Brit. Provider muss Usenet-Suchmaschine sperren

Das in London ansässige High Court of Justice hat geurteilt, dass der Internetanbieter BT den Zugriff auf die Usenet-Suchmaschine Newzbin 2 sperren muss. Das Web-Angebot erleichtert unter anderem das Finden von illegalen Filmkopien in Newsgroups. ... mehr... Newzbin Newzbin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und die sachen kommen ins Rollen! Irgendwann wird tagtäglich so eine Seite Gesperrt und dann werden die Illegalen Downloads abnehmen, weil wohl nicht jeder Bock hat sich jeden Tag eine neue Seit für das zu Suchen. Und bei den Vielen Streamingangeboten die es bereits jetzt gibt weis ich nicht warum man überhaupt noch Illegal Musik Downloadet....ist mir Schleierhaft...und es benötigt mehr Zeit
 
@Edelasos: benötigt mehr zeit? 4gb dvd 1:1 in ca15min wartezeit... wiso kein streaming -> schlechte qualität, ich kann nicht bestimmen wannich was sehen/hören will
 
@srv: Also ich Streame alle Filme in Full HD! Und ich meine mit Musik, das ganze Downloaden, richtig benennen, usw. Das musst du beim Streamen alles nicht!
 
@Edelasos: was bringt es täglich eine Seite zu sperren wenn fünf neue dazu kommen!?! Sollten lieber mal die Kinderschänder wieder einfagen die erst freigelassen wurden....!!!
 
@SimpleAndEasy: Nicht viel, aber die Menschen werden es irgendeinmal satt haben sich immer wieder eine neue Seite zum Ziehen zu suchen! Dann werden Sie irgendwann auf Streamingangebote zurückgreifen da dies Sicher und Schneller ist. Was hat das jetzt mit Kinderschänder zu Tun?
 
@Edelasos: wie legal die streaming-angebote sind (zb kino.to) ist ja auch noch nicht geklärt (grauzone...) und nach den saugseiten werden die streamingseiten gesperrt wenn sie nicht an die labels zahlen...
 
@Edelasos: Insoweit das die Polizeitbeamten welche diese Seiten sperren mal lieber Kinderpornoseiten sperren sollten bzw. dabei helfen sollten die Entstehung solcher filme zu verhindern!
 
@SimpleAndEasy: Ich denke es sind nicht die selben Leute zuständig! Es gibt in jeder Firma verschiedene Abteilungen...so bestimmt auch bei der Polizei.
 
@Edelasos: Wo benötigt das mehr Zeit? Suche nach Künstler... und in einem Schwung alles was er je gemacht hat + Remixe runterladen. EZ
Wir werden in 10 Jahren alle Sklaven von der Musik/Filmindustrie sein oder chinesen.
 
@Xiu: Ja und dann noch richtig benennen, cover anpassen usw. Ich habe auch mit einem Klick Alle Alben von einem Interpreten und das sogar richtig benennt usw. Und für 12 $ steig ich bestimmt nicht auf so schrott wie torrent, usenet usw um..
 
@Edelasos: wie du halt ma überhaupt keine ahnung hast von torrent und usenet wie mir scheint. Die Scene is grad mit ihren strengen regeln recht unproblematisch was das naming usw angeht. aber wenn man keine ahnung hat.....
 
@Edelasos: Ok jetzt zeig mir noch wo du hmm sagen wir alle "Bravo Hits" ^^ für 12 $ runterladen kannst dann hast du mich überzeugt nie wieder Musik runterzuladen. Wobei man bei Torrent viel viel mehr Auswahl hat als bei allen legalen Musikanbietern zusammen. Dazu kommt noch... hat dir noch keiner gesagt das Torrent schon lange tot ist!? Wer heute noch darüber illegale SW läd ist selber schuld.
 
@Edelasos: "sogar richtig benennt"... OMG! Kauf dir mal ne Stunde Deutsch!
 
@Karmageddon: Argumentiere sachlich und themenbezogen und mache eine andere Ansicht nicht auf diese billige und primitive Art und Weise ´runter! Übrigens: Kauf mit Apostroph ("Kauf´...) oder Kaufe mit e dahinter! Wenn schon kleinlich / genau, dann aber bitte richtig kleinlich / genau, auch bei Dir selbst!
 
Was für ein quatsch, dann nutzen diejenigen die so etwas brauchen eben einen Proxy im Ausland so wie wir hier in Deutschland bei GEMA-gesperrten Youtube Videos. ^^ Das ist genau so sinnvoll wie die KiPo sperre, diejenigen wo es nutzen wollen finden einen Weg.
 
@Sssnake: Für Hanswurst Normalanwender reichen solche massnamen wohl aus.
 
@Sssnake: Da die Server nicht in GB stehen, haben ist es rechtlich und physisch nicht möglich diese vom Netz zu nehmen -> "Das Hosting wird seitdem auf den Seychellen im indischen Ozean realisiert."
 
Komisch - muss jetzt auch der Postbote meine Briefe "filtern"?
Wird eine Papierfabrik verklagt, wenn jemand Mist schreibt?
Oder Sony, wenn jemand moralisch fragwürdige Bilder mit der Kamera dieses Hertellers macht?

Wann begreifen die Juristen den Unterschied zwischen "WEG" und "INHALT"???
 
@Sentry: Wenn das Postunternehmen als Kunden nur drogensuechtige hat und der Versender ein Drogenhaendler ist kannst du dir wohl vorstellen das das Postunternehmen nicht unkenntlich ist, oder?
 
@Sentry: Deine Beispiele hinken kräftig, aber das weißt Du ja wohl selber am besten! Wenn der Postbote WEIß dass er einen quasi illegalen Brief ausliefert (z.B. Erpresserschreiben,Briefbombe), dann müßte er den natürlich filtern, sprich nicht zustellen und der Polizei zugänglich machen, sonst würde er sich ja der Mithilfe oder so schuldig machen. Voraussetzung, der Postbote hat das Wissen dazu. Außerdem ist die eigentliche Tat, der Erpresserbrief / die Briefbombe ja schon von einem Täter vorab gefertigt worden! Die Papierfabrik hat dieses Wissen nicht, weil sie nicht vorher weiß bei der Herstellung, was auf dem Papier geschrieben wird. Dto. Sony weiß auch nicht bei der Herstellung, was später nach dem Verkauf mit der Kamera passiert. Anders bei Internetanbieter BT, der wissen muß / soll was sich auf Usenet-Suchmaschine Newzbin 2 tut, so der Richter, weil das Web-Angebot unter anderem das Finden von illegalen Filmkopien in Newsgroups erleichtert. Ich kann das in der Sache nicht beurteilen, nur das ist schon vom Vorgang her etwas ganz anderes als Deine Beispiele! Und wenn ein WEG bereitgestellt wird durch einen Dienstleister, der zu einem gesetzwidrigen INHALT führt, dann kann und soll der Dienstleister dafür bestraft werden, wenn er davon weiß oder wissen konnte! Ebenso wie der Gehilfe einer Straftat, wenn z.B. eine Person wissentlich und teilhabend (u.U. auch am "Gewinn" der Straftat, z.B. Lösegeld) tätig wird, z.B. den Erpresserbrief / die Briefbombe überbringt. Oder siehst Du das dann anders?
 
"das Urheberrecht in einem großen Maßstab verletzen" Das würde ich sagen wenn in großem Stil Raubkopien verkauft würden. Hier werden sie aber kostenlos verteilt, verdient wird nur über Werbung. "im großen Maßstab" sieht für mich anders aus
 
@Turk_Turkleton: Mit werbung kann man ja kein geld machen ;)
 
@Turk_Turkleton: Urheberrecht-Verletzung ist Urheberrecht-Verletzung, egal ob das Urheberrecht verletzt wurde um Geld zu machen oder einfach nur so, ob im großen Stil oder nur vereinzelnd! In jedem Fall werden die (Verwertungs-) Rechte der Urheber gesetzwidrig umgangen! Und wenn die Umgehung des Urheberrechts (illegales Angebot / illegales Downloaden) zu (vermehrten) Werbeeinnahmen führen wegen vermehrten Besuchs des Angebotes, ist doch wohl klar, dass mit dem illegalen Angebot Geld verdient wird ohne dass die Urheber davon was haben! Daraus folgt absolut verständlich eine Bestrafung und ein Schadensersatz. Oder würdest Du es positiv sehen, wenn Du was erarbeitet hast und das später umsonst oder gegen Geld weggeht ohne dass Du daran materiell oder immateriell was verdienst! Ich denke: Nen!
 
Man merkt deutlich das in vielen Ländern immer mehr Seiten gesperrt und gelöscht werden. Gutes Beispiel http://winfuture.de/news,64483.html
 
Find ich gut so, kann ja net angehn das die einen für Downloads zahlen und die anderen Leute sich das illegal beschaffen.
 
@theonejr83:Für Usenet bezahlt man doch auch ?
 
@theonejr83: Ja man bezahlt für das Usenet... is trotzdem kein Freifahrtsschein für die Sachen ^^ ... Bei Rapid oder änliches (kann) man auch bezahlen =) ... deswegen ist der Film nicht legaler
 
Meiner meinung nach ist der Richter befangen! Waren da und hier mal paar Spenden von großen Firmen da ... -.- ... Mit dieser Aussage müsste er theor. alle Filehoster, das Usenet, P2P sperren. Ich weiß das viele andere "legalen" Toool´s und programme via P2P arbeiten und das Filehoster auch legale sachen haben ^^. Aber genau so verhällt es sich mit dem Usenet. Was mir nur schleierhaft ist warum auf newzbin so gehackt wird... es gibt doch noch viele andere...

Zitat Obelix: Die spinnen die Briten
 
@GodsNumb: Typisch mal wieder! Andere Meinung, anderes Urteil,
das kann doch nur auf bzw. durch irgendwelche miesen Machenschaften (Rechtsbeugung, Bevorteilung, Bestechung) zu Stande gekommen sein! Undenkbar natürlich, das es für so ein Urteil auch gute Gründe geben kann. Audiatur et altera pars oder Ex iniuria ius non oritur (altrömische und immer noch geltende Rechtsgrundsätze)!
 
@Uechel: Richter sind immer befangen, und zwar schon allein vom gesetzlichen Recht her :P Schmiergelder sind in einer lobbygesteuerten Gesetzgebung an sich heutzutage unnötig.
 
@lutschboy: Richter....??? Verstehe ich nicht ganz dieses Argument. Einzige "Befangenheit", ist ja wohl dann falscher Ausdruck dafür, wäre, dass der Richter an seinem Amtseid und in den meisten Fällen (aber längst nicht immer!) an das Gesetz gebunden ist. Aber immer gleich Bestechlichkeit usw. zu unterstellen, weil einem das Urteil nicht gefällt, ist primitiv! Du "... Schmiergeleder....lobbygesteuerten Gesetzgebung .....unnötig.", kann man teilweise aber nicht immer so sehen. Nur Richter / Rechtsprechung wirken nicht an der Gesetzgebung direkt mit, höchsten indirekt in dem sie zu Urteilen kommen die ein Gesetz für z.B. grundgesetzwidrig halten oder ganz überwiegend Urteile fällen, die dem Gesetzgeber so nicht gefallen bzw. zur weiteren "Klarstellung" des Gesetzes zwingen.
 
Unfassbares Urteil. Von Newzbin kann man keine Software runteladen, trotzdem wird der Zugang gesperrt. Ich frag mich echt, was solche Richter für ein Rechtsverständnis haben. Wieso wird Google dann nicht gesperrt? Weil sie bessere Anwälte haben?
 
So bescheuert ... sogar über einen Webproxy wie pzeg.org lässt sich sowas von jedem Laien umgehen...
 
@straycat: Für den Laien ist Proxy ein Stern.
 
LÖSCHEN STATT SPERREN. wenn die erst mal anfangen zu sperren haben wir in ein paar jahren eine große liste an gesperreten seiten. die sperrung an sich ist natürlich sinnlos, da sie technisch über einen vpn-server z.b. in deutschland leicht umgangen werden kann ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.