschaltet oder gelöscht wurde.
 
@Manny75: weil von dieser tat bestimmt nicht in allen teilen der welt berichtet wurde,schliesslich passiert sowas in den bürgerkriegsländern afrikas und anderen kriegsgebieten jeden tag, nur in dem ach so kultivierten europa ist es nun ein ding der unmöglichkeit....
 
@rotti1970: Das stimmt allerdings. Heute morgen im Radio wurde berichtet dass in Syrien (? - war noch im Halbschlaf..) wieder 1500 Zivilisten vom Militär erschossen wurden und 3000 Zivilisten vermisst werden. Das interessiert hier kein Schwein. Da gibts eine Meldung zu und das war es dann auch.
 
hat twitter ne sicherheitslücke oder war sein passwort psychopat oder wie sind die mal eben da reingekommen?
 
Ich denke das wird ihn wohl grad am Wenigsten stören... ^^
 
@XP SP4: ja aber es kann doch nicht sein das man spontan ohne großartige planung mal eben einen twitter account übernehmen kann.
 
Einfach im Knast mit den anderen Spielen lassen, die freuen sich sicher auf Frischfleisch der auf wehrlose Kinder losgeht. Das Problem erledigt sich von selbst. Ich kann echt nicht verstehen was hier an Geld für Täterschutz rausgeschmissen wird. er sollte die selbe Chance wie seine Opfer haben.
Zu dem medien sei wie immer gesagt Bad News are God News. Meines erachtens sollten sie nur über die einigkeit des Landes berichten und nich über so eine gestörte Persönlichkeit, den damit bekommt er was er will. Ich fordere die medien auf schweigt ihn Tod!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads