Google optimiert die Darstellung seiner Karten

Passend zum neuen Design von Google Maps erfahren nun auch die dort eingeblendeten Karten ein kleines Update. In Form eines Blog-Beitrags kündigte der Suchmaschinenbetreiber an, dass man feine Optimierungen an der Darstellung des Kartenmaterials ... mehr... Google, Maps, Kartendienst, Kartenmaterial Bildquelle: Google Google, Maps, Kartendienst, Kartenmaterial Google, Maps, Kartendienst, Kartenmaterial Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich finde man sieht einen deutlichen Unterschied. Und es sieht besser aus.
 
@ox_eye: Kanns sein das einfach die Straßen schmaler gemacht wurden sind?
 
@ox_eye: Im direkten Vergleich sieht man den Unterschied natürlich; ohne direkten Vergleich ist die Karte "einfach da", ohne dass einem die Änderung groß ins Auge springt. Und so soll es ja sein.
 
google nähert sich mit dieser verbesserung bing an...
 
@theoh: Ist ja nicht die Erste Verbesserung die sich Bing annaehert :) Aber ist ja auch nichts schlimmes wenn man sich an etwas besserem orientiert
 
Da muss ich sagen das mir die 2010 Version besser gefiel. Die Straßen sind viel schlechter zu erkennen, man muss genauer hinsehen.
 
@wasserhirsch: Fielmann? ;)
 
@Mordy: Muss man es gleich an den Augen haben wenn man der Meinung ist das die Überarbeitungen das gegenteil von dem angepriesenem erreicht haben?
 
@wasserhirsch: Na, so wie du geschrieben hast, kannst du es schlecht erkennen. Du hast nicht geschrieben, dass du es vorher optisch schöner fandest oder ähnliches. Eben daher... den ";)" hast du ja wohl auch nicht erkannt. ;)
 
@Mordy: Ich finde es auch schlechter zu erkennen. Die Farben gehen viel zu weich ineinander, dadurch heben sich die Straßen nicht mehr ab. Ganz gut im zweiten Beispiel zu sehen.
 
@wasserhirsch: Ok, die Erklärung kann ich so akzeptieren. Auch wenn´s relativ subjektiv ist. Ich finde die neue Optik sehr nett und übersichtlich - keinerlei Probleme mit Undeutlichkeit oder so. Aber wie gesagt... ist eine sehr subjektive Sache.
 
@wasserhirsch:
Ich muss dir Recht geben , ich bin auch der Meinung , dass das 2010 besser , resp klarer zu erkennen war !!

Man muss beim 2011 wirklich genauer hinschauen !!
 
Die neuen karten sehen nicht besser aus wie die alten, Google hat überhaupt gar nix verbessert, sondert verschlechtert. Am besten sehen die karten von 2009 und 2010 aus, aber die 2011 sind totaler fehlgriff.
 
Habe nur ich ein Déjà-vu? Die Meldung kommt mir vor als hätte ich vor Ewigkeiten bereits eine Ähnliche gelesen. Auch die Beispielbilder sind sehr vertraut!?
 
@tt13: matrix
 
@tt13: Gab definitiv vor einiger Zeit eine ähnliche Meldung zwecks Verbesserung!
 
Ich finde die Karten 2011 sehen verschwommener aus. Die Ränder an den Straßen scheinen zu schwinden. Bei den Karten 2009 konnte man die Konturen besser erkennen. Dafür sind die restlichen Flächen besser geworden. Die Grünflächen haben mehr Details und es ist mehr Platz für die beschreibung von Speziellen Orten, wie Museen und Opernhäuser. =)
 
Krass wie schlecht die Karten 2009 noch aussahen
 
@Fallen][Angel:
Nein die karten von 2009 sehen noch richtig sehr gut aus, aber die neue von 2011 sieht schlecht aus da ist noch 2010 auch noch gut.
 
Ich muss sagen aus Kartographischer Sicht doch ganz gut gelungen, wesentlich übersichtlicher und detailierter. Nur fürchte ich, dass es gerade auf Mobilen Geräten etwas schwieriger sein dürfte - Nicht jeder hat ein 800 Euro FullHD Handy ^^ Trotzdem gute Arbeit, vorallem wenn man bedenkt wie komplex so eine automatische Kartenerstellung ist.
 
die ganz linke Version ist schlechter, das stimmt.- aber in den letzten beiden sehe ich nur bei Sydney einen gröberen Unterschied! Insgesammt sind einige Straßen- und Ortsnamen sowie Straßennummern ein- oder ausgeblendet worden. ich sehe hier nicht wirklich ein schlüssiges Konzept oder einen großen Vorteil.
 
Es wirkt alles etwas übersichtlicher, nicht so überladen. Nur die Konturen der Straßen könnten einen Tick mehr ausgebildet sein, insgesamt aber wirklich eine wenn auch kleine Verbesserung.
 
@G.B.Hindert:
Auch du hast nicht recht das die neuen besser sein sollen im vergleich zu den alten karten, es stimmt einfach nicht das die neuen besser sind und die alten schlechter.Nein die alten karten sind eindeutig besser, die neuen sind absolut schlecht.
 
@BestQuality: Guck dir doch mal die fetten, unförmigen und hässlichen Straßen von 2009 im Vergleich zu 10/11 an so wie die nicht vorhandenen Straßen in den Parks. Für Leute die ne Kontrastschwäche haben oder schlecht sehen, ja, da war 2009 besser. Meiner Meinung nach sind die 10/11 Kartendesigns Welten besser, dass du eine andere hast sollte hier jeder verstanden haben. Freie Meinungsäußerung und so...
 
@BestQuality: Hör doch auf hier den Leuten falsche Informationen oder falsche Aussagen zu unterstellen. Nur weil DU es als schlechter empfindest, muss es nicht so sein....
 
Auch Bing hat vor ca. einer Woche die Darstellung seines Kartenmaterials aktualisert: http://www.bing.com/community/site_blogs/b/maps/archive/2011/07/12/updates-to-our-road-map-style.aspx
 
@guano: es wurde auch hier darüber berichtet :) ich finde dass Bing Maps sowieso angenehmer zum verwenden sind als Google Maps - leider ist der verkehr (zumindest in Österreich) bei Bing noch nicht verfügbar... wobei mir das recht egal ist da es sehr zuverlässige Verkehrsinfos im Radio bei uns gibt und ich den verkehr von den routen auf denen ich unterwegs bin kenne :P
 
@Ludacris: Öha, dann muss ich die News darüber wohl irgendwie übersehen haben... ;) Danke!
 
Wie wärs mal damit, die Webfonts-Seite mal wieder benutzbar zu machen? Seit dem Update vor ein paar Tagen ist die Seite unbenutzbar. Nicht mal die Sortieroption "By Popularity" gibt es mehr. Bummer!
 
2009 wirkt für mich klarer, auch die Strassenbeschriftungen, Richtungspfeile, Tunnelnamen und Co. die man bei den Beispielen sieht gefallen mir mehr!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!