iOS 5 Beta 4 ermöglicht nun Over-the-Air-Updates

Ende dieser Woche haben die Entwickler aus dem Hause Apple die vierte Betaversion ihres mobilen Betriebssystems iOS in der Version 5 veröffentlicht. Entwickler können damit auf die Over-the-Air-Update-Funktion zugreifen. mehr... iOS, iOS 5, ios 5 beta 4 iOS, iOS 5, ios 5 beta 4

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War auch schon Zeit. Kabel free, W-Lan Updates und Backups. :)
 
@Apfelbitz: Und im Gegensatz zum Bericht hat es bei mir zu 100% ohne Probleme geklappt, auf dem iPhone 4 und dem iPad 2. Also Probleme müssen nicht immer auftreten, wenn es wohl auch noch recht häufig der Fall ist. lG Bodaz
 
@imamac: Es soll zu Problemem kommen können, wenn das Gerät einen Jailbreak hat. Steht aber nirgendwo im Artikel.
 
@Sec0nd: Weil der Jailbreak nun mal kein Apple-Feature ist, von daher kann es Apple auch egal sein, ob die Geräte mit JB Probleme beim Update bekommen.
 
@CoF-666: Hätte man im Artikel trotzdem so erwähnen können. Winfuture ist nicht Apple.
 
verdammt jetzt macht mich Ios endlich an. Es war verdammt stressig bei jedem Update mein Ipod Touch mit Itunes zu verbinden. Ich glaub mein nächstes Smartphone wird ein Iphone.
 
1.: Willst du das OS die ganze Zeit updaten und damit nicht arbeiten oder warum wird es für dich erst dadurch interessant und nicht durch andere Features? _____ 2: "schmidtiboy92 am 20.07.11 16:46 Uhr apple ist Langweilig - basta!" o0...
 
@klein-m: Geschmäcker können sich halt schnell ändern. ist bei Spielen auch so, anfangst habe ich Call of duty gehasst, jetzt finde ich das geil
 
@schmidtiboy92: Das beantwortet 1. nicht meine Frage und 2. werde ich dich daran wieder in 2-4 Tagen erinnern, wenn Apple für dich mal wieder "langweil", "Müll" oder "Sch**ße" ist... ;-)
 
@schmidtiboy92: Dein nächstes Smartphone wird ein iPhone nur wegen dem schon langen Begriff OTA? Oder steckt da etwa Ironie drin in Deinem Post? o.O
 
Noch was was ein iphone zum iphone macht /ironie off
 
@xerex.exe: Hmm dann macht das OTA Update ein HTC zu einem iPhone? :D
 
@2-HOT-4-TV: joa ^^ , kennst nicht dieerbung von facetime mitn eiphone?wo se videotelefonie als extremes super duper extra des iphones verkaufen?:D
 
@xerex.exe: Ja klar, ist neben Bionade momentan die nervigste Werbung überhaupt (hat nichts mit Apple zu tun, die Werbung ist einfach scheiße und nervig). Das beste war noch die alte Werbung, als der "Typ" Facetime unterwegs genutzt hat, was ja garnicht möglich ist :D
 
@2-HOT-4-TV: Ich kenne die Werbung jetzt nicht, aber Facetime unterwegs ist schon möglich, wenn Du in der Lage bist, Dir ein kleines WLAN zu zaubern...
 
also bei mir hat das update per wlan von der beta3 auf beta4 ohne probleme funktioniert.

bin froh wenn ich nicht mehr auf itunes angewiesen bin.
so toll das iphone in der bedienung ist, so schrottig ist itunes.
 
@fgs1982: meinst sicher itunes bei Windows, oder? Da würde ich Dir zustimmen. Unter Mac OS nutzt ich es stattdessen gern.
 
@balini: Full Ack. Unter OS X rennt das und ich will gar nichts anderes haben. Habe bei meinem Schwager KIES von Samsung gesehen, da ist iTunes aber ein echtes Schmuckstück gegen.
 
@CoF-666: alles nervig, "wechseldatenträger" ist genau das richtige, den rest bestimm ich selbst
 
Hoffe das endlich ein iPhone erscheint, dass keine einzige Buchse hat. Weder ein Dock-Contector noch ein SIM-Kartenslot... Ich möchte einfach ein 3-5 mm dünnes iPhone, dass aus Glas (Gorilla Glas) und Liquid-Metall (amorphes Metall, sehr widerstandsfähig) besteht. Dank dem iOS 5, Airplay, Delta-Updates, iCloud und vielleicht dem kommenden Induktionsport wird dies nicht mehr so lange dauern :-) "hoff"
 
@AlexKeller: Eine Ladebuchse braucht man noch. Induktion ist z u schwach. Glaube ich.
 
@Apfelbitz: Zu schwach nicht, aber der primäre Energiebedarf ist gemessen am Wirkungsgrad verhältnismäßig hoch.
 
@mcbit: etwas unlogisch, oder? der primäre energiebedarf IST ladestrom / wirkungsgrad. also verhalten sich die beiden größen gerade antiproportional zueinander. wie gut der wirkungsgrad nun ist weiß ich nicht, sollte aber eigentlich bei so "kleinen" geräten wie iphone oder ipad nicht allzu sehr ins gewicht fallen...
 
@holy.petrus: Falsch, der primäre Energiebedarf ist die Leistungsaufnahme des Netzteils Du musst bei induktiver Ladung mehr reinstecken, als mit einer direkten Verbindung, weil eben der Wirkungsgrad geringer ist, also das, was sekundär rauskommt. Und es kommt auf die Masse an, genau wie beim Standby von TV-Geräten, 1 Watt für ein TV ist nicht viel, 1 Watt bei 80 Mio TV sorgt dafür, dass ein AKW mehr gebraucht wird.
 
@mcbit: das bestätigt ja eigentlich meine aussage ;) wirkungsgrad ist kleiner, also muss der primäre energiebedarf entsprechend größer sein. vllt reden wir aneinander vorbei weil du von 2 wirkungsgraden ausgehst und ich von einem effektiven. 80 Mio * 1 Watt = 80MW, etwa ein zehntel eines AKW, und das unter der irrigen annahme dass alle diese geräte ständig geladen werden ;) nur soweit zu den abschätzungen
 
@Apfelbitz: Stimmt nicht, das ginge durchaus.
 
@Apfelbitz:

tja wenn ihr mal von eurem apple produkten wegkommen würdet, wüsstet ihr das man palm/hp geräte schon immer per induktion laden kann und dort updates ua. auch von 3.herstellern ota upgedatet werden können!

ich sehe schon die apple werbung:

"ota updates...jetzt neu...nur mit deinem iphone" &

"induktives laden: die weltneuheit, exklusiv mit deinem ipad"...

bla bla bal....und jeder nerd...wow geil....apple alter, so fett das zeug...
 
@kluivert: Der Vorteil bei dem OTA ist auch, dass man nicht mehr so auf extra Software angewiesen ist, wenn es um Updates beim iPhone und Co geht. Einfach WLAN an und gut ist. Was vielleicht mal ganz sinnvoll von Apple wäre, dass man die Geräte so konzipiert, dass sie auch als Massenspeicher fungieren können. Zumindest beim iPod und Iphone. Dann könnte man sich die iTunes Software nämlich sparen. Ist blöd, wenn man extra Software braucht, nur wegen Musik übertragen usw. Das kritisiere ich aber auch beim Windows Phone und das Thema Zune. LG
 
@kluivert: Kluvi, ich bin eine Einzelperson. Du kannst dir das wir sparen. Aber du hast Recht. Apple Nutzer schauen nicht auf anderer Produkte. Warum auch.
Ich frage mich woher dieser krankhafte Hass auf Apple kommt?
 
@Apfelbitz: Das würd mich auch mal interessieren. Ich bin jedenfalls noch nicht so über Windows-Fanboys her gezogen, wie hier über Apple-Fans geschrieben wird. Man könnte ja was schreiben, aber das ist nicht mein Niveau.
 
@kluivert:Apple erfindet das Rad häufig nicht neu - der Unterschied zur Konkurrenz ist das was sie machen extrem gut und durchdacht und für jeden verständlich und benutzbar ist.
 
@kluivert: Also mir ist aufgefallen, dass Apple sich mit sowas wie deinen genannten Anspielungen immer mehr zurückhält. Wenn man mal wirklich drauf achtet und die Hassbrille abnimmt. Als Beispiel: "Das macht ein iPhone zu einem iPhone" Da ist nicht die Rede von neu oder gabs nie.... . Und das geht schon einige Zeit so.
 
@AlexKeller: hmm ich finde smarphones sollten nicht mehr dünner werden das iphone 4 hat für mich die perfekt dicke
 
@AlexKeller: keine Ahnung von Materialien aber groß Rumschrein... "amorphes Metall", welche Vorteil erhoffst Du dir denn davon? Mit bisheriger, Medienunwirksamer aber auch Kosteninteressanterer Technik ist ein Handy robust gegen Umwelteinflüsse. Das Problem sind eber die Glasflächem, auch bei "GorillaGlas" :D
 
ich habe das update auch mit ota gemacht aber anstat das mein 3gs flüssiger läuft laggt es jetzt manchmal das war bei beta 3 nicht so
 
@DANIEL3GS: also bei meinem iphone 4 klappt es ohne probleme, schonmal neustart probiert? auch apps wie g+ welches bei der beta3 ständig wieder zumachte funktionieren nun.
 
@fgs1982: Hab schon alles versucht wird warscheinlich ein Bug sein
 
@DANIEL3GS: was machste eigentlich mit Deinem Nick, wenn Du ein neues iphone hast? :-)
 
@balini: Haha vielleicht DANIEL5 oder DANIELSENSATION xD
 
OTA hat hier wunderbar geklappt und wie zu lesen, das fotos danach verschwunden seien konnte ich auch nicht feststellen. auch die apple-eigene foto- und videobearbeitung sowie das blättern in den fotos (bei nahezu 2.000 stück im sammelordner) klappt jetzt wunderbar flüssig.
 
Man man man, da haben sie bei Android aber wieder schnell die Kopierer angeschmissen! OTA gibts da auch! so dreißt,... klauen sie wieder von Apple!!!111111eins
 
@lecker_schnipo: Hoffentlich war dieser Beitrag mit Ironie versehen.
 
@lecker_schnipo: Nicht nur Android. Nokia hatte das OTA schon bevor Android oder iOS das Licht der Welt erblickt hatten. Mal ein wenig über den Tellerrand gucken. Ich bin Nokia - User. Jetzt fehlt nur noch das Windows Phone mit OTA Unterstützung. Mein Dad muss nämlich auch ständig mit seinem HTC Mozart am PC wegen Updates. Was mir da auch auffiel, dauert es immer eine Ewigkeit, bis das Smartphone von ihm mit updaten fertig war. Bei meinem Nokia geht das immer recht flott via OTA und PC. :) LG
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Also bei mir (Samsung Omnia 7) dauerte das Updaten maximal so 20 Minuten und das war beim Update auf Mango. Die vorherigen waren nach 10 - 15 Minuten fertig. Bei mir ist eine Ewigkeit ein wenig länger. :-)
 
@King Prasch: Liegt vielleicht auch daran, dass der PC von meinem Dad auch nicht mehr der Neuste ist. :D Bei ihm hat das letzte Windows Phone Update satte 40 Minuten gedauert. ich sass dabei. :D
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Windows Phone kann auch Updaes?! Das ist schon echt sehr dreißt! Ich sehe schon eine Klagewelle auf Microsoft zurollen! Wenn du kein iPhone hast, dann hast du kein iPhone!
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Könnte eventuell auch an einer langsamen Internetverbindung liegen (zum Downloaden des Updates). Obwohl es bei mir mit meinen 2 MBit/s auch recht flott funktioniert.
 
@lecker_schnipo: Mein Nokia n82 hatte das sogar das einzige was Apple kopiert hat von android ist diese runterschieb Ding und hat es sogar besser gemacht
 
@lecker_schnipo [o9]: ja, ein Betriebssystem, das selbständig Updates suchen und installieren kann ist echt was neues, das können die nur von Apples iOS abgeschaut haben. Im Ernst: dass sowas nicht von Anfang an drin als eine Selbstverständlichkeit dabei war ist lächerlich, das gilt für alle aktuellen Smartphone-Betriebssysteme.
 
Das synchronisieren per Computer hat mich persönlich nie gestört, das aktivieren dahin gegen schon. Bei beiden wurde nun nachgebessert, um so besser. Dass das Rad nie neu erfunden wird ist jedem klar, der in letzter Zeit die Patent-Klagen verfolgt hat. Apple hat sicherlich nicht viel selbst erfunden, es aber verstanden, selbst dem älteren Jahrgang (Beispiel mein Opa: ist 80) den Zugang zu doch recht hoher Technologie zu ermöglichen und das vorallem verständlich. Ansonsten ist das Marketing, wie überall anders auch, bei Apple eben scheinheilig. Habe noch nie einen Werbespot zu von VW gesehen, wo gesagt wurde "Hey, BMW hats erfunden aber wir haben es weiterentwickelt!" ... bei einigen Kommentaren, nicht unbedingt zu diesem Beitrag aber bei anderen wo es um Apple geht, wünschte ich mir daher etwas mehr Realismus und Objektivität :) lG
 
@PAINTrick: Da hast du Recht. Ein älterer Kollege hat sich nach dem Kauf de iPhone 4 die 320 Seiten Anleitung ausgedruckt. Er musste nicht einmal reinschauen. Sein neues Firmenhandy ist ein Samsung S2. Die Anleitung hat nur 160 Seiten. Die musste er sich durchlesen. Es hat vierzehn Tage gedauert bis er am S2 die wichtigsten Dinge zum laufen brachte.
 
@Apfelbitz: Meine Freundin hat in die Anleitung des HTC Desire nicht ein einziges Mal reingeschaut und kann auch alles mit dem Ding machen.. Mein 4 Jähriger Neffe, könnte die Anleitung nicht mal lesen, wenn er wollte, trotzdem verschwinden pausenlos die Android-Smartphones (Desire, Senstation, Galaxy-S) und er slidet schneller durch die Android-Homescreens als ich um Spiele damit zu spielen oder Leute aus der Kontaktliste anzurufen..
Spricht also nicht wirklich für deinen älteren Kollegen :D
Also Android ist in Sachen Benutzererlebnis längst nicht mehr hinter iOS her, eher andersherum, wenn man sich mal im Vergleich HTC-Sense anguckt.
 
@2-HOT-4-TV: Ja so sind ältere Kollegen nunmal. Dann spricht alles für das iPhone. Wenn man bei Androide die Google Dienste nutzt geht's auch einfacher. Das geht aber in unserer Firma nicht. Bis heute hat er im Appstore noch keinen Kalender gefunden der etwas taugt. Der einzige Grund für Androide war der Preis. 220 Euro für das Samsung und 560 hätte ein iPhone gekostet mit den Provider Gutscheinen.
 
@Apfelbitz: Also mal ohne Witz, wie oft guckt ihr den in den Android Market? Es gibt ungefähr 1000 gute Kalender für Android. So schwierig ist das nicht.. Den Samsung-Kalender fand ich auch nicht so toll aber es gibt ja auch andere Kalender und Hersteller..
 
"Kann mein [enter product here] schon seit Jahrzehnten!" Hätten wir das also auch geklärt und widmen wir uns wichtigeren Themen...
 
@GlennTemp: du meinst wohl "KANN mein [product] ..." ;)
 
@krusty:
Jop, habs editiert :)
 
@GlennTemp: Sollte da ein Link sein.
 
@Apfelbitz: witz nicht verstanden!
 
@DUNnet: Ok
 
Wenn man von iOS 5 Beta 3 auf iOS 5 Beta 4 aktualisieren konnte, dann war die Over-The-Air-Update-Funktion bereits in Beta 3 integriert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles