YouTube stellt Handbuch für erfolgreiche Videos vor

Viele Menschen sind von der Videoplattform YouTube fasziniert, da sie das Potential besitzt, über Nacht neue Stars entstehen zu lassen. Viele Internetnutzer haben es bereits probiert, ein großer Teil scheiterte. Jetzt haben die Betreiber ein ... mehr... Google, Youtube, Videoplattform Bildquelle: Google Google, Youtube, Videoplattform Google, Youtube, Videoplattform Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich nutze YouTube mehrheitlich nur um mir gelegentliche Produktreviews oder mal ein paar lustige Clips anzusehen. Diese ganzen Typen die sich vor die Webcam hocken und inhaltslosen Dünnpfiff daher plappern gehen mir am Ar*ch vorbei.
 
@snatcher: schöne engstirnige Sicht auf die Welt...
 
@xploit: Übel kann man es ihm wohl kaum nehmen. Wenn man sich anschaut wer/was sich alles auf YT profiliert. Es gibt natürlich auch genug Stuff der richtig gut ist, aber den dürfen Deutsche ja nicht schaun. Gema machts möglich.
 
@funny1988: Es gibt wenig Gutes von solchen Leuten; das allermeiste ist der reinste Müll, das stimmt schon. Dennoch ist es eine klasse Plattform eben für jene Leute, die es interessiert. Und sehr viele dieser "YT-Blogger" haben ihre Gemeinde.
 
@snatcher:
"Arsch" muss man, glaube ich, in Deutschland nicht zensieren.
über lass die zensur lieber den anderen...
 
Ich fände mal eine Konverter-Software nicht schlecht, das das Video direkt in das YouTube-spezifische Format bringt, ohne dass YouTube das nochmal verändern muss, bevor sie es online stellen.
 
@JasonLA: Stell ich mir eher unpraktisch vor, da man ja dann das Video in 1080, 720, 480, 360 und 240 hochladen müsste.
 
@Thomaswww: Dann zumindest das in der höchsten oder gewünschten Auflösung hochladen, die kleineren kann YouTube dann von mir aus selbst erstellen
 
@JasonLA: nimm halt avi, das is youtube spezifisch :p
 
@JasonLA: Gibts bereits. Nennt sich iMovie. Bereitstellen/Youtube. Fertig.
 
@balini: Und der Konvertiert das ohne dass YouTube noch was verändert?
 
@JasonLA: iMovie gibts nur für Apple
 
@ayin: Er hat allgemein nach einer Konverter Software gefragt, ohne ein os zu nennen.
 
@ayin: I know
 
@JasonLA: Korrekt. Beschreibung siehe http://tinyurl.com/3qacw8a
 
@balini: werd ich heute Abend mal ausprobieren. Leider ist mein MacBook für Videocodierung nicht gut geignet
 
@JasonLA: Ok gern. Ja probier mal aus.
 
@JasonLA: Ich versteh nicht, warum man sowas braucht. YouTube wandelt die schnell genug um. Die 5 Minuten Konvertieren kann man warten. Da dauert das umwandeln auf dem PC in das YouTube Format länger. Schlagt mich, wenn ich falsch liege. "Flv" ist doch das Format, oder? =)
 
@tipsybroom: Mir gehts nicht um die Konvertierung, sondern um die Datenmenge. Wenn ich z.B. ein Video mir Fraps aufnehmen, hat ein 2 min wieder gleich mehrere GB. Und wenn ich schon konvertieren muss bevor ich das hochlade, möchte ich das gleich in das Format (mit richtiger bitrate) konvertieren, das YouTube nicht nochmal nachbearbeiten muss (schlechtere Qualität). flv ist ein Container. Ich meine codecs, auflösung, bitraten
 
@JasonLA: Wenn du die beste Quali in Youtube haben willst, lade dir einen Bitrate Calculator runter, gebe da die Länge deines Videos ein, die Auflösung in der du das Videoerstellt hast und die Zielgröße von 2GB. Dann bekommst du die Bitrate damit am Ende genau 2GB rauskommen.
Als Codec nimmste H.264. Audio würde ich min. auf 192kbits stereo stellen.
 
@Thomaswww: h264 und aac ist mir bekannt. Aber auch hier wird YouTube ganz sicher wieder das Video neu codieren... Wahrscheinlich mit weniger bitrate (192 kbit/s stereo mit AAC codec ist viel zu hoch für ein Onlinevideo). Würde es eine Software geben, die das direkt in die richtige bitrate bringt, würde ich mir auch wieder Traffic und Zeit sparen
 
@JasonLA: Ich kann nicht vorher wissen, dass Du die Datenmenge meinst. =) Für mich ist FLV ein Container FORMAT und z. B. H.264 ein Codec. Deshalb hab ich "Flv" geschrieben. =)
 
@tipsybroom: "Flv" ist der Flash-Container, über die darin gespeicherten Video-/Audiostreams sagt das noch nicht viel aus...
Glaube für die hohen "HD"-Auflösungen wird H.264 als Videocodec, AAC(128kbps) als Audiocodec genutzt
 
viel wichtiger wäre mal ein entmüllen der plattform ... >50% der inhalte sind sowas von unnütz und reiner datenmüll ...
 
@McNoise: Also einfach Videos von Nutzern löschen, weil sie "nicht gut genug" sind? Macht nicht so viel Sinn...
 
@McNoise: Also Datenmüll würde ich das nicht nennen. Viele wollen ihre persönlichen Erfahrungen mit anderen teilen oder wenigstens ein paar Minuten Ruhm bekommen für ein selbstgemachtes Video. Wer soll überhaupt entscheiden, was Datenmüll ist? Ich finde es ist jedem selbst überlassen, ob er seinen eigenen Datenmüll entfernt oder nicht. =)
 
Gehts hier um Konverter oder um das Handbuch ?????
+ für snatcher
 
@cobann: Mei, damit musste leben. Ich leb auch damit dass es bei den Kommentaren von Apples News immer nur um android geht ;-)
 
Kapitel 1: Brüste.
 
@xploit: MINXY <333333333333
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube