Fuck FBI Friday: Anonymous veröffentlicht Daten

Ende dieser Woche kündigten die Aktivisten der Gruppe Anonymous die Veröffentlichung von zahlreichen sensiblen Informationen im Rahmen einer selbst gestarteten Kampagne namens Fuck FBI Friday an. mehr... Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Bildquelle: Anonymous Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Anonymous

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Ihr bekommt über 200 Millionen US-Dollar von den Steuerzahlern, um sie vor uns zu beschützen. Und jetzt?" - Schade, dass man die 200 Millionen nicht in was Sinnvolles investieren kann und für sowas rausschmeissen muss.
 
@raidenX: "Kann" und "muss" jeweils vertauscht stimm ich dir zu
 
@raidenX: Wie der Zensus bei uns. Er kostet soweit ich weiß 710 Millionen Euro und bringt dem Volk nichts.
 
@Shadow27374: der staat (deutschland) gibt soviel geld sinlos aus, das man davon getrost alle schulden bezahlen könnte. icg laube auch, das das JEDEM bekannt ist, nur nicht den politikern die dieses geld für ihre eigene geltungs.- und machtsucht ausgeben!
 
@Shadow27374: Der Zensus ist absolut notwendig um richtige politische Entscheidungen treffen zu können. Was es letztendlich bringt, liegt dann wieder bei den Politikern, aber vom Kern her kann eine Demokratie ohne solche Informationen nicht funktionieren.
 
@bgmnt: Durch die immer stärker zentralisierte Datenspeicherung erspart sich der ZENSUS aber! Alle meine Lohndaten werden per ELENA erfasst (okay, jetzt nicht mehr), meine Sozialversicherungsdaten sind auch zentral gespeichert, meine Lohnsteuerkarte gibt es auch nur digitalisiert. Was wollen die eig. noch? Ich wurde befragt und alle Daten haben die bereits und der Rest geht die nichts an!
 
@Qnkel: Weil es Datenschutzgesetze gibt und sie diese Daten nicht einfach so auswerten dürfen, deshalb. Außerdem werden beim Zensus auch andere wichtige Dinge erfragt, wie Religion etc. die in der sonstigen Statistik nicht auftauchen. Nur anhand solcher umfangreichen Informationen sind auch Entscheidungen zum Wohle einer Mehrheit denkbar, andernfalls wäre alles nur Rätselraten. Und wenn Du der Überzeugung bist, daß es die Politiker nichts angeht, was für ein Volk sie denn regieren, dann darfst Du Dich auch nicht über Entscheidungen beschweren, denn diese wurde ja in Anbetracht solcher Informationen getroffen (sollte zumindest so sein), und wer sich dabei raushält, der muss dann auch die Klappe halten und es einfach ertragen wenn es ihm nicht passt. Auch in einer Demokratie herrscht ein nehmen und geben, und nur aufgrund einer ausführlichen Informationslage können sachgerechte Entscheidungen gefällt werden. Übrigens sind die Daten alles andere als zentral gespeichert, der Zugriff auf solche durch Behörden ist auch nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt und oftmals werden sie auch nach bestimmten Fristen wieder gelöscht.
 
Nach #FF kommt nun also #FFF... okay
 
@Slurp: FFF gabs schon fighting for fun
 
Richtig so... unterstütze ich voll und ganz!
 
@Xiu: kann ich zustimmen, denn: ein staat wie die usa, die sich rechtsstaatlich und demokratisch benennen....und ihr volk großflächig abhören und bespizeln... da muß man diese leute blosstellen und ihnen sagen, das sie nichts besser sind, als china, russland und alle terroristen zusammen!
 
Die meisten Amerikaner werden vom Staat nicht auf offener Straße erschossen, vergewaltigt oder gequält. Wieso, dann die innere Sicherheit? Viel Interessanter wären CIA Daten des Iraks gewesen und um ganz ehrliche zu sein, am liebsten wären mir Veröffentlichungen von Geheimdienstakten von Staaten wie Iran, Syrien, Libyen, Israel, Ägypten, China etc. Aber das bekommen sie nie hin. Also, wenn sie bald den BND Daten entnehmen und rücksichtslos veröffentlichen, dann ist aber Sense. Solche Daten sind nicht umsonst, als Geheim eingestuft.
 
@Kartoffelteig: vielleicht nur eine Frage der Zeit bis es rauskommt, wer weiß. Ich weiß es nicht
 
@Kartoffelteig: Das Ziel von Anon ist es, Sachen aufzudecken, welche die Menschen noch nicht wissen. Die ganze Welt weiss, wie der Iran und China drauf sind, wieso sollte man da noch was veröffentlichen? Die Regierungen unserer Länder hingegen wollen uns weismachen, wir leben in einer Demokratie wo der Bürger das Sagen hat. In Wahrheit sind die Regierungen von der Wirtschaft gesteuert und der gemeine Bürger hat erst mal gar keine Ansprüche. Nur ist das vielen nicht bekannt, stattdessen schlucken sie lieber die Terroristen-Storys und fürchten sich vor irgendwelchen Kopftuchträgern und geben zum Schutz vor diesen alle ihre Rechte auf, auf dass die Regierung uns vor ihnen beschützt (Mit der Kriegsbeteiligung der Regierung schafft die Regierung dann jedoch erst die Grundlage, weswegen die Kopftuchträger an Anschlägen bei uns interessiert sein sollten). Und genau deshalb ist es wichtig, dass westliche Geheim-Daten veröffentlicht werden, damit wir - die einfach Bürger - endlich erblicken können, was da alles hinter unserem Rücken falsch läuft. Eine echte Demokratie hat keine Geheimnisse vor ihren Bürgern, denn der Bürger ist die höchste Instanz. Eine Demokratie, wo die wenigen Regierungsmitglieder machen können was sie wollen, ohne Rechenschaft ablegen zu müssen, kann gar keine Demokratie sein.
 
@Zebrahead: O.o" wir haben eine indirekte demokratie und in dieser hat der bürger nur alle 4 jahre was zu melden. du gehst wählen und dein volksvertreter macht etwas in deinem interessen. vertritt er nicht deine interessen wird diese abgewählt. die ganze schau mit "meinungsumfragen", "volksbegehren/-entscheid" hat rechtlich gesehen keine relevanz wenn ein gericht dieses nicht bekräftigt. entscheidet man nun, ein volksentscheid könnte unverhältnismäßige folgen haben wird dieses nicht zugelassen. in deutschland gibts auch kein referendum. dein versammlungsrecht kann dir abgesprochen werden, sofern dieses nicht vorher angemeldet war oder keinem höheren zweck dient. aber ansonsten liegst du richtig, dass wir in einer "schock"-gesellschaft leben. irgendwas passiert und überzogene maßnahmen sind die reaktion auf das ereignis, auch wenn kein objektiv kausaler zusammenhang besteht. abwegiges beispiel ist norwegen. der mann war im internet aktiv und hat sein manifest digital verschickt etc, reaktion der bundesregierung(oder eher stimmen) :"wir brauchen die vorratsdatenspeicherung" während dessen wird aber abgelenkt von der tatsache das wir vor einer finankrise stehen, deren ausmaße episch sein werden, falls es jemals eintreten sollte. weil wir dann uns alle schöne laufschuhe kaufen werden und die nächstgelegenen parks mit obst und gemüse bepflanzen müssen.
 
@DerTürke: Mein Post bezog sich dabei auf die eigentliche Deutung von Demokratie: VolksGewalt. Das "indirekte" ändert dabei nichts daran, dass schlussendlich die Macht beim Volk liegt (oder eben: liegen sollte). Zu deinen Ausführungen zur indirekten Demokratie: Genau das Problem mit diesen Geheimdaten. Wir wählen einen Volksvertreter, aber am Ende seiner Amtsperiode können wir nicht exakt sagen, was er gemacht hat oder was eben nicht. Ein perfektes System für Korruption und Taugenichtse.
 
@Zebrahead: mein demokratie verständnis bezieht sich auf die direkte demokratie. natürlich gabs im laufe der zeit unterschiedliche formen der demokratie, die ursprüngliche der antiken griechen war ja sehr eigen in denen nur frei männer wählen durften. ABER hier und heute find ich dass jetzt nicht wirklich korrekt. wird auch teilweise abgebaut. all die verfolgung und einschränkung von freiheiten, wegen einem vorfall und dann tausend stimmen aus tausend richtungen von denen vielleicht nur eine handvoll wirklich dienlich ist. das system bietet sich doch auch an eigene interessen zu vertreten...man wir nur für einige jahre gewählt, alles was man erreichen will betrifft aber 1-2 generationen. elterngeld statt kindertagesstätten, weil man das geld in der "wirtschaftskrise" eher brauchen kann als nen KiTaplatz in 2-3 jahren. wenn die amtszeit vorrüber ist, verschwinden diese leute dann irgendwie in die wirtschaft und werden berater. ich frag mich wie jemand berater in einem unternehmen werden kann, wenn dieser deutsch auf lehramt studiert hat. wieso kann einer im finanzministerium arbeiten wenn der jurist ist und mir versucht die kalte progression zu erklären. in der nächsten regierung gehts dann weiter, neues programm, altes muss weg.
 
@Zebrahead: Die meisten "Bürger" sind aber nicht ganz unschuldig an der Situation. Wie viele Leute kommen ihr ganzes Leben lang nicht auf die Idee, ihrem Abgeordneten Fragen zu stellen oder ihre Wünsche mitzuteilen? Wie oft hört man den Satz "Politik interessiert mich nicht". Wenns dann nicht so läuft wie es sich der selbsternannte "kleine Mann von der Strasse" wünscht, dann werden Vorwürfe erhoben, dann sind die Politiker schuld.
 
@Metropoli: Das ist absolut richtig, der gemeine Bürger drückt sich gerne vor der Verantwortung und meckert dann erst im nachhinein. Gerade deswegen ist es wichtig, dass man den Leuten zeigt, dass sie als Bürger eine Verantwortung haben und was alles schief läuft, wenn man diese vernachlässigt. @Kartoffelteig: Der Iran ist ein von vielen Sanktionen betroffenes Land, welches kaum Macht oder Relevanz hat. Klar wäre es interessant, aber zuerst sollten wir mal vor unserer eigenen Haustüre kehren. Die USA sind _der_ Staat der westlichen Länder mit einem unglaublichen Einfluss. Schläge gegen die USA treffen uns alle viel mehr als gegen ein Land wie den Iran, da wir alle irgendwie mit drin hängen.
 
@Zebrahead: *=o) Ist das dein ernst? Wir wissen fast GAR NICHTS wie das da intern läuft, wer auf welchen listen steht, wie die Strategien sind, im Iran wäre auch interessant zu erfahren wie weit da manche "Programme" laufen etc. Ich bitte dich! Die armen Amerikaner sind doch langsam ein offenes Buch! Solange keine Unschuldigen Zivilisten aus Amerika daran schaden erleiden, ist es mir gleich, aber sehr lieb wären mir hacks gegen die genannten Regimes!
 
@Kartoffelteig: aber vor wem geheimhalten? das ist ja nun auch wichtig ob die nicht wollen, dass es nen anderes land weiss oder die eigene bevölkerung. der eingriff der usa in den staatswechsel in chile von allende zu pinochet war ja auch geheim. der eingriff war ein wirtschaftliches experiment um friedmans theorien umzusetzen und beiläufig zukünftige CIA praktiken auszuloten. da gabs noch die geheim absprachen der europäischen länder bei der zusammenführung von ost und west deutschland. angebliche massenvernichtungswaffen im irak. gibt zig sachen von denen man nicht will, dass es die eigene bevölkerung weiss...gewählt wird man im eigenen land. was ausserstaatlich passiert haben wir bei den depeschen gesehen "ah ok, das wussten die also" "gut, dass denken die über uns" verlief im sande. jedes land hat nen geheimdienst und jeder von denen wird wissen, was der andere wohl an informationen hat usw, da gehts nur drum die erkenntnis über die gegenseite am besten zu schützen "die sollten nicht wissen, dass ich es auch weiss". in einer zeit, in der ideologien und werte in der westlichen welt weniger zählen als harte währung ist doch nen geheimdienst hinfällig. früher hattest du ne schöne aufteilung in Ost-/West-föderationen. keiner von beiden sollte wissen wie sehr du dem anderen in den hintern treten kannst. was haben die usa nun davon wenn die wissen, die russen haben immer noch diese und jene menge an sprengköpfen, wenn der russe die instandhaltung von dem startknopf nicht zahlen kann. zu dem sind die informationen auch nicht sicher, weil alle paar minuten irgendwelche waffenschieber das system durcheinander bringen. länder ohne konflikt zonen brauchen nicht wirklich einen geheimdienst der für alles zuständig ist.
 
@Kartoffelteig: auf offener Straße passiert das nicht - stimmt. Dafür haben gewisse Behörden Dienstgebäude, Gefängnisse und andere nette Einrichtungen.
 
@Metropoli: Die USA foltert und vergewaltigt eigene Bürger? Oder meinst du (mutmaßliche) Terroristen? Das empfinde ich als einen sehr großen Unterschied.
 
@Kartoffelteig: Gerade die Daten der westlichen Welt müssen veröffentlicht werden. Denn das sind unsere Regierungen die uns nach Strich und Faden versuchen zu verarschen. Es darf keine geheimen Dokumente geben! Wir leben in einer Demokratie da darf es sowas nicht geben. Das Volk muss darüber bescheid wissen was die Regierung tut!
 
@Shadow27374: Sag mal, in welcher Bananenrepublik lebst du? Ich wohne in Deutschland, und das ist ein Land wovon etwa 95% der Erdenbürger nur träumen können, sei es Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit, Rechtssystem, Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln, Versicherungspflicht für jeden Bürger, zusätzlich eine überschaubare arbeitslosen Quote, sehr niedrige Anzahl von Analphabeten und natürlich haben wir auch keinen Bürgerkrieg vor der Haustür. Frag mal Menschen aus vielen teilen Asiens, Süd-Amerikas, Afrikas, sogar aus den USA, davon träumen die nachts. West-Europa ist eine Institution, Vorbild für viele Nationen und Teile dieser Welt. Du solltest mal ein bisschen über den Tellerrand schauen, besuche allein mal ein paar Ost-Europäische Staaten...da gehts nämlich schon langsam los...
 
@Kartoffelteig: Das ist genau so dumm wie der Spruch "man spielt nicht mit Essen denk an die Menschen in Land XY die haben nicht so viel". Wir können nichts dafür das es "denen" so schlecht geht aber wir können etwas dagegen tun, dass es hier nicht soweit kommt. Genau deshalb muss die Macht der Regierung konstant gehalten werden. Schwindet sie bekommen wir eine Anarchie. Steigt sie bekommen wir eine Diktatur. Nun schau dir die letzten zehn Jahre an und du wirst merken das sie drastisch gestiegen ist. Wenn wir also geheime Dokumente dulden wird die Macht immer weiter steigen.
 
@Shadow27374: Die Möglichkeit einer Diktatur innerhalb West-Europas und sogar bis an die Grenzen ist so gut wie unmöglich, vor allem in Deutschland mit unserer Vergangenheit. Jedes Kind wird auf die Gefahren einer Diktatur vorbereitet und das schon in der Grundschule. Die Aufarbeitung unserer Vergangenheit hat dazu geführt, dass es wenige Länder gibt die so pazifistisch sind wie wir. Uns geht es sehr gut und, wenn die Weltwirtschaft nicht komplett zusammenfällt, dann bleibt das so. Ihr könnt mir gerne ein Minus für meine positive Meinung über Deutschland und West-Europa geben, aber ich stehe dazu stolz auf das zu sein, was hier erreicht wurde und jeden Tag erreicht wird. Natürlich sollte man diese Freiheiten nicht als selbstverständlich nehmen, wenn es über 95% der Welt schlechter geht, aber ich weiß, dass wir uns diese Freiheit nicht entreißen lassen.
 
@Kartoffelteig: Da stimme ich dir zu es ist fantastisch was erreicht wurde. Aber genau so verletzlich ist es auch. Insbesondere die CDU/CSU und höhere Behörden wie das BKA schränken unsere Bürgerrechte in einem enorm beängstigenden Maße ein. Es ist also absolut notwendig, dass geheime Dokumente an die Öffentlichkeit gelangen. Nur so können wir, dass Volk, prüfen ob die Regierung alles zu unserem Wohle vollbringt. Dank solcher Leaks, erkennen wir leider immer wieder das dem nicht so ist.
 
Ist anonymous jetzt das neue Wikileaks?
 
@Ludacris: Nein, denn Wikileaks lässt seine Daten von renommierten und unabhängigen Zeitungen und Zeitschriften sichten. Das tut bei anon keiner.
 
@Kartoffelteig: Sehr gut das dies bei anon keiner macht, denn somit wird das Original veröffentlicht und keine renommierte Zeitung kann etwas daran ändern bzw. etwas unter den Tisch fallen lassen!
 
@shaft: Das tun renommierte Zeitschriften wie die NY Times, the Guardian und der Spiegel ganz sicher nicht, sonst wären sie wohl kaum renommiert und hätten nicht schon selbst dutzenden Mist der verschiedenen Regierungen aufgedeckt. Außerdem werden die Daten an eben fünf verschiedene Stellen gesichtet, dadurch wird sicher gestellt, dass keiner was verdeckt! Ich würde dir empfehlen mal die Dokumente selbst zu sichten, bis auf ein paar Namen und persönliche Adressdaten, ist alles offen.
 
@Kartoffelteig: warum wendet sich wikileaks an zeitungen wie den spiegel oder die ny times? wenn ich die originalquelle über solche dokumente habe, dann veröffentliche ich sie auch so wie sie ist und genau das macht anonymous richtig. wenn du glaubst, dass die großen zeitungen immer die wahrheit aufdecken, dann bist du komplett schief gewickelt!
 
@Kartoffelteig: [re:1]: Daran kann man gut ablesen, wie kommerziell Wikileaks im Ggs zu Anon & Co. ist. Nach außen wird das freilich als Verantwortungsbewußtsein verkauft ;-)
 
@Metropoli: Wikileaks bekommt kein Geld von den Verlagen, es gibt genügend Freiwillige die da extrem hohe Beträge an Assange und Partner überweisen.
 
@Ludacris: Nein nur jetzt werden Geheime Daten direkt distribuiert und nicht über Dritt-Anbieter.
 
@SpeedFleX: ah. aber sie meinen auch dass sie cool sind und noch cooler werden weil sie alles ins netz stellen
 
@Ludacris: naja Sie wollen cool sein, Wikileaks hingegen Kapital!
 
@SpeedFleX: ok danke für die aufklärung. Hab allerdings noch immer nicht verstanden warum man cool íst wenn man etwas stiehlt und dann verteilt... wenn ich zum nächsten bäcker geh, das brot stehle und unter den bedürftigen verteile werde ich ja auch wegen diebstahl angezeigt und keiner findets cool...
 
Bevor jetzt irgendwelche Leute gegen Anon wettern, weil sie mit den Veröffentlichungen möglicherweise Leben in Gefahr bringen: Nicht Anon tut das, sondern der Dienstleister "Mantech", die für IT-Sicherheit Geld kassieren, diese aber nicht liefern können. Wer weiß wie lange schon andere Regierungen in der FBI-Datenbank rumschnüffeln, ohne dass es jemand weiß? Wenn Anon dass kann, dann können andere dass auch. Und dass ist dann richtig gefährlich, weil es niemandem auffällt, und sich das FBI in Sicherheit wägt.
 
@Zebrahead: Ja so recht fertige ich auch immer alles wie z. B. über Rote Ampeln zu fahren oder Bank Automaten aufzuknacken. Dieses Anon sind wohl richtige Barmherziger Samariter statt einfach auf die Sicherheitslücke hinzuweisen, nein lieber Daten leaken auf kosten Andere.
 
@SpeedFleX: Anon und LulzSec befinden sich im Cyber-Krieg mit den Geheimdienstbehörden, ihre Waffen sind genau dieses Aufdecken von Daten um zu zeigen, wie unprofessionell die Geheimdienste in Wirklichkeit sind und somit deren Fundament ins Schwanken zu bringen. Die veröffentlichten Daten mit teilweise skandalösem Inhalt untergraben deren Autorität dann weiter. Darüber hinweg verhaftet das FBI (angebliche) Anon-Mitglieder, da können sie nicht auf Reaktionen mit Samthandschuhen rechnen.
 
@Zebrahead: ja die decken so ähnlich Lücken im Computer Systeme auf wie die Frau beim MCdonalds heißen Kaffee über ihren Schoss geschüttelt hat um anschließend Mcdonalds zu verklagen.... Es geht auch anders! @DerTürke Ein Einbruch ist Strafbar ja und wenn einer ein teueres Auto holt und sein Schlüssel und Fahrzeugbrief neben dran liegt ist es immer noch KLAUEN, und somit Strafbar oder?
 
@SpeedFleX: wenn du fahrlässig gehandelt hast wird die versicherung höchstwahrscheinlich deinen schadensersatzanspruch zurückweisen. der täter bekommt zwar die strafe aber du wirst leer ausgehen. so wird es zu einem anderen fall. der kern ist doch, mantech "hätte" aufpassen "müssen" (hätte...müssen, geliebte juristensprache). an der tat ändert das ja nichts, aber so ein unternehmen mit sensiblen daten ist für mich anders als eine ampel, die werden bei uns ab 23uhr abgestellt.
 
@DerTürke: Der Beklaute wird nicht unbedingt leer ausgehen! Weil er neben dem Versicherungsschutz, auch wenn dieser verweigert wird, immer noch ein Schadensersatz-Anspruch gegen den Täter hat, auch wenn der Täter strafgesetzmäßig verurteilt wird. Der Schaden wird in einem Zivilverfahren abgehandelt und dort für den Beklauten entschieden. So ist die Rechtslage!
 
@Zebrahead: es gibt KEINEN Cyberwar... es gibt nur ein paar volldeppen die meinen sie seien cool... ich freu mich auf den tag an denen sie hochgenommen werden!
 
@Ludacris: Du hast echt KEINEN Plan. Sorry ;-)
 
@sP!Ke: oh doch den hab ich. nur versteh ich echt nicht wie man so hirnverbrannt sein kann und einen haufen krimineller präpupertärer vollidioten so unterstützen kann. Ein Cyber War wäre es wenn die angegriffenen zurückhacken würden
 
@Ludacris: "Ein Cyber War wäre es wenn die angegriffenen zurückhacken würden" machen sie doch und es gibt genug Artikel darüber.
 
@SpeedFleX: ein einbruch ist strafbar, richtig...aber für die sicherheit musst du auch selber sorgen. man kann sich nicht ein teures auto holen und den fahrzeugbrief mit schlüsseln auf dem balkon lassen
 
---------------------------------------------------------------------------------
AntiSec: 400 MB Daten von FBI-Vertragspartner geleakt
---------------------------------------------------------------------------------
gefunden bei : http://www.gulli.com/news/16725-antisec-400-mb-daten-von-fbi-vertragspartner-geleakt-2011-07-31

Operation AntiSec (Grafik)
Anlässlich des "Fuck FBI Friday" drang eine Gruppe AntiSec-Hacktivisten in die Server des US-Unternehmens "Mantech International Corporation" ein und kopierte dort große Datenmengen. ManTech war bei zahlreichen US-Behörden Vertragspartner für IT-Sicherheitslösungen. 400 MB interne Daten des Unternehmens wurden von den Angreifern ins Internet gestellt.
---------------------------------------------------------------------------------
Nach Angaben der an dem Hack beteiligten Anonymous- und AntiSec-Hacktivisten gehören das FBI, die Defense Intelligence Agency (DIA), die National Security Agency (NSA), das Heimatschutzministerium, verschiedene Bereiche der Streitkräfte, das Justiz- und Außenministerium sowie die NASA zu den Kunden von ManTech.
---------------------------------------------------------------------------------
ManTech soll zudem an Aktionen beteiligt sein, bei denen die Nutzer von Sozialen Netzwerken ausspioniert wurden, indem man sich mit Hilfe falscher Identitäten deren Vertrauen erschlich.
-
win live - icq - twitter - fasbock - google mail - usw ist damit gemeint
---------------------------------------------------------------------------------
in der ns zeit gabs nen spruch > vorsicht feid hört mit
ist auch schon seit lagen wieder aktueller den je
---------------------------------------------------------------------------------
Die ManTech-Daten würden veröffentlicht, damit die Menschen selbst sehen könnten, wie ihre Steuergelder ausgegeben werden, so die Aussage der Hacktivisten. Daneben enthält ihre Stellungnahme auch eine Herausforderung an Regierung und Ermittlungsbehörden, denen sie mitteilen: "Wir haben keine Angst mehr und eure Drohungen, uns festzunehmen, sind bedeutungslos."
---------------------------------------------------------------------------------
Die Hacktivisten erklären, den für den Staat tätigen Sicherheitsexperten werde langsam klar, dass sie dabei seien, einen Krieg zu verlieren, den sie niemals hätten beginnen dürfen. Die Hacktivisten seien als Gegner lange unterschätzt und missverstanden worden. Der Krieg werde gegen unschuldige Bürger geführt, die lediglich gegen eine ungerechte Regierung, die sie schlecht behandle, protestieren wollten. "Ihr könnt diesen Krieg nicht gewinnen und je eher ihr das einseht und Friedensverhandlungen beginnt, desto eher können wir dies beenden und die Probleme dieser Welt gemeinsam lösen," erklären die Internet-Aktivisten.
---------------------------------------------------------------------------------
Daneben wenden sich die Hacktivisten auch an die Bevölkerung, die sie wissen lassen, dass sie "im Namen aller unterdrückten und verratenen Menschen" kämpfen und dies auch weiterhin vorhaben.
---------------------------------------------------------------------------------
Eine Stellungnahme von ManTech oder den betroffenen US-Behörden liegt bislang nicht vor. Dementsprechend lässt sich die Echtheit der geleakten Daten nicht mit absoluter Sicherheit beurteilen. Die Auswertung des geleakten Materials jedenfalls dürfte angesichts von dessen Umfang einige Zeit in Anspruch nehmen.
---------------------------------------------------------------------------------
ich dencke es wierd noch mehr kommen
wann ka
---------------------------------------------------------------------------------
up bin ich jetzt auch ein terrorist
weil ich infos der usa der breiten masse weitergeben habe
um deren schweinereien aufzudecken usw
wenn ja ist das auch oky für mich
denn lieber infos weiter zu geben wie zu schweigen
---------------------------------------------------------------------------------
die dateien feils rar sind ohne passwort
---------------------------------------------------------------------------------
feil 1 > FFFriday_III_-_Mantech.part1.rar (199 MB)
http://www.mirrorcreator.com/files/TT6DFBPQ/FFFriday_III_-_Mantech.part1.rar_links
---------------------------------------------------------------------------------
feil 2 > FFFriday_III_-_Mantech.part2.rar (54 MB)
http://www.mirrorcreator.com/files/MDFGZNNP/FFFriday_III_-_Mantech.part2.rar_links
 
@@tester@: Viiiiiiel Text, in der Grundessenz dadurch aber auch nicht geistig gehaltvoller. Anon und Co. sind keine Volkshelden und Befreiungskämpfer, sie sind schlichtweg Kriminelle! Bisher hat fast noch jeder Kriminelle seine Fehlverhalten mit schönen Worten zu verbrämen versucht!
 
was ist denn ein "feil" ???
 
Anon stiehlt gar nichts. Die Daten gehören dem Volk. Man kann nichts stehlen was einem schon gehört.

Einige hier haben ein seltsames Rechtsverständnis. :-D
 
@AYAlf: Vielleicht haben diejenigen, die glauben das dem Volk alle geheimen Daten gehören ein seltsames Rechtsverständnis haben.
 
@eragon1992: den Bürgern dürfen öffentliche Stellen nichts vorenthalten - die Mitarbeiter dieser Stellen haben ihr Privatleben und sollen ihre Straftaten darin begehen - mal sehen, ob ihre Kollegen sie dann zur Verantwortung ziehen... Aber das wartet man nicht ab - denn die Gruppe Staat ist die größte kriminell organisierte Vereinigung, die gerade dadurch auffällt, daß sie sich als Unschuldslamm darstellt, die den Bürgern nur Gutes tut und sie beschützt (wie ehemals die katholische Kirche), während sie im konkreten Fall ihr wahres Gesicht zeigt. Sie ist es auch, die die größten Schutzgeldsummen kassiert, welche dann in privaten Taschen landen und keineswegs in die Erstellung und Aufrechterhaltung öffentlichens Gutes gesteckt werden.
 
@marschmellow: Wer bitte ist denn konkret "die Gruppe Staat"?
 
@AYAlf: Wenn die Daten dem Volk, also der großen Allgemeinheit gehören, warum machen denn einige wenige Spinner und Selbstherrliche mit den "Volksdaten" was sie wollen? Welches Volk bzw. welcher bedeutende Teil des Volkes hat diese Idioten denn bevollmächtigt bzw. beauftragt? Keiner! Sie haben sich selbst dazu ernannt wie alle Irren, die sich für berufen halten! Ich glaube auch nicht, dass das Volk seine ureigenen privaten schutzwürdigen Daten ungefragt im Internet veröffentlicht sehen will, wie bei einigen Aktionen passiert. Kurzum, der Spruch "...Die Daten gehören dem Volk..." ist Schwachsinn!
 
@AYAlf: joa dann scann mal bitte deinen Perso ein und schicks mir per email, spam@moneymakingmachine.de , gehört ja schließlich uns. kthxbai
 
@SpeedFleX: hmm, solche daten, wie zB die innen minister das bka zu einer art mafia im staat gemacht haben, steht niergens offendlich und schon gar nicht die zielsetzung, warum bnd und bka zusammenarbeiten..bzw mehr oder weniger jetzt eins sind..obwohl es per verfassung ausgeschlossen sein muß. dem volk gehört gar nix... der staat deutschland hat keine demokratisch rechtsstaatliche grundordnung mehr, durch die ganzen anti terror gesetze werden grundlegende menschen und verfassungsrechte mit füßen getreten! dabei, beträgt die schuld am terror die behörden wie bka/bnd selbst, da ihre vorgehensweisen sich im keinem fall von den der terroristen unterscheiden.
 
@MxH: Ahja! Achso! The same procedure as last comment and the same nonsense, too!
 
---------------------------------------------------------------------------------
gefunden bei : gulli.com
---------------------------------------------------------------------------------
SaSER und SeSaM: Neue Projekte zum Schutz kritischer Systeme
---------------------------------------------------------------------------------
Die deutsche Bundesregierung und eine Reihe namhafter deutscher Unternehmen planen ein gemeinsames Projekt zur besseren Absicherung von kritischen Infrastrukturen gegen Cyber-Angriffe. Es soll eine eigene Betriebssystem-Variante entwickelt werden, die sicherer ist als herkömmliches Windows. Daneben soll speziell entwickelte Hardware wie Router und Computerchips zum Einsatz kommen.
---------------------------------------------------------------------------------
hm der leak hierzu wierd auch irgendwann kommen
und es wierd sich zeigen ob sicher ist oder nicht
bin schon gespant drauf
und gekackt wierd auch dieses system über kuz oder lang eh
denn nichts aber auch garnicht ist heute mer sicher
egal was firmen behautet seis antivirus oder feuerwall usw
sie bieten ein kleinen schutz nur und nich mer
gäbe es ein wierklich sicheres programm system
in den momen könten sie ihren landen zumachen
denn mit updates verdient man heute kein geld mer
---------------------------------------------------------------------------------
intresant nicht war
---------------------------------------------------------------------------------
weiter >
http://www.gulli.com/news/16723-saser-und-sesam-neue-projekte-zum-schutz-kritischer-systeme-2011-07-30
 
in der usa sieht das ganze dann mit solchen handzetteln aus: http://b02725ba.miniurls.co
 
752 Millionen US-Dollar. Alter Schwede. Naja, bei nem Schuldenberg von 10Billionen reißts das wohl auch nicht mehr raus ;) Die Kohle ist genauso verschwendet wie die fürs Militär und die NASA/NSA/FBI/CIA und andere Organisationen mit 3 oder 4 Buchstaben. Und natürlich bringt das Menschenleben in Gefahr, wenn bestimmte Dokumente veröffentlicht werden. Aber so ne Aussageist keine Rechtfertigung, sondern brutal scheinheilig, denn die USA bringt jeden Tag Menschen um, in ihrem eigenen Land durch die Todesstrafe und in anderen Ländern durch Krieg/Imperialismus. Sorry für offtopic, das musste mal raus.
 
So und hier das Geschenk von Anonymus das streng vertrauliche Sachen nicht ins Netz gehören. Auch iCloud von Apple wird mal gehäkt und somit hab ich selber kein Mitleid denn solche Daten gehören einfach nicht ins netz. Aber Menschen mit viel Geld wärden nie Klüger sondern nur blöder.... HaHa weiter so ich geniesse es wie die Wirtschaft den Berg abg geht und am schluss wills niemand sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles