GIS.at wurde von Anonymous Austria angegriffen

Am gestrigen Freitag haben Mitglieder der Aktivistengruppe Anonymous (Anon Austria) das Webangebot des österreichischen Gebühren Info Service (GIS) mehrfach erfolgreich übernommen. mehr... Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung, anon austria Bildquelle: Anonymous Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung, anon austria Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung, anon austria Anonymous

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
langsam nervts...
 
@w0Lf10: es nervt, dass Unternehmen Daten nicht wirklich schützen? Die Lücke soll ja eine simple SQL-Injecton gewesen sein.
 
@user2015: Warum sollten sie, die Daten werden eh verkauft. Das mit den Sicherheitslücken kannste als so ne art Schaufenster betrachten.
 
@user2015: Es nervt aber auch das Kriminelle denken sie würden der Allgemeinheit damit einen Gefallen tun wenn sie unsere Daten klauen um ihr Ego zu stärken oder sich damit zu bereichern.
 
@kubatsch007: Ich hatte grad ne Idee, warum macht anonymous nicht n offiziellen Verein auf wo du gucken kannst was genau über dich gespeiert ist. Sonst kommt man ja nicht an seine eigenen Daten ran. Währe echt mal interresant zu wissen was die Konzerne so über mich speichern.
 
@c.Baer: Wozu? Wenn ich mich irgendwo anmelde und mir die AGB's und Nutzungsbedingungen durchlese weiß ich doch in der Regel wer meine Daten hat/bekommt und was damit angestellt wird.
--------------------
Anonymous würde so etwas wohl eher nicht machen denn sie würden früher oder später genauso wie alle anderen betroffen Unternehmen, von wem auch immer gehackt werden. Denn es gibt keine ultimative Sicherheit im Netz.
 
@kubatsch007: war auch nur ne idee, und das mit den agb stimmt nicht ganz, z.B. wenn du ner schufaanfrage zustimmst werden deine daten immer weiterverkauft, und damit z.b. deine Wohngegend bewertet und und und....
 
@kubatsch007: Naja bei der GIS meldet man sich auch nicht freiwillig an, ... wenn du nach ein paar Briefen nicht auf die reagierst kommt ein Typ von denen, geht durch deine Wohnung und sieht dann Sachen wie Modem (Internet, omg er könnte TV streamen !!!), MediaBox (OMG er hat TV!!!) und Laptop (OMG, er könnte auf Youtube gehen!!!)... manche haben das Pech, kein Internet zu haben, aber dafür einen Beamer... Ja auch ein Beamer ist GIS-melde-pflichtig ... das ist eine erzwungene Abzocke, also nichts mit "wenn ich mich irgendwo anmelde" ... Hatte son Typen im diesen Monat bei mir, und das regt schon bissl auf weil ich distanzier mich von Facebook und Co, und dann sowas... ts ts ts^^
 
@kubatsch007: Es gibt aber die Möglichkeit zumindest maximale Sicherheit zu schaffen. Anonymous zeigt, ohne größeren Schaden zu machen, wo nachgebessert werden sollte. Nur wie es aussieht hat zum Beispiel die gis nichtmal Leute die was von ihrer Arbeit verstehen
 
@Ðeru: Wer ist denn so blöd und lässt einen von GIS/GEZ ins Haus? Oo
 
@KaOz: Hm, gute Frage, reingelassen hab ich ihm nicht... Manche Leute sind aber so unfreundlich und drängeln sich einfach rein... Genauso wie der Typ von, ja kp, der wollt das ich für irgendwas spende, und da hab ich dann halt gesagt das ich atm selber nicht flüssig bin ... Und ja, danach hat er sich gleich in die Wohnung gedrängelt... und sah im Wohnzimmer eine Couch und einen kleinen Tisch, und in der Küche nicht fertig zusammengebaute Ausstellungsstücke (die sind viel billiger als die noch verpackten Möbel^^) .... Ja kp, glauben die alle das Geld regnet vom Himmel? o0
 
@user2015: ja (siehe screenshot, ganz oben: OR 1=1, das ist eine art der blind sql injection, dabei wird eine abfrage der form: if (a == b) zu: if(a==b OR 1==1)
und jetzt stell dir vor a==b würde passwörter vergleichen, dann bekommt man auf diese art und weise zugriff ohne das passwort einzugeben.
mehr zu hacken: http://www.fefe.de/hacken.html
 
@w0Lf10: was nervt sind meiner Ansicht nach Leute wie Du, die die langfristigen Auswirkungen solcher Aktivitäten, die letztendlich dem Bürger zugutekommen, nicht erkennen.
 
@Ceto: Na da bin ich aber mal gespannt, erläutere mir doch mal die langfristigen Auswirkungen welche dem Bürger zugutekommen.
 
@w0Lf10: oh man immer diese trolle
 
die werden mir immer sympathischer.. grad bei der gis freuts mich besonders, ist eh nur ein rießen abzockerverein..
 
@Omegavirus: Das Opfer ist aber nicht gis, sondern die dort gespeicherten Daten der Kunden. Aber jubel mal.
 
@Omegavirus: Außerdem seit wann ist GIS ein "rießen abzockerverein"? Bei der GEZ hätte ich vielleicht noch verstanden, aber bei GIS wirklich nicht.
 
@slimshady322: Was unterscheidet die GIS von der GEZ? GIS musst du auch zahlen wenn du kein Internet oder TV Empfang hast, weil sogar Laptops, Beamer und Smartphones meldepflichtig sind, da ich ja doch irgendwie an die tollen und unglaublich wichtigen Sender wie ORF-eins und ORF-2 kommen könnte... Lulz, also ja, das ist ein Abzockverein, oder zahlst du gerne einen Betrag zwischen 223,32€ und 284,52€ im Jahr, nur weil du zuhause einen PC rumstehen hast? Da ich weder Radio höre, noch in ein Museum gehe, oder die ORF-Sender nutze, IST das für mich Abzocke, da ich es zahlen MUSS.
 
@Ðeru: Was hat die GIS denn bitte mit einem Museumsbesuch zu tun?
 
@XP SP4: Ein Teil der GIS ist ein Kunstbeitrag... da im Radio aber nur alter Müll, und auf ORF ständig alles wiederholt wird... muss sich diese Kunst irgendwo anders befinden ^^
 
@Ðeru: Aber nur weil du in's Museum gehst musst du keine GIS-Gebühren zahlen ;)
 
@Ðeru: diese Kunst befindet sich in den Brieftaschen der verantwortlichen ORFler. Ausserdem hat der ORF einen Bildungsauftrag, oder wie erklärst du dir sonst die "neutrale" Politik Berichtserstattung?
 
@Ðeru: Museum und co bezahlst du aber auch über deine Steuern ;).
 
Warum Heulen die Leute eigentlich immer rum, es liegt doch auf der Hand wer die Schluld trägt.
Die Firmen die Geld Sparen wollen Ihre Sites nicht Vernünftig Warten und nicht das Richtige Fachpersonal einstellen.
Auch wenn es in diesem Moment Scheisse für die Betroffenen ist das die Daten Entwendet wurden, sollten die Leute doch Froh sein das es Public wurde.
Weil es wäre Viel Schlimmer wenn die Daten Entwendet würden und der Leak erst Monate Später raus kommt weil Konto Transaktionen oder sonstiges auf einmal Auftauchen und die User Wissen nicht warum und woher.
Die Schuld ist nur bei den Firmen zu suchen die Ihre Sachen nicht Aktuell halten, ich selber betreibe auch eine Webseite und werde von meinem Provider dazu Angehalten meine Software Aktuell zu halten und Updates Einzuspielen da ich sonst regress pflichtig gemacht werden kann warum soll es den großen Firmen anders gehen ?
Die sind die Schuldigen.
 
@walker1973: Ich stimme dir voll zu. Wer nach dem aktuellen Stand der Dinge abgesichert ist, dem kann man nichts vorwerfen. Alle anderen gehören angeprangert. Da hier ja auch die GEZ angesprochen wurde. Wenn ich umziehe teilt das Einwohnermeldeamt, ohne meine schriftliche Einwilligung, der GEZ meine neue Adresse mit. Eine Behörde die einem privaten Unternehmen ohne Erlaubnis vertrauliche Daten zukommen lässt. Manche scheinen immer wieder zu vergessen, dass die GEZ privat ist und meine Daten in deren Händen nichts verloren haben.
 
@TheCrow77: Privat ja. Aber mit eigenen Gesetzen...:-(
 
@TheCrow77: ist zwar nicht schön, dass die GEZ von dem Umzug erfährt, ist aber eigentlich kein Problem, entweder ignoriert man deren Briefe oder schickt einen (auf deren Kosten) zurück und gibt an, dass man nichts meldepflichtiges hat. Problem gelöst.
 
@Link: Auf dem Ruecksendeumschlag steht aber "Bitte freimachen" und nicht " Falls Porto zur Hand" oder "Porto zahlt Empfaenger"
 
@-adrian-: es steht aber auch "Antwort" drauf und das ist gleichbedeutend für die Post mit "Porto zahlt Empfänger" wenn keine Briefmarke drauf ist. Da viele dies nicht wissen, versucht die GEZ natürlich durch "Bitte freimachen" Kosten zu sparren.
 
@Link: Und wieder was gelernt
 
@TheCrow77: Mal davon abgesehen, dass die GEZ eine öffentlich rechtliche Institution und keine privatrechtliche ist (wie z.B. auch die Sparkassen). Dazu hat sie von den Ländern auch die Legitimation bekommen, wie eine staatliche Organisation zu hantieren. Nur ohne Beamtenbefugniss.

Kannst du die Weitergabe der Daten bei einem Umzug auch widersprechen. Die GEZ (und andere) kaufen die Daten beim EWA nämlich nur ein. Das EWA gibt NICHT automatisch die Daten raus, nur auf Anfrage.

Wenn du somit diese Abgabe bei deinem EWA widersprichst, kriegt auch die GEZ die Daten nicht.
Hier dazu das passende Formular http://www.richtervereinsachsen.de/pdf/muster1.pdf .

Außer wenn sie woanders die Daten einkaufen, wie bei Gewinnspielen, der Post usw.
 
Und warum kümmert sich keiner um unsere GEZ !!!!! Keiner der deutschen will die GEZ - trotzdem wird eine haushaltsabgabe daraus gemacht.. toll..
 
@Horstnotfound: ja, niemand will die gez, aber ard, zdf etc. wollen sie trotzdem alle...
 
@grufti: dem 1.Teil deines Satzes stimme ich zu, niemand will die GEZ.Jedoch im 2.Teil deines Satzes ,aber ard, zdf etc. wollen sie trotzdem alle..., widerspreche ich dir aber sehr, die Wenigsten möchten noch die Programme des ZDF oder der ARD sehen, außer natürlich die Menschen , die an extremen Schlafstörungen leiden, und die natürlich durch diese wunderbaren müde machenden Sendungen, ihre Leiden ganz ausgezeichnet bekämpfen können. Seit dem 22.02.2011 wird auch von den allgemeinen Krankenkassen, in ihren Empfehlungsberichten an die Ärzte, diese Anwendung, zur Vermeidung unnützer Kosten, sehr empfohlen. Tja, dann haben diese Medienanstalten, wohl doch noch eine höchst wertvolle und nützliche Aufgabe im Land zu verrichten.
 
@gregori: um es auf den Punkt zu bringen: wenn der 2. Teil des Satzes stimmen wurde, könnte man die ÖR-Sender verschlüsseln und alle hätten sie als PayTV gekauft. Das wird aber niemals eintretten, deshalb muss der Müll, der da läuft, über Zwangsabgaben finanziert werden.
 
@Link: Wer sich richtig informiert, weiß warum das ganze über "Zwangsgebühren" finanziert werden muss.

Aber das würde nicht in euer Weltbild passen.

Dank der Rundfunkgebühr haben wir einen DUALEN Rundfunk. Bei Abschaffung dieser, wird auch der duale Rundfunk in der aktuellen Form verschwinden. Was am Ende also nur noch Mainstream TV für teuer Geld bedeuten würde.

Na ob das besser ist? Ich denke nicht.
 
@sebastian2: für das teure Mainstream TV kann ich mich aber freiwillig entscheiden oder eben nicht und ich werde nicht gezwungen Gebühren zu zahlen, nur weil ich einen PC zu Hause habe. Und speziell das "Randgruppen TV" sollte nicht von der breiten Masse bezahlt werden, die Randgruppe, die Sky haben will bekommt es ja auch nicht darüber bezahlt.
 
@Link: In einem Sozialstaat wie Deutschland, solltas richtige.en gerade Randgruppen nicht benachteiligt werden.
Sky ist hier sicherlich keine alternative, gerade weil sowas die finanziell schwachen aus einer TV Unterhaltung aussperrt.

Auch in der heutigen Zeit ist und bleibt ein guter ÖRR wichtig. Egal ob man diese nun selbst nutzt oder nicht. Ein reines Mainstream TV ist sicherlich nicht das richtige.

Außerdem ist das falsch, dass du dich beim "Mainstream TV" selbst entscheiden darfst.
Jeder der einkauft zahlt das privatTV. Jeder der eine TV Zeitung oder eine andere Zeitung mit TV Programm kauft, bezahlt das privatTV usw. usf.

Ich zahle mit meinen Steuern auch so viele Sachen, die ich NIE nutze. Das juckt komischerweise niemanden.
Warum soll ich Raucher die behandlung der Raucherlunge bezahlen? Warum muss ich hier nun das zweite Museum mit meinen Steuern finanzieren, was ein und dasselbe Thema beinhaltet? Warum muss ich für die NACHTabschaltung der Lichter bezahlen, die unsere Stadt hier einführt? und und und...

Da sind mir persönlich 18 € im Monat, für einen guten und wichtigen dualen Rundfunk um einiges lieber.
Wenn ich dran denke, gerade im Radio nicht mehr auf DLF oder DLR Kultur umschalten zu können. Nene...

Und von den Nachrichten will ich gar nicht erst anfangen. Haben wir es doch aktuell den ÖRR zu verdanken, dass die privaten Zeitungen auch kostenlose Angebote haben im Internet.

Unterhaltung und Information nur noch für Reiche "Bonzen"? Ich denke nicht, dass sowas zu Deutschland passt.
 
@sebastian2: ich bezahle beim Einkauf für die Werbung, die für ein bestimmtes Produkt gemacht, das ist richtig. Ob das Geld nun die Privatsender bekommen oder irgendeine Firma, die Plakate an Bahnhöfen klebt, kann mir egal sein, ich kann höchstens, wenn es mir wichtig ist, Produkte vorziehen, für die keine Werbung gemacht wird. Aber letztendlich ist im Preis einfach die für das Produkt gemachte Werbung enthalten, das hat nichts mit den Privatsendern an sich zu tun, die sind für die Hersteller der beworbenen Produkte (wie z.B. viele Webseiten auch) nur eine Platform, um Produkte zu bewerben und die nutzen das Geld dann eben um ihre Angebote zu gestalten. Zum Kauf von TV Zeitungen wird man auch nicht gezwungen wie zum zahlen der GEZ, damit sind beide Vergleiche schlecht. Ich weiß jetzt nicht, was Sky für Preise hat, interessiert mich nicht wirklich, aber die 18€/Monat hätt ich lieber denen für irgendeinen Billigtarif gegeben, könnte man vielleicht wenigstens paar gute Filme oder Serien dafür sehen, sowas gibts auf den ÖR leider nicht.
 
@grufti: Ah, du kennst also alle und deren Fernsehverhalten? Wenn das so wäre, könnte man die öffentlich rechtlichen verschlüsseln und wer will, zahlt. Seit es die privaten Sender gibt zieht ja der Grund des Rechtes auf Inforamtionen für alle nicht mehr. Stattdessen führt man Haushaltsabgaben ein, was eine absolute Frechheit darstellt.
 
@TheCrow77: Gerade weil es die Privaten gibt, ist ein dualer Rundfunk wichtig. Und dazu zählt nunmal auch der ÖRR.

Aber glaubt ruhig weiter dran, dass bei Abschaffung des ÖRR das privatTV deren Gruppen bedienen würde, seriöse Nchrichten und Randgruppen TV bieten würde. Und das für weniger wie 18 €.

Einige scheinen die Tragweite nicht verstehen zu wollen...

ABer wer auf ein "Reichen TV" wert legt und nur noch Mainstream sehen will, der kann ja gerne weiterhin die ABschaffung fordern. Andere die sich richtig informieren, sehen das zum Glück anders.

Allerdings bringt so eine Hackerei keine Abschaffung der GEZ, GIS oder anderen vergleichbaren.

Nur große Probleme für die "Kunden"...
 
Wie gerade über verschieden ticker gemeldet wird, bestätigt nun Herr Herbert Denk von der GIS , die Angaben , die von den Angreifern veröffentlicht wurden, und spricht von einem doch größeren Schaden, als vorher angenommen. Gleichzeitig entschuldigte er sich bei den Betroffenen, und versicherte, das es in Zukunft solch einen Einbruch in seinem Unternehmen nicht mehr geben wird.
 
Wieder einmal mehr verbreitet Heise Nachrichten, die einer Überprüfung nicht standhalten :
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Webseite-von-Anonymous-sozialem-Netzwerk-gehackt-1284467.html
 
Immer weiter so, Anonymous regelt!!
 
@SilverFox1337: GEZ noch?
 
ich finds einfach genial, denn die gesellschaft braucht sölche firmen nicht
 
@naichwars: Ich denke schon, dass die Gesellschaft einen vernünftigen dualen Rundfunk benötigt...
 
Anonymous hat recht!
Nur weil ich nen PC zuhause hab, muss ich irgendwelche Gebühren zahlen.100% Abzocke.
Anonymous, nur weiter so:)

Und noch was, wenn man den Kundendienst beim GiS anruft,
die sind sowas von eingebildet und denken die sind was besseres als wir.
Frech und Arrogant am Telefon.
Naja das können die jetzt mit Anonymous ausprobieren, ob sie es schaffen:)=
 
@D3CRYPT: hallo, für deine richtige Einstellung zu der GIS, und deinen vernünftigen allgemeinen Ansichten, erteile ich dir eine POSITIVE BEURTEILUNG. bittö...
 
@D3CRYPT: Sicherlich hast du im Grunde Recht.

Nur warum sollte derjenige, der zum bezahlen gezwungen wird nun die Probleme haben?

Es wäre sicherlich auch anders gegangen ohne den "Zwangskunden" zu belästigen.

Mal davon abgesehen, dass ich es auch in der heutigen Zeit sehr bezweifle, das nicht mal ein Radio Zuhause steht.
 
@sebastian2: Doch mein Lieber: Es gibt in der Tat Menschen, die weder Radio noch Fernseher besitzen und die Inhalte auch nicht über Rechner konsumieren.
 
@Luxo: JEDER Mensch profitiert vom dualen Rundfunk, egal ob er diesen nun letzendlich konsumiert oder nicht.

Wer glaubt wir hätten ohne dualen Rundfunk bzw. den ÖRR ein so breites Angebot an kostenlosen Informationsquellen oder anderweitigen Punkten. Der glaubt wohl auch noch an den Weihnachtsmann ;).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles