Experten bescheinigen "Lion" verbesserte Sicherheit

Zwei Experten haben dem am Mittwoch veröffentlichten Betriebssystem Mac OS X 10.7 "Lion" eine deutlich verbesserte Sicherheit bescheinigt. Zwar galt der Mac schon immer als vergleichsweise sichere Plattform, doch jetzt unterstreicht Apple dies auch ... mehr... Lion, Löwe Lion, Löwe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
applefuture - nicht schon wieder :( Ich Frag mich was Apple User auf einer Windows Seite zu suchen haben.
 
@schmidtiboy92: WinFuture.de - Die ganze Welt der IT.
 
@xylen: dann nennt es doch in ITfuture.de um. ansonsten verstehe ich den Sinn ZU WINfuture nicht mehr, anfangs hieß es immer noch Windows Magazin.
 
@schmidtiboy92: Also ich les da oben "Die ganze Welt der IT" und nicht "hier nur Windows-Zone"... Mag sein, dass WinFuture damals wegen Windows News gegründet wurde, aber dieser Status ist schon seit laaaanger Zeit obsolet.
 
@schmidtiboy92: Windows Seite? Das ist aber schon etwas länger her. Und außer der Domain sieht man auch nichts mehr von dieser vergangenheit.
 
@JacksBauer: Wen ich auf eine Seite gehe wo WIN drinn steht verlange ich auch nur windows News und nicht zum Thema Apple.
 
@schmidtiboy92: wie kann man so dreist sein, und etwas von einem gratis(!) angebot verlangen?
 
@DiNozzo: typisch deutsch :)
 
@schmidtiboy92: Also stört es dich auch, wenn hier über neue "Holo-Discs mit Blue-ray speed", behinderte Kinect Nutzer, Android Smartphones, Speicherpreise, Twitter Rekorde, Playstation Hacks und Google+ berichtet wird? Sind ja auch alles keine Windows News.
 
@schmidtiboy92: Ist eine Win Win situation dann auch mit windows gleichzusetzen? ist der app store dann doch der apple store und nicht der application store
 
@schmidtiboy92: Apple for The WIN!!! ;-)
 
@schmidtiboy92: Congratulations, you are the 100,000,000 Visitor! Click here to WIN a brand new iPad2! ... Hm, ne hast recht, da steht kein Win in der Seite direkt.... hmm, geh mal auf win2day.at :)
 
@schmidtiboy92: News, die mich nicht interessieren, klicke ich einfach nicht an.
 
@schmidtiboy92: Noch nie gewundert, warum in einem Mars kein Gestein ist?
 
@schmidtiboy92: Ist Apples Gegenwart nicht schon oft genug Win Future gewesen? ;)
 
@schmidtiboy92:
Ich bin hier weil ich gerne über den Tellerand schauen möchte und Winfuture eine gute Methode ist, sich ein vollständigeres Bild vom IT-Geschehenzu machen. Apple Newsseiten berichten zwar auch immer mal über Windows usw. aber eben nur wenn "große" Dinge anstehen. Zumal glänzt Winfuture ja auch immer mit seiner sehr originellen Darstellungsweise von IT-News, woraus sich immer sehr erheiternde Diskussionen ergeben können. Letztlich macht der Austausch zwischen der MacWelt und der WindowsWelt doch irgendwie Spaß. Man bleibt auf dem Laufenden. Betrachtet das, was Winfuture macht als Service für eingefleischte Windows Nutzer, eventuell auch mal über den Tellerand zu schauen und Vorurteile zu beseitigen.
 
@schmidtiboy92: Bei ist das auch immer so die androidler sagen Apple hätte sie gekauft
 
@DANIEL3GS: Chip meinete ich
 
Also haben sie die beiden Sicherheitsmechanismen von Vista (ASLR und Sandbox) endlich kopiert. Na wenigstens was. Da sind sie auf dem Stand von 2007.
 
@nsa666:
LOL. Und den ganzen Rest vergisst du?
Oder kennst du nicht?
http://www.macmark.de/osx_security.php
Auch wenn ich mit MacMark nicht immer übereinstimme und seine Seite mit Vorsicht zu genießen ist, poste ich mal dennoch den Link.
Das Systemdesign von Mac OS X ist aus Security-Sicht sauberer als von Windows. OS X war deswegen nie so stark von ASLR abhängig. Und ASLR lässt sich seit einiger Zeit mittels JIT-Spraying auch umgehen (was man aber auch erst mal hinbekommen muss).
 
@steph2: Klar wurden Techniken erfunden um ASLR zu umgehen. Es ist ja auch von 2007. Welche Sicherheitstechnik genau ist bei MacOS vorhanden und bei Win7 nicht? Der Artikel beinhaltet viel geschwafel.
 
@nsa666: Sorry - ich habe den Link gegeben und du kannst lesen. Natürlich ist die verlinkte Seite auch gefärbt... .

Auf Diskussionen lasse ich mich aus Zeitgründen nicht ein. Zudem ist das Kiddie und "DAU"-Niveau AFAIR hier in den Comments meist recht hoch, so dass manches hier eh für die Katz ist (nicht auf dich bezogen sondern eher eine allgemeine Aussage).
 
@steph2: vieles in seinen ausführungen ist allerdings schlicht unsinn...admin ist unter windows (nt) auch nicht system...getrennte benutzerverzeichnisse gibts ebenfalls....ein generelles umgehen der acls ist wie behauptet nicht möglich...kernelsicherheit ist der nt kernel vorreiter und andere ziehen nach....acl möglichkeiten ebenfalls. Insgesamt sind mir schon beim überfliegen der ersten paar seiten zuviele inhaltliche fehler aufgefallen als dass man das ernst nehmen könnt.
 
@0711: Ich sitze hier auf der Arbeit und kann nicht ständig antworten. Jedenfalls scheinst du einige Lücken im Wissen zu haben bzw. manches in den falschen Hals bekommen zu haben. Was hat denn Windows z.B. vor ACLs gehabt? Leider habe ich wenig Zeit um mit Links (auch einige von Microsoft selber ;-) ) weiter auszuholen, wo OS X eben besser ist ;)
Und zu der Seite: Natürlich ist die Seite gefärbt. Das habe ich extra erwähnt, da man da nicht alles blind von übernehmen sollte. Auf der anderen Seite stehen dort auch einige gute Infos.
 
@steph2: Da sitze ich ebenfalls. Von welchem windows reden wir? nt oder 9x? NT kannte durch ntfs schon immer acls...und auch privilegien und ähnliches. 9x war und ist aus security sicht einfach ein system aus den 70ern...wenn überhaupt, es ist schlicht schrott und hat auch glücklicherweise rein garnichts mit den heutigen windowssystemen gemein. Da muss man garnicht drüber reden. Im speziellen der NT Kernel ist was das design und sicherheitsmechanismen angeht aber vorbildlich (ring rechte, privilegien usw), auch wenn es sicher auch bei anderen systemen gute dinge gibt.
 
@0711: Mich wundert das auch. NTFS hat ACLs, sogar echte, d.h. benutzer und gruppenbasierte, was Linux/Unix erst später hatte, dort gabs früher nur drei Usergruppen für jede Datei: der Besitzer (man selbst), die eigene Hauptgruppe und jedermann. Man konnte nicht für mehrere Gruppen das definieren, das ist bei Unix/Linux ein Aufsatz geworden in den entsprechenden Dateisystemen (ext3 und Konsorten, nagelt mich jetzt nicht auf die Versionsnummer fest ;) ). Besitzer gab es auch bei NTFS schon immer. Und das man das umgehen darf aus Kompatibilitätsgründen, ist mir auch nur. Klar dass eine Live-CD oder ein zweites Betriebssystem das nicht auswerten muss, aber während das Hauptsystem läuft, gibt es diese Option nicht, bzw. nur kontrolliert z.B. für den dedizierten Backupbenutzer (der Backups von Dateien erstellt bzw. wieder restauriert).
 
@steph2: lol zurück. beim pawn2own Wettbewerb wurde OSX *jedesmal* schlechter bewertet, als Windows nach 6.x. Warum? Wegen dem fehlenden ASLR. Außerdem ist es nicht das Systemdesign von OSX, sondern das Systemdesign von UNIX/BSD, das OSX mit übernommen hat. Wohl auch eher ein glücklicher Zufall als wohlüberlegter Schritt mit Blick auf die Sicherheit.
 
@nsa666: ASLR hatte Mac OS X doch schon 2007 ("mit Leopard eingeführt"). Und dass Vista Sandboxen benutzt, wäre mir neu ...
 
@Der_da: Keine funktionierende. IE läuft bei Windows in einer Sandbox.
 
@Der_da: Soweit ich informiert bin nutzen 64bit Versionen ab Vista Sandboxen, zumindest für den IE.
OT: Schon alleine das FS von OSX (HFS) ist besser als das FS von Windows, das meiner Meinung nach einfach zu alt geworden ist.
WinFS wäre da schon ein guter Schritt in die richtige Richtung gewesen.
 
@tetam: winfs ist zum schnarchen lahm und das bekam man auch nicht in gen griff warum es auch völlig zu recht eingestampft wurde und das brauchbare ist in ntfs auch eingeflossen.....auch wenn es immer wieder die rufe nach neuem dateisystem unter windows gibt sehe ich den dringenden bedarf dazu nicht.
 
@tetam: Zieh nich WinFS mit rein. WinFS ist schon implementiert in Win7: Libraries. WinFS war nie was anderes als ein Aufsatz auf NTFS.
 
Wieso steht da Experten und nicht "Experten"?
 
@cynoba: Wahrscheinlich kennst Du Charlie Miller nicht. Aber wenn hier über Ihn als MacOSX-Hacker berichtet wird, der OSX-Lücken publiziert, bist Du sicherlich der Letzte der Ihn dann als "Experte" bezeichnest.
 
@cynoba: Man kann denke ich durchaus was auf die Meinung/Einschätzung von Charlie Miller geben...
 
@cynoba: made my day
 
"Die wohl wichtigste Neuerung ist die so genannte Adress Space Layout Randomization (ASLR)." Gibt es auf Windows schon seid 8 Jahren! Ich hoffe Apple präsentiert es nicht als eine Innovation!
 
@Banko93: 8 jahre stimmt ja nicht ganz sondern 4 jahre zuerst wurde aslr in openbsd verwendet und 2007 dann in vista und auch in einer abgespeckten version in osx 10.5
 
@Banko93: ASLR gabs auch schon in 10.5 auch in 2007 wie Windows, nur bei OS X war es noch nicht Vollständig implementiert. IOS hat es auch hat das Windows Phone 7 eigentlich auch?
 
@Banko93: Tun sie aber.. und das ist das traurige. Wenn Apple etwas macht ist es neu und innovativ und gleich um Plus Plus besser als bei Windows (um den artikel hier auch reinzubringen) wenn aber Microsoft etwas macht, ist es sofort von Apple kopiert. Genau wie die windows Touch UI, siehst du da denn nicht auch schon die ähnlichkeit zu ios mit den icons? ;)
 
@Ludacris: Das PlusPlus kommt auch nicht von ASLR alleine...
 
@steph2: Von wegen "plus plus": Ehrlicherweise darf man auch nur Snow Leopard und Win 7 vergleichen, denn die kamen gleichzeitig raus. Und Win 8 wird bestimmt auch "Win 7 plus plus" sein, und dann warten wir doch mal, ob Lion noch gegen Win 8 anstinken kann?
 
@Ludacris: Und wenn du uns jetzt noch sagst wo genau Apple das angeblich tut glaube ich es dir sogar. Ansonsten erzähl bitte keinen Blödsinn.
 
@Banko93: Besser, die verklagen Microsoft wegen einer Patentverletzung :)
 
Ich stören nur Apple News wie viele andere hier auch und auf anderen Seiten sorry war nicht so gemeint was ich meinte steht weiter unten
 
@DANIEL3GS: Mich stört eher die 20.000ste Patent- und Hacker-News.
 
@DANIEL3GS: Und mich stört, dass Leute die nicht mal einen grammatikalisch korrekten Satz formulieren können, dauernd meckern müssen.
 
@macwin: da fehlt ein Komma ;) "Leute, die nicht..."
 
@cynoba: Du haben Recht aber spreche ich von Grammatik und viele Meckerei über alles, nix Beistrichregeln, aber bitte du einfach über alles aufregen gut und ist so ich von gestern sehe morgen. Was?
 
@macwin: Beistrichregeln gehören aber auch zur Grammatik, nur mal so am Rande ;)
 
@cynoba: Auch gut.
 
@DANIEL3GS: Einfach die News nicht lesen! Beschwerst du dich auch bei deiner Zeitung, wenn dich ein Artikel mal nicht interessiert? Oder bei den TV-Nachtrichten?
 
@DANIEL3GS: Sorry ich habe da was komplett falsch geschrieben ich meinte mich stören Leute die nur Apple News nicht leiden können wie ich auf den Satz gekommen bin weis ich auch nicht
 
Also ich hab mit Lion am Anfang ein bisschen gebraucht um mich damit anzufreunden. Mittlerweile liebe ich Mission Control und die Vollbild Apps über alles. Hätte nicht gedacht dass das so sinnvoll ist. Ich hab fast jede App nur mehr im Vollbild laufen und wechsle mit 2-Finger swipes hin und her, das macht halbwegs Sinn.
 
@macwin:
und was hat das mit dem kern der news zu tun?
nix...außer werbung
 
@dny: Ach ja die Sicherheitsfeatures sind auch klasse!
 
@dny: und was hat das mit dem kern der news zu tun? nix...außer neid.
 
@JacksBauer:
Auf was soll ich da bitte neidisch sein? Ich habe mich jeglicher Wertung entzogen und nur geschrieben, das dieser Kommentar den Kern der News nicht erfasst hat( Kern der News - Sicherheit des OS ).

Mit Neid hat das nix zu tun. Zumal auch andere OS diese Technik verwenden, vorallem schon etwas länger.
 
@macwin: finde das die neuen sachen der "arbeitsfluss" extrem stören würden. "vollbild" gibts auch so und man kann sich noch das dock dabei angucken und oben die menüleiste. die gesten sind für einen computer, meines erachtens äusserst unnatürlich, hab die alle erst mal umgestellt so wie die in SL waren und mit BTT erweitert. mission controll ist so eine sache.. ich kann schnell zwischen den oberflächen springen und sehen wo was ist ABER die anordnung der programme ist sehr unvorteilhaft, alle irgendwie übereinander und durchmischt. expose hatte das gerade genutzte programm an die seite geschoben und das nächste unbenutzte in die mitte....so konnte ich schnell wechseln...mission controll nicht. Launcher ist ziemlich unnötig-> spotlight ist schneller. alles geschmacks sache ^-^
 
@DerTürke: 1. Vollbild gibt's eben nicht auch so. Eine Vollbild App verhält sich zudem auch teilweise anders und die Menuleiste ist oben auch weg. 2. Dock angucken im Vollbild Modus kann man indem man einfach mit der Maus an den unteren Bildschirmrand fährt. Hier hab ich aber schon ein paar Bugs festgestellt, manchmal muss man unten ein wenig hin und her fahren, wird aber sicher bald behoben 3. An die Gesten gewöhnt man sich sehr schnell, ist aber sicher Geschmacksache. 4. Mission Control - Anordnung der Programme - hier weiss ich auch nicht nach welchem Schema das geschieht, Wechseln geht schon schnell finde ich, v.a. kannst du nun ganz easy beliebige Fenster auf beliebige Desktops rüberschicken. Früher ging das sicher nicht so leicht und übersichtlich. 5. Launchpad ist sicher Geschmacksache, ich verwends zumindest zum Gruppieren von Apps, zum Starten nehme ich auch eher Spotlight.
 
@macwin: wenn ich safari im vollbild habe, kommt bei mir kein dock, habs ja auch nicht so eingestellt ^-^" ich sehe aber trotzdem gerne ob ich eine post hab' oder ob mir jemand ne nachricht geschrieben hat. will ich nicht gestört werden....mach ich kapp ich alle verbindungen und die programme werden erst gar nicht aufgemacht. zum glück kann man vieles nach belieben ändern
 
@macwin: Meine Freundin mag es nicht, wenn ich mit meinen zwei Fingern ständig hin und her wechsle.
 
@doubledown: Na wenn dir deine Freundin das verbietet, dann ist das natürlich zu akzeptieren!
 
@doubledown: na da werden sich jetzt 80% ( das sind die unter 13 jährigen user in dem forum) fragen was du damit wohl meinst ;-)
 
nachher zu gravis und "Gutschein" holen.... bei ~25Euro kann man ja nun wirklich nix falsch machen....
 
@Stefan_der_held: Also ich hab mir schon die Developer Preview angesehen und muss sagen: "Gefällt mir". Ist natürlich nur sinnvoll mit einem MacBook oder einem Magic Trackpad, da viel mit Gesten gesteuert wird.
 
@cynoba: stimmt es denn dass man lion nur auf den aktuellen mbs installieren kann?
 
@Ludacris: auf allen Macs mit mind. Core 2 Duo
 
"Zwar galt der Mac schon immer als vergleichsweise sichere Plattform"...nur osx galt bisher noch als vergleichsweise unsicheres os da eben dinge wie asrl nur unzureichend implementiert waren. Wobei ich nicht weiss ob apple in den anderen kritikpunkten hier auch nachgebessert hat
 
@0711: Das ist "dummes" Geschwätz von Leuten, die sich offenbar nie mit dem Systemdesign wirklich auseinander gesetzt haben und alles einfach nachplappern, was mal irgendwer gesagt hat.
OS X war schon immer recht ordentlich designed aus Security-Sichet und hatte ein ASLR daher auch nie so sehr notwendig wie ein Windows.
 
@steph2: Tja tatsachen lassen sich schlecht leugnen. "hatte ein ASLR daher auch nie so notwendig, wie ein Windows." ja genau, "dummes" geschwätz. Die kernelsicherheitsfunktionen in nt sind vorbildlich gegenüber anderen systemen aber darauf wollte ich nichtmal raus, ich hab auch nicht mit einem wort windows erwähnt. *bsd und linux systeme haben aslr und konsorten schon längst vorbildlich umgesetzt, nur die herren in cupertino nicht -> sie sind vergleichweise rückständig, was auch für ios gilt. Aber ich hab nichts anderes erwartet als dass da ein "von apple scharf gemachter hund" gleich zu kläffen anfängt. Viel spass beim weiter kommentieren...
 
@0711: Öhm... ich habe noch nie ASLR als nutzlos hingestellt. Ich habe sogar immer kritisiert, dass ASLR in OSX mangelhaft umgesetzt war. Nur ist es eben nicht "alles", wie häufig dargestellt wird.
 
@steph2: siehst du irgendwo, wo ich geschrieben hab dass die systemsicherheit einzig von der umsetzung von aslr abhängt? Aus security sicht sind nahezu alle aktuellen desktop betriebssysteme relativ gut designed...nur sind die systeme und programme trotzdem so komplex dass eben zusätzliche schutzmaßnahmen das eine systeme deutlich schlechter dastehen lassen können wie das andere und osx war (vielleicht ist - hab mich zu wenig mit lion auseinandergesetzt um hierzu wirklich was zu sagen, wie ich schon eingangs "angemerkt" hab) hier im vergleich zur konkurenz nicht gerade gut aufgestellt.
 
Na ja, die einen nennen es "Sicherheitsfeatures" die anderen halt eben "Unrentabilität von Schadsoftware sowie Faulheit der Programmierer selbige zu erstellen" ...
 
Hätte man die Anführungszeichen in der Überschrift nicht um "verbesserte" oder "Sicherheit" setzen können? :D
 
Ich wünschte ich hätte auch einen iMac aber der ist so teuer auf meinen win7 Laptop habe ich keine Lust mehr der stürzt immer ab und satzzeichen funktionieren nicht
 
@DANIEL3GS: Soso. Erst rumposaunen, dass es doch ein Kinderspiel ist, sich von 700€- Lehrlingsgeld ein 639@-iPhone kaufen zu können, aber von deinen 2500,-, die du engeblich verdienst, nicht mal in der Lage sein, einen iMac zu leisten. Wo kann ich dich zum Bundesverdienstkreuz anmelden?
 
@klein-m: Ja ich muss ja noch andere Sachen bezahlen z.b festsetzt und internen eine Internet Flat mein Auto der sehr viel Benzin braucht mein Wohnung 700€ im Monat dann kommt noch Strom und alles dazu und noch vieles mehr bald in 2-3 Monaten hole ich mir auch einen Und um genau zu sein verdiene ich 2457€ im Monat
 
"DANIEL3GS am 20.07.11 09:33 Uhr (-8): Hä das iphone 4 kostet 639€ das kann sich sogar ein hartz4 empfänger leisten wenn er dann !etwas! Sparrt" _________Mehr muss man dazu eigentlich gar nicht mehr sagen. Aber dass du dich hier durch die Gegend failst, dürfte ja jedem bekannt sein...
 
@DANIEL3GS: Wo verdient man denn heutzutage als Analphabet so viel Geld? Hätt' ich mir das Abi doch sparen können... Mist!
 
@lawlomatic: Tja wenn die Familie einen mag ;)
 
@DANIEL3GS: wer zu blöd ist mit nem Windows PC umzugehen kann halt nur zu Apple wechseln, noch DAU freundlicher gehts nämlich nicht mehr...
 
@DUNnet: wer zu blöd ist mit nem Windows PC umzugehen sollte sich wie DUNnet einen gameboy kaufen.
 
@DUNnet: Was ich habe doch ein Windows pc ich kann dammit auch umgehen nur das Design von Windows selbst gefällt mir nicht und das Design der Windows PCs auch nicht
 
Lustig. Als ich damals die Argumentationen von Charlie Miller angebracht habe, das Win 7 sicherer als das damalige MacOs wäre, hat es Beschimpfungen und "-" gehagelt - jetzt wird er hier als Experte angbracht. Was denn nun?
 
@Lapje: Mac os war schon immer sichere als Windows
 
@DANIEL3GS: Oh...unsere Forentroll ist wieder da. Na dann kannst Du mir doch sicherlich erklären, warum ein Charlie Miller eher einen Mac in seine Gewallt gebracht hat als einen Rechner mit Win7, oder? Ich bin gespannt...und ich bitte um Belege, nicht um Polemik, sonst ist die Diskussion mit Dir hier direkt beendet...
 
@Lapje: Da ich garnicht mehr mit dir diskutiere gab es auch nie eine Diskussion
 
@DANIEL3GS: Na dann sind wir ja beide zufrieden. End Of Line...
 
@Lapje: Und wenn man seine Aussagen damals als den Beweis für die Unsicherheit von OSX angesehen hat, kann man heute schlecht behaupten, das was er über Lion sagt (Windows 7 ++) sei Quatsch. Das witzigste Zitat des original-Artikels hat Winfuture ja weggelassen: “I generally tell Mac users that if they care about security, they should upgrade to Lion sooner rather than later, and the same goes for Windows users, too.” :-)
 
@Givarus: ich sage ja nicht, dass Windows das sicherste schlecht hin ist. Es ging nur um meine damalige Aussage, und damals war MacOS unsicherer als Windows. Es gab Lücken, die Miller über Monate hinweg immer wieder genannt hatte, aber nichts geschah - da ist MS definitiv schneller. Nur hier zeigt sich oftamsl wieder die selektive Wahrnehmung: Alles was kontra-Apple ist, ist nicht ernst zu nehmen, und alles was pro-Apple ist wird als Argument genommen - auch wenn beide Aussagen von der gleichen Person kommen. Besitzt dieser "Wahnsinn" Methode?
 
@Lapje: Wem interessieren die alten Kamellen heute noch. Derzeit ist Mac OSX sicherer (Punkt). Sicherer aus theoretischer Sicht.
In der Praxis ist und war OSX mit Abstand das sicherste System da es kaum Angreifer gibt.
 
@Apfelbitz: Genau aber natürlich kann es auch gehackt werden usw.
 
@Apfelbitz: Alten Kamellen? Lustig...das neue System ist erst einpaar Tage raus, davor gab es Lücken, die monatelang auf waren, aber jetzt wird mit "alten Kamellen" geprahlt. Das sollte sich Windows mal erlauben...
 
Freund. Ich sagte sicherer aus theoretischer Sicht. In der Praxis gab es keine Probleme. Egal wie viele Sicherheitslücken du OSX gerne andichtet. Selbst wenn es 1000 Sicherheitslücken hatte. Es gab nie Probleme. Ich hoffe du hast diese einfache Aussage nun verstanden.
 
ich würde es so ausdrücken: osx hat mehr theoretische sicherheitslücken als windows...
Aber wirklich fiese gefahren/schadsoftware gab es bis jetzt nur für windows...
deshalb würde ich schon sagen, dass osx das sicherere system ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles