Schmidt: Google will HTC im Streit mit Apple helfen

Der Google-Vorsitzende Eric Schmidt hat zugesagt, dass sein Unternehmen den taiwanischen Smartphonehersteller HTC in seinem Patentstreit mit Apple in jeder Hinsicht unterstützen will. mehr... Apple, Htc, Logo Bildquelle: Gizmodo Apple, Htc, Logo Apple, Htc, Logo Gizmodo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Rein Sprachliche Frage: Heist es nicht Einspruch erheben und nicht wiederspruch einzulegen?
Zum Inhalt: Ich finde es gut, dass Google hinter HTC steht. Das zeigt dass man zu seinen Kunden und Partnern steht - auch wenn es sicherlich nicht aus reiner nächstenliebe geschieht denn angenommen HTC darf keine Android Phones mehr verkaufen wäre das sicherlich auch ein immenser Schaden für Google
 
@Ludacris: Den Einspruch gibt es während eines Verfahrens und den Widerspruch nach einem. (So mein Kenntnisstand)
 
@klein-m: Danke für die Aufklärung :) (+)
 
@Ludacris: jap. lieber helfen als nachher mit in die leere zu schauen. Und Pleite gehen wird Google da wohl nicht bei ;)
 
@J3rzy: schon klar aber es ist ein verlust und sie werden das sicher auch merken
 
@Ludacris: es ist noch zu früh da etwas zu sagen, Vielleicht geht Apple sogar als Verlierer davon
 
@Ludacris: Das unverschämte an Apples Klage ist, dass es sich dabei um 15 Jahre alte Patente aus der Zeit VOR den Mobiltelefonen handelt, die eigentlich damals auf Apples Macintosh-Computer erhoben wurden. Nur sind sie (wieder mal) so allgemein gehalten, dass Apple sich denkt: "Klasse! Hatte zwar nichts damit zu tun aber legen wir das auch gleich mal auf Mobiltelefone um." (Mehr dazu: http://derstandard.at/1310511481660/)
 
Find ich super. +1 (Das ist einfach meine Meinung.)
 
@BVB09Fan1986: hat nichts mit fanboy zu tun, das will nur keiner lesen. //edit: er hat seinen comment geändert, daher ist das hier irrelevant.
 
@andryyy: aha, und woher willst du wissen das KEINER das wissen will? // Dir ist schon bewusst, wofür der Kommentarbereich gedacht ist oder?
 
@ProSieben: oh man, peinlich.
 
@andryyy: Allerdings. Und der BVB Mensch hätte sich einfach das "@Apple Fanboys" sparen können, dann wäre doch alles feini ;)
 
@andryyy: yup du bist schon peinlich. Bist schon hier auf einer Kommentar Seite angemeldet, aber dich interessieren also die Meinungen anderer nicht.
 
@BVB09Fan1986: naja die unterstützung sieht bisher wie ne seifenblase aus....was will google schon machen wenn apple im recht ist, sofern sie es sind?
 
@0711: Vielleicht bringt Google ihre Patente mit in die Verwandlung und zeigt auf, dass auch Apple Patentverstöße macht, die man dann auch verfolgen wird. Wer weiß was in den dicken Patentordnern nach den ganzen Aufkäufen liegt? Die Grundlage für Android wurde 2003 gelegt. In der Open Handset Alliance sind 80 Mitglieder, auf diesen Patent-Pool kann Google sicherlich auch verweisen.
 
@floerido: und ein solches patentabkommen zwischen apple und google würde htc inwieweit helfen? Garnicht. Ob apple gegen patente verstösst mag ja sein, nur solang das keine patente sind die htc selbst auffahren kann bringt ihnen das in dem verfahren nichts und wie geschrieben, bisher ist das was google macht nichts weiter als eine sympathibekundung für htc aber auch nicht mehr.
 
Der 4. Absatz ist interessant... Also wenn ich behaupte das Firma X Patent von Firma Y verletzt, verliert Firma X an Wert, oder wie jetzt? Heisst man könnte ganz einfach irgendeine Firma kleinbashen und dann kaufen?
 
@Ðeru: S3G wurde doch nur aufgekauft um mit deren Patenten gegen Apple vorzugehen da Apple wohl auch einige Patente der Firma S3G verletzt hat. Aber wieso an Wert verlieren? verstehe nicht ganz was du damit meinst.
 
@hobbeLe: ich geh von aus das er meint, warum nach dem bekanntwerden der angeblichen Verletzung durch HTC die Aktie jener so in den Keller gegangen ist? Und ob man das dann ja quasi mit allen Firmen so machen könnt.
Ich gehe mal eher von aus, das dieser nur so in den Keller gegangen ist, weil das ein mögliches US Import Verbot dahinter steht. Und da der US Markt ja nun nicht der kleinste ist vlt. auch verständlich das die Anleger dann Angst bekommen. Außerdem würde es ja dann sicherlich nicht nur die Staaten betreffen sondern mehrere Länder. Aber abwarten
 
@hobbeLe: "Am Freitag hatte die Internationale Handelskommission der USA (ITC) entschieden, dass HTC zwei Patente von Apple verletzt, woraufhin der Aktienkurs des Unternehmens auf ein Sechs-Monats-Tief fiel." Das meinte ich.
 
@hobbeLe: Naja, die Patentverletzung könnte finanzielle Verluste hervorrufen, was wiederum viele zum Verkaufen anregt, was dann natürlich viele mitkriegen und dann auch panisch verkaufen.
 
@Ðeru: Heutzutage kann eigentlich jeder mit ein bisschen Engagement Grosskonzerne an den Aktienmärkten zumindest temporär stark wertmindern. Wenn du als Anonymous bloggenden Wirtschaftsjournalisten, Wirtschaftsexperten, TV-Sendern, grossen Tageszeitungen und Wirtschaftsblättern weltweit die Frages stellst Warum Steve Jobs nachdem er ja gestern nacht ums Leben kam nicht ersetzt werden kann und Apple plötzlich vor dem Supergau steht weil Intern Machtkämpfe zwischen Vorstand und Aufsichtsrat ablaufen, wirst du sehen dass Apples Aktienkurs in den Keller rutscht. Da die Börse von Spekulationen und Gerüchten lebt und jeder der Erste sein will der dieses "Wissen" möglichts profitabel für sich nutzen will, wird es auch immer wieder funktionieren da einfach die Zeit fehlt diese Gerüchte und deren Quelle zu verifizieren. Wenn du es schaffst nur einen einzigen anerkannten Börsenexperten oder Guru diese Frage zu stellen und er sie beantwortet. Ganz egal wie er sie beantwortet, wird der Kurs in den Keller rutschen. Das beste was dir passieren kann ist wenn Guru X sagt dass er von dem Gerücht nichts weiss und keine Ahnung hat. Dann kracht es richtig. Der Kurs rutscht dann in den Keller. Und wenn er bei Ramschwert angekommen ist kaufst du mit allem was du hast.
 
@Traumklang: der Guru lasst dich auf die Straße setzen und dann wachst du auf
 
Macht Apple platt! Nokia hat es auch geschafft also schafft Ihr das auch! Go Go Go Diese Firma muss man einmal auf den Boden zurückholen...
 
@Edelasos: Der große Edelasos hat gesprochen
 
@Edelasos: was hat Nokia geschafft?
 
@ProSieben: Gewonnen! Apple hat eine nicht genannte Summe an Nokia Bezahlt...ich vermute...zwischen 500 (Millionen) und 1 Mrd. US Dollar
 
Apple ist das neue Microsoft
 
@Startposition: hm ohne Microsoft würde es apple wahrscheinlich nicht geben
 
@schmidtiboy92: Oh, sowas darfst du hier nicht schreiben - dann regen sich sofort die Leutz auf: "DIE VON MS HABEN APPLE DOCH NUR SCHADENSERSATZZAHLUNGEN GELEISTET!!"
 
@Madricks: mir egal, sollen die schreiben was die wollen .stimmen tut es eh nicht.
 
@schmidtiboy92: Stimmt ;-)
 
@schmidtiboy92: Microsoft hat damals in Apple investiert, weil M$ Apple an den Rand der Existenz gedrängt hat! Und bei Konkurs wäre M$ als absoluter Monopolist dagestanden, und genau das wollten sie vermeiden. Apple hatte aber sicher auch eine Eigenschuld, durch Missmanagement und falsche Produkte ....
 
@Startposition: lol, apple ist viel schlimmer!!!!!!
 
@Edelasos: Schön, dass Du Apple den Patentroll übelnimmst, aber Microsoft im gleichen Maß verteidigst. M$ macht solche unverschämten Sachen schon seit drei Jahrzehnten. Viele Firmen mussten oder müssen immer noch die so genannte "M$-Steuer" entrichten, unter anderem für das lächerliche FAT-Patent, das beschreibt, wie man Dateinamen mit mehr als 8 Buchstaben verwenden kann!! MICROSOFT IST KEIN GRAMM BESSER ALS APPLE! Nur in einem Windows Forum will das natürlich keiner hören .....
 
Mich wundert höchstens das bei diesem Patent Wirrwarr keiner die Übersicht verliert. Die Kläger und Verklagten werden immer mehr. http://tinyurl.com/3fymcr9
 
Bin immer noch der Meinung das die Patente weswegen Apple da HTC anklagt irgendwie an den Haaren herbeigezogen sind, angemeldet in den Jahren 94/96 und beschreiben allgemeine Funktionsweise von PC's und E-Mail Empfang. Aber es gab dieses schon Lange bevor?! Wie kann es denn sein das es durch gekommen ist. Irgendwie bin ich der Meinung das Aplle nach letztem Strohhalm zu greifen versucht da sie wissen das sie auch mit dem kommendem iPhoone technisch, sowie Softwaremässig (Apps anzahl mal aussen vor) nicht ankommen.
 
@Andrycha: tja, Apfelmus is ami und HTC is asiatisch. ami's sind doch die besten, noch nicht gewusst? Apfelmus muss mann wieder auf den Boden zurückholen. Kann ja nicht angehen das die alles machen dürfen was sie wollen. Gibt es keine Gruppe die mal Apfelmus hackt? wär doch lustig:)
 
@Andrycha: Da ist nichts an den Haaren herbeigezogen. Im Gegenteil. Apple hatte schon in den 1970ern Visionen und Vorstellungen die heute Realität sind. Apple hatte schon immer ein Problem: Sie waren ihrer Zeit weit voraus. Sicher ist die GUI nicht Apples Erfindung. Aber Apple hat als erster den Zahn der Zeit erkannt. Als Windows auf den Markt kam, war das für MacUser überhaupt keine Sensation. Als die DOS-Fraktion noch mit Steuerzeichen arbeitete und jeden Text erst mal ausdrucken musste, um zu sehen, was da überhaupt auf dem Papier rauskam, da hattens auf dem Mac schon WYSIWIG (What You See Is What You get) - Was du auf dem Bildschirm siehst, das kommt auf dem Drucker auch so raus. Und es ist auch noch heute so: Ein MS-Dokument in einem anderen Programm ausgegeben schaut eben nicht mehr so aus wie ein MS-Dokument.
Die 3,5" Diskette ist eine Entwicklung von Sony und Apple. Da waren auf den Dosen noch 5,25" Floppys das NonPlusUltra.
Bereits mitte der 1980er hatte Apple den SCSI-Standard serienmässig integriert. Bereits 1985 konnte man eine Systemplatte mühelos auf eine andere kopieren und diese dann als Startvolume benutzen (ohne Einschränkungen und Zusatztools). Das kann heute nicht mal WIN 7 (wer eine WIN-Platte klont und steckt die in einen anderen Rechner, der kann zu 99% davon ausgehen, das die Kiste nicht startet. Ein Mac macht das Problemlos. HD von einem MBP 13" in einen iMac27" - und das System wird automatisch auf die neue Hardware aktualisiert).
Es gibt noch dutzender dieser Beispiele.
Apple hat zugebener massen auch gekupfert.
Nur erinnern wir uns: Was sagte die Welt "Wer oder was braucht so einen Scheiss wie MP3, iTunes, iPod, iPhone, iPad, H264?"
Und schauen wir auf die Realität. Snonym für MP3-Plaer = iPod; für Smartphone = iPhone; für Tablet = iPad; Musik downloaden = iTunesStore; AppStore = na was? Und alle anderen sind nur Trittbrettfahrer.
Vor gar nicht langer Zeit war Apple nur was für Profis und wurde auch von Apple so vermarktet (Stichwort DTP-DeskTop Publishing); und das absolut erfolgreich. Keine Druckerei, Werbeagentur, kein Verlag, Grafiker, Designer oder Werber ohne Mac. Weil es einfach das beste funktionierende Preis-Leistungsverhältnis war.
Und heute rollt Apple den Consumermarkt auf (zu lasten der Profis). Aber trotzdem genauso erfolgreich. So erfolgreich, dass ein PC-Hersteller traditionelle Handy-Hersteller an den Abgrund treibt und die gesamte IT-Welt zum Umdenken zwingt (Netbooks will heute keine Sau mehr; jedes iPhone kann mehr!).
Realistisch und nüchtern betrachtet, kann man Apple nur bewundern. Seit eh und jeh belächelt und verschmäht. Zwar innovativ aber trotzdem von der Masse verschmäht (vor allem weil angeblich nicht bezahlbar).
But - the legend continues. Und der Erfolg gibt ihnen recht.

P.S. Ich arbeite in beiden Welten. Aber am angenehmsten sind definitiv die Mac-Kunden. Die sind lockerer, kreativer, offener, spontaner und vor allem haben sie (nach meiner Erfahrung) die höchste Zahlungsmoral. Und ja, ich bin auch ziemlich subjektiv, da ich seit 1976 (Apple ][) unter anderem mit Apple Rechnern arbeite.
Und für die Jüngeren: haut euch mal die IT-Geschichte rein. Ihr werdet sehen, das ist vieles nue eigentlich ein alter Hut.
 
@LastFrontier: Fakt ist das Apple nur existiert und bis heute existieren konnte, weil sie stehts die Ideen anderer als die eigenen ausgeben. Schade, daß Apple von Scientologie noch nicht verklagt wurde....
 
Obgleich ich dem Google-System nix für mich abgewinnen kann: Respekt! So werden diese falschen "Gottheiten" (ja... Apple wird ja verehrt wie ment-was) gestürzt!
 
@Stefan_der_held: Was hat google denn getan...das war nichts weiter als ne "sympathi" bekundung für htc, wirklicher beistand sieht anders aus
 
Andererseits kann es dazu führen dass die Führenden Hersteller wie Samsung oder HTC verstärkt auf WP7 setzen. Meinem Wissensstand nach muss man dabei eine Gebühr von 15$ an M$ abtreten und ist bei allen Patentklagen durch diese geschützt.
 
@Andrycha: Wobei WP7 wohl die schlechtere Alternative zu Android sein dürfte. Verwunderlich ist nur, dasss Google nicht selbst aktiver wird. Die schicken ja auch nur Stellvertreter vor. Da fragt man sich schon, vor was die Angst haben bzw. welche Leichen die im Keller haben.
 
@LastFrontier: och ich würde wp7 für die meisten leute nicht als die schlechtere alternative sehn.
 
@Andrycha: Samsung ist ja in patentverhandlungen mit ms und will diese durchaus damit drücken dass samsung mehr auf wp7 setzt....htc hat eine ähnliche bekundung auch schon abgegeben dass man künftig verstärkt auf wp7 setzen will. Eigentlich wäre das nur eine umsetzung lange "versprochener" zusagen, zumindest bei samsung und htc.
 
@0711: wo wir wieder bei der Erpressung seitens M$ wären. Ihr nutzt unser System, oder wir verklagen euch wegen unseren tausenden von Trivialpatenten oder wir machen euch bei den benötigten Windowslizenzen Ärger .... So handelt Microsoft schon seit 30 Jahren. Wie man so eine Firma verteidigen kann, verstehe ich beim besten Willen nicht ....?
 
@Beobachter247: einfach nur dünnpfiff den du da ablässt. MS zahlt für patente genauso wie andere, offenbar sieht samsung ja auch die notwendigkeit dass diese patente lizenziert gehören und wollen den preis IHRERSEITS (das war keine idee von ms) drücken indem sie zusagen dass sie mehr auf wp7 setzen, ob ms auf diese offerte eingeht ist eine ganz andere sache. Wären die patente solche trivialpatente bin ich der meinung dass samsung durchaus ein unternehmen ist dass sich gegen ms wehren könnte aber in deiner welt kann sowas natürlich nicht sein.
 
Loko Schmidt? Helmut Schmidt? Harald Schmidt? ;)
Die gerichte in den USA müssen ja nur zu tun haben. Wegen jeden furz gib's ne Klage!
 
Also gehts garnicht um HTC Patente sondern um Googles Android welcher etwas verletzt und da HTC wie viele andere Android drauf haben verletzen sie die Patente? Also bei Samsung ginge nicht also gehen wir zu HTC oder sehe ich da was falsch?
 
@fabian86: Das siehst du richtig. Erst mal einen "kleinen" fressen und dann dem Rest Gas geben. Und ja - es geht in erster Linie um Android.
Hat was mit Kosten zu tun. Ein direkter Angriff gegen Google wäre zu teuer. Beim Militär nennt man sowas asymmetrische Kriegsführung. Und das hier ist nichts anderes.
Oder: wenn du deinen Feind nicht bezwingen kannst, dann nimm ihm seine Frau.
 
@LastFrontier: ein direkter angriff auf google würde auch nichts bringen...da kann apple weder schadenersatz noch lizenzgebüren erheben da google android nicht kommerziell vertreibt.
 
Wird Zeit das Opel mal VW anklagt, weil die ja auch runde Räder und Bosch-Steuergeräte verbauen... Gott oh Gott - was für ein Armutszeugnis für "Eiphone" und Apple...
 
@ShiningAid: und Micro§oft! Die treiben es ja noch bunter :-/
 
Mich wundert wieso eigentlich Gerätehersteller verklagt werden. Sind doch nur Lizenznehmer von Google, also müsste man direkt Google verklagen? Wobei Apple regelrecht zu einem Patenttroll mutiert ist, früher haben die nur Schwachsinn verkauft, jetzt verzapfen die den auch. Irgendwann haben die einfach alles und jeden gegen sich aufgebracht. Bin schon auf den Tag gespannt wo alle Hersteller gemeinsam kontern, immerhin wer einprügelt muss auch einstecken können :p
 
@Arhey: Keine Lizenznehmer. Android ist Opensource, die nehmen den Code und bauen Geräte drum rum. Und die eigentliche Absicht von Apple und Micro$oft ist es, die Hersteller zu nötigen und zu ängstigen, damit sie nicht oder weniger auf Android setzen. Reine FUD-Kampagnen. Apple und Micro$oft sind wahre Meister darin, Kunden und Geschäftspartner zu gängeln und zu erpressen!! ... Ah und Intel :-(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles