Apple veröffentlicht Mac OS X 10.7 "Lion"

Apple hat heute wie erwartet eine neue Version seines Betriebssystems Mac OS X veröffentlicht. Die neue Ausgabe besitzt die Versionsnummer 10.7 und hört auf den Zusatznamen "Lion". Die Entwickler versprechen rund 250 neue Funktionen im Vergleich zum ... mehr... Lion Lion

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"So kann man nun wie auf einem Smartphone durch das Aufziehen von zwei Fingern in ein Bild oder an einen Text zoomen. Streicht man nach links oder rechts, wird in einer App zwischen Seiten geblättert. [...]" - ähm... sprecht doch mal wirklich von Neuigkeiten ;-) DAS gabs schon bei "Leopard" - was vorher war kann ich nicht sagen da Leopard das erste OSX war mit dem ich kontakt hatte.
 
@Stefan_der_held: WINfuture kennt doch keine APPLE inhalte ;)
 
@Rumpelzahn: Außerdem klingt "Apps" so explizit. Früher haben wir dazu Programm / Software / Anwendung gesagt.
 
@xploit: tja bei Apple hieß es schon immer .app
 
@xploit: Quatsch, bei MacOS hieß das schon immer App alleine wegen der Dateiendung ".app".
 
@xploit: Bei Apple heißt das schon immer App.
 
@desire: Nein. Bei Apple trugen zwar Programme immer die Dateiendung .app, jedoch der Ordner, in denen sie sich befinden, hieß "Applications" ("Anwendungen") bzw. in deutschen Mac OS X Versionen "Programme". Das (Un-)Wort "App" wurde bisher in keiner Mac OS oder Mac OS X Dokumentation benutzt und kam erst so Recht mit dem App Store auf. Und es nervt.
 
@Der_da: Genau der Ordner heißt "Applications" und App ist ja nur die Abkürzung für Application, folglich gibt es schon immer "Apps" ;-) Was hast du denn gegen das Wort "App"?
 
@desire: Ich habe etwas dagegen, dass die Abkürzung "App" jetzt als ein ganzes Wort verwendet wird. Das ist genauso nervig, wie das Wort "lol" außerhalb eines Chatraums zu verwenden.
 
@Rumpelzahn: Wir brauchen auch kein Apple. Apple ist gefährlicher als MS.
 
@Menschenhasser: Die Welt geht unter, wegen Äppel.
 
@mcbit: Nein aber wie Apple alles kontrolliert das ist gefährlich.
 
@Menschenhasser: Mich kontrolliert Äppel nicht. Was kontrollieren die denn?
 
@mcbit: Naja schauen wir mal z.B. den Appstore an.
 
@Menschenhasser: Wer einen Appstore hat, hat sich freiwillig für Äppel entschieden. Wo genau siehst Du das Problem?
 
@Menschenhasser: Es gibt bestimmte Regeln welche Programme da rein dürfen und welche nicht. Zum Beispiel dürfen keine Programme rein, die direkt auf das System zugreifen. Der Mac App Store ist primär an die ganz normalen Leute gerichtet die von Technik keine Ahnung haben, und für die machen solche Regeln absolut Sinn.
 
@Menschenhasser: dir steht es frei den appstore zu nutzen .. du kannst weiterhin programme ganz normal kaufen... wenn du allerdings über den appstore programme kaufen möchtest unterliegen dieses den zulassungsrichtlinien
 
@mcbit: Für Apple entscheidet man sich vielleicht noch freiwillig. Der freie Wille endet aber beim Appstore Angebot. Das schlimme ist, der Nutzer merkt es nicht einmal, wenn ihm etwas vorenthalten wird.
 
@Corleone: Ständig dieses Gerede vom "freien Willen". Rewe schränkt also deinen "freien Willen" auch ein weil es dort einige Produkte nicht gibt, die du dann woanders kaufen musst? Meine Güte ...
 
@Corleone: Na wenn er es nicht merkt, vermisst er doch nix - der Kunde, der sich freiwillig für ein Äppel-Produkt entschieden hat.
 
@Corleone: erklär mir bitte mal wo du gezwungen wirst den appstore zu nutzen? es gibt im moment noch genügend andere quellen wo du software kaufen kannst. lediglich für lion musstest du den appstore nutzen (es gibt im übrigen demnächst wohl doch usb sticks mit lion .. aber für richtig viel geld) .. davon abgesehen ist das kaufen von software übers internet bereits etabliert und auch microsoft möchte wohl in seinem nächsten windows einen marketplace hierfür einführen.
 
@Balu2004: Wenn du ein iPhone hast, dann wirst du gezwungen, den App Store zu benutzen. Es sei denn, du willst ein funktionslosen Knochen besitzen. Auch wirst du indirekt an Apple gebunden, da du fortan iPhones kaufen musst, ansonsten ist sämtliches für Apps ausgegebenes Geld im Arsch.
 
@exocortex: Es ist ein Unterschied, wenn Rewe Waren nicht anbietet, weil physisch kein Platz, oder auch nur kein Bedarf bei den Kunden besteht, oder ob (wie bei Apple) die Moralvorstellungen des Firmenchefs der Grund sind. Geschähe das außerhalb des App Stores, hätte Apple jedes Kartellamt der Welt hängen. Unglaublich, welch ein kritikloser Haufen die Applekunden im Schnitt sind.
 
@mcbit: Lies mal bitte "Brave New World" von Aldous Huxley. UNd dann geh dich selbst ohrfeigen.
 
@Corleone: das mit dem appstore ist korrekt .. genauso ist es bei windows phone 7, Android. wenn du auf diesen Plattformen apps gekauft hast und zu einer anderen wechseln möchtest bist du genauso gearscht.. hier reden wir von osx lion und hier wirst du nicht gezwungen den appstore zu verwenden (lediglich um osx zu kaufen)
 
@Balu2004: Du bist bei Android an die Plattform gebunden, aber nicht an den Hersteller. Kleiner aber feiner Unterschied, gelle? Und selbst Dalvik VM wäre portierbar, so dass sie theoretisch auf jedem geeigneten System lauffähig ist. Wird afaik eh grad gemacht.
 
@Corleone: ich denke wir brauchen hier nicht über vor/nachteile beider Systeme zu diskutieren... jedes hat vor/nachteile .. wenn ich von einem iphone zu einen anderen wechsele geht das out of the box sehr gut über backup/restore. ob man mit den sogenannten Einschränkungen leben kann muss jeder selbst für sich entscheiden.. ich für meinen teil bin seit Jahren super zufrieden mit meinen apple Produkten...
 
@Corleone: >>da du fortan iPhones kaufen musst, ansonsten ist sämtliches für Apps ausgegebenes Geld im Arsch. << ist mir bei meinem Nokia N95 aber auch so ergangen. habe dafür navigationssoftware von navigon um 69,90 gekaut. nun ist es kaputt und ich habe mir ein iphone4 gekaut . und was soll ich dir jetzt sagen? genau, geld ausgegeben und auch im arsch (wie du es so schön formulierst :-) )
 
@Corleone: Aha. Apple zwingt die Leute zum Kauf, oder was willst Du sagen ?
 
@Greengoose: Das Problem hast du aber auf allen Plattformen, auch wenn du Microsoft Office 2010 kaufst musst du nochmal die Version für Mac erwerben. Genau das selbe Problem hast du wenn du Android- oder iOS Apps kaufst.
 
@Greengoose: Dann kau weiter an deinem iPhone. Es gibt Menschen, die lernen aus ihren Fehlern. Und es gibt dich.
 
@desire: das wollte ich damit zum Ausdruck bringen.
 
@Stefan_der_held: Sie haben es aber recht stark überarbeitet - z.B: das zoomen beim aufziehen mit 2 Fingern ist jetzt eben quasi Stufenlos(wie eben bei iPhone/iPad) und nicht mehr in einzelne Größen abgestuft :) Und das wischen ist eben auch, gerade durch die Fullscreen-Apps interessanter geworden :) Wobei hier evtl. noch erwähnt werden sollte, dass dieses Feature bei Benutzung einer Maus natürlich quasi entfällt und somit eher bei den Notebooks oder einem Desktop Mac inkl. Magic Trackpad entscheidend ist. Dafür ist es da auch echt top!
 
@kazesama: naja mal schauen ob ich die tage nach Gravis komme.... n Gutschein holen - meine Kredidaten bekommt apple nicht
 
Hallo Lion und einen schönen Tag...Snow Leopard ist um Welten besser. Hatte bisher nur nie den Willen von den Dev-Versionen eine Neuinstallation zu wagen...aber den Dreck darf Apple gerne behalten...
 
@bluefisch200: Und warum ist Snow Leopard nun so viel besser?
 
@exocortex: Weil Lion durch seine Liebe zu iOS den gesamten Workflow unter OS X zerstört...nur schon Mission Control gegen Expose...grausam...oder Desktop anzeigen...konnte ich vorher mit einer 4-Finger Geste...jetzt muss ich mit 5 Fingern gegen aussen wischen...geht in 50% der Fälle nicht oder ich löse gar eine andere Geste aus...
 
@bluefisch200: Du magst auch lieber deine alte Office 2003 Version oder? Office 2007+ ist doch sooo ein graus - alles völlig anders und der absolute Workflow-Killer.
 
@sneak: Nein, weil Office 2007 den Workflow halt nicht zerstört sondern verbessert hat...Snow Leopard: 4-Finger hoch = Expose, man sieht ALLE Fenster nebeneinander, und die Minimierten unten...4-Finger runter, Desktop wird angezeigt. Lion: 4-Finger hoch = Mission Control, die Fenster werden gestappelt, teilweise so dass sich Applikationen verdecken...10 Fenster auf 13 Zoll und du kannst es kaum noch nutzen. Und um den Desktop anzuzeigen diese Sinnfreie 5-Finger Geste, nur damit sie die 4-Finger nach unten Geste mit Launchpad belegen konnten was eh keiner benutzt...
 
@bluefisch200: office 2007 war doch nun der größte mist. diese unübersichtlichkeit des ribbon hat den workflow komplett zerstört. bei office 2010 haben sie es ja verbessert zum glück und es ist wieder bedienbar. Oo
 
Der Löwe ist schon am laden :-)
 
@Sykko: bei mir bleibt er im Laden
 
@snowhill: Im Laden gibt es den Löwen nicht, nur im App Store.
 
@alh6666: Und ein Store ist kein Laden?
 
@alh6666: Ab August kannst du Lion auch auf USB-Stick kaufen. Kostet aber 59eur.
 
@Sykko: bei mir schon am installen
 
hmm dank neuen macbook pro kann ich kostenlos updaten ... mal schauen wann ... mal einen blick auf die community-bewertungen wagen ...
 
@Rumpelzahn: wie denn das? Mein MacBook Pro ist auch gerade mal 2 Wochen alt...
 
@RoyalFella: http://www.apple.com/de/macosx/uptodate/ :-) nur richtig lesen welcher link richtig ist. wenn du aus dem, apple store gekauft hast, dann der erste, wenn du über einen externen händler gekauft hast (baur.de zb) dann den zweiten.
 
Während der Löwe installiert sei mir noch kurz die Bemerkung erlaubt, dass folgende Produkte aktualisiert wurden. Mac Book Air, Cinema Display und Mac mini. Das häßliche plastik Mac Book wird nicht mehr angeboten.
 
@balini: na ich bin schon durch ;) .. nun mal die neuen Sachen testen .. viel spaß mit lion .. was ich aber wirklich erstaunlich finde ist wie es apple hinbekommt das trotz des enorm hohen Ansturmes eine gute download rate möglich ist.. habe mit 1,5 mb/sec runtergeladen
 
@Balu2004: Ja danke. Wünsche ebenfalls viel spass beim Feature testen. Werd dann die Liste mit den 250 Features noch durchgehen ;-) http://www.apple.com/de/macosx/whats-new/
 
@balini: und schon einen ersten Eindruck? bin bisher super zufrieden insbesondere mission control, fullscren, mailapp finde ich echt cool
 
@Balu2004: Hi Balu - also mein Ersteindruck ist ausgezeichnet. Das Ganze wirkt äußerst rund und durchdacht. Die ganzen neuen Gesten sind auch echt klasse umgesetzt. Ja und in der Tat Mission Control ist echt klasse und sehr praktisch. Auch schön, dass es nun endlich Time Maschine verschlüsselt gibt. Ach ja, hab mir auch mal den Spass gemacht und "Steffi" runtergeladen, eine der drei deutschen Stimmen. Wirklich unheimlich gut. so ich geh nun weiter Feature Liste ausprobieren :-) P.S. Ach ja und die Performance vom Safari - die ist ja nun unglaublich heftig. Verdammt schnell geworden das Teil.
 
@Balu2004: ach noch was - weißt Du wie ich ne externe Platte nun mit FileVault2 verschlüssel? Ich weiß das es gehen soll, aber wie? ;-)Edit: habs gefunden: hab bei FileVault selber gesucht, ist aber nen Häkchen bei Time Maschine selber.
 
@balini: du musst das Laufwerk einmalig formatieren / löschen dann wirst du danach gefragt es zu verschlüsseln
 
@balini: in timemaschine verschlüsselst du aber nur das timemaschine Backup .. wenn du einen usb stick hast kannst du diesen auch verschlüsseln
 
@Balu2004: ah ok, oder so, Danke :-) Sag mal kann es sein, dass mit dem neuen Safari 5.1 nun die WF Kommentiersprung Funktion wie aufm ipad auch schon nicht mehr funktioniert? :-)
 
@balini: nö bei mir sieht es gut aus mit den Kommentaren ..
 
@Balu2004: hm, seltsam. ok Danke für die Info
 
@Balu2004: sitmmt - praktische Sache.
 
@balini: hey, die Schönheit des weißen Plastiks ist vielleicht Ansichtssache, aber mir gefällt es und viele die ich kenne auch. Das MBP ist mir auch immer zu kalt, wenn ich es mit kurzen Hosen auf dem Sofa sitze. Die untere Gummierung des MacBook ist angenehmer auf der Haut. Leider wurde das Preis-Leistungsverhältnis des MacBooks zum Schluss immer schlechter.
 
@Janino: bzgl. preis leistungs Verhältnis des macbook hast du recht.. allerdings sind die preise des macbook pros auch mittlerweile etwas "runter"
 
@balini: Hässlich? Die komplett schwarzen oder weissen MacBooks fand ich persönlich einiges schöner als die jetzt übriggebliebenen Silberkisten.
 
@parabel: über Geschmack lässt sich wie immer streiten. Dazu kam, das sie kein Unibody waren. Wie gesagt, mein Geschmack waren sie nicht.
 
Ich bin kein Fan dieses Vertriebsmodells. Aber im 21 Jahrhundert muss man damit leben. Blöd ist nur, wenn man ein altes MacBook mit Leopard oder gar Tiger hat. Dann muss man erst auf Snow Leopard upgraded um Lion zu installieren. Und wenn man sein System mal komplett neu installieren will (kommt auch beim Mac vor) muss man also erst Snow Leopard installieren und dann Lion. Und was macht man mit neu-Systemen mit vorinstalliertem Lion? Wenn man z.B. eine größere Festplatte einbauen will? Ich hoffe Apple wird sich da noch was ausdenken. Ist ja auch für Unternehmen die Apple Produkte einsetzen wichtig. Der Enterprise Support soll ja nicht auf der Strecke bleiben.
 
@Potty: gibt bereits anleitungen wie man sich aus lion eine dvd erstellen kann.
 
@Potty: Ist kein Problem, kannst dir sehr leicht das Lion image auf DVD brennen oder auf nen USB Stick ziehen.
 
@balini & @Rumpelzahn: Find ich gut. Was mir weniger gut gefällt, dass der offizielle Vertriebskanal ausschließlich digitaler Download (als Upgrade) bzw. Vorinstallation ist. Der versierte User kann sich einfach eine DVD oder einen USB stick mit nem Lion Image erstellen. Ich kann mir vorstellen, dass Apple da was gegen hat. Aber der 0815 User, der früher einfach ne CD ins Laufwerk geschoben hat um sein System zu installieren, guckt in die Röhre.
 
@Potty: 1. wird es Lion bald auch auf USB-Stick zu kaufen geben, ich glaube für 60 oder 70 Euro. 2. wer sein System neu installieren will kann einfach in das Disk Utility booten (also in diese "Rettungspartition", die Lion anlegt), von dort wird Lion dann heruntergeladen und installiert. Man muss also NICHT erst Snow Leopard installieren. Und 3. bleibt immer noch die Möglichkeit wie Rumpelzahn schon erwähnt hat sich das heruntergeladene Image auf DVD/USB-Stick zu kopieren.
 
@exocortex: Danke für die Info. Da mit ist ja alles, was ich gesagt habe hinfällig geworden.
 
@Potty: Wiso soll das blöd sein ? Bist ja selber Schuld wenn Du dein OS nicht dann updatest wann man es soll ! Also nur weil Du rückständig in der Aktualität deines OS bist kann Apple doch nichts dafür !!
Was ich auch nicht checke ist, warum sollte man einen Mac neu installieren ? da sehe ich keinen Sinn drinnen !! Kannst es ja direkt ab Timemachine wieder herstellen lassen ! Ich glaube eher du hast die ganze Architektur von Mac und dessen Verwendungszwecke nicht kapiert ! Alte HD ausbauen, neue HD rein und ab Time Machine wieder herstellen lassen und in 40 Min hast Du ohne dein zu tun wieder ein frisches System auf neuer HD ! also WTF !!

Achja und wiso soll man Lion auf USB STick haben usw... ahhh da werde ich buschig !!! unter Lion gibts ne startpartition um bei eventuellen problemen die sowiso nie vorkommen von da das System zu reparieren lassen oder eben ich sags nochmals TimeMachine!!!! DVDs und USB STicks braucht doch seit jahren keiner mehr !!
 
@vectrex: Ich gehe davon aus, dass dein Post sarkastisch gemeint war.
 
@Potty: nein war er nicht, er war vielleicht etwas von Hormonen getrieben. Aber die Kernaussage möchte ich so behalten, vielleicht nur etwas freudlicher :-) Aber es ist so. dank Timemachine musst Du keine DVD oder USB STick mehr haben. und Du kannst von der StartPartition bei Lion direkt das System wieder herstellen lassen. Ohne das Du was verlierst ! Eine Neuinstallation ist seit Jahren nicht mehr nötig ! Man verliert über Jahre hinweg dank TimeMachine nichts mehr !
 
@vectrex: Hallo Schweizer;-)
 
@vectrex: Time Machine nützt mir aber nicht immer was. Ich muss zugeben, dass ich mich mit TimeMachine nicht besonders gut auskenne, aber es wäre mir neu, dass ich damit, ohne weiteres, den gesamten Mac wiederherstellen kann, wenn die Festplatte des Macs ausgetauscht wurde. Genau das hat humpix ebenfalls gesagt. Du hast nicht prinzipiell unrecht, aber es gibt Scenarios, in denen ein Installationsmedium unabdingbar ist.____________________________________________
@exocortex: Bei neuen Macs, die ohne Installationsmedium ausgeliefert werden hat man aber nach wie vor das Problem, dass man erst einmal eine OS X CD (oder USB Stick) haben muss. Beim MacBook Air gabs ja diesen schönen Stick, aber den gibt es ab sofort glaube ich nicht mehr dazu.
 
@Potty: Man kann von einem Time Machine-Backup einen Mac komplett wiederherstellen, da Time Machine das GESAMTE System sichert (außer natürlich der Benutzer hat das ausgeschaltet, aber dann ist er selber Schuld). Und neue Macs werden eine Recovery-Partition enthalten, die kannst du booten und dann von Time Machine die Daten von deinem alten Mac wieder herstellen.
 
@Potty: Timemachine macht einfach eine Kopie deiner kompletten Festplatte. Ist super einfach. Damit kann man schon den ganzen Mac wiederherstellen. Ich glaube nur nich das man mit der 10.6 DVD ein 10.7 Timemachine - Image zurückspielen kann? Oder? Sonst nehme ich alles zurück :)
 
@humpix: Da Time Machine wie du een selbst sagtest einfach nur eine Kopie ist geht das natürlich. Es muss ja einfach nur rüberkopiert werden.
 
@humpix: Kann man, da dem Installationsprogramm egal ist, was in der TimeMachine gespeichert ist. TM schreibt einfach die letzte gespeicherte Version brav auf die HDD.
 
@Basster: sofern das timemaschine Backup nicht verschlüsselt ist kann man imho Lion Backup auch mit Snow Leo zurückspielen.. sollte das Backup aber verschlüsselt sein geht's wohl nicht da dies erst mit Lion hinzugekommen ist.
 
@balini: Hallo ! Schön dass es Dich noch gibt, habe mir schon einwenig Sorgen gemacht :-)
 
@Potty: Das Minus hast DU im Fall NICHT von mir ! Aber überleg mal, warum sollte man denn Time Machine nutzen, wenn man davon nicht wieder das System herstellen lassen können soll ? Das ist doch absolut DER EINSATZ ZWECK wofür Time Machine entwickelt wurde !
 
@vectrex: Ich glaube dir! Ich möchte auch nicht den Einsatzzweck von Time Machine abstreiten. Aber um von einer Time Machine wieder herstellen zu können, brauch man ein bootbares System. Normalerweise reicht dafür ja die OS DVD, der USB Stick (vom MacBook Air) oder jetzt neu, die Recovery HD Oder das Internet Recovery aus. Mit dem neuen Vertriebsmodell hat man weder eine DVD noch einen USB Stick. Und wenn die Festplatte physisch defekt ist, auch keine Recovery HD. Soweit ich weiß, kann man von einer Time Capsule oder generellen Time Machine Festplatte nicht booten. Und selbst wenn: Nicht jeder Mac Nutzer hat eine Time Machine eingerichtet. Abgesehen davon dass die Daten futsch sind, hat man dann generell Probleme das System auf einer neuen Festplatte zu installieren, wenn man z.B. das Internet Recovery nicht nutzen kann (z.B. wegen Schmalband Internet in ländlicher Gegend)
 
@vectrex: nix da - war erst neulich in der Schweiz - super cool dort. :-)
 
@Potty: http://bit.ly/qb87LR mit den genannten Lösungen solltest auch DU glücklich werden. :-)
 
@balini: Richtig. wurde in re:3 schon erwähnt und von mir in re:6 als gut befunden. Aber es ist halt immer noch blöd, dass Apple nicht gleich ein Installationsmedium mit neuen Macs ausliefert.
 
@balini: Ha ha na übertreib mal nicht, hier hat es die selben Spinner wie in Döitscheland !! :-)
 
Die DVD ist spätestens dann ein Thema, wenn die Festplatte defekt ist. Dann ist nämlich auch die Reparaturpartition futsch, und mann kann erst mal Snow Leopard installieren, um dann erst das Update zu machen, um dann erst das Timemachine Backup zu installieren. Und nicht alles ist Gold was angebissen ist. Einfach mal System rüberbügeln kann auch bei Mac zu Problemen führen. Spätestens wenn Systemnahe Software installiert ist. Also Tipp an alle. Vor dem Update gleich mal ne DVD bernnen: http://osxdaily.com/2011/06/08/create-burn-bootable-mac-os-x-lion-install-disc/
 
@humpix: Nein, um ein Backup von Time Machine wieder herzustellen muss man Snow Leopard nicht installieren. Es reicht völlig wenn man irgend eine OS X-CD (oder auch einen Stick mit OS X) einlegt, dann kann man dort direkt die Time Machine auswählen und das System komplett wieder herstellen.
 
@humpix: Wenn die Festplatte defekt ist, kannst du Lion direkt übers Web laden. Nennt sich internet Recovery. Unterstützen aktuell neues MBA und neuer Mac mini, und alle folgeprodukte natürlich.
 
@balini: das ist echt cool..habe mir gerade Funktionsweise von Internet Recovery durchgelesen.. funktioniert nur für die neuen Mac mini MacBook air.. davor ausgelieferte Systeme sollte ja Snow Leo auf DVD haben
 
@Balu2004: yepp, Finde Internet Recovery auch klasse. Macht Sinn - bin nun bei der Feature Liste bei M wie Mission Control....puh :-) Also Mail ist echt gelungen, hab da grad vorhin noch etwas mit rumgespielt. Seehhhrr gut geworden.
 
@balini & Rest: Wenn Micorosoft dasselbe Vertriebsmodell hätte, würden alle Aufschreien. Wenn man Windows 8 nur noch als digitales Upgrade erhält wird das Gemecker groß. Ist doch jetzt schon unerfreulich, dass man auf vielen neuen Laptops nur noch eine Recovery Partition hat, anstelle eines Windows Datenträgers. ________ Internet Recovery ist ein nettes Bonbon, aber Menschen mit DSL Lite müssen sich in Geduld üben. Bzw. auf den Lion USB Stick warten. Und wenn die Festplatte abraucht und ne neue einbaut kann, man auch nicht einfach (soweit ich weiß) Time Machine nutzen, da man ja erst mal von einer Installation DVD/Partition/USB Stick booten muss. Hinzu kommt, dass vielleicht nicht jeder Mac Nutzer ne TimeMachine installiert hat. Es geht mir hier nicht um den Datenverlust, sondern darum, dass man ohne großartige Vorbereitung nicht einfach Lion neu installieren kann, wenn man die Festplatte wechselt. Wenn mir hinterher jemand sagt "Hättest du mal nen Boot Stick und ein TM Backup erstellt" nützt mir das rein gar nichts, wenn es schon zu spät ist. Da steh ich dann ohne eine DVD mit dem Betriebssystem und schlimmstenfalls mit ner lahmen DSL Lite Leitung (wenn überhaupt) da (Oder ich habe ein altes System, dass Internet Recovery nicht unterstützt)
 
"Diese Festplatte verwendet nicht das GUID-Partitionstabellen-Schema."

Super Apple und jetzt? Ich hab an der Platte nie was geändert!
 
@m2moritz: Lass mal im Disk Utility die ganzen Berechtigungen prüfen und reparieren.
 
@exocortex: Danke, ist gestartet, mal sehn was passiert.

Zur not habe ich ja auf einer zweiten Festplatte die TimeMachine laufen.
 
Leider kein Erfolg, hab alles prüfen und reparieren lassen (per DVD gebootet) aber irgendwie will der mich doch verarschen! iPartition sagt GUID aber OS X ist von MBR überzeugt. mhm -.-
 
MS startet eure Kopierer! ^^
 
@wingrill: Das was bei Apple "Versionen" nennt gibt es bei Windows schon etwas länger (Schattenkopien). Ich glaube nicht, das Microsoft was von Apple kopieren wird, eher umgekehrt.
 
@eragon1992: Aber wieder mal hat es Apple geschafft eine Funktion so zu integrieren, dass sie von jedermann leicht benutzt werden kann und somit im Endeffekt auch tatsächlich benutzt wird!
 
@eragon1992:
Shadowcopy ist aber nicht exakt das gleiche. Shadowcopy ist eher Windows Time Machine Äquivalent (Backup per Intervall). Versions die logische Weiterentwicklung von TimeMachine (Backup bei Veränderung) mit simplerer Benutzerführung und verfügbar für alle (Shadow Copy gabs ja bei Vista nicht für Home Edition)
 
@GlennTemp: Ich halte Versions eher für eine Weiterführung der undo-Funktion.
 
@eragon1992: Versionen hat mit Schattenkopie wenig zu tun.
 
@wingrill: Warum sollte man Müll kopieren?
 
@TiKu: Na, weil MS seit Windows 95 erkannt hat, den Müll doch in einen Papierkorb zu werfen. ;-)
 
Also ich werde Lion auch nicht installieren, ich hab die Goldmaster und ich bin echt enttäuscht, habe mehr erwartet. Und der Resourcen Verbrauch ist imens hoch geworden. Und viele Programme laufen auch noch nicht sauber auf Lion.
 
@Faith: kann ich bis jetzt wirklich nicht bestätigen ... alles läuft ausser einem itunes-plugin und einer alten powerpc-anwendung - wie erwaret. ansonsten "fühlt" sich Lion etwas schneller an, in allem was man so tut. und resourcen ... hm ... also ich hab hier 8gb-ram und das war schon mit 10.6 64bit wirklich notwendig ... die speicherauslastung hat sich nicht wirklich geändert und die cpu-ackert momentan noch aufgrund von spotlights indizierung ... ansonsten !?!?!?
 
apple ist Langweilig - basta!
 
kauf, download, installation, schnell und einfach ... der könig der tiere schnurrt hier bereits fröhlich vor sich hin.
 
Wow Safari kommt mir in OS X Lion deutlich schneller vor, geht euch das auch so?
 
@exocortex: so gut wie alles kommt mir etwas schneller vor ... rockt! :)
 
@McNoise: Das neue Mail ist geil, und der Vollbildmodus!
 
@exocortex: ich nutz thunderbird ... aber ich werd mir die neue version mal anschauen.
 
@exocortex:
Ihr Schweine :D Mein Macbook Pro ist zu alt, kein Core2 Duo :(
 
@exocortex: JA!
 
@exocortex: ja stimmt, Safari hat enorm an Geschwindigkeit zugelegt.
 
jetzt sogar mit vollbild, wow!
 
@lecker_schnipo: [ ] Ich habe mir die Vollbildfunktion von OS X angeguckt und den Sinn dahinter und den Unterschied zu einer simplen Fenstervergrößerung verstanden.
 
@exocortex: [x] ich glaube alles was stevii mir sagt
 
@lecker_schnipo: Hä? Hast du dir die Vollbildfunktion mal angesehen? Ich habe es, ich habe Lion nämlich bei mir drauf. Und sie hat nichts damit zu tun, dass ein Programmfenster einfach nur den ganzen Bildschirm einnimmt, so wie es ein Klick auf den Vollbild-Button in Windows tut.
 
@lecker_schnipo: Halbwissen und bashing Geilheit. Keine gute Kombinarion.
 
@balini: jo die kombinarion war echt nicht gut......
 
@Odi waN: ja hoppala - dabei war es noch gar nicht sooo spät.
 
ohh bei windows 8 solls auch vollbild geben! microsoft klaut wieder von apple!!!111
 
Man kann sagen, was man will! Mac Os ist wirklich innovativ umd fortschrittlich geworden! Tolle Funktionen! :-)
 
@Kaaze: Also ich habe eine Vorstellung der größten Neuerungen bei Chip.de gelesen und der größte Teil ist bei Windows schon seit Jahren vorhanden.
 
@DeepBlue: genau - vollständige festplattenverschlüsselung, ein wirklich schön erweitertes & fenster & multidesktop-management (mission control), eine sehr gute backup-lösung (timemachine) und sehr gute inklusiv-software fürs alltägliche arbeiten (kalender, mail) ist in windows schon seit jahren vorhanden ... und war mal mit einer neuen win-version für nur 24 euro zu haben ... LOL
 
Man kann jetzt die Größe von Fenstern an jeder Ecke anpassen, statt nur an der Ecke rechts unten. Apple steckt doch voller Inovationen, lol
 
@Yogort: Machen sie es nicht meckert ihr, machen sie es meckert ihr auch. Insofern......;-)
 
@Yogort: Außerdem kann die Größe bei gedrückter Shift-Taste linear und bei gedrückter alt-Taste zentralisiert verändert werden. Ergo: Nicht nur kopiert, sondern noch weitergedacht.
 
Rüber installiert und: läuft! ^^
 
"Bei Lion handelt es sich um die erste Version des Apple-Betriebssystems, die ausschließlich digital vertrieben wird." ... ausgesprochen schlechte Wortwahl. Auf CD und DVD wurden die Vorgängerbetriebssysteme auch schon digital vertrieben. Ihr meint wohl, ausschließlich "online" über den Mac AppStore. Ach, kleiner Tipp: es heißt OS X Lion (nicht Mac OS X Lion).
 
@Der_da: Es heißt weiterhin Mac OS X Lion! Oder wie erklärst du dir den Installationsscreen? http://www.macerkopf.de/images/stories/2011/07/lion_inst.jpg
 
@Storm Inc: so ein Bild hab ich auch: http://images.apple.com/euro/macosx/images/overview_hero1_title.png ... sind wir uns einig, dass sich Apple nicht einig ist?
 
Lion hat zwei dicke Nachteile, die im Vorfeld nicht seitens Apple kommuniziert wurden:

1. Es funktionieren keine "Power-PC" Programme mehr (unter Snow Leo gab's dafür noch "Rosetta"), nur noch "Intel" und "Universal".
2. Es heißt, daß alle Mac mini, IMac etc. nach 2006 funktionieren - Ich habe ein Mac Mini von 2007 - mit 1 GB RAM - und da funktioniert's NICHT - weil Lion mind. 2GB RAM braucht. Diese Info erhält man aber erst, wenn man Lion installieren will.
 
@Roy Bear: 1.) stimmt rosetta geht nicht mehr, im Gegensatz zu microsoft ist apple aber auch bereit alte Zöpfe abzuschneiden und nicht auf Teufel komm raus rückwärtskompatibilität zu gewährleisten.. wenn man rosetta benötigt darf man in der tat nicht auf lion umsteigen 2) kuck mal in die technischen Daten auf der apple Seite, da steht 2gb drin und minimum intel core 2 duo.
 
@Balu2004: OK - aber wenn der Ersatz (iWork) den Altbestand (Apple Works) nicht zu 100 % ersetzt (Datenbank fehlt), dann ist das nicht nur ärgerlich.
 
@Roy Bear: das ist korrekt.. seit wann ist denn die Datenbank weg? war das 2008 als aus apple works iWork's wurde? habe da einen "workaround" gefunden (http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=686676) .. evtl. hilft dir das ja weiter
 
@Roy Bear: Rosetta ist eine Übergangstechnologie, wurde auch so kommuniziert! Wenn man dies als Entwickler ignoriert, ist man selber schuld. Zeit hatte man mehr als genug (seit ca. 1,5 Jahre).
 
@AlexKeller: Okay - wenn Du's sagst.... - war mir nicht bekannt, das mit der Übergangstechnologie. Ich finde trotzdem, es hätte nicht geschadet, für Normaluser wie mich dies nochmals zu kommunizieren.
 
hier vielleicht mal noch etwas interessantes ... ein performance vergleich ... FileVault2 vs. PGP .... http://is.gd/v2bYjC
 
ich habe seit gestern das problem beim MacBook Pro als ich Lion installiert habe, dass das TrackPad beim scrollen jetzt umgekehrt arbeitet! Also wenn ich mit den Fingern nach unten scrolle, fährt der nach oben... Vor dem Update wars umgekehrt.
 
@RoyalFella: schau mal in die einstellung bzgl. mouse/trackpad ... Apple nennt das jetzt natürliche scrollrichtung (der inhalt folgt der bewegung des fingers) und jene ist standardmässig aktiviert (kann natürlich deaktiviert werden).
 
@RoyalFella: Das ist jetzt neu und soll dem natürlichen Bewegungen mehr entsprechen als bei den alten. Außerdem wurde es den Bewegungen von iOS angepasst. Ich versuche es mal in den nächsten Tagen damit zu arbeiten. Ansonsten in den Systemeinstellungen einfach wieder umändern.
 
@wingrill: naja gewöhnungsbedürftig ist es schon.. mal schauen... ich dachte es sei ein Fehler aber in dem Fall doch nicht.
 
@RoyalFella: da sist so gewollt - haben se in der Keynote auch erwähnt. Das trackpad verhält sich jetzt genauso, wie Du bei einem Touch Smartphone. Hab ich mir gestern auch mal angeschaut. Aufm iphone macht man es schon immer anders als aufm Trackpad. Ist einem nur nie aufgefallen. Wenn Du es mal ein Tag lag neu machst macht es auf einmal sogar sinn. :-) Wenn Du damit nicht leben kannst, geh ich die Trackpad Einstellungen, da kannste Dir ja alles einstellen wie du magst.
 
feine sache:-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles