AMD: Nächste Xbox mit Avatar-ähnlicher Grafik

Der Chiphersteller AMD, der für die Xbox 360 die Grafikeinheit zur Verfügung stellt, behauptet, dass die nächste Generation von Microsofts Spielekonsole eine Grafik aufweisen wird, wie sie der bekannten Action-Film "Avatar" von James Cameron bietet. mehr... Microsoft, Konsole, Xbox 360, Logo Bildquelle: Microsoft Microsoft, Konsole, Xbox 360, Logo Microsoft, Konsole, Xbox 360, Logo Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn das wirklich so sein wird dann Hut ab. :)
 
@Edelasos: Mütze auf!
 
@voytela: Das alte Mütze-Glatze-Spiel? ;)
 
@Edelasos: Wie immer viel Blah Blah im Vorfeld. Das Ergebnis ist dann meist recht bescheiden. Gerade im spielebereich wird Einem immer viel im Vorfeld versprochen.
 
@balini: Ja, da muss ich Dir zustimmen.
Man nimmt sich immer viel mehr vor, als man später schafft.
Ich denke die Erfahrung hat jeder schonmal gemacht :-)
 
@balini:

naja das Ziel hat die Marketing-Abteilung ja erreicht: IHR REDET ÜBER DIE XBOX720...das ist die beste Werbung
 
@kajarushiCVIkushi: ja 5 Minuten. Nen Hype, den sich Firmen gerne erwünschen, ist was anderes.
 
@Edelasos: - "eine Grafik aufweisen wird, wie bei Avatar" - ist halt die Frage was man unter "aufweisen" versteht. Ich glaub kaum, dass eine Spielekonsole in der heutigen Zeit eine so komplexe Optik und Bewegungen in so kurzer Zeit berechnen kann :) Das wird wohl noch 20 Jahre und mehr brauchen! Ich glaub auch nicht, dass das Rendering bei Avatar in echtzeit abgelaufen ist ;-)
 
@Manuel147: Natürlich ist das NICHT in echtzeit abgelaufen. So ein Bild zu rendern mit so vielen Details dauert selbst mit den schnellsten Renderern mal locker 16h aufwärts
 
@Manuel147: du hast keine ahnung aber du schreibst hier. was ist daran nun besonders frag ich mich. nichts...
 
@Nippelnuckler, luckyiam: Tut mir leid aber ihr habt echt keine Ahnung. Ihr glaubt anscheinend jeden Mist den Ihr irgendwo im Netz aufschnappt. Hier mal ein Auszug aus Wikipedia zum Film Avatar: "Für diese neuartigen Techniken war leistungsstarke Hardware vonnöten: 35.000 bis 40.000 wassergekühlte Prozessorkerne, 105 Terabyte Arbeitsspeicher und 2 Petabyte Festplattenplatz. Trotz dieser Leistung benötigten einzelne Szenen 48 Stunden zum Rendern, wobei bei einer Filmminute 17,3 Gigabyte Daten anfielen. Angeschlossen war die Serverfarm an ein 10-Gigabit-Netzwerk"
 
@Manuel147: jap, genau und wenn ich mir anschaue, dass in den letzten 18 (!) jahren die rechenleistung jeweils aktueller supercomputer um den faktor 56.000 gestiegen ist.. vor 15 jahren war die übertragungsrate von rechnern intern langsamer als wir heute dateien über ethernet schicken. - ich weiß auch nicht wie sich die technik weiter entwickelt, aber mit so aussagen wie "in 20 jahren ist.." wäre ich vorsichtig. damit sind schon ganz andere leute auf die schnauze gefallen als ein gewisser .. "Manuel147"..
 
@Manuel147: 20 jahre.. ja genau.. mit so aussagen weiss ich zumindest, dass du die welt technisch nicht voran bringen wirst :p
 
@Manuel147: Schon das Rendering in dem ersten Jurrassic Park lief in Echtzeit ab (damals 49 Rechner dafür Verantwortlich). Was meinst Du, wie sonst der Kameraman die Bewegungen so exact machen konnte? Er ging mit der Kamera durch den Raum und sah auf seinem Monitor statt der Wirklichkeit die Welt von Pandora. So konnte man die ganzen Kamerafahrten manuell durchführen statt wie sonst automatisch. So entsteht ein total realistisches Bild.
 
@Edelasos: lasst uns erstmal dieses Jahr überhaupt erreichen XD es planen sehr viele die dollsten Dinge für dieses Jahr ;-)
 
@Edelasos: Ganz ehrlich, dann kommen die Spiele nurnoch mit einem Level auf den Markt. Wie zur Hölle wollen sie die Kosten damit decken.. wollen sie uns die Spiele für 300€ andrehen oder was?
Ist ja alles schön und gut, aber bleiben wir mal bei der Realität.
 
@Aaron 86: Wenn eine ordentliche Inflation kommt, dann sind 300€ doch ok
 
@Edelasos: Ja, Hut ab schon,... aber ich hoffe mal die vergessen nicht vor lauter Grafik und Physik ein vernünftiges Gameplay,... bin zwar nicht so der Spieler, aber so beim ansehen (oder doch mal kurz reinspielen) merke ich das die Spiele früher zwar ne sch... Grafik hatten, aber dafür geile storrys u.ä. (ein beispiel [womit ich meine erfahrungen gemacht habe] ist Command & Conquer, wurde Grafisch immer besser, aber der Spaßfaktor war nach kurzer Zeit wech) ... vll. bin ich aber auch nur älter geworden ^^
 
"Die Hardware wird eine künstliche Intelligenz ermöglichen", OMG NUN BAUEN SIE EIN CLUSTER AUS DEN XBOXEN UND SIE HABEN SKYNET
 
@lecker_schnipo: öhm das kann eigentlich jede xPU.
 
@lecker_schnipo: Naja was die alles als KI definieren sind in meinen Augen nur bessere Skripte. Das is in meinen Augen bloß Begriffsverdrehung. Lernfähige selbstständig erweiternde Verhaltensweisen sowie Zielfindung und Lösungsfindung werden die denke ich nicht umsetzen. Marketinglügen mal wieder.
 
@Welzfisch: Eben, wobei das Wort "Künstliche Intelligenz" schon äußerst schwer zu definieren sein dürfe, vor allem "Intelligenz". Ist etwas Intelligent weil es ein Satz fehlerfrei schreiben kann (den eine Maschine einfach aus den Speicher ziehen kann) oder ist erst etwas Intelligent wenn (wie du schon geschrieben hast) es selbstständig Lösungen für ihn völlig unbekannte Probleme, Rätsel etc. finden kann. Was aber viele mit KI eindeutig verwechseln ist es mit "Leben" gleich zu setzen. Blos weil evtl. mal ein Programm selbstständig Probleme lösen kann, bedeutet es noch lange nicht das es "lebt".
 
@Motverge: Deswegen unterscheidet man ja auch zwischen harter und weicher KI. Sollte man eigentlich wissen.
 
@BeveStallmer: "Sollte man eigentlich wissen" bezieht sich aber wohl nur auf Leute die sich auch wirklich dafür Interessieren. Meine Interessen sind dabei andere. Aber nice to know, etwas womit ich meine Pausenzeiten hier wieder füllen kann um mich damit ein klein wenig zu beschäftigen^^.
 
komisch... irgendwie klingt das für mich nur wie sinnloses gebrabbel seitens AMD, die sich entsprechend wichtig machen wollen. Weil... 1. die neue xbox gibt es noch nicht. 2. wird sie lt. den angaben auch erst 2013 erscheinen und 3. geben sie selbst zu, dass diese Technik noch nicht existiert und 4. Große Töne spucken tun immer alle und wenn se die nicht einhalten können heißts nur "haben wir so NIE gesagt" Sorry, Ist jetzt nicht so, dass ich von AMD nix halte oder so... aber die sollten mal eher den Ball flach halten und beweisen was sie können, reden kann nun mal jeder.
 
@Thomynator: Kann dir da nur zustimmen. Ich glaube das der Fortschritt da durchaus zu sehen sein wird und das natürlich auch alles ganz toll ist. Aber ich finde die Lebensspanne einer Konsole einfach auch mal viel zu kurz. Zumindest wenn man berücksichtigt das man die Konsole zu einem vernünftigen Preis kaufen will und dementsprechend nicht bei Markteinführung. Dann die Hardware / Software für die horenden Preise zu kaufen. Ich glaub mit nem ordentlichen PC bin ich da besser dran zwecks weiterer Nutzungsmöglichkeiten und upgradefähigkeit / langlebigkeit.
 
@Welzfisch: das sowieso, nur fürn kleines game zwischendurch ;-) is ne konsole ganz was feines :D
 
@Thomynator: Ja wie gesagt für kleines Geld seh ich das ja auch ein. Aber wenn die bei Markteinführung wieder 399 oder mehr kostet, dann halte ich das als Kaufmann nicht Kosten/Leistungsorientiert.
 
@Welzfisch: ach, auch kaufmännischer Beruf? =D genau wie ich. ich hab momentan en gamecube... und so zwischendrin machts fetz und teuer war der auch nicht :D (120 oder so habsch damals bezahlt) da geht dat^^
 
@Thomynator: Na ja, sie probieren es halt mit der Sony-Art!
 
@Thomynator:

Ich denke AMD hat schon mehr als einmal bewiesen das man sie nicht unterschätzen sollte ;)
 
@SUZChakuza: ich unterschätze AMD ja auch nicht. nur das was sie von sich geben ist momentan gesehen müll. Hätten Sie schon erste Schritte getan oder was zeigen können, nen Prototyp oder ähnliches hätt ich nie was gesagt.
 
@Thomynator:

klar wär das besser gewesen aber wenn man bedenkt das das ganze als projekt abläuft kann man das ganze verstehen AMD kennt seine möglichkeiten, weiß was rauszuholen ist, das ist das was am ende als Projektziel definiert ist, das ist das was oben erwähnt ist offen ist nur wie lange es dauert als projektzeitraum is halt das erscheinen der neuen xbox angelegt und man muss ja Fans und Sachkundige auch ein bisschen aufm laufenden halten auch wenns nicht viel ist es geht ja nur drum erstmal die idee zu präsentieren ;)
 
Klingt erstmal cool. Allerdings die Grafikqualität von Avatar und die Hardware existiert noch nicht und muss erst entwickelt werden? Klingt auch ein wenig halbstark und ganz schön weit aus dem Fenster gelehnt.
 
@Tomarr: Die vorstellungskraft ermoeglicht einiges - wieso nicht auch das. Ist ja nicht so als ob die Grafik nicht moeglich waer anzuzeigen. Immerhin gibts ja schon ein Film im Kino mit der Grafik - Wieso dann nicht auch interaktiv mit der Spielekonsole
 
@-adrian-: Ähm, du weißt schon das es hier um die Echtzeitberechnung solcher Grafiken geht. Bei Filmen, z.B. Final Fantasy, hat ein Computer irgendwas bei 90 Minuten pro Bild gebraucht um dieses zu berechnen. Ich glaube da verzichte ich bei Spielen dann doch eher auf die Grafik als das ich pro Schritt mit meiner Spielfigur 6 Stunden warte. Dann kann ich auch gleich Schach spielen.
 
@Tomarr: Ach hat Nintendo damals auch geprallt mit den Effekten wie z.B. in dem Film T2
 
@Tomarr: Keine Angst. Geheimdienste wie CIA oder NSA sind uns 25-50 Jahre technologisch voraus. Farbfernseher und SW-Fernseher sind am gleichen Tag produziert worden, doch hat man SW-Fernseher 10-20 Jahre lang verkauft um Profit zu machen und erst dann Farbfernseher verkauft. Geld, Geld, Geld. Vergiss nicht.
 
@LiquidSnake66: na klar.. Beweise? Ohne Beweis ist es nur ein Verschwörungstheorie unter vielen ..
 
@LiquidSnake66: Den Stuß von den allmächtigen US-Diensten glaubst du doch wohl selber nicht, oder? Auch die Jungs kochen nur mit Wasser, außerdem sag mir mal bitte, warum ein militärisch hyperaktiver, expansiver Pleitestaat technologisch 25 - 50 Jahre (!!!) vor dem Rest der Welt stehen sollte. Glaub mir, wenn's so wäre, stünden die USA *ganz* anders da, als dies in der Realität der Fall ist.
 
Ja cool, dann schreien wieder alle "Yai! Konsolen! Buuuhh, pc!" und wir PC-Gamer schauen wieder doof aus der Wäsche, dank der zahlreichen Konsolenportierungen und dem mangelden Interesse der Publisher für PC zu entwickeln. Ich mag keine Konsolen :X Und solche Kundenmelkmaschinen wie XBox oder PS4 werden wohl wieder gut teuer sein.
 
@Welzfisch: Es hat sich jetzt in letzter Zeit wirklich oft genug irgendwer hingestellt und gesagt, dass der PC nicht tot ist und sogar teils höhere Prioritäten hat. Ich hab mich mit dem PC noch nie im Nachteil gesehen, ganz im Gegenteil...
 
@Sec0nd: Schon mal GTa IV gezockt? Ich fühle mich alleine dadurch im Nachteil das ich mit einer 10 mal so potenten Hardware nicht annähernd ein so ruhiges und ruckelfreies Spiel hin bekomme. Die ganze Hardware langweilt sich, der Quad wird nur zu 80% ausgelastet und die Graka will auch nicht mehr als 60% Gas geben. So lange man die Spiele nicht extra für den PC optimiert sondern nur von Konsole auf PC portiert ruckelt es am PC, an der Konsole nicht. Ausserdem muss man Konsolenspiele nicht optimieren und keine Patches nachreichen wegen der Performance, weil jede Konsole gleiche ist. So machen es sich die Hersteller sehr einfach und kassieren ab. Stranglehold ruckelt immer noch auf dem stärksten Rechner, weil der Hersteller sich keine mühe gemacht hat das Spiel für den PC zu optimieren.
 
@Welzfisch: naja, es ist aber für einen spieleentwickler viel viel einfacher, ein spiel für eine konsole zu machen, erstens hast du immer die selbe hardware, du musst das spiel nicht für 100000 verschiedene systemkonfigurationen anpassen, zweitens hast du nicht den directx quatsch, gut, directx gibt es weil es soviele systemkonfigurationen gibt.
ich als spieler hab einfach keine lust mehr mein system für jedes spiel neu anpassen zu müssen. ich hab keine lust mehr für jedes neue spiel, erstmal die treiberupdates zu installieren, dann die aktuellen patches zu laden und dann noch die config datei bearbeiten damit das spiel irgendwie bei mir läuft. das ist doch das schöne bei konsolen, cd rein und fertig.....der pc kann man, aber dass was die konsole macht, das macht sie richtig....
 
@starchildx: also AFAIK sind die Zeiten, wo man auf Konsolen keine Updates einspielen muss längst vorbei, insofern ist der Vorteil nicht mehr wirklich vorhanden. Selbst bei meinem N64 musste ich damals den Grafikspeicher aufrusten um spätere Spiele spielen zu können (Expansion Pack oder wie das auch immer hieß). Von daher kann man auch beim PC bleiben, der kann mehr als ne Konsole und wenn man nicht jedes Spiel gleich am Anfang kauft sondern es erstmal ne Weile von anderen betatesten lässt, dann läufts meistens auch weitestgehend problemlos.
 
@starchildx: Natürlich hast du bei der XBox den 'Direct-X-Quatsch'; was meinst du wofür das 'X' in XBox steht?!
 
@starchildx: Komisch, ich habe da praktisch nie die von dir geschilderten Probleme mit meinem PC und irgendwelchen Spielen. Mag vielleicht daran liegen, dass ich meine Kiste sowieso immer vernünftig pflege und mit den aktuellen Updates und Treibern versorge, und nicht erst dann, wenn mal wieder ein neues Spiel da ist. Und Windows und den Grafiktreiber aktuell zu halten, ist ja nun so ein Kraftakt auch nicht.
 
@Welzfisch: Ich glaube wenn das "realität" werden sollte... haben auch die PC Nutzer etwas davon... oder denkt ihr es würde keine Grafikkarten von AMD mit gleicher bzw. mehr Leistung geben... ? Wenn die XBox Games dann wirklich so eine Grafik + KI haben... wären auch die Portierungen eig. nicht so "öde" wie vorher :D Zudem wird es dann weiterhin Games geben die für den PC besonders angepasst werden... bzw PC only ;) Also ich würde mich freuen wenn die nächste Konsolengeneration so eine Power hat !!! (Ich selber habe keine Konsole und werde auch keine kaufen) Da wär dann eher interessant zu wissen... (wenn es echt so kommt) was NVidia dazu zu sagen hat... :D
 
@Welzfisch: Sehe ich genau anders... Tabletts für auf dem Gartenstuhl rumliegen, Desktop-PC für Office und Co (Dazu würden dann auch in die CPU integrierte Grafikllösungen reichen) und zum Zocken eben eine Spielekonsole. Bei größeren Familien vielleicht noch einen sowas wie einen "Zentralrechner" (z.B. einen HTC im Wohnzimmer mit etwas mehr Festplattenkapazität, oder so) Nur diese "Geräte für alle PC Bereiche die alles können müssen", was ein normaler Desktop PC nunmal im Moment ist, ich sehe da nicht nur Vorteile.
 
@Welzfisch: PC und Konsolen wechseln sich regelmäßig ab, die wichtigste Spieleplattform zu sein. Das war schon immer so und wird sich sicherlich auch in absehbarer Zeit nicht ändern.
 
@Welzfisch: Das war doch schon immer so, dass der PC nie primärer Absatzmarkt für Spiele war. In den 90ern waren es die Heimcomputer und jetzt sind es eben die Konsolen. Zugegeben, weit zurück ist der PC nie, denn Leistungstechnisch hat er schon einiges zu bieten. So war z. B. eine Zeitlang das Strategie- und Egoshooter-Genre v. A. auf dem PC dominierend und sind es bis heute noch teilweise. Insgesamt betrachtet aber sind Spielekonsolen einfach dafür ausgelegt, dass auf denen Spiele laufen und daher auch komfortabler und einfacher zu bedienen, sprich für die Jugend von heute ideal (welche wohl auch die Hauptspieleabnehmer sind). Das Spielen am PC ist vom Cliche her betrachtet eher anspruchsvoller und nicht jedermanns Sache, zudem teuer in der Anschaffung (Grafikkarte, Soundkarte, sonstige leistungsstarke Hardware, Joybad,..) und es muss immer erst alles installiert und konfiguriert werden.
 
@MiezMau: naja, teurer in der Anschaffung nur für Leute, die sonst gar keinen PC haben. So kann man statt eines preiswerteren PCs und Konsole einen leistungsfähigeren PC kaufen und unterm Strich dürfte in etwa das Gleiche rauskommen. Und der Rest ist dann billiger, kein saumäßig überteuertes Quatsch wie z.B. die Speicherkarten oder so und Gamepads und Spiele sind auch um einiges billiger, da die Konsole nicht darüber quersubventioniert werden muss. Am Ende der Nutzungsdauer sollte man sogar was gesparrt haben, letztendlich braucht man nur schnellere CPU und GPU und vielleicht etwas mehr RAM (Saundkarten gibts neuerdings onBoard), der Rest bleibt eigentlich gleich wie bei einem nicht für Spiele gedachten PC.
 
Jaja träum weiter, AMD. Avatar hat hunderte Millionen gekostet und hat nur Filmlänge. Gute Grafik entsteht nicht aus dem Nichts, da müssen Arbeitsstunden investiert werden. Das heißt: Weniger Risiko bei den Spielkonzepten, kürzere Spiele. Also genau das was schon seit den letzten 6 Jahren passiert, nur noch schlimmer.
 
@Zaru: Spiele haben allerdings auch keine Hauptdarsteller die die Hälfte des Budgets (wenn nicht mehr) schon alleine unter sich aufteilen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Grafiker und 3-D-Künstler auch nur in die Nähe des Gehalts der Hauptdarsteller kommen. Der Film wurde außerdem nicht nur Digital gedreht, sondern Kullissen Kosten selbstverständlich auch Geld. Zudem sind auch Computerspiele heutzutage zunehmend teurer in der Produktion und kosten daher auch schon oft mehrere Millionen.
 
Die Nächste Xbox wird so oder so meine neue Spiele Konsole. Solange wie man die Spiele der alten Generation drauf Spielen kann. Meine Jetzige Xbox 360 Pro werde ich eh nicht verkaufen. Die Xbox ist neben Windows 7 das beste was MS jeh zusammen gebastelt hat.
 
@schmidtiboy92: 100 % Agree!
 
@schmidtiboy92: Hoffentlich verzichten sie auf die Online Gebühren! Aber dann hätte Sony noch schlechtere Karten auf dem Konsolenmarkt!
 
@Banko93: Ich bezahle Lieber für einen sicheren Online Dienst, als mit PSN ständig gehackt zu werden. ich hatte mit Xbox live Gold noch nie Probleme, 30 euro für ein Jahr ist außerdem nicht wirklich viel. Ein Normaler Mensch mit einem Normalen Job kann sich das Locker leisten.
 
@schmidtiboy92: Was auch viele nicht wissen ist, dass die Xbox meistens die bessere Grafik bietet und die Leadplattform ist!
 
@schmidtiboy92: Man munkelt auch, dass selbst die ohne "normalen Job" das können ;) Aber Gerüchte, Gerüchte...
 
@schmidtiboy92: Aber so viel wie die Konsolenspiele teurer sind als die PC-Versionen, hätte zumindest ich den Mehrpreis eines leistungsfähigeren PCs nach 1-2 Jahren deutlich wieder drin und muss mich bei Shootern nicht mit Gamepad rumquälen.
 
@mh0001: Ich komme mit Maus und Tastatur nicht klar bei shootern, naja, das ist gewöhnungssache und geschmackssache.
 
Ich weiß gar nich warum hier einige meinen, dass das Geschwätz wäre. Mit jeder Konsolengeneration kommt ein großer Sprung, so war es bisher. Wieso sollte das mit der kommenden Generation nicht so sein? Wieso sollten sie überhaupt eine neue Box bringen, wenn sich nichts tut? Und da bisher bei Konsolen am Anfang der Hersteller immer noch drauf zahlt, statt Gewinn mit der Hardware zu machen, erscheint das auch durchaus logisch. Seit der 360 sind nun doch schon ein paar Jahre ins Land gegangen. Ich bin mir sicher, dass mit der nächsten Box wieder ein Kracher kommen wird. Und mal ehrlich, um "Avatar-Grafik" zu bekommen fehlt ja nun wirklich nicht mehr viel, bzw. mit High-End PC Hardware haste das doch eigentlich heute schon, wenns eben das passende Spiel geben würde.
 
@Sec0nd: Naja selbst die neueste Unreal Engine, die auf der E3 vorgestellt wurde, benötigte noch mehrere parallele und übertaktete GTX580 um superflüssig zu laufen. (http://www.krawall.de/web/news/id,59070/)
 
@moniduse: Da ist ja auch noch nichts optimiert, an Treibern zum Beispiel. Wie oft wars schon, dass mit neuen Treibern ein Spiel auf einmal einen Sprung von 30% oder teilweise mehr macht...
 
Die Hardware kann vielleicht so eine KI zum Laufen bringen, aber es kann und will wieder keiner programmieren, weils viel zu teuer ist. Da müssten statt einige Jahre in die Grafikengine diese in die KI investiert werden. Aber wer macht das schon?
 
"Grafik aufweisen wird, wie sie der bekannten Action-Film "Avatar" von James Cameron bietet" - alles in blau oder wie? Was ist das denn für eine Aussage? Und das mit der KI glaube ich erst, wenn ich es sehe.
 
@dodnet:

Das einzige was dir an Avatar aufgefallen ist waren die Blauen Leute? Da sag ich nur mein Beileid und geh wieder schlafen ;)
 
Natürlich wird mit jeder Generation etwas neues, verbessertes eingeführt, allerdings labert man schon seit Jahren von ach so toller KI - und man kann ja heute nicht behaupten die CPUs der heutigen Konsolen wären leistungstechnisch schwachbrüstig - was war wohl auf viel schwacheren Plattformen in der Vergangenheit möglich?... das ist ein marketingtechnischer running gag... wenn ich mir so manche KI heute ansehe, dann ist vom einstigen Gesabbel nich mehr viel über... die KI ist eben nur so gut wie der Sourcecode eben jener...Die könnten ne CPU mit 100 Kernen verbauen, ne Grafikkarte mit 100 GB Speicher und doch würden KI und zb. Kamerafunktioanlitäten in 3D Spielen ncith wirklich effektiver arbeiten. Bei den Kamreasteuerungen rund um 3D Polygone ist nun mal eine Problematik die wohl nur durch eine andere Herangehensweise der Spieleentwicklung inkl. Engine usw. umschifft werden kann. Wenn man aber mal nüchtern betrachtet, gibt es heute kein Spiel mehr das wirklich schlechte Grafik bietet. Immerhin erkennt man immer was dargestellt werden soll... Das war damals zu Super NIntendo Zeiten noch anders. DA bestand ein Gesicht einer Figur nur aus Punkten Flecken und Strichen... heute ist das schon so weit fortgeschritten, dass man es immer erkennt was es darstellen soll... Und ob jetzt Avatar so erstrebenswert ist als visuelles Ziel? natürlich ist der Film beeindruckend, aber ein Spiel lebt eben nicht nur von der Optik... das sind zu viele Faktoren die unterm Strich ein gutes oder schlechtes Spielgefühl ausmachen. Ein schlechtes Gameplay in Prachtgrafik (Crysis for example) haut auch keinem langfristig vom Hocker.
 
Er hat bestimmt die Grafik vom Avatar SPIEL gemeint :-D Also ich denke nicht, dass die Filmgrafik in der Qualität in einem Spiel umgesetzt werden kann in den nächsten 5-10 Jahren. Leistungstechnisch ist heutzutage zwar schon einiges möglich aber selbst bei den grafisch anspruchsvollsten Spielen sieht man immernoch seeehr eckige Geometrie und matschige Texturen. Allerdings glaube ich dem AMD Herren da gerne, dass die Physik noch viel komplexer wird bis 2013
 
"dass die nächste Generation von Microsofts Spielekonsole eine Grafik aufweisen wird, wie sie der bekannten Action-Film "Avatar" von James Cameron bietet." Nö, das glaube ich einfach nicht, da werden wir noch eine Konsolen Generation warten müssen. Die Rechenpower was ein Film wie Avatar benötigte kann man in der kürze nicht so günstig herstellen. Außerdem muss das ganze ja auch kompakt in eine kleine Konsole gebracht werden. Wenn aber AMD das kann, Freud es mich um so mehr.
 
Da wird sich Cameron aber freuen, der hat doch gesagt, dass er die Fortsetzung von Avatar erst angehen wird, wenn er einen Weg gefunden hat, die Kosten zu halbieren. Jetzt muss er nur eine XBox 720 kaufen! Toll. Und was soll dieses Gefasel von KI und und und. Die XBox alleine kann erst mal gar nichts und die KI, die jeder Figur in einem Spiel eine eigene Persönlichkeit gibt, muss erst mal programmiert werden. Ich bezweifle stark, dass das vornehmlich ein Problem der Rechenleistung ist... Marketinggeschwätz für Media-Markt-Kunden.
 
Zu geil, aktuelle Spiele können nicht mal in 720p dargestellt werden, aber die nächste Generation bietet dann schon Grafik a la Avatar. Sicher doch. Ich hör schon die Debatten, wenn plötzlich jeder Passant bei GTA ne eigene Persönlichkeit und KI bekommt. Darf man die dann überhaupt noch abknallen? Viell. hatte der Frau und Kinder. Vielleicht hätte man das Gespräch suchen sollen statt gleich abzudrücken. Mal fragen, was ihn den bewegt, was seine Sorgen und Wünsche sind... Klingt super. Pädagogisch wertvoll.
 
@9inchnail: und genug Speicherplatz für ein virtuelles facebook Profil inkl. vollständiger Auskotzung über Nichtigkeiten ist dann natürlich auch easy umzusetzen :-D mit 10 facher Kantenglättung.
 
bis zum echtzeit-raytracing ists noch ein langer weg mr. AMD ... aber solche sprüche sind immer gut für die PR ... *gähn* ... wiedermal hat ein IT-prophet gesprochen.
 
@McNoise: Da gebe ich dir Recht. Mit Ray-Tracing rechne ich als "Nicht-Experte" in diesem Gebiet frühstens in 5 Jahren, eher später!
 
tja, und wie lange dauert dann die entwicklungszeit pro spiel, wenn es das wirklich alles ausnutzen soll?
 
@cynoba: ist doch egal, kosten werden doch eh immer an die Kunden weitergereicht... kostet halt n spiel 80 euro, ist aus sicht der Branche ja eh noch zu billig.
 
@Rikibu: Break-Even-Point, Cournotsch'er Punkt... alles Begriffen, die dir nix sagen werden, da du wohl nie "Wirtschaft" oder sonstiges auf höherem Niveau hattest, sonst würdest du eine solche Aussage nämlich nicht tätigen!
 
@Rikibu: "entwicklungszeit" hab ich gesagt, von kosten war da nie die rede. aber stimmt schon, wenn es schneller fertig werden soll, brauchen sie mehr leute, was sich wieder in kosten niederschlägt
 
Blabla ...glaub ich erst wenn ich es sehe....
 
Da hat wieder einer n eckiges Schwein rundtesseliert. Demnächst kommen dann wieder Screenshots von PC-Engines, für Spiele, welche, wenn es sie denn geben wird, nicht so aussehen wie auf den Bildern und es wird geworben mit "Es wird keine Schlauchlevel mehr geben!... Wir haben jetzt Röhrenlevel!". Und zum Thema KI... Manchmal ist künstliche Intelligenz leichter zu ertragen als natürliche Dummheit. Peace PCO
 
ein pc könnte dies schon lange, wenn die konsolen den pc markt nicht so ausbremsen würden!
 
@GIGU: sicher nicht. zumindest kein bezahlbarer. aber bissl besser würde es schon aussehen können, stimmt :)
 
@GIGU: richtig, zumal diese konsolengeneration nicht 2013 auf den markt kommt, die sie hier so blumig beschreiben. schaut euch an wie schlecht die xbox 360 oder ps3 sind. und die wurden auch mit next-gen-grafik am anfang gehypt.
wie wir jetzt alle wissen ist und war die grafik unter aller s...
 
@GIGU: Das böhse "wenn". Wer weiss schon, was ein PC alles könnte wenn wir uns nicht an der Kompatiblität zu x86 festbeissen würden, wenn Intel und Co. nicht die Konkurrenz klein halten würde, wenn nicht Microsoft den Ton angeben würde, was morgen noch kompatibel ist, oder nicht, wenn Xerox seine Technologie nicht verschenkt hätte, wenn HP 1978 schon das Potential des Homecomputers erkannt hätte, wenn man anstelle von Rasterisieren endlich mal die Entwicklung von Raytracern voran treibt und wenn John Carmack Maurer geworden wäre... sooo viele Wenns ... PCO
 
@pco: Also "böhse" sind höchstens irgendwelche stumpfen "Onkelz", du sprichst hier wohl eher von "böse". /*Klugscheißmodus off*/
 
Dann werden aber die Entwicklungskosten und die Verkaufspreise der Spiele ins Unermäßliche steigen.
 
...Tsts...also meine 360 kann die Grafik von Avatar jetzt schon darstellen!
DVD rein auf Play drücken und schon stellt sie den Film/Grafik in HD dar!;)
Und das überraschende war... das mein 3 Jahre alter DVD-Player das auch kann...und da ist nix von AMD drin!;)
 
@sowas!: hahah das ist gut
 
dann warten wir noch auf ein Statement von Sony.....und der NextNextGen Krieg ist eröffnet.... :-))))))))))
 
@darius_: mit der ps3 konnte das US Militär angeblich Raketen Steuern und mit der ps4 kann man Atomkraftwerke steuern....
 
@Taleban: asso. nicht die ISS?, dann wart ich mit meiner XBOX auf die PS5 ... :-)
 
720 klingt ja nicht gerade sehr hochauflösend, na mal schaun
 
@hämmi: 1080 x klingt besser ....
 
@Taleban: und selbst für 1080 werden wir deutschen noch immer von den japanern ausgelacht.. ^^
 
ach quatsch, ich denke da hat nur jemand schlecht übersetzt er meint: Die X-Box 720 kann den Film Avatar wiedergeben... denn die hat ein Blu-Ray Laufwerk *lach* /ironie
 
@_Gabriel_: ich fand den gut.. :D
 
Lassen wir uns doch überraschen.Ob Ps4 oder XBOX 720...... Interessant ist nur , wer nachher die Nase vorn hat.Alles andere ist eine Kaufentscheidung der Käufer.Ich selber habe damals die PS3 gekauft , weil die FAT voll Goil aus sah. Nicht so billig. Auch wenn die Grafik manchmal hinterher hängt, bereut habe ich nichts :)
 
@xyz: Du grillst gerne in der Freizeit, oder? ^^
 
Natürlich wird das so werden. Denn die Gleichheit der KIs liegt NUR an der fehlenden Rechenleistung, sie hat rein garnichts mit dem Programmieraufwand zu tun......
 
will ich am PC auch haben ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles