Microsoft macht sich über Google Mail lustig - Video

Microsoft hat ein kleines Video produziert, in dem man sich über Googles E-Mail-Angebot lustig macht. Als Alternative wird das neue Office 365 präsentiert. Es wurde auf Microsofts jährlicher Global-Exchange-Konferenz gezeigt, um den Verkäufern ... mehr... Microsoft, Werbung, Outlook, Gmail, GMail-Man, Outlook vs. GMail Bildquelle: Microsoft Microsoft, Werbung, Outlook, Gmail, GMail-Man, Outlook vs. GMail Microsoft, Werbung, Outlook, Gmail, GMail-Man, Outlook vs. GMail Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schon traurig, das MS so tief gesunken ist und zu solchen Mittel greifen muss.
 
@Ice-Tee: ist echt nich so schön. ich mein an sich, genial gemacht aber halt irgendwo auch niveaulos, aber gut... ich hab gmail, bin damit ganz gut dran, kein spam usw. usf. das sollen ms doch bitte erst mal bei hotmail hinbekommen. (einen annähernd so guten spamfilter, speicherplatz, übersichtlichkeit)...
 
@Thomynator: Ich hatte noch kein einziges Spammail bei Hotmail :)
 
@Edelasos: Das liegt daran, dass die Hälfte der Mails da sowiso verloren geht! :-)
 
@vectrex: Bei Hotmail? Bei mir kommen immer alle an. und sofern Spammails verloren gehen stört mich das (und vermutlich jeden anderen) nicht gross :)
 
@Edelasos: Also wenn ich leuten bei Hotmail eine Email schreiben (muss) , dass kann ich meine Allerwertesten drauf verwetten dass das Gegenüber dann behauptet, er hätte die Email nicht bekommen ! Das ist jetzt kein Geflame sondern wiederspiegelt meine persönlichen Erfahrungen mit dem Dienst. Für mich persönlich absoluter Müll (PS: Ja ich nutze GMail seit Es das gibt) Hüstel
 
@vectrex: Dann bist du wohl einer von wenigen oder dein Gegenüber hat nicht viel Ahnung und hat die Mail übersehen oder sie war im Spamordner. Mir bzw. Freunden ist das bisher noch nie passiert! Und auch bei Google gingen schon Mails verloren...Glaube war dieses Jahr! Nichts ist Perfekt.
 
@vectrex: Vielleicht haben deine Kollegen bei Hotmail einfach keinen Bock auf deine Mails zu antworten. Ist ja generell eine beliebte Ausrede: "Deine Mail/SMS? - Nee, die hab ich nicht bekommen".
 
@doubledown: grins, ne Du, das denke ich nicht, es geht dabei um Ebay Verkäufe und der gleichen, wo das Gegenüber daran ein Interesse hat das Email zu bekommen (Käufe/Verkäufe).
 
@Edelasos: Klar nichts ist perfekt, aber seien wir ehrlich, es gibt viele Foren,Dienste,Services im Internet, da kannst dich mit einer Hotmail oder einer AOL Adresse nicht anmelden und es wird dir schon beim Anmeldevorgang gesagt man solle bitte keine HotMail Adresse benutzen! Hotmail ist Müll.
 
@vectrex: Ich kenne kein einziges Forum wo man sich mit Gmail Anmelden kann... Wenn dann mit FB oder Twitter das ist für mich kein Grund zu Wechseln. Mich hat noch nie Interessiert was andere Leute sagen. Gmail ist auch Müll für mich :) Ich habe bei Hotmail alles was ich brauche....von Musikstreaming bishin zu MSN, FB, 25GB Onlinespeicher, keine Spammail usw.
 
@Thomynator: Zuerst war ich bei T-online, von denen ich Spam erhalten habe, gmx fördert extrem viel Spam, bin jetzt bei Arcor und auch bei google und bin dort bei beiden ohne Spam. Und auch das Sammeln von Daten liegt sowohl bei MS als auch bei google gleichermaßen, denn die MS-Produkte telefonieren alle nach Haus, wenn man online ist.
 
@schildie: "denn die MS-Produkte telefonieren alle nach Haus, wenn man online ist" Hast du Beweise, dass da mehr gemacht wird als nach Updates zu suchen und Online-Inhalte zu laden? Ich meine Google Earth kann man auch fürs Nach-Hause-Telefonieren kritisieren wenn man vergisst, dass die zur Funktion dieser Software nötigen Daten im Web liegen.
 
@schildie: Ja um die Produkte als solche zu verbessern, aber nicht, damit ich Werbung von Apotheken in meiner Nähe bekomme, wenn ich in einer Mail von Kopfschmerzen schreibe ...
 
@Ice-Tee: Wenns wenigstens lustig wäre ... @Thomynator: Ach ja Hotmail ... hatte ich auch vor meinem Googleacc. Bis zu dem Tag an dem ich feststellen musste, dass Hotmail nur in kombination mit einem Plugin outlookfähig ist. Naja wenn man die Qualität beider Maildienste vergleicht, ist Gmail definitiv die bessere Wahl.
 
@funny1988: Wie hotmail ist nur mit Plugin outlook faehig - wundert mich ja jetzt irgendwie. Ist doch Imap
 
@-adrian-: Ist schon nen bissel länger her. Damals musste man noch http://goo.gl/Yq6Qo installieren. KA obs auch andere Wege gab, aber als ich das letzte mal Hotmail genutzt habe bin der Meinung gings nicht anders. Fand ich damals schon hart lächerlich.
 
@Ice-Tee: Wie Apple mit seine "Mimimi, wir sind besser"-Spots
 
Naja, ist ja nicht das erste Video das gegen die Konkurrenz wettert. Ich erinnere mich z.B. an das Video in dem über den fehlenden BluRay-Support in MacBooks gespottet wurde...
 
@Ice-Tee: warum verteidigt in letzter Zeit eigentlicher jeder Google? Scheint das Marketingkonzept da etwa aufzugehen? Das ist genau so ein gewinnorientiertes Unternehmen. Ich find' den Spot amüsant.
 
@xploit: Es geht nicht um das Verteidigen von Google, sondern um das Bewerten des Verhaltens von Microsoft. Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied.
 
@Mordy: denk über die Aussage nochmal nach, und stell dir vor, Google würde mit nem Spot Microsoft veräppeln. Jede Wette, dass die Kommentare dann anders ausfallen. Hätte ich jetzt die Zeit und Lust, könnte ich dazu sicherlich auch n paar alte Google-Spots raussuchen ;)
 
@xploit: Es geht hier auch nicht um "Stell´ dir vor", sondern tatsächlich nur um den Werbespot, der hier in dieser Meldung vorgestellt wurde - um nichts anderes, auch nicht um "Hätte, Könnte, Wollte, Würde". So einfach ist die Sache.
 
@Mordy: doch, es geht um "stell dir vor" - denn anders kann man euch / dir ja nicht klar machen, dass ihr / du gerne mal mit zweierlei Maß messt....es gibt immer wieder die üblichen "Sympathieträger", die ihr frei jeglicher objektiver Beurteilung zu euren Schutzbefohlenen befördert. Und jeder, der sich dann dagegen wendet, wird sogleich zum Troll mit Minderheitenmeinung degradiert. *nuff said
 
@xploit: Hast du mal ein paar Zitate von mir? Ich wüsste nicht, dass ich in diesem Fall mit zweierlei Maß gemessen hätte. Klingt ein wenig sehr nach Unterstellung bzw. Mutmaßung, dein Post. Aber naja... in Brasilien ist gerade ein Sack Kaffee geplatzt, das interessiert mich momentan mehr als deine abgehalfterten Floskeln. Schönes Wochenende euch allen! :)
 
@xploit: Naja in meinem Fall liegts daran, dass ich die Googledienste einfach klasse finde. Datenkraken hin oder her ... aber solche Spots tragen einfach nur zum schlechten Image der Konkurenz bei. Und wie sagt schon der Spruch "Unter den Blinden ist der einäugige König". Am Ende wählt man doch eh nur das geringste Übel.
 
@funny1988: Und genau das verstehen die meisten ja nicht. Wenn man auf "Datenkrake" kein bock hat, darf man gar nicht erst iM netz umher irren. Scheiß egal wo man seine emails speichert und abruft... was macht eine Keller Firma wie GMX anders/besser als Google? Ich traue denen zB. weit weniger über den Weg als Google. Selbst bei eigenem Webspace + Domain für einen eigenen Email Server kann man nicht 100% sicher sein was da vor sich geht beim Hoster. Das einzige was ich dazu sage, Google spielt mit offenen Karten wenigstens, jeder weiss VORHER auf was man sich einlässt. Gibt also keinen Grund zu meckern.
 
@nodq: "Das einzige was ich dazu sage, Google spielt mit offenen Karten wenigstens, jeder weiss VORHER auf was man sich einlässt. Gibt also keinen Grund zu meckern." Aha, also nur weil Google es zugibt, muss man es gut finden?
 
@TiKu: Hab ich das gesagt? Nein habe ich nicht.... Ich sagte, wenn man sich drauf einlässt, gibt es keinen Grund zu meckern, denn man weiss es VORHER wo drauf man sich einlässt. Lies nochmal genau bitte. Und das ist ja das was jeder macht, meckern über dinge auf welche man sich einlässt und dann so tun als ob man es nicht vorher gewusst hat.
 
@nodq: Woher nimmst du die Gewissheit, dass die Kritiker von GMail selbst GMail nutzen? Ich tue es bspw. nicht. Ich nutze derzeit überhaupt keine Google-Produkte.
 
@TiKu: Auch keine Microsoft und/oder Apple Produkte? Google ist in meinen Augen das kleinere Übel.
 
@root_tux_linux: Apple-Kram kommt mir erst recht nicht auf den Rechner. Microsoft-Produkte nutze ich, ja. Aber auch nicht viele: Windows und Visual Studio. Edit: Okay, Webseiten-mäßig kommt noch Bing dazu.
 
@xploit: Also ich habe den Eindruck, hier sind einige entsprechend engagierte Poster am Werk, die für Google in jungen Medien die Fahne hochhalten sollen. Weil rational ist das nicht zu erklären. Jeder normale Mensch schmeißt die Werbung aus dem Briefkasten in die Tonne und würde auf die Barrikaden gehen, wenn ein anderer die Post durchliest. Hier versuchen einige das als lapidar abzutun bzw. zu verkaufen und völlig entrückt als trendy & megacool darzustellen...
 
@GordonFlash: wieso? google LIEST meine Mails ja nicht. Sie analysieren AUTOMATISCH den Inhalt der Mail. Das machen andere auch oder wie denkst du funktionieren SPAM Filter? nur mal so... das ist halt ein erweitertes Filterprogramm. Sorry aber.. nur weil die noch die daten abspeichern? ich persönlich denke, dass auch Microsoft, GMX, Freenet, Yahoo, Web.de und so weiter. die daten speichern und auswerten.
 
@Thomynator: Google liest ungefragt WLANs, Mac-Adressen usw. Also diese Blauäugigkeit ist ja jedem selbst überlassen...
 
@GordonFlash: naja... aber microsoft ist ja viel besser. die speichern keine mac adressen wenn dein rechner online ist und sammeln keine daten über das Internet, sobald dein Rechner an ist. sind ja alle voll auf datenschutz und so. Schau doch malnach welche programme von MS alle nach haus telefonieren wenn du online bist. und die speichern genausoviel wie google. Nur das Google daraus noch geld macht aus dem, was eh anfällt an Daten.
 
@Thomynator: Was hat Raubkopieprävention auch nur ansatzweise mit dem Lesen meiner privaten Post zu tun?
 
@GordonFlash: du denkst wirklich, dass die nur raubkopieprävention betreiben? Outlook telefoniert auch nach hause, da weiß keiner was die übertragen! sorry aber mal ernsthaft... Du weißt gar nicht, was alles für daten von dir überall rumflattern, ich auch nicht. aber vergiss auch Google Analytics sammelt daten über dich und das kommt auf vielen Websiten zum einsatz, auch hier... uuuhhh... google sammelt wieder daten, mach schnell den rechner aus und brenn ihn an \IRONIE OFF
 
@Thomynator: was glaubst du denn, wieviele mit 'nem Sniffer den Traffic zu MS beäugen ... ergo wäre das schon längst publik ... und zu behaupten MS Outlook würde meine Mails nach Redmond als Kopie schicken ist ja nun der paranoidste Sonstwas
 
@GordonFlash: das hab ich so gar nicht behauptet. Nur du weißt nicht ob das programm keywords oder ähnliches überträgt, oder nutzungsverhalten etc. Damit kann man auch gute Bewegungsprofile erstellen, das macht MS nämlich auch.
 
@Thomynator: wie auch immer: für den privaten Nutzer mag das alles ok sein, was Google da macht - aber im Business-Sektor würde ich keine einzige Zeile meines Mail-Traffics über deren Server laufen lassen. Aber eigentlich auch ungern über jeden anderen Verein ;-)
 
@GordonFlash: dito. Unternehmenszeug hat allgemein auf öffentlichen Servern nix zu suchen. Gut, dass wir wenigstens da einer Meinung sind... so... ich mach jetz Wochenende, bb
 
@GordonFlash: und du würdest Mail Traffic und Dokumente über MS Server laufen lassen UND auch noch dafür bezahlen?
 
@Nigg: ähm ms ziehlt hier auf das kostenpflichtige angebot von google und nicht die gratis variante, office 365 richtet sich genausowenig an privatkunden wie das kostenpflichtige angebot von google.
 
@GordonFlash: http://www.golem.de/1107/85357.html achso nur Google macht sowas.
 
@GordonFlash: Microsoft sammelt auch WLan-Daten, jetzt sogar mit WP7!!! Vorallem dieser Satz ist nett: "Dazu verwendet beispielsweise Google auch die umstrittenen WLAN-Daten aus seinen Street-View-Fahrzeugen. Microsoft arbeitet Cnet zufolge für seinen Dienst Bing Maps ebenso." http://www.golem.de/1107/85357.html
 
@GordonFlash: Es ist ein Unterschied, ob jemand, also eine lebendige Person, etwas durchliest, ober ob Daten automatisiert und maschinell ausgewertet werden. In der MS-Werbung wird so getan, als ob Google Mitarbeiter abgestellt hätte, die alle Nachrichten in Googlemail persönlich durchlesen und dann entsprechende Werbung raussuchen. Das ist aber nicht der Fall. Microsoft übertreibt hier aus meiner Sicht maßlos mit seiner Darstellung und stellt das ganze auch noch sehr falsch und manipulativ dar. Zumal Google ja gar nicht abstreitet, die Daten auszuwerten und für personalisierte Werbung zu verwenden, weshalb diese Pseudoaufklärung aus meiner Sicht total unangebracht wäre. Ich sehe da bei Facebook den wesentlich schlimmeren Konkurrenten, der sich hinter seinen AGB versteckt und weniger offen mit seinem Geschäftsgebahren umgeht als Google.
 
@xploit: Nix Verteidigung ... damals als Apple diese absolut lächerlichen Clips, ich bin ein Mac und schon deshalb bin ich besser, gebracht hat fand ich es absolut niveaulos solche Spots zu bringen, jetzt wo es MS genauso macht, ist es nicht besser geworden ... hätte Google einen solchen Spot gebracht, wäre es ebenso niveaulos ... also reg dich wieder ab.
 
@Ice-Tee: Was ist so traurig daran, wenn man die Öffentlichkeit darauf aufmerksam macht? Übrigens ist konkurrierende Werbung in den USA legal.
 
@Ice-Tee: ist in den usa recht gängig (siehe apple vs ms, cola vs pepsi usw.)
 
@Ice-Tee: Wieso niveaulos? - So sehen mittlerweile normale Werbespots in den Staaten aus. Da wird von der vergleichenden Werbung gnadenlos gebrauch gemacht. Die sagen ja auch nicht die Unwahrheit in dem Clip und wenn sie dadurch ihr eigenes Produkt promoten können, dann warum nicht?
 
@Ice-Tee: schon frech, das MS ihr Produkt, welches 6$ im Monat kostet und sich nur an Business-Kunden richtet, mit einem kostenlosen und werbefinanziertem Produkt für jeden Nutzer vergleicht. Man merkt, dass der Erfolg von Google Microsoft zu schaffen macht.
 
@Ice-Tee: Ach dieses Sticheleien gab es schon immer und sie amüsieren! Das hat nichts mit "MS ist so tief gesunken"...Deutschland und so Leute wie DU sind tief gesunken, weil sie keinen Humor mehr verstehen. Armes Deutschland!
 
@Ice-Tee: Warum tief gesunken?

Das ist nur ein FUN video :D

Als ob das Google niemals gemacht hat -.-
 
Ich finde es immer arm, wenn sich Unternehmen über andere, erfolgreiche Dienste der Konkurrenz "lustig" machen. Das bringt keinem was...
 
@nick1: lustig machen würde ich das nicht nennen, sondern konkret den finger auf die wunde legen...
 
@GordonFlash: Du mein Salz in die Wunde streuen? Finger auf die Wunde würde ja die Blutung stillen^^
 
@EvilMoe: :D Ja ich kann mir das Video leider nicht ansehen, für mich liest sich das nur sehr sinnfrei. Ja G-Mail schaut sich den Text der Mail an und erstellt entsprechende Werbung. Trotzdem meiner Meinung nach der Beste Mail-Dienst, der vor allem auch weiterentwickelt wird.
 
@nick1: eigentlich zeigt das video in einer recht human form was google mail da eigentlich macht, ich selbst habe kein problem damit, aber ich finde es auch gut wenn ab und an doch mal wieder darauf aufmerksam gemacht wird, weil es doch ein grober teil nicht einmal weis
 
@nick1: Die einen findens lustig, die anderen doof, jedenfalls wird drüber diskutiert und somit wurde das werbestrategische Ziel erreicht.
 
Gefällt mir :) echt lustig gemacht
 
Schade, dass Werbung heutzutage immer mehr darauf abzielt, die Produkte der Konkurrenz schlecht darstehen zu lassen. Anstatt das man die Vorteile des eigenen Produktes bewirbt.
 
@ichmagcomputer: Wenn man der Konkurrenz, schweren Missbrauch (nicht unberechtigt) vorwerfen kann, finde ich es völlig legitim, deren User mit solchen Videos für Datenklau zu sensibilisieren. Ausserdem ist der große Vorteil von MS gegenüber G-Mail doch ganz klar zu erkennen :P
 
@ichmagcomputer: Finde ich auch. Für mich spricht es gegen Google, aber definitiv nicht für MS. Ich finde es besser, wenn das eigene Produkt hervorgehoben wird. Das ist wesentlich ansprechender.
 
@ichmagcomputer: Vollkommen richtig, aber was will man machen wenn das eigene Produkt keinerlei Vorteile hat? ;)
 
@Johnny Cache: Wer lesen kann ist klar im Vorteil: "Es wurde auf Microsofts jährlicher Global-Exchange-Konferenz gezeigt". Ich gehe mal nicht davon aus das auf der Global-Exchange-Konferenz durchgehend von dem Video geredet wird (lasse mich gern eines besseren belehren). Das ist geschickt plaziertes Marketing und zeigt den wesentlichen Vorteil der Datensicherheit, gerade in Entwicklungsbetrieben. Frei nach dem Motto: "Augen auf beim Eier-Kauf". Mit Sicherheit nicht das einzigste Marketingprojekt für Cloud365....
 
@ichmagcomputer: Ich finde es eher traurig, dass heute alle Firmen ihre Produkte als das beste Produkt seiner Art auf dem Markt bewerben aber nicht auf die anderen Produkte und ihre nachteile eingeht. Mir gefällt Werbung, wie jetzt von MS, welche die Produkte anderer Firmen satirisch bewirbt um die eigenen besser darzustellen. Leider gibt es davon nicht viele. btw Ich nutze selbst Gmail seit 2007 und bin mir der Vor- und Nachteile bewusst und entscheide mich jeden Tag aufs neue für googlemail!
 
@ichmagcomputer: ...naja, aber davon gab es ja schon genut. Jedes neue Waschmittel hat ja damal viel viel weisser gewaschen, als jemals zuvor. Da fragte man sich, mit was für ner Brühe der gleichen Marke man vorher denn gewaschen hat........ pickser in Richtung Konkurrenz sind OK. Nebenbei wirbt es doch mit den Vorteilen! MS schaut nicht rein und bastelt Werbung für Dich zusammen. Sagen sie.
 
....wie lustig... NOT ;)
 
Vergleich ich OWA 2010 mit Googlemail, dann muss ich sagen ist MS eine Lachnummer.
 
@shiversc: Da wirst du jetzt richtig totgeklickt von den ganzen Kiddies mit ihren gecrackten Office 204000 Extreme Ultimate Versionen lol.
 
@Speedball: Vor allem BRAUCHEN sie diese Versionen. Kenn einige von diesen "ich brauch die Ultimate Version zwingend für meine 5 E-Mails am Tag, bin ja schließlich ein Profi!" ;-)
 
Ich finde das Video recht lustig und es ist ja auch was wahres dran. Muss jeder für sich selbst entscheiden wem er traut.
 
Ich kann drüber lachen, obwohl ich überzeugter Gmail-Nutzer bin. Ist im Prinzip dasselbe wie die I`m a Mac /I`m a PC-Story
 
Ich finde die Werbung gelungen. Sie gibt dem Kind einen Namen. "Spionage". Denn Google sind nicht die Guten. Sie machen mit deinen Interessen Profit. Am besten noch ein Androidhandy benutzen und Sie kennen auch noch deine Aktivitäten (Aufenthaltsorte) und wissen, was du mit deinen Freunden treibst (SMS). Ab und zu Mal mit offenen Augen durch leben laufen und du wirst so einiges verstehen...oder auch nicht (c :
 
echt jetzt ? hahah
das Daten geklaut werden weiss doch jedes behinderte Kind ,
nur man muss wirklich ein Handicap im Hirn haben wen man glaubt nur google macht es.
 
@sadiku: Hast du das so von mir verstanden? Schreibe ich etwa, dass das nur Google macht? Hier geht es um Google, also benutze ich auch Google als Beispiel. Andere (Facebook, Paypal, Hotmail...) sind nicht besser
 
@sadiku: alter was denn mit dir nich richtig... sich über behinderte kinder lustig machen, du hast wohl einen an der pfanne
 
@asd332222: Die Regel lautet: Lesen -> verstehen -> posten. Und nicht: Lesen -> ein Schlagwort sehen und den Zusammenhang ignorieren -> Schnappatmung bekommen -> posten. Die zweite Variante wirkt eher peinlich. ;)
 
@JoePhi: du gehörst genauso dazu
 
@asd332222: Hey, macht meinen Post nicht kaputt (c :
 
@malandro: Es ist ein Unterschied, ob man mit offenen Augen oder mit Wahnvorstellungen und Über-Paranoia durchs Leben läuft. Tut es dir in irgendeiner Weise weh, wenn Google personalisierte Werbung schaltet? Beispiel: Ich habe neulich nach Nike Air Force One Sneakers gesucht, seitdem bekomme ich z.b. auf Winfuture gezielt Zalando-Werbung mit Nike Sneakern. Und inwiefern sollte mich das jetzt stören? Sofern ich keinen Nachteil habe und Google mit mir ein paar Cent verdient ist das doch okay.
 
@Turk_Turkleton: Es tut mir nicht weh, es stört mich einfach, wenn jemand meine Informationen sammelt und an andre weiter gibt. Würde es dir gefallen, wenn dein Nachbar deine Mülltonnen durchsucht, alles über dich aufschreibt und an eine andere neugierige Nachbarin weitergibt? Genau das tut Google. Ich habe keine Paranoia. Ich komme aber auch ohne G-Mail und Android ganz gut klar in meinem Leben. Und ich nutze auch kein Hotmail. Ich bin ganz klassisch bei web.de.
 
@malandro: Es ist ein Unterschied, ob ich als Privatperson eine Mülltonne durchsuche und dann die Infos über eine andere Privaterson verbreite oder ob ein großes, etabliertes Unternehmen deine Shoppingsuchen speichert, um dir damit personalisierte Werbung anzubieten... dein Vergleich hinkt also gewaltig. Die Aussage mit web.de würde ich übrigens als klassisches gegentor bezeichnen, es gibt bei den freemailern mittlerweile nichts schlimmeres mehr als web.de und gmx... Der speicherplatz ist minimal und man bekommt permanent Eigenwerbung von web.de (oder gmx). Außerdem steht gerade web.de seit einiger Zeit in einem ziemlich schlechten Licht, da dort auf übelst betrügerische Art und Weise die sogenannten "Premium-Services" an die Kunden verkauft werden... Ich finde das sehr lustig, einerseits störst du dich an personalisierter Werbung auf Webseiten, stellst Google als böse dar und hast aber gleichzeitig einen Account bei web.de? Sorry, aber du hast keine Ahnung :) Informier dich mal was web.de so alles hintenrum treibt, du wirst dich wundern.
 
@Turk_Turkleton: mein dad ist auch auf die geburtsgspremiumfalle von gmx reingefallen. wer versucht einem so dreist ein abo unterzujubeln ist bei mir unten durch. das war über wochen ein ganz schöner ärger!
 
@malandro: Deine Einstellung in allen Ehren ... aber mal ehrlich: Was machst Du dann im Internet? Überall hinterlässt Du Deine Spuren und jeder wird sammeln, was er kann, weil diese Daten einfach wertvoll sind. Da ist mir Google von den Datensammlern noch geradezu sympathisch ... die wollen 'nur' Werbung schalten. Was andere mit den Daten machen, will ich mir gar nicht ausmalen ...
 
@JoePhi: scheisse bist mir zuvorgekommen
 
@malandro: naja unter spionage im eigentlichen sinn versteh ich ein bisschen was anderes. und wenn du schon mit dem finger auf google zeigst, dann vergiss die konkurenz bitte nicht, die ebenfalls mit den persönlichen daten ihrer nutzer hantiert. "die guten" gibt es sowieso nicht. die welt ist nicht schwarz und weiß sondern grau. ^^
 
@malandro: oh mein gott, sie machen geld, schnell, sperrt die ganze wirtschaft weg... so ein unsinn.
 
@PCLinuxOS: watt?
 
@malandro: 250
 
google apps for business hat nicht mal werbung :D
 
@nitramz: keine Werbung heisst kein Datenklau/Spionage? Sehr naiv od. auch fail wie du sagen würdest *rolleyes"
 
@LOLwieERroflSAGT: und bei microsoft ist das auch nicht der fall? sehr naiv
 
@nitramz: da sieht man das du keine Ahnung hast. Ich spare mir jeglichen weiteren Kommentar *rolleyes*....hauptsache was geschrieben was?
 
@LOLwieERroflSAGT: dito
 
der erste spot von M$ der mir durchaus gefällt ...
 
@McNoise: spot(t), welch schönes Wort
 
@McNoise: Hättest du kein kindisches Dollarzeichen verwendet, wäre sogar ein + drin gewesen!
 
@gruenewaldfee: wayne
 
Zu solchen Mitteln greift man nur wen man verzweifelt ist.Microsoft ist die letzten jahre hart im Niveau gesunken.
Die werden mir immer unsympathischer.
 
@sadiku: nunja ... grundsätzliche sehe ich in dem spot aber auch kritik bzgl. datenschutz und diesbezüglich ist das niveau für amerikanische verhältnisse überraschend hoch.
 
ha durchaus unterhaltungswert. aber schade das es negativ belegt ist
 
Jeder Spamfilter steckt die Nase rein.
 
@MarZ: aber in der Regel zum Vorteil des Anwenders ;-)
 
@GordonFlash: Ist ein kostenloser Dienst nicht zum Vorteil des Nutzers? Bei personalisierter Werbung kann man vielleicht sogar auch von einem Vorteil sprechen, wobei ich durch die Werbeüberflutung schon so abgehärtet bin und sie überlese.
 
@floerido: skurriler Weise filtert ein Spam-Filter ja Werbung. Bei Google bekommst du sie dann erst recht ... aber jeder, wie er will... ;-)
 
@GordonFlash: Ein Spamfilter filtert Werbe-emails. Die Werbung bei Google bezieht sich auf Webanzeigen auf der Webpage und nicht das man mit Emails zugemüllt wird.
 
@GordonFlash: Google hat den besten Spam-Filter den ich bis jetzt bei Gratis-Mail-Anbietern gesehen habe. Google wäre ja auch blöd wenn die fremde Werbung durchlassen würden...
 
Mh, ist doch normale amerikanische Werbung, das Ganze gab es auch schon zwischen Coca Cola und Pepsi. In den USA ist eben gegenseitiges "Schlechtmachen" in der Werbung erlaubt. Am Ende muss eben der Verbraucher für sich selbst bestimmen, was er gut findet. Ich hab G-Mail und ein Live-Konto und bin mit beidem zufrieden.
 
Denke mir da wird in Kürze von Google auch etwas folgen.

Microsoft sollte mal gar nicht so große Töne spucken, sie wissen noch nicht

wie Win 8 sich machen wird. Sage nur Stichwort Oberfläche.

Zum Schluss wechseln einige noch zum Google OS.

Aber sicherlich, für den Endverbraucher bleibt es weiterhin spannend *G*
 
Irgendwie hätte ich jetzt Lust die AGB von dem äquivalenten Microsoft-Dienst durchzulesen. Bei United Internet (GMX, Web.de) gibt es auch solche Klauseln, ich vermute sogar bei fast jedem Freemail-Dienst.
 
Sollen sie doch. Ich bin vor 2 Monaten von Hotmail auf Gmail gewechselt. Und nicht ein einziges Mal habe ich das bereut.
 
Wie primitiv ^^
 
Ich finds lustig und es zeigt, wie g-mail arbeitet. Ist halt so - man sollte die Wahrheit nicht verstecken^^
 
Microsoft kann froh sein, dass die Konkurrenz sich nicht über sie amüsiert. Schließlich bietet ms ja von Haus aus noch nicht mal imap an. Was mehr als peinlich ist.
 
@balini: Ja das ist schon grob fahrlässig kein IMAP ohne Premium-acc...entschuldige meinen Sarkasmus. Bitte erklär mir mal was dich daran so amüsiert?!
 
@balini: Wer braucht IMAP, wenn's Exchange ActiveSync gibt? EAS ist um Klassen besser.
 
Ich sehe keine Werbung in meinem Browser :)
 
@schnitzeljaeger: Ein hoch auf den Adblocker *fg*
 
@schnitzeljaeger: Auch nicht die am Anfang des Videos? ;-) Die ist nämlich nervend.
 
In Amerika ist es üblich und erlaubt sich in Werbung über den Mitbewerber lustig zu machen. Hier in Deutschland darf ich nicht vergleichen und versuchen den Mitbewerber in einem schlechten Licht erscheinen zu lassen. Vielleicht kennt einer noch die Ami-Werbung von Wendy ''Where ist the Beef''. Da hat Wendy über MCD und BK hergezogen was das Zeug hält. Also, nichts ungewöhnliches.
Hier mal der Link
http://www.youtube.com/watch?v=Ug75diEyiA0
 
erinnert mich irgendwie an die lenovo werbung wie sie das macbook air verschaukeln. darüber haben auch alle geklatscht und hier ist es niveaulos, die welt soll mal einer verstehen.
 
Dafür würde der MS Postmann Geld bei der Briefübergabe fordern... MS sollte das mit der Video Werbung einfach lassen, da hat man sich einfach schon zu viele Peinlichkeiten erlaubt...
 
Microsoft analysiert die Mails natürlich nicht... :-| (Pokerface)
 
@blisss: immerhin geben sie sich mehr Mühe das ganze zu verschleiern, während Google offensichtlich Daten über uns sammelt und bei Enttarnung behauptet, es wäre ein Systemfehler gewesen (siehe MAC-Adressen und WLAN-Keys). Fasziniert mich immer wieder, die Ignoranz der Google-User, wenn es um Datenschutz geht. Eure "mit dem Finger erstmal auf andere zeig"-Politik ist "awesome" *thumbs up* over and out :)
 
@LOLwieERroflSAGT: Achso und du findest es dann positiver wenn jemand versucht es zu verschleiern? Google spielte schon immer mit offenen Karten bezüglich automatisierter Auswertung von Suchanfragen ect.
 
@Krucki: Kommentar von mir nochmal lesen. Völlig am Thema vorbei mein Freund.
 
@LOLwieERroflSAGT: Erstens bin ich nicht dein Freund und Zweitens geht es hier um Email-Analyse und Office 365 und nicht um gescannte Wlans. Wer ist also am Thema vorbei? Der Beitrag auf den du geantwortet hast bezieht sich übrigens auch auf Emailanalyse ;)
 
@Krucki: "Google spielte schon immer mit offenen Karten bezüglich automatisierter Auswertung von Suchanfragen ect." Was hat die Auswertung von Suchanfragen mit der heimlichen E-Mail Auswertung zutun? Ich habe wenigsten ein sinnvolles Beispiel für die Datenschutzpolitik genannt, während du nur unpassendes Geseier von dir gibst, dass auch wenn du es nicht wahr haben willst am Thema vorbei geht! *rolleyes* Zeugnisvergabe schon vorbei?
 
@LOLwieERroflSAGT: Da steht ein etc. dahinter ;) Analytische Fähigkeiten und Textverständnis sollte man schon haben. Ich kann aber gerne für dich den Satz nochmal neu formulieren damit auch du ihn verstehst "Google spielte schon immer mit offenen Karten bezüglich automatisierter Auswertung von Suchanfragen und Emailinhalten und anderen, durch verwendung ihrer Software, bereitgestellten Informationen." Diese Aussage bezog sich übrigens auf das Erlangen von Informationen über ihr Softwareangebot und passt dementsprechend wohl eher zum Thema als deine Kritik an der hardwarebasierenden Spionage von Wlan Netzen. Auf meine Fragestellung ob du eine verschleiernde Firmenpolitik positiver zu bewerten findest kam übrigens keine Antwort sondern nur, um in deinem Sprachgebrauch zu bleiben, Geseiere das ich am Thema vorbei bin. Ich habe auf deinen ersten Kommentar wenigsten eine normale Gegenfrage gestellt, was du betreibst ist reine Profilierung.
 
@Krucki: Lieber Hobbypsychologe und Deutschlehrer, erstmal Danke für deine psychologisch/linguistischen Einschätzung meiner Person *rolleyes*. Du hast recht weil es sinnlos ist darauf einzugehen. Beweise für ein ähnliches Vorgehen seitens MS gibt es nicht, lediglich wilde Verschwörungstheorien und Behauptungen ohne sachliche Grundlage (jedenfalls wird keine genannt). Natürlich ist für mich Datenklau in keiner Weise zu vertreten, weder auf die eine noch auf die andere Art. Leider ist Google sehr plump, wenn es darum geht (System-)Fehler zuzugeben und bietet überhaupt erst eine Angriffsfläche. Wenn man sich freiwillig an Google ausliefern möchte....bitteschön.
 
@LOLwieERroflSAGT: Wenn du wirklich glaubst, dass Microsoft die Mails nicht automatisiert analysiert, dann solltest du mal die rosarote Brille absetzen und dich fragen, was Microsoft sonst für einen Vorteil hätte millionen Usern gratis Gigabyte große Postfächer zu geben - wären ein schlechter Deal oder?
Microsoft möchte auch nur Geld verdienen, genau wie Google, um nichts anderes geht es. Die Frage ist nur, welche Firma Sympatischer ist, die, die es offen zugibt, oder die, die es heimlich macht, und sich über die, die es zugeben lustig macht?
 
Tja, wenn MS nun wenigstens zugeben würde, dass man den G-Mail Man auch einfach abschalten kann und somit die Mails gar nicht gescanned werden, tja dann... wäre es eben keine unlautere Werbung. Ich hätte aber da einen ebenfalls sehr lustigen Ansatz für eine Comedy. Der FBI- Chef sitzt auf dem Klo und liest die Privatmails von den 365 accounts diverser europäischer Politiker.
 
@probex: Da hätt ich jetzt schonmal gern eine Quelle für diese Verschwörungstheorie.
 
@LOLwieERroflSAGT: Schon mal was vom patriot act gehört. Der erlaubt es diversen US Behörden im Bedarfsfall - nicht im Verdachtsfall - auf sämtliche Clouddaten eines users zuzugreifen. Somit gilt das natürlich für alle Daten, die irgendwo in den USA gelagert werden.
 
@probex: CIA, nicht FBI. Ansonsten hast du recht.
 
@noneofthem: Der patriot act erlaubt diversen Sicherheitsdiensten der USA auf persönliche Clouddaten der Nutzer zurückzugreifen. Dazu gehören der Heimatschutz, der NSA und auch bestimmte affiliates des FBI.
 
@probex: Dessen bin ich mir bewusst. Mir ging es um die Backdoors in Windows, die soetwas bei Bedarf, vereinfachen, wobei ich nicht sicher bin, ob das bei Windows Vista & 7 noch aktuell ist. Bei XP war es so. Kann mir aber nicht vorstellen, dass Microsoft das in den aktuelleren Versionen entfernt hat.
 
cool mit apple, google und microsoft zusammen kann man sich jetzt im dreieck haten oder flamen, vielleicht ist es aber auch ganz gut so, denn jetzt muss man jeweils immer gegen zwei fronten haten und das geht halt dann schon irgendwann an die kondition, somit lassen es vielleicht die meisten es gleich ganz bleiben.
 
Die können mal schön die Fresse halten mit ihrem abgefuckten Hotmaildreck...-.-
 
Ich selber bin auch GMail Nutzer und sehr sehr zufrieden. Finde das Video trotzdem recht amüsant :D Aber denke MS sollte ihren eigenen Dienst auch erst mal auf denselben Stand wie Google bringen, bevor sie zum Schlag ausholen. Für mich persönlich ist schon die fehlende IMAP-Unterstützung ein K.O.-Kriterium. Oder hat sich das mittlerweile mal geändert?
 
@C!G!: nein, selbst bei GMX klappt IMAP inzwischen für freeuser, auch wenn sie es noch verheimlichen.
 
Ich bin ein Microsoft und Google Fan, aber das was Microsoft macht ist nicht lustig, ich meine vielleicht ein lustiges Video, aber Google ist viel besser als das Microsoft Hotmail.

Ich meine, das beste wäre wenn sich Microsoft und Google zusammen tun würden.
Aber dieses Video denk ich mal, ist nicht ernst von Microsoft, dahinter steckt nur "MARKETING".
Die wissen schon was sie tun, Microsoft und Google:)
Sonst wären die nicht so erfolgreich.
 
Das ist doch nur der Neid der besitzlosen. Wenn ich überlege wie nahtlos sich bei Google alles ineinander fügt, auch im Hinblick auf ein Android Telefon, da kann doch niemand mit. Für läppische 20 Dollars p.a. hab ich 80 GB Speicher. Wenn ich mir da dieses Live Zeugs von Microsoft naschaue, unübersichtlich, unpraktisch. Nee danke. Weiter so, Google ! Klar gibts Werbung, aber das stört mich nicht. Mir ist es immer noch lieber Google "liest" meine Mails als die Schnüffler der deutschen Polizei, Verfassungsschutz und was weiß ich nicht noch alles für seltsame Gestalten.
 
@Micky_G: Nur weil Google deine Nachrichten liest schließt es sich nicht aus, dass das BKA deine Emails ebenfalls liest!
 
Ich finde das Video lustig ! :D :D
 
Ganz Windoof is lustig...
 
@xkoy: was soll den an windows so lustig sein?
 
@Castiel: Garnichts, aber die Bugs von OS X Lion und Snow Leopard.
 
typisch windows. wenn nix mehr geht machen wer uns halt über andre her um von der eigenen missere abzulenken. immerhin mal ne nachricht von ms die nicht mit win 8 zu tun hat. :-) z.K.
 
@snoopi: Apfel macht es auch gerne (über andere herziehen).
 
Am Ende stört sich Google weniger an dem Werbevideo als einige User hier. Es ist nicht gerade besonders gemacht, aber für mich auch kein Grund zur Aufregung.
 
@William Thomas: Find ich auch nicht schlimm, obwohl ich beides nutze.
An den anderen: ihr versteht einfach keinen Spaß.
 
eigentlich stumpf, trotzdem irgendwie witzig - würd mich nur mal interessieren ob MS selbst so wirklich so sauber ist...Wer ohne Fehler ist werfe den ersten Stein...
 
Die GMail Boys haben keinen Humor.
Wer ist eigentlich dumm genug GMail zu benutzen? Gebt mit ein A.
 
@Apfelbitz: Alle die Gmail benutzen sind also dumm? Junge Junge... echt schwach...
 
wichtige mails werden selbstverständlich verschlüsselt, ob ms oder web oder freemail, schei** egal. wer sich auf die aussagen von ms verläßt, es wäre besser, der glaubt auch an den weihnachtsmann. jeder kann selbst berstimmen wie er seine mails verschickt. ich finde gmail super.
 
ist doch lustig, kp was ihr habt... so schlimm isses doch nicht...
 
Wie kann so ein blöder Spot nur so eine Welle schlagen?
 
The Shemale Man!
 
Jaja, Microsoft sammelt keine Daten und hier schon der neuste "Skandal": http://www.golem.de/1107/85357.html :)
 
Einen Euro für jeden bezahlten Google Mitarbeiter, der hier postet und die Firma verteidigt. Google spielt NICHT mit offenen Karten, KEIN Mensch weiß, was sie über einen speichern. NIEMAND! Wenn jemand behauptet dass Google mit offenen Karten spielt, BITTE: GEBT MIR ENDLICH DEN LINK WO ICH DAS FINDEN KANN!!!! Nicht bös sein, aber eine Firma, die in die Nutzungsbedinungen des Browsers einen Absatz reinschmeisst, dass sie - bevor die Webseite angezeigt wird - sich das Recht herausnehmen diese auch noch zu veränden, hat bei mir jedes Vertrauen verspielt.

Der Spot ist find ich ganz witzig gemacht, zeigt einen der Punkte, die kaum einer bei GMail überreisst (nämlich dass die Daten nicht nur auf einem fremden Server gespeichert, sondern auch noch durchsucht und ein Profil erstellt bzw zum eh schon vorhandenen ergänzt wird) auf. Wer ein Problem damit hat sollte am Boden der Objektivität zurück kommen... Und jetzt so zu tun als ob Microsoft die erste Firma ist die in solchen Spots die Konkurenz auf die Schaufel nimmt, find ich auch witzig. Oder haben schon alle z.B. die "Ich bin ein Mac" Werbekampagne vergessen?
 
@Tintifax: wenn du unbedingt einen link haben willst, bitte: http://youtu.be/KRRUd4Vikyk bzw. www.google.com/intl/de/privacy/ wenn du alle deine daten sehenwillst, welche google speichert: https://www.google.com/dashboard/ ... nachfrage: welche nutzungsbedingunen von chrome sprichst du an, wo steht dass chrome sich das recht nimmt inhalte zu verändern, konnte unter http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Chrome#Kritik nichts finden ...
 
@krusty: Wer zahlt mir den ersten Euro? :) Die Links sind VOLLKOMMEN sinnlos. Kleine Erklärung was ich gerne hätte (Du kennst Dich ja scheinbar ganz gut mit den Internas von Google aus, mit welchem Link ist das folgende erklärbar). Ich suche auf Google nach einem gewissen Begriff. Stunden später besuche ich IRGENDEINE Seite, die NICHTS mit dem zu tun. Die Google Werbung bringt mir aber GENAU Links zu dem, was ich Stunden zuvor gesucht hab. Also: Wo genau steht bitte bei einem der drei links woher sie die bei dem Besuch dieser Webseite gewußt haben was ich vorher gesucht hab. Ich kenn übrigens eh die Antwort: Sie bauen ein Profil von mir auf, wo ALLE Daten die sie sammeln können, rein kommen. So, und ich hätt gern von Dir NICHT eine Zusammenstellung der Services bei denen ich registriert bin, sondern WAS SPEICHERN SIE AB!?!?!
 
@Tintifax: das wird doch in den video erklärt wenn du genau aufpasst. wenn du z.b. nach sport suchst, und eine stunde später nach golf, liefert dir google später ergebnisse zum golfsport statt dem auto. das wird mit cookies auf deinem pc realisiert. ok? schau mal hier: http://www.google.com/intl/de/privacy/ads/ und wo bleibt dein link, dass google sich es erlaubt den inhalt von webseiten zu verändern?
 
ich würde mich auch über andere dienste lustig machen, wenn ich so einen schlechten webdienst hätte wie hotmail. unübersichtlich, schlechter spamfilter und nur pop. damit versagt hotmail in jeder hinsicht, wohingegen gmail all dies bietet und das in perfektion.
 
Microsoft braucht sich über Google nicht lustig machen, Standortdaten von PCs und Smartphones verraten ist auch keinen Deut besser. Da lasse ich Google doch lieber meine Mails lesen.
 
Ich hab lieber Werbung die ich einwandfrei blocken kann, als bei Hotmail wo mir unsinnige Schlagzeilen aus der Klatschpresse von MSN-News präsentiert werden. UNTER DEN FREEMAILERN IST GMAIL DER UNAUFDRINGLICHSTE!
 
MIRCOSOFT hat mal wieder zugeschkagn!! *XD** nicht lustik!!!
 
Der Spot(t) ist typisch amerikanisch. Total gekünstelt und doof.
 
wenn man merkt, daß man nichts mehr erreicht, dann bläht man negative kleinigkeiten anderer auf, nutzt die verleumdung, macht sich über sie lustig. klares signal, daß es um microsoft nicht sonderlich gut steht. soll ja aber auch keine 1000 jährig währende firma werden, die sich auf kosten anderer aufrecht erhält, oder? google hat auch ein verfallsdatum, nur ist es eben noch ein wenig frischer als microsoft. microsoft ist wie eine verbitterte alte person, die sich nicht damit abfinden kann, daß ihre zeit vorbei ist - und nun möchte sie emotionalen gewinn daraus schlagen, daß sie den jungen vergrault, was sie selbst hatte.
 
microsoft lacht sich tot daran...
 
Erinnert ihr euch noch : "Microsoft-Mitarbeiter tragen iPhone und Blackberry zu Grabe - Microsoft feiert Phone-7-Auslieferung an Produzenten..." Anscheinend spottet MS immer über andere, bevor ihr eigenes Produkt total flopt... Anstatt das eigene Produkt zu verbessern, steckt man lieber geld in Werbung um andere schlecht zu machen..
 
Microsoft hat es grade nötig, sich über andere lustig zu machen. Sollten lieber mal die eigenen Fehler beseitigen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles