Bing Streetside: Vorab-Widerspruch ab 1. August

Mit Bing Maps Streetside wird Microsoft in diesem Jahr eine Alternative zu Googles Street View an den Start bringen. Jetzt teilte der Konzern mit, dass man ab dem 1. August einen Widerspruch gegen die Sichtbarkeit der eigenen Häuserfront einlegen ... mehr... Streetside, Navteq, Kamerafahrzeug, Kamerauto Bildquelle: Navteq Streetside, Navteq, Kamerafahrzeug, Kamerauto Streetside, Navteq, Kamerafahrzeug, Kamerauto Navteq

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut das ich eher im Ausland schaue wo ich so hinfahre. Dann muss ich mich nicht ueber die schrecklichen verpixelten Flaechen aufregen
 
@-adrian-: Offenbar hast Du das Angebot noch nicht einmal getestet... Ich habe mir mal ein paar Ansichten von New York angeschaut. Die Auflösung ist bei weitem besser als bei Google-Streetview. Ein Manko hat die Sache dennoch. Denn die Umsetzung finde ich nicht ganz so gelungen. Man hätte auch hier mit einem 360-Grad-Rundum-Blick arbeiten sollen. Dennoch finde ich die Bildqualität ausgezeichnet.
 
@Taxidriver05: Woher nimmst du dieses "offenbar" und wo ist der Bezug zu meinem Post -.-
 
@-adrian-: Naja... Du redest von "vrpixelt". Doch das sind die Aufnahmen keinesfalls.
 
@Taxidriver05: Ja im Ausland nicht - mit verpixelten Flaechen meine ich die Haeuser derjenigen die sich hier beschweren. Das Die Qualitaet der Services gut ist hab ich hier in keinem Wort angezweifelt
 
@-adrian-: Okay. Dann habe ich das etwas falsch verstanden.
 
@-adrian-: wenn die Kamera ÜBER den 2,50m hohen Gartenzaun guckt, geht das meiner Meinung nach etwas weit. Wieso muss die Kamera so hoch auf dem Auto sitzen?
 
@superkopierer: das eigene haus zu verpixeln ist eine sache, auf meiner straße sind nur mehrfamilienhäuser ohne gärten und hier sind auch 50% verpixelt und das ist einfach nur sinnfrei... wenn sowas die regel ist kann man so einen dienst auch einfach weglassen.
 
@-adrian-:
Du regst dich wegen den verpixelten Flächen auf, ich rege mich auf, weil jemand ungefragt mein Haus fotografiert und die Bilder für die ganze Welt verfügbar macht. Im Grunde sollte man alle diese Dienste abschaffen - damit sich keiner mehr aufregt.
 
@ctl: Das höchste deutsche Gericht hat entschieden, dass es kein Recht am Bild der eigenen Sache gibt. Von daher steht es jedem frei Dein Haus zu fotografieren, solange er sich auf öffentlichem Grund befindet und keine Personen drauf hat. Auch die öfter erwähnten 2,50 Höhe sind unwirksam, denn sonst dürfte man aus Doppeldeckerbussen heraus nicht mehr fotografieren. Schade, dass Bing ebenso wie Google eingeknickt ist. Sonst hätten unsere lieben, inkompetenten Politker mal ein Gesetz erlassen müssen und damit Klarheit schaffen können. Darf ein Reporter für einen Bericht ein Haus fotografieren? Darf ich beim Sightseeing eine Häuserfront fotografieren? Beides vermutlich ja. Darf Google oder Bing das? Nein, nur mit Widerspruchsmöglichkeit. Absurde Situation.
 
Na wie viele da wohl Einspruch einlegen, nachdem das nicht wie Google StreetView in den Medien plattgetreten wird?
 
@Demiurg: Ich werde es tun, weil ich nicht möchte, dass MS mein Haus auf einem Dienst veröffentlicht, den ich unter Linux nicht gescheit nutzen kann. Google würde ich es erlauben, aber die wollen ja nach dem "gemecker" nicht mehr.
 
@OttONormalUser: Ausserdem haben die Unternehmen schon genug Geld um mit deinem Haus auch noch zusätzlich und kostenfrei profit zu machen. Ich würde, falls MS dein Haus in seinem Dienst integriert, Gebühren verlangen.
 
Ich glaube nicht , dass das so viel in den Medien angesprochen wird , wie es bei Google der Fall war , Microsoft lernt aus eigenen Fehlern und aus Fehlern , die die Konkurrenten machen.
 
@pc_doctor: einer muss ja die fehler machen. vorallem der, der es als erstes gemacht hat. ist ja auch völlig logisch...
 
@Mezo: Es ist aber nicht logisch , dass man die Fehler von anderen analysiert und aus diesen dann lernt.
 
@pc_doctor: Wo hat Google denn mit Maps Fehler gemacht?
 
@Arnitun: Gib das mal bei tagesschau.de unter Suche ein , denkst du ich zähle das jetzt auf ? War doch nicht umsonst in den Medien der Knaller ?
 
witzig von microsoft^^ wer nicht über eine Onlinezugang verfügt wird auch das Angebot mit Adresse nicht sehen
 
Die Hausfront wird verpixelt aber auf Google Earth kann man schön den Swimmingpool, den Ferrari und das Grundstück hinter dem Haus erkennen und da stört sich niemand daran oO
 
Hoffentlich wohnen keine paranoiden Spinner in meiner Umgebung und lassen wieder alles Verpixeln. Man sollte als User gegen die Verpixelung Klagen dürfen!
 
@Code.Castor: Wenns in deiner Umgebung ist, fahr halt hin wenns dich interessiert und reg dich nicht über Leute auf, die anders denken als du. Du bezeichnest Leute als paranoide Spinner, und die bezeichnen dich als naiv, dürfen die dann auch gegen deine Naivität klagen?
 
@OttONormalUser: Warum sollte ich naiv sein? eine einzige Begründung reicht mir, eine einzige wirklich Triftige Begründung!
 
@Code.Castor: Weil die Aufnahmen völlig ausreichend sind, die sämtliche Satelliten von US-Institutionen (Bekannte und Unbekannte) und Mitläufern bereits bis in die Schlafzimmer gemacht haben. Wenn Wikileaks die mal Öffentlich macht, können doch alle Street-View-Projekte ihre Daseinberechtigung freiwillig abgeben und ihre Befürworter auch.
 
@Hellbend: Sowas lächerliches hab ich ja schon lange nicht mehr gelesen XD ich sagte einene "Triftige begründung", kein Statement um sich abgrundtief Lächerlich zu machen *kopfschüttel*
 
@Code.Castor: Ihr, die ihr ständig auffordert "triftige" Begründungen zu liefern, seit doch sowieso nur darauf ausgerichtet, jegliche Begründung zu zerpflücken und zu negieren. Was für einen Sinn macht es also mit Leuten deines Kalibers zu diskutieren, die ihre Auffassung bereits unweigerlich auf Contra ausgerichtet haben. Gottlob gibt es Menschen, denen dieses Gehabe am Allerwertesten vorbeigeht und ihre ganz normalen Einspruchs-Möglichkeiten nutzen. So und nun geh dir einen Lolli kaufen.
 
@Code.Castor: Ach, und zum triftigen Grund! Solange man in Deutschland als Deutscher für das photographieren deutschen Volksgutes (Schlösser etc.), das der Deutsche durch seine Steuern finanziert und saniert, Gebühren zahlen muß... eine unfähige Regierung aber Diensten wie Google oder Bing das Ablichten der ganzen Stadt (Land) für Lau erlaubt... gibt es von mir Pixel wo es nur geht. Darauf kannst du deinen Hin.... verwetten.
 
@Hellbend: Ich find das Lustig, wie du dich Lächerlich machst XD Aber Dumme Ansichten bleiben eben Dumme Ansichten, ich bin eigentlich Froh das es nicht mehr Menschen wie dich gibt. Das wäre das Ende jeglicher Zivilisation. Aber Bitte, wenn du dich in deiner Bude Verrammeln wilst und nichts von der Welt mitbekommen möchtest, is das dein Ding. Um zu Vereinsammen ist deine Einstellung und Philosophie die einzig richtige *lach* Alle anderen Menschen geniesen die Freiheit.

btw. Freue mich schon mit meiner DSLR durch die Gegen zu Flitzen und Fotos von Objekten zu machen, die solche ****** wie du haben verpixeln lassen :P
 
@Hellbend: Du hast völlig Recht, und lächerlich machst du dich auch nicht, das würdest du nur tun, wenn du weiterhin versuchst CC etwas zu erzählen, was er eh nicht hören will. ;-)
 
@Hellbend: Mag sein, dass Code.Castor hier besonders Contra Verpixelung eingestellt ist, jedoch konnte auch ich noch kein wirklich stichhaltig vorgebrachtes Argument gegen solche StreetView Aufanhemen (wer auch immer sie nun macht) erkennen. Mag sein, dass Google sich angreifbar gemacht hat, weil sie nicht nur die WLANs gescannt, sondern auch Inhalte mitgeschnitten haben ... jedoch erschließt sich mir immer noch nicht, was daran falsch ist, wenn ich im Rahmen der Panoramafreiheit aufnahemn mache und diese ins Netz stelle. Dieser Dienst hätte mehr Vorteile als nachteile und die bis jetzt vorgebrachten Nachteile bzw. negativen Seiten (Datenerhebung) lassen sich auch aus anderen Quellen beziehen, wenn auch nicht für jeden Privatmann ... außerdem sind über Satelitenaufnahmen wie bspw. Google Earth noch ganz andere Details erkennbar gegen die nicht vorgegangen werden kann. Daher steht immer noch der Punkt eines fehlenden wirklich schlüssigen Gegenargumentes zu SV im Raum.
 
@Code.Castor: Begründe du doch erst mal deine paranoiden Spinner!!
 
@OttONormalUser: Vortschritt, ÖFFENTLICHER Ort. Wenn ICh Mit meiner DSLR Vor deiner Tür stehe und ein Foto Davon mache, ist es ABSOLUT nichts anderes als wenn Google oder Microsoft das macht. JEDER der an deiner haustür vorbei Geht kann sie jederzeit sehen. Es ist Absurt, Dumm und einfach Lächerlich etwas was onehin von JEDEM jederzeit eingesehen werden kann, verpixeln zu wollen. Sorry, dafür gibs keine Gegenargumente, so einfach ist das. Punkt!
 
@Code.Castor: Das ist völlig falsch und naiv dazu was du sagst. Erstens heißt es Fortschritt. Zweitens, wenn du ein Foto machst, ist es wohl was anderes, denn du stellst dieses Foto nicht in einen Dienst, der für Jeden zugänglich ist, und mit anderen Diensten verknüpft wird, und ein einzelnes Foto meines Hauses ist nicht mehr im Kontext seiner Umgebung. Drittens, richtig, er muss vorbeigehen, jetzt können aber alle auf meine Fassade schauen ohne jemals herkommen zu müssen. Jemandem der in der USA wohnt, ist es eben NICHT Jederzeit möglich vorbei zu kommen, also erzähl nicht es wäre für Jeden jederzeit möglich. Viertens, auch richtig, du hast keine Argumente, weil du andere Meinungen nicht akzeptierst. Fünftens, Nein, DU machst es dir zu einfach, Punkt!
 
@OttONormalUser: Ich stelle die Fotos für gewöhnlich auf Facebook, Flickr und Photobucket u. Picasa Online Und nun? 2. jeder Amerikanische Staatsbürger kann sich ein Ticket kaufen und hier her fliegen, jederzeit! Es ist eben doch jederzeit möglich, aber es ist halt so wenn man wie Du nur Lächerliche Ausreden und keine Argumente vorzuweisen hat, na nützt es auch nichts wenn du meine Worte einfach umdrehst, das ändert nämlich absolut garnichts daran, das Deine nach wie vor Schwachsinnig und Dumm sind. und Unlogischer nicht sein könnten. Wenn ich Wüste wo du wohnst, würde ich bei nächster Gelegenheit losstampfen und ein Panorama Foto von deiner Hausfassade auf alle mir bekannten Dienste stellen, Sogar ne 3D Collage für Photosynth würd ich mir geben. Vielleicht kapierst du dann ja, wie schwachsinnig deine Argumentations Versuche eigentlich sind. Es ist einfach Traurig sich mit sowas wie dir abgeben zu müssen...
 
@Castor.Code: Du drehst um, hast nix verstanden (zeigt dein erster Satz), und vor allem respektierst du die Meinung und das Recht anderer nicht, deshalb wäre ich froh, wenn du dich nicht mehr mit mir abgibst, Traurig, und deswegen ist jetzt auch EOD für mich. P.S. Du weist nicht wo ich wohne, dafür weis MS und Google wo DU wohnst! <-Achtung, der Sinn hinter dem Satz ist so gut versteckt, das ihn naive Leute nicht erkennen!
 
@OttONormalUser: Du hast absolut nichts verstanden, Steck dir dein Naiv sonst wo hin. Du hast btw. kein Recht an deiner Häuser Fassade. Paranoid und verblendet bist du, das ist alles... Ich bemitleide dich einfach nur für deine Traurige und Eingeschränkte Weltanschauung&#133;
 
Gähn. Ich hoffe die Leute haben inzwischen kapiert, dass dies wohl momentan einer der harmlosesten Dinge ist, welche die privatsphäre angreifen, neben IPhone-logging, Kreditkartendiebstählen, gehackten Datenbanken, ePass, Facebook etc. etc..... Meine Hauswand sagt soviel über mich wie ne Butterbrotdose den Wind vorhersagen kann....
 
@bowflow: Also ist bei dir immer Flaute! War ja klar -.-
 
@bowflow: Ach soll man deiner meinung nach alles hinnehmen?
 
@Menschenhasser: Ne, aber aufhören sich wie ihr 2 Lächerlich zu machen, wäre ne gute idee...
 
@Code.Castor: Andere Meinungen zu akzeptieren, wäre für dich eine gute Idee, sonst bist du ganz schnell der lächerliche.
 
@OttONormalUser: Wenn ihr 2 Argumente und eine Meinung hättet, würde ich sie auch Akzeptieren, aber ein Mix aus Paranoiden Wahnvorstellungen und Verfolgungswahn finde ich einfach nur Lächerlich.
 
SCHÖN - Google hat wenigstens mitgeteilt, welche Städte sie zeigen werden
 
Komisch, dass sich über Streetview und alles jeder aufregt, aber über http://www.metronaut.de/media/facebook-glastonbury-wdr-scheisse/ das juckt kein Schwein und DA wird wirklich die Privatsphäre mit Füßen getreten
 
Ich seh schon die nächsten Nachbarschaftsstreits auf einen zu kommen... :-) Partei A hat bei Microsoft Einspruch eingelegt...auf einmal ziehen die um...legen erneut Einspruch ein...nun kommt Partei B und sagt, wir ham zuerst hier gewohnt und wir wollen das wir gesehen werden...wer bekommt jetzt Recht???!!! Und wird denn der Einspruch von Partei A aus der 1. Wohnung zurück genommen wenn andere einziehen und gesehen werden wollen? Bei Google soll das ja nicht funktionieren...wie sieht das bei Microsoft aus...und dann schauen wie uns in 10 Jahren die Streetsachen an und werden feststellen...geil...alles verpixelt! Ich liebe alle die die es ablehnen und sich verpixeln lassen, weil genau das sind die Leute die es mit am meisten nutzen, geht im Bekanntenkreis los, über Schule, bis hin zur Arbeit...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte