Facebook: Prämien für gefundene Sicherheitslücken

Die Betreiber des Social Networks Facebook haben sich ähnlich wie Google und Mozilla dazu entschlossen, ein Belohnungssystem für ausfindig gemachte Sicherheitslücken zu starten. Ein Leitfaden wurde bereits veröffentlicht. mehr... Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hab eine gefunden. Facebook selbst. :D:D
 
@testacc: hättest du es nicht geschrieben hätte ich das gemacht :D:D:D ...
 
Angst vor der Internet-Armee?
 
so gehört sich das!statt immer nur die leute zu ignorieren die einen auf sicherheitslücken aufmerksam machen wird dem ganzen vorgegriffen. find ich super sowas. und solche firmen bzw deren server werden dann auch nicht (so schnell) von "einfachen hacks" zerlegt, in diesem sinne> Gefällt mir!
 
Dann solten sie mal schnell Facebook abschalten. Auch so ein Rotz den die Welt nicht braucht.
 
@Rasputin: Was braucht die Welt schon, außer Naturgesetze?
 
intresan sie stellen ein schrott schnüffel netztwerk auf die beine
und kommen mit ihrem eigenen und durch cia googel nas usw gedöns
selber nich klar !!! ???
---------------------------------------------------------------------------------
aber hey der schlaue hacker user usw benutzter soll dann lücken finden
wozu wier selber zu blöde zufaul zu dumm usw sind
---------------------------------------------------------------------------------
intresant is auch das alles was dort geld einbringt
anscheint halbwegs sicher zu seint !!! ???
---------------------------------------------------------------------------------
ob man diese dinste braucht oder nicht muss jeder für sich selber endscheiden
---------------------------------------------------------------------------------
 
@@tester@: Dir ist aber schon klar das niemals alle Sicherheitslücken egal bei was gefunden werden können? Ich finde das von Facebook gut und mal ganz nebenbei machen das andere Unternehmen wie Google auch. <ironie> Anscheinend bist du perfekt, da du bei dir auch jeden Fehler findest und behebst </ironie>
 
Facebook selber mag ja noch sowas wie "sicher" sein, aber insgesammt? Jeder Idiot kann da eine App erstellen mit "blah blah blah... Ihr FB login:[___], ihr FB Passwort:[___]" oder eine App die sofort auf eine externe Seite verweist, wo man sich dann etwas "nettes" runterladen kann" und und und... Die meisten dieser FB Seiten mit diesem Mist sind mittlerweile auch so aufgebaut, dass man noch nicht mals auf "Report this page" klicken kann. 99% aller "Sicherheitsrisiken" auf FB dürften durch Apps, Events und Seiten zustande kommen, nicht durch das FB login etc. selber.
 
@Lastwebpage: Deshalb kommen bei mir einfach 0,0 Apps zum Einsatz, auch keine bescheuerten Kalender etc. in die mich jemand eintragen will etc. Ist schon schlimm genug, dass ich überhaupt im Fratzenbuch angemeldet bin, aber leider ist es schwer sich dem zu verweigern, wenn man gewisse Kontakte halten möchte, die aber nicht unbedingt in den engen Freundeskreis gehören.
 
@bowflow: es ist leicht sich zu verweigern, schliesslich brauch ich fb nicht zum atmen;) und wer mit mir kontakt halten möchte findet auch andere wege als soziale netzwerke...;) früher ging es genau so ohne und heute erst recht, man muss schliesslich nicht alles (mit)machen was andre meinen tun zu müssen...
 
@Lastwebpage: und jeder idiot kann bei fb bestimmen welche apps er benutzt und welche informationen für apps zugänglich sind ... dafür gibt es privatsphäre einstellungen.
 
@McNoise: du benutzt selber kein Facebook oder? Das geht auch ohne das du dem zustimmen muss.
 
@Lastwebpage: verlinkung zu youtube..war da nich neulich was???

http://winfuture.de/news,64549.html
 
ja, ja, ja! Jetzt können wieder alle nur über FB motzen! Die meisten Klugsch*** hier die sich darüber auslassen, könnten es ja soooo viel besser, würden sie denn für Mark Zuckerberg arbeiten! Aber dann selbst dort Mitglied sein und jeden Schwachsinn angeben den man über sich weiss :-)) Ich sag euch mal was: AUSSER NAME, VORNAME, GEBURTSDATUM muss bei FB nix angegeben werden! Somit kann auch nix verloren gehen...
 
@Bixu: schon viel zu viel...
 
@Tropicalia: wofür das minus? wenn ich irgendwo schon meinen namen angeben MUSS!!!!!!! dann geht das schon mal gar nicht...
 
@Tropicalia: Wo ist das Problem, dass du deinen Namen angeben musst? Ich glaub du hast den Social Media Gedanken garnicht verstanden. Ist es dir lieber, wenn "ID:12345" dein Freund werden möchte? Zwingt dich doch niemand mitzumachen. Ich finde es gut was Facebook da macht und vor hat. Und wie Bixu schon geschrieben hat. NAME, VORNAME und Geburtsdatum... mehr muss man doch garnicht!
 
@Tropicalia: in erster linie geht es mir um meine sicherheit (!) und nicht um irgendwelche kasperköpfe die mich adden wollen ... schon aus dem grund wird man mich nie bei fb finden ... zumal es hinlänglich bekannt ist das arbeitgeber prinzipiell die sozialen netzwerke checken ehe sie jemanden einstellen ... und wenn ich nichts angeben möchte brauch ich mich auch nicht anmelden ...
 
@Tropicalia: Man kann ja auch ein Profil so gestalten, dass man beim Arbeitgeber positiv dasteht. Die Saufbilder lässt man dann eben mal auf der heimischen Platte. Verstehe nicht ganz, wofür genau du soziale Netzwerke benutzt. Willst weder gefunden werden noch mit "Kasperköpfen" in Verbindung treten... Was machst du dann da? Farmville spielen?
 
@9inchnail: ich schrieb doch ich bin nich bei fb ... ;) und um mir meine langeweile zu vertreiben brauch ich keine sozialen netzwerke...
 
kein anbieter großer dienste wird in zukunft auf sicherheitsrelevante hinweise und das aufdecken von problematiken von externer seite aus verzichten können. geschuldet ist dies in der zunehmenden komplexität der technologie und systeme als solches. es ist nur gut, wenn die unternehmer prämien anbieten ... vielleicht werden kriminellen oder gefährlichen hinweismethoden (angriffe durch hacker) so ein wenig entgegengewirkt.
 
@McNoise: Mag sein aber für lächerliche 500$ weiss jeder Besseres zu tun als es an FB zu melden :-D In bestimmten Fällen blabla - darf man dann auch noch handeln wie auf dem Basar - pwnd
 
Wenn man weiß wie man die Sicherheitslücken ausnutzen kann kommt es denen aber teurer zustehen als 500$
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check