Lenovo bringt IdeaPad Tablet P1 mit Windows 7

Der chinesische PC-Hersteller Lenovo hat mit dem IdeaPad Tablet P1 sein erstes x86-Tablet mit Windows 7 vorgestellt. Das Gerät steckt im gleichen Gehäuse wie das ebenfalls neue IdeaPad K1, das eine ARM-Plattform und Google Android "Honeycomb" bietet. mehr... Lenovo IdeaPad Tablet P1 Lenovo IdeaPad Tablet P1

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Grade der Preis wäre hier eigentlich sehr interessant... mal abwarten, was das Teil kostet.
 
@Air50HE: Einkerniger Atom mit GMA Grafik + DesktopOS Windows7: Dieses Teil ist Schrott, eine Fehlentwicklung!!
 
@Beobachter247: Keine leeren Behauptungen, konkrete Begründungen! Inhaltslos meckern kann jeder!
 
@Beobachter247: Schreibt einer, der von tüten und blasen keine Ahnung hat! Hauptsache gegen Windows gewittert!
 
da würde ich eher auf Windows 8 warten.
 
@bumabuma: Warum? Kann man dann noch besser ueber den Monitor wischen? Oder kommen dann automatisch Drittanbieter auf die Idee ihre Programm touchfaehig zu entwickeln?
 
@-adrian-: ich hoffe zumindest dass durch die dann verfügbare ARM Unterstützung die Akkulaufzeit sich eher in Richtung des Tegra 2 Modells bewegen wird.
 
@bumabuma: Ja, zumal ich nichts von HDMI lese... Das ist schade...
 
@bumabuma: Korrekt! Windows 8 wird auf Touchscreens optimiert sein... daher denke ich auch, dass Drittanbieter ihre Software schließlich touchfreundlicher gestalten werden :-)
 
@goldeneyeonline: Und was hindert die Hersteller daran ihre Software derzeit auf Touch zu gestalten?
 
@-adrian-: Weil die Allerallermeisten ganz genau wissen, dass Windows7 auf einem Tablet einfach Unsinn ist. Ein überdimmensioniertes DesktopOS, gepaart mit einem Atommüll. Das ist halt einfach nicht der Bringer. Leider stecken viele noch in der Wintel-Welt fest. Die Welt dreht sich aber weiter .....
 
Die sollten, meiner Meinung nach, lieber auf Windows 8 warten. Windows 7 ist einfach nicht für sowas gemacht, was besonders am Akkuverbrauch deutlich wird. Eine angepasste Oberfläche wäre auch benutzerfreundlicher. Ein paar Leute werden wohl trotzdem zuschlagen. Ein Renner wird das Gerät wohl kaum.
 
@noneofthem: Also wenn Firefox und VLC die Touchunterstuetzung umgestzt hat - welches Programm wuerdest du denn noch benutzerfreundlicher gestalten fuer das Betriebsystem?
 
@-adrian-: Tablet-PCs werden anders bedient als Desktop-PCs oder Notebooks. Andere Hersteller haben das erkannt und entsprechende Oberflächen für die Geräte konzipiert. Windows 7 ist in der aktuellen Form zwar auch auf Tablet-PCs nutzbar, das bedeutet aber nicht, dass es dadurch nutzerfreundlich nutzbar ist. Die Richtung, die Microsoft mit Windows 8 geht, ist da schon nicht verkehrt. Windows Phone 7 wurde ja auch nicht umsonst entwickelt. Oder willst du Windows 7 auch auf deinem Smartphone nutzen?
 
@noneofthem: Du scheinst das Problem beim ganzen Thema Touch nicht verstanden zu haben. Das Problem sind doch nicht das OS sondern das Problem ist doch eindeutig die Programme die du auf diesem OS nutzen willst. Ausser VLC und Firefox kann dir doch niemand ein gescheites Anwendungsgebiet fuer Tablets nennen. Und hier liegt dann wohl nicht die Schuld bei Microsoft dass die Softwareentwicklung nicht erkannt hat was Sache ist. Alles was Win7 zu bieten hat sind Sachen da hinkt der rest doch meilen weit hinterher. Schon mal seit Vista die Eigenschaften des Displays geaendert? Da ist alles so ueberdimensioniert gross das selbst der 100 KG Hans es schaffen koennte auf nem Tablet die Einstellungen anzupassen.
Mit einem preisguenstigen Markt von Tablets mit Win7 kann hier in Zukunft nachgezogen werden was bisher versaeumt wurde - Drittsoftware Touchfreundlich anzubieten.
 
@-adrian-: Einfach stall VLC das Windows Media Device Center nehmen und statt Firefox den IE9. WMDC kann man super per Touch bedienen und mit einem Codecpack wie FFDSHOW läuft auch nahezu jedes Video. Der IE9 ist noch nicht der Weisheit letzter Schluß in Sachen Touch, aber er ist schon recht gut bedienbar. Vielleicht findet man ja auch ne Bastelalternative als Browser für besseren Touch-Support.
 
@noneofthem: Die Erklärung ist doch ganz einfach und einsichtig: Win7 ist jetzt vorhanden, Win8 kommt ca im Herbst 2012 endgültig! Lenovo will das Gerät / das Geschäft aber jetzt machen in Konkurrenz zum iPad und zu Weihnachten. Also kann Lenovo nicht warten! Ist eben ganz einfach!
 
@Uechel: Ich bezweifle, dass Weihnachten für Unternehmen eine Rolle spielt, wenn es um die Neuanschaffung von Hardware geht.
 
@noneofthem: wieso warten? Das ist ein "normaler" x86 PC. Wenn Windows 8 kommt, wird man das Ding problemlos aktualisieren können. Ganz anders als bei Android auf ARM Basis, wo man für jedes Update auf den Hersteller angewiesen ist.
Also soll Lenovo lieber jetzt schon Erfahrungen mit Tablet Hardware sammeln.
 
Win7 mit nem Atom... na klasse.
 
@BeveStallmer: Atom reicht doch aus(eigene Erfahrung).
 
gefällt mir. für max 700€ wär ich dabei
 
@cynoba: never! bei über 300 € ist es für die breite Masse uninteressant. Ein 14" Notebook (G550 oder so) kostet keine 400 €. von daher würde so ein ding keine 250 Wert sein. Und dann verkaufen sich die Dinger wie warme Semmeln!
 
Frickelkram mit Win7.
 
@wingrill: Oder Frickelkram mit Linux.
 
@eragon1992: Naja, wenn du mit Linux Android meinst ist es nun wirklich kein Frickelkram!
 
@goldeneyeonline: Ich habe damit nicht Android gemeint. Ich hätte mich da besser ausdrücken sollen.
 
@eragon1992: Könnte mir gut vorstellen, dass sich eine gewöhnlich Linuxdistribution da gar nicht drauf installieren lässt, sofern sich das Touchdisplay nicht als reine Standardtastatur meldet. Dann bootet der Installer und man kann nicht auf "Weiter" tippen. Muß man per USB ne externe Tastatur dranstöpseln :D
 
@wingrill: Dein Frickelgramm Features die du nutzen kannst die kein anderes Tablet system zur Verfuegung stellt. Alles was iOS und Android bieten kann man ohne Probleme mit Win7 auch auf dem Touchscreen umsetzen. Das Problem sind doch hier lediglich die Programm die du nutzt zur Homepagebetrachtung oder Film und Pictures. Da liegt mit sicherheit nicht die Schuld bei Microsoft das deine hochgelobten Firmen nicht in der Lage sind die Programme anzupassen
 
@-adrian-: Öhm. Also, ich denke, das gerade MS es nicht packt OS und Programme anzupassen, denn sonst hätte sie ja eine Touch-Oberfläche erstellt. Das kommt ja halbwegs brauchbar in Win8. Aber auch da, wollen sie nicht einfach von der Desktop-Oberfläche ab, die für Maussteuerung entwickelt worden ist.
 
@wingrill: Und wieso schafst du es nicht etwas in der uebertrieben grossen taskbar anzuklicken oder mit den uebertrieben grossen symbolen auf dem display oder mit den uebertrieben grossen ribbons in office oder mit dem uebertriebenen auswahlmenue fuer zb desktophintergrund? selbst systemsteuerung ist per default view mit riesigen symbolen kategorisiert
 
@-adrian-: Weil es einfach schrecklich aussieht. Und: hast du wirklich schon mal die Systemschrift vergrößert und mal geschaut was dann passiert?
 
Aktuell dreht Lenovo so richtig auf mit den Tablets. Haben gleich 3 verschiedene Tablets vorgestellt. Auf www.xtablet.de gibts aktuell ein Bericht über ein Profi Tablet für Business Einsatz von Lenovo, inkl. Cloud Account.
 
Für mich ist Win7 einfach nicht Tablet-Fähigkeit. Habe ein Tablet-Netbook-Hybriden und da ist der Touchscreen nur zum Scrollen wirklich geeignet...Aber ich muss mir sowas ja auch nicht kaufen :)
 
@PAINTrick: Und bei welchen Programme meinst du wo man hoechstens Scrollen kann?
 
@-adrian-: Allgemein zum Scrollen. Du hast zwar einen richtigen Computer mit Windows 7, aber was nützt es dir. Tablets sind im Grunde nur zum Surfen gedacht und vielleicht ein wenig Entertaiment und selbst dazu ist Win7 umständlich und Benutzerunfreundlich. Auch die einstellbare Gestensteuerung reagiert überhaupt nicht oder viel zu sensibel...Das System ist halt zum Arbeiten mit der Maus optimiert, finde ich zumindest. Da sollte man echt eher auf Win8 warten.
 
Dualboot wäre cool, also Android und Windows - Beim Start wählbar. Beide Geräte haben ihre Vor- und Nachteile, so könnte man die Vorteile beider ausnutzen und die Nachteile umgehen.
 
ddr2? Macht das Sinn? Naja, schaut rein äußerlich top aus und könnte auch eine Chance haben. Ich behalte Lenovo weiter im Auge und bin gespannt was sie für win8 auf den Markt schmeißen werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter