Google-Toolbar für Firefox wird eingestellt

Google setzt seine Aufräumaktion fort. Nachdem in dieser Woche bereits das Ende der Google Labs bekanntgegeben wurde, trifft es nun auch die Google-Toolbar für den Browser Firefox. Die aktuelle Version 5.0 wird bereits nicht mehr unterstützt, heißt ... mehr... Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sind wir mal ehrlich..alle Toolbars sollten eingestellt werden. Also für mich gehören Toolbars zu Viren, Trojanern und co. :-S
 
@MurdocNicalls: Lustig finde ich die Leute, die immer 3 Toolbars gleichzeitig installiert haben (Ask, Yahoo, Google usw.).
 
@F98: kollege hat 4 und die sind auch alle "aktiv" und zum suchen geht der immer noch auf die google seite. jedesmal wenn ich die weg machen will "können wir später machen, mich stört das jetzt nicht"
 
@DerTürke: Hehe, ja es ist erstauntlich, wie unempfindlich da manche Leute sind. Ich glaube, die könnten 10 von den Dingern am Laufen haben und es würde sie nicht sonderlich kratzen.
 
@doubledown: die anbieter habens aber auch intelligent gemacht. hatte für meine schwester was installiert um doppelte bilder zu finden und markieren...gabs echt ein auswahlfenster "[√]ich will Ask.com nicht installieren", hab das häkchen automatisch entfernt und plötzlich war die leiste installier, wusste nicht wieso.
 
@doubledown: http://goo.gl/ug6K6
 
@doubledown: Gut finde ich immer die Leute die dann sagen kannst du mir mal helfen mein PC startet so langsam, und dann schauste rein und da sind erstmal 10 Toolbars im Autostart.
 
@DerTürke: wenn du das Häkchen bei "[√]ich will Ask.com nicht installieren" entfernst, wird es installiert. Da steht ja "...NICHT INSTALLIEREN"!
 
@felix48: Automatismus mein guter. wenn man konditioniert ist bei Schlagwörtern Häkchen raus zunehmen, dann mach man das schon aus Gewohnheit und plötzlich hat man das eine oder andere ungewollte Programm installiert.
 
@DerTürke: Ich frag mich auch immer, welche Art der Verpeilung man haben muss, dass es einen nicht stört, wenn ich nur noch 2/3 der Bildschirmfläche zur Verfügung habe, wärenddessen auf dem anderen Drittel Toolbars und Werbung blinken.
 
@MurdocNicalls: Japp, so sieht's aus. Jede Nachricht über eine von diesen Drecks-Toolbars, die eingestellt wird, ist eine gute Nachricht.

@F98: Viele wissen leider nicht, wie die die wieder loswerden. Oftmals schleichen die sich aber auch ganz raffiniert ein. Hab mir auch schon mal eine eingehandelt, weil ich bei der Installation von einer Software nicht richtig aufgepasst habe. Zum Kotzen sowas.
 
@MurdocNicalls: das ist echt mal eine gute nachricht :D gehört für mich auch in die kategorie spywre/crapware :D
 
@MurdocNicalls: da stimm ich dir zu!!! Toolbars sind nix fürn browser und nerven nur!
 
@MurdocNicalls: Ich hoffe Du meinst damit aber nicht die Web-Developer-Toolbar...
 
@Lapje: Das dürfte aber so ziemlich die einzig nützliche sein :D Zumindest für mich ist das die einzige Toolbar die ich je in meinem Leben genutzt habe (und noch immer nutze).
 
braucht eh keiner den quark
 
Íst das nen Verlust? Also ich hab die GTB bei mir nie installiert... ;)
 
Können die nicht einfach jede toolbar die es gibt einstellen? mehr als nerven tun die eh nicht.
 
@schmidtiboy92: Es gibt auch nützliche. (Und dazu zählen nicht jene, die bei jedem Programm einfach mitinstalliert werden) z.b. SEO Toolbar
 
Also ich fand das extrem praktisch, mit nur einem Klick wählen zu können ob man nun Seiten, Bilder oder Standorte sucht. Kennt da jemand eine gute Erweiterung die der integrierten Suche von Firefox eben jenes hinzufügt? Und ganz nebenbei, wie kann ich der integrierten Google-Suche beibringen, nicht das amerikanische Google zu verwenden? Hab bisher keine Einstellungsmöglichkeit gefunden.
 
@Islander: gegen das amerikanische Google hilft es alle Google Cookies zu löschen, hat jedenfalls bei mir geholfen, als ich es mal verstellt hab und Zurückstellen nicht mehr ging.
 
@Link: Oder unten einfach auf "Go to Google Deutschland" klicken. Zu finden bei den unteren Links auf der Google-Startseite.
 
Dann spare ich mir künftig bei Kundenrechnern die zu deinstallieren. Von allen Kunden die ich bei der Gelegenheit fragte ob sie die Toolbar absichtlich installiert haben bzw. ob sie die behalten wollen war genau einer der das bejaht hat. Allen anderen wurde die sowieso nur mit einer anderen Installation "untergejubelt". Da hieß es meist "ich brauche die nicht, die war plötzlich da".
 
@Harald.L: Naja, eine weniger. Mit den anderen gefühlten 50 mußt du dich weiter rumplagen ;-)
 
Wow,was für ein Verlust...
 
wozu auch !

Wenn google selber einen besseren Browser auf dem Markt hat..
Warum noch um die schlechte Konkurrent kümmern ^^
 
@plus: Dann müsste Google aber ganz aus Firefox "aussteigen" und nicht eine kaum genutzte Software einstellen ;).
 
@plus: Googles Chrome gehört ebenso zu Spy- und Crapware. Das können sie als nächstes einstellen.
 
http://tinyurl.com/3jtxfrs
Eine Toolbar weniger in meinem Browser.. ;0)
 
hat mozilla nicht geld dafür gekriegt wenn man das benutzt hat?
 
tss...an alle google-toolbar-hasser über mir: ihr habt das ding nie benutzt bzw vergleicht die google bar gegen ask & co, die kein schwein der welt braucht. ja, und nun gebt mir weiter minuse, denn ihr wisst es ja eh nicht besser...
 
@muesli: Seh ich genau so. Ich hab die Google-Toolbar immer als nützlich empfunden und finde es schade, dass sie für den Firefox nicht mehr weiterentwickelt wird. Die (meisten) anderen Toolbars hingegen, sind eh nur Müll, sollten lieber die eingestampft werden.
 
Also ich find's nicht so gut. Google war meine einzige Toolbar und ich hab sie auch genutzt. Ich find's immer noch praktisch, dass ich nicht auf die Google-Startseite muss.
 
@felix48: tipp den suchbegriff doch einfach in die URL Leiste... ? jeder aktuelle browser hat eine unibar und somit such und adressleiste in einer leiste zusammengefasst..
 
@Ludacris: Bei der GTB geht es doch nicht nur um die Suchfunktion. Das war der kleinste Teil dieser Toolbar. Daran sieht man mal wieder, dass die ganzen Dummschwätzer hier nie den Nutzen dieser Toolbar erkannt haben. Wer Google-Kunde im großen Ausmaß ist, der wusste das Teil wirklich zu schätzen, da hier sinnvolle Funktionen (googletypisch) auf Knopdruck angeboten wurden und man direkten Zugriff auf seine Google-Apps hatte. Jetzt ist das mit dem Firefox echt umständlich zu händeln.
 
Ich empfand die Autovervollständigung und die Suchhistorie auch als sehr hilfreich bei meinen Recherchen. Und das überflüssige Beiwerk konnte man ja ohne weiteres entfernen/deaktivieren.
Ich werde sie vermissen. Aber eventuell lassen sich ja nützliche Such-AddOns für den Firefox finden.
 
toll aber google wird man trotzdem nicht los. erst diese google toolbar und nun hat man immer diesen google chrome den man abhacken muß. ätzend
 
Schön, wieder etwas weniger Schrott! Werden bestimmt viele traurig sein!
 
Wenn die meisten Menschen beim Installieren von Programmen nicht einfach blind auf "Weiter" klicken würden, wäre die Verbreitungen von diesen widerlichen Dingern sehr viel geringer.
 
@Okkupant: Ich seh den schwarzen Buben eher bei den Herstellern von Software. Wieso muss bei irgendwelchen Tools (sei es noch so nützlich) Fremdsoftware auf meinen Rechner per Default installiert werden. Finanzierung in allen Ehren, aber für mich ist das das selbe Geschäftsmodell wie Spam, nur noch nerviger.
 
Ich kenne keinen der sich die Toolbar Freiwillig Installieren würde!
die nervt doch nur....
 
@Castiel: Beende einfach deinen Satz nach "keinen"...der Rest ist, och sage mal...ersonnen, um deiner Wunschvorstellung Ausdruck zu verleihen.
 
@tommy1977: oh hab ich da einen Fan der Toolbar beleidigt
 
Wie aufgringlich manchen auch sind. Hatte kürzlich beim Kollegen Rechner neu gemacht und er bestand (warum auch immer) auf den Yahoo Messenger. Dieser installiert dann ungefragt und ohne Möglichkeit des abwählens diese drecks Toolbar mit. Zwar nicht mein Rechner, aber über soviel Ignoranz und Selbstherrlichkeit rege ich mich schon auf. Das ist ja nur ein Beispiel. Ich begrüsse diesen Schritt von Google.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte