Bestätigt: Mehr als 10 Mio. Nutzer bei Google+

Obwohl das Social Network Google+ erst einige Tage alt ist, vereint es bereits über 10 Millionen Menschen. Das verkündete der Google-Chef Larry Page jetzt im Rahmen der Bekanntgabe der Ergebnisse für das zweite Quartal 2011. mehr... Google Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
oder im Umkehrschluss - die Mehrheit der Weltbevölkerung nutzt googel+ nicht... is auch ne News wert...:-)
 
Also von System her ist Google+ vielleicht ganz ok. Aber optisch siehts wirklich sehr billig aus und braucht noch ne Menge Liebe bevor es an Mitbewerber wie Facebook ran kommt. Ich hoffe nur man wird bei Google keine Apps und andere dumme Spielchen einbauen.
 
@SemTex: Das sehe ich genau andersherum: Google+ ist in meinen Augen ein übersichtliches und schnelles System, das zeigt was in HTML5 steckt. Facebook hingegen mutet im Vergleich wie ein Relikt aus der Web 2.0 Steinzeit an. Das kommt Dir im Moment bestimmt nur deshalb so vor, weil Du Facebook kennst, aber G+ eben nicht.
 
@SemTex: Also ich finde gerade die minimalistische Oberfläche bei Google+ gut. Facebook wirkt mittlerweile fast schon so unaufgeräumt wie MySpace, besonders wenn man mal den AdBlocker deaktivieren würde. Google+ wirkt da einfach sauberer. Dass Apps kommen werden, denke ich schon. Ich hoffe nur, dass Google auch hier gute Möglichkeiten geben wird, die Sichtbarkeit seiner Daten zu kontrollieren. Bisher bin ich von Google+ sehr begeistert und ich bin gespannt auf weitere Features. Die Google+ App ist übrigens sehr zu empfehlen. Gefällt mir 1000 mal besser als die Facebook App.
 
@SemTex: Auch ich erdreiste zu widersprechen.
 
@SemTex: Mir gefällt es optisch viel besser als Facebook. Und die Bedienung ist 100 mal einfacher!
Ich denke das ist einfach ne Frage des eigenen Geschmacks.
 
@SemTex: Google setzt optisch schon immer auf Minimalismus und es ist gut so, dass sie das auch bei Google+ beibehalten. Wie andere hier schon erwähnt haben, finde ich Facebook mittlerweile auch viel zu überladen und unübersichtlich.
 
@seaman: Minimalismus? Google? Nichts gegen Google+ aber viele der Google Produkte wirken eher gegenteilig.
 
@SemTex: Nö Google+ sieht top aus. Wenn du Geschmacksverkalkungen hast, dann ist das dein Problem. Aber Facebook sieht dagegen wie Müll aus.
 
ich will ja nich meckern... aber... Warum?! so wie ichs mitbekommen habe sind die meisten wohl bei facebook auch angemeldet und wollen nun beides nutzen. einer sagte "bei facebook kann man spieleln, bei google+ nicht, daher bleib ich bei beidem" ich kann bei dem ganzen hype nur mitm kopf schütteln, als zus, bis ich vor schwindel umfalle unds nimmer geht.... .. .
 
@DataLohr: 1. kann man auf G+ spielen - nur eben NOCH nicht. Laut den News wird Google diese Funktion bereitstellen. - 2. haben auch schon viele gesagt: wenn G+, dann kein FB mehr.
 
@Spector Gunship: Ich bleibe solange bei beidem, wie noch zu viele meiner Bekannten nicht auf G+ umgestiegen sind. Sollte das passieren, ist Facebook für mich Geschichte.
 
FB nutze ich mittlerweile seltener als G+. Ich als Androidbenutzer fühle mich verarscht wenn erst nach dem release von G+ updates für ne onehin schrottige FB-App kommt. ausserdem gefällt mir das design besser, es lässt sich an meine wünsche anpassen und ist "sicherer" im sinne von: transparente rechteverwaltung.
 
@Oruam: dito. Meine beiden zentralen Punkte um G+ zu nutzen sind: 1.) Ich kann wirklich aktiv und einfach steuern wer etwas sieht und wer nicht und kann deutlich stringentere Privatsphäreneinstellungen machen und 2.) Die Datensammelwut von Google ist mir sympathischer: Google will Informationen haben, um mir Werbung zu präsentieren, Facebook will diese Daten an Kunden verkaufen. Da ist mir Google lieber ... die geben meine Daten nämlich nicht raus, um dahin zu kommen, wo sie hinwollen.
 
@JoePhi: Woher willst du wissen, was Google mit den Daten wirklich macht - glaubst du nur das, was in irgendwelchen Bedingungen steht, so wie die Masse, die sich bei alternativen E-Mail-Anbietern, bei Banken und Onlineshops ebenfalls deswegen sicher/sicherer fühlt? Ich nicht, ich bin, gerade in der heutigen Welt, wo jeder (klein und groß) nur in seine eigene Tasche arbeitet, sehr kritisch und die regelmäßigen Datenskandale - meines Erachtens immer nur die Spitze des Eisbergs - scheinen meine Haltung zu bestätigen. Deshalb: Daten wohlüberlegt ins Internet stellen und sich nicht irgendwelchen Bedingungen/Regeln/Gesetzen anvertrauen.
 
@Txxxxs: Das kann ich Dir relativ einfach beantworten. Ich nutze für google eine eigene mail-adresse und auch nur diese ist hinterlegt. Obwohl ich in den Google-Diensten Werbung bekomme, die wirklich meine Interessen betrifft, habe ich auf diese mail-addy noch keine einzige Spam-Mail bekommen. Auf FB nutze ich auch eine mail-addy, die nur da genutzt wird ... und bekomme permanent Werbung. Google verdient mit der gezeigten Werbung ... und das sehr gut. Die würden den Ast, auf dem sie sitzen absägen, wenn sie Daten nach außen geben würden, da sowas extrem schnell bekannt würde und viele Nutzer sich dann eben abwenden. Und genau das wird Google nicht riskieren.
 
@Txxxxs: Ja, du bringst es auf den Punkt! Das ich Google viel sympathischer finde, als Facebook, soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass ich auch bei den Google-Diensten immer auf meine Daten und meine Privatsphäre achte. Deswegen blocke ich z.B. auch standardmäßig Google-Analytics und den "+1"-Button. Zudem habe ich mich vor kurzem auch von GoogleMail getrennt und bin jetzt bei FastMail bzw. OperaMail, wo ich mir für 20€ pro Jahr einen email-Account "gekauft" habe. Das Preis-/Leistungsverhältnis finde ich dort phänomenal und zudem ist Opera auch ein Unternehmen, welchem ich weitestgehend vertraue. Aber zum GoogleKalender, GoogleNews und auch zur Suchmaschine von Google habe ich bisher keinen adäquaten Ersatz gefunden, weswegen ich diese Dienste weiterhin (gerne) nutze.
 
@seaman: wenn du schon Geld ausgeben willst, warum nicht einen hiesigen Provider nutzen? Meine Domain liegt bei Hosteurope, diverse Mailboxen dazu, Kostenpunkt 99 ct/Monat. Was bietet mir da gerade Opera mehr?
 
@seaman: Mit einem MyOpera-Account hast du doch einen kostenlosen Mail-Account?! Und dafür wird genauso Fastmail benutzt.
 
@ouzo: Ja, aber dafür hat man auch einen sehr begrenzten Funktionsumfang!
 
@der_ingo: Hosteurope kannte ich noch nicht, aber das Angebot sieht echt gut aus. Aber letztlich habe ich mich schon mit ganzen Thema email auseinandergesetzt und diverse email-Dienste getestet und ehrlich gesagt, wusste ich bei keinem, wer eigentlich dahinter steht. Bei FastMail weiß ich, wer im Hintergrund die Fäden zieht und generell vertraue ich dieser Firma (weitestgehend). Außerdem sind 20€ pro Jahr nun wirklich nicht viel (1,66€ pro Monat). Aber wenn ich früher von Hosteurope erfahren hätte, dann wäre das definitiv eine Alternative gewesen. Aber jetzt habe ich erstmal für ein Jahr bei FastMail einen Account gekauft und wie es dann im Mai 2012 weiter geht, wird sich zeigen. Aber Hosteurope werde ich mir im Gedächtnis behalten!
 
@JoePhi: Naja, ich würde es doch etwas anders ausdrücken: Auch Google verkauft deine Daten, aber im Unterschied zu Facebook ist Google einfach transparenter und geht offener mit dem Thema Datenschutz und Privatsphäre um. Bei Facebook habe ich hingegen immer wieder das Gefühl, dass Datenschutz und Privatsphäre ein Tabuthema ist und Facebook dieses Thema nicht ernst genug nimmt bzw. dass es ihnen offenbar vollkommen egal ist. Aber letztlich ist mir Google in vielerlei Hinsicht auch wesentlich sympathischer als Facebook.
 
@JoePhi: Grundsätzlich stimme ich dir absolut zu, aber auch bei Google wurde jetzt bereits durchaus in Erwägung gezogen Werbenden _direkten_ Einblick in Kundendaten zu bieten.
 
@ouzo: Das stimmt. Und sollte es dazu kommen, werde ich sofort sämtliche Accounts löschen. Und da bin ich bestimmt nicht der einzige. Google platziert im Moment Werbung, macht dies aber intern, so dass ihre Werbepartner eben nicht an die Daten derjenigen kommen, die die Werbung sehen. Und solange das so gemacht wird, habe ich damit keinerlei Probleme.
 
@JoePhi: Ich bin seit zwei Jahren bei Facebook, war vorher schon mal ein paar Wochen angemeldet und habe noch nie eine Werbe-E-Mail von irgendwem bekommen, insofern scheinst du irgendwas falsch zu machen oder die besagten E-Mails haben einen anderen Grund. Was mich hinsichtlich Google oft skeptisch werden lässt, ist, dass die Werbung im Googlemail-Account kaum auffällt, ja eigentlich habe ich noch nie auf eine solche geklickt - vergleiche ich das mit großen deutschen Foren oder E-Mail-Anbietern (z. B. GMX), dann erscheinen hier großflächige Werbebanner, Werbung wird an E-Mails angehängt, es gibt kostenpflichtige E-Mail-Angebote usw., dennoch heißt es hier oft, das jeweilige Angebot ist gerade so oder kaum noch finanzierbar. Klar, Google ist weltweit ... dennoch frage ich mich, wie hier gleich Milliarden entstehen können, zumal Google mit den Oberflächen und Einstellmöglichkeiten nicht gerade wenig bietet.
 
@Oruam: stimme dir vollauf zu, ich werde meinen FB Account löschen, sobald ich die wichtigsten Kontakte in G+ hab
 
Mal schauen, wann + für jeden zugänglich gemacht wird. Bin schon in der Beta und es gefällt mir viel besser als FB. Wenn genügend meiner Freunde auch bei + sind werde ich meinen FB ACC endgültic löschen.
 
@snatcher: das kannst du ja mal versuchen ^^ ist garnicht so einfach
 
@mrbigfoot: Ich hab schon mehrfach einen FB-Account gelöscht. Einfach in den FAQs nach "Account löschen" suchen. Ist eigentlich sehr viel einfacher, als es viele darstellen wollen.
 
@Tony-TOTAL!: der wird nur deaktiviert und nicht gelöscht ;)
 
@blgblade: nein wenn du auf deaktivieren gehst ist er kalt gestellt. wenn du allerdings auf löschen gehst musst du ein paar sicherheitsabfragen durchgehen und du wirst vollgelabert wer dich nicht aller vermissen wird und dann kannst du auf LÖSCHEN klicken. wenn du das tust und dich nicht innerhalb von 14 tagen wieder anmeldest ist das konto weg
 
@Ludacris: zumindest "offiziell" ... ;)
 
der bleibt für die us überwachungsbehörden trotzdem für immer aktiv^^
 
@snatcher: G+ > FB - zum glück hab ich meine kontakte synkronisiert, bevor FB die schotten dicht gemacht hat (e-mail aus profil entfernt)
 
Ich denk gar nicht dran mein Facebook-Profil aufzugeben und mir in Google+ wieder von Anfang an ein Neues aufzubauen! Zumal die meisten meiner FB-Freunde gar (noch) nicht bei Google+ sind. Von Android-Smartphones bin ich aber ganz klar weiterhin ein Riesenfan ;-)
 
@Bixu: wtf? wenn ich das so lese ...du stellst also alles rein, schoen geordnet nach datum und so? null bedenken, nix? sicherheitseinstellungen und so?
 
Und ich darf immer noch nicht mitmachen :(
 
@Mudder: schreib ins kontaktformular von appfuture.de
 
@Mudder: Kann dir ne Einladung schicken wenn du mir deine E-Mail Adresse gibst...
 
@niko86: Ich habe es nun über Appfuture gemacht. Trotzdem Danke
 
@niko86:
Kannst du mir bitte eine Einladung schicken?
klaffenboeck.alexander@gmail.com
lg. und Danke
 
@niko86: mir bitte auch : indianspirit@gmail.com
 
wer noch keine einladung hat: appfuture.de kontaktformular nutzen
 
@Nippelnuckler: Hui, so kann man Werbung natürlich auch verbreiten
 
@tann: jup :)
 
Also ich habe mir vorhin einfach das Google+ Android App geladen und auf gut Glück versucht mich anzumelden, hat geklappt! Hatte auch versucht über ne Einladung von winfuture.de reinzukommen, habe aber nie eine E-Mail bekommen, aus welchen Grund nun die Anmeldung klappte kann ich also nicht mit Gewißheit sagen... Einen Versuch ist es auf jeden Fall Wert.
 
Gratulation Google! Jetzt müsst Ihre es nur schaffen, das die Nutzer die es bereits haben auch langfristig Nutzen werden bzw als Hauptplatform und nicht nur so zwischendurch. Denn Wenn die meisten Freunde von Roland Muster Facebook haben wird er wohl nicht Hautpsächlich Google+ verwenden
 
Nun geht der Hype wieder los und die Lager spalten sich wieder! Die alles und lebensentscheidene Frage lautet: G+ oder FB? Was ist cool, was top - was flop...
Sorry kids - habt ihr nix besseres zu tun?
Ist schon wieder Ferienzeit - verstehe :-)
 
@Ice-Tee: zwei produkte, zwei ansätze. logisch bilden sich da lager. aber was hat das mit: nichts besseres zu tun am hut? es gibt auch diskussionen die man auf einer anderen ebene führen kann als die bekannten schwanzvergleiche. und ja, auch bei WF ;)
 
@Ice-Tee: Sorry alter Mann - hast du nichts besseres zu tun, als Social-Network-Nutzer zu diffamieren? Zum Beispiel am Fenster stehen und die Kids auf der Straße anzuschnauzen? Es ist doch Ferienzeit! :-)
 
@Ngo: Dann bin ich lieber "alt" als ein gehirnloser Social-Network-User-Zombie. Sitze lieber mit Freunden am Kanal mit einem lecker Bierchen oder grillen im Garten. Wenn ich die ganzen Kids Heute nur noch kopfgebückt über die Straßen laufen sehen, da sie ja sonst eine Nachricht im Netzt verpassen könnten. Ist schon echt arm! Die diffamieren sich selbst - das brache ich nicht zu machen. Und das du soche Vergleiche ziehst von wegen "Fenster und Straße anschnauzen..." zeigt, das du wohl auch schon sehr realitätsfremd durch den ganzen Scheiß geworden bist. Kiddies, holt euch nen Fußball und zockt ne Runde "zusammen", und nicht virtuell. * Furz * Toll * Ich auch * bin auf Klo * Dito * etc...
 
@Ice-Tee: Ich bin nicht im Facebook angemeldet, trotzdem wollte ich mir Google+ mal anschauen. Gehöre garantiert nicht zu dieser Social-Network Truppe, weil ich davon nichts habe, außer vergeudeter Zeit. Brauchst dich aber nicht an 14-jährigen orientieren, die garnicht an Facebook und co. vorbeikommen, weil es nunmal Standard geworden ist, dort angemeldet zu sein und sie damit groß werden. Die Zeiten, in denen die älteren aufgewachsen sind, sind nunmal vorbei und es kommen neue Generationen. Sich als "alter" darüber zu ärgern bringt genau Null! Du kannst dich bestimmt an genug Dinge erinnern, an denen du als Kind und Jugendlicher extrem viel Spaß hattest, die ältere Generation aber nur den Kopf schütteln konnte...
 
@Ice-Tee: Naja, bis jetzt habe ich bei Google+ nur einen Link zu Facebook hinterlegt. :-) Und das wird auch erstmal so bleiben. Später kommen dann sicherlich Tools heraus, die auf beiden Plattformen gleichzeitig posten können (siehe Tweetdeck). Mal sehen, wie sichs entwickelt.
 
@Ice-Tee: Jaja, wieder so ein neuer Hype... Ein neues soziales Netzwerk ist wie eine neue Freundin - jedesmal denkt man, jetzt hat man endlich die/das Richtige gefunden...
 
Konkurrenz mag einen Bereich beleben, für Innovationen sorgen, den Anwendern entgegenkommen (z. B. Preis), allerdings bin ich der Meinung, dass das in manchen Bereichen zum Nachteil der Nutzer/Kunden wird - v.a. bei sozialen Netzwerken, die sich sehr ähnlich sind. Die Masse ist momentan bei Facebook, Google+ kommt auf den Markt und die Leute müssen sich entscheiden, was sie zukünftig nutzen möchten - ein Teil wechselt vermutlich vollständig, andere kommen unter Zugzwang, Nutzergruppen und -beziehungen werden gesprengt, mitunter komplett verloren, letztlich auch Daten noch mehr verteilt usw. Sinnvoller wäre meines Erachtens eher eine Zusammenarbeit der Unternehmen in diesem Bereich. Ähnlich ist das Ganze für mich auch bei den Internet-Vertriebsplattformen Steam und Origin, wo große Firmen zu Lasten der Nutzer ihre eigenen Sachen durchziehen müssen, obwohl Kooperation vermutlich der bessere Weg gewesen wäre - oder wer möchte schon diverse Clients/Accounts für das eine oder andere per Internet bezogene Computerspiel installieren/installiert haben?
 
@Txxxxs: Genauso sehe ich das auch. Es ist so wie das Wegziehen eines Freundes in eine entfernte Stadt *heul*.
 
Warum haben >10 Mio Menschen ne Einladung, nur ich nicht?
 
@mb080574: Ich versteh das System auch nicht. Ich habe zwar eine Einladung irgendwo ergattert, aber sobald ich mich einloggen will, wird mir gesagt, dass die Systeme zur Zeit überlastet sind und ich es später versuchen soll. Egal, wann ich es probiere.
 
@mb080574: kann dich Einladen wenn du mir deine E-Mail gibst
 
@niko86: Hi wäre nett wenn du mich auch einladen könntest. familie.simpson@gmail.com DANKE!!
 
@Backofen2000: Einladung sollte da sein!
 
@niko86: würdest du mich auch noch einladen? bitte? dartox@gmx.at
 
@dartox: ist raus
 
@niko86: danke. hab's schon erhalten.
 
@dartox: Bräuchte auch noch eine Einladung. michi300@googlemail.com --- Vielen Dank!
 
@Michael350: erledigt!
 
@niko86: Vielen herzlichen Dank!
 
@niko86: Bitte sende mir auch eine Einladung zu google+ am
Dedie@web.de
Danke in voraus
Det.
 
@niko86:
Kannst du mir bitte eine Einladung schicken?
klaffenboeck.alexander@gmail.com
lg. und Danke
 
@niko86: indianspirit@gmail.com
 
Android User sind inzwischen 130 Millionen....FAcebook User + windows Live User sind (750 + 350) und wegen redondanz ungefähr 900 Millionen...Also Google+ wird schnell 100Millionen erreichen können...aber ab 150 Millionen wird es schwer sein nach oben zu gehen...Denn es reicht nicht schön auzusehen, man muss auch kult sein und am liebsten kein konkurenz haben...Leider ist der konkurenz sehr stark und wird immer stärker (tweeter , facebook, skype, windows live)...

Außerdem, zwei social netzwerke können nicht gleichzeitig überleben ...dh der stärker wird die ganze Masse für sich gewinnen...Google scheint nicht es schaffen zu können...Die ganze chineese werden erst nicht mitmachen...Also Facebook ist kult...Facebook hat s geschafft, Menschen zu "sammeln", "ohne zu denken" ..."Facebook war einfach da"... es sieht irgendwie nicht gut aus für Google+ ...Klar, Google+ hat gute Features ...aber darum geht s nicht hauptsätzlich...Es geht primär um kult und eingewohnheit...Facebook ist teil unser Kultur geworden ..Google + nicht...

Beispiel: französisch ist eine schöne sprache...aber die meisten menschen sprechen chinisich oder Englisch oder Deutsch...

Beispiel 2 : Entscheidungen im netz laufen generell blitzartig...(seitewechsel als beispiel)...In socialnetzwerk kann diese entscheidungen nicht so schnell laufen...Ich will nach Google+ aber meine freunde aus indonesien und Brazil können nicht gleichzeitg zustimmen...Also gehe ich erst allein oder mit besten kumpel...
...Die andere bleiben aber bei facebook...Aber facebook ist wie ein familie, man trifft sich da , nicht weil es schön aussieht oder stinkt...sondern weil es einfach so ist...Je großer der kreis ist, desto schwieriger wird der Auswanderung...
 
@pantou: Meiner Meinung nach hat google keine schlechten Chancen Facebook abzulösen. Klar hat sich Facebook die letzten Jahre ein Imperium aufgebaut, aber die Datenschutz Diskussionen sorgen für einigen Unmut unter den Usern. Ich persönlich finde jetzt wo kaum ein Weg an Facbook vorbei führt übertreiben sie es immer mehr mit ihrem nicht kontrollierbaren "Datensammelwahn". Deshalb versuche ich so viele Freunde wie möglich in google+ einzuladen, da das Thema Datenschutz hier deutlich Transparenter gestalltet ist.
 
@niko86:
Eine Chance hat man immer...
Aber er wird nicht reichen, Google+ interessant zu finden.
Vieles gute features werden auch nicht reichen..Klar gesagt eine bessere programmierte Seite allein reicht nicht...

Zum Datenschutz Diskussionen steht Google auch nicht gut da.
Man muss immer Facebook oder Google global betrachten.
Denkst du die meistens Facebooker aus Indonesien, china oder Sud Amerika machen sich sorgen über Datenschutz ? Also es ist kein gravirendes Problem.

Facebook ist wie eine welle und die Menschen sind Tropfen.
Es war nicht sehr klug von GOOGLE die Welle in diesem (Hoch-) Stadium zu attakieren. Denn, Google zwingt Menschen, sich zwischen Facebook und Google+ zu entscheiden...

Auf der anderen Seite hatte google keine wahl, denn FACEBOOK + WINDOWS LIVE + TWEETTER wollen genau was er auch will: Das web-internet kontrollieren.
 
@pantou: bitte was?! :D Tropfende Wellen attackieren um das Internet zu kontrollieren?! ;)
 
Aus meiner FB Freundeliste (44) ist noch niemand bei Google+. Und so lange bleibt es dann für mich auch uninteressant. 100 Mio oder von mir aus auch 500 Mio bringen _mir_ nichts wenn meine Freunde nicht dabei sind. Das war schon der Grund warum ich von MeinVZ zu FB gewechselt bin, VZ war am Ende tot, also auf meine Freundesliste bezogen, die sind alle nach FB. Deswegen bin ich dann auch bei FB gelandet. Da bringen mir die besten Funktionen nichts wenn ich dort nicht mit meinen Freunden kommunizieren kann. Aber mal abwarten wie sich das ganze entwickelt.
 
@I Luv Money: Damals hatte keiner den ich kannte FB... ich bin zu FB weil ichs ganz interessant fand, und die VZ Netzwerke nicht. Einige Wochen später waren dann alle auch bei FB, ganz automatisch. Ich werde einfach FB link sliegen lassen und g+ nutzen. Wenn jemand was von dir will kann er ja dich ja auch bei g+ finden, oder nicht? Im Grunde ist es egal was man nutzt, wenn man nur in Kontakt bleiben will mit andern Leuten. Für mich persönlich liegts nur daran, das ich den Herrn Zuckerberg nicht leiden kann. :)
 
@nodq: Aus meiner Facebookliste (500) haben 17 Leute Google+, ich finde das reicht aus schonmal für den kurzen Zeitraum, tagtäglich werden es mehr Leute.
 
leider nutzt keiner meine Freunde Google+, naja abwarten und tee trinken.
 
@schmidtiboy92: dito^^
 
Leute, Leute, Ihr seid schuld, dass ich mich mal wieder mit meinen 48 Lenzen steinalt fühle: ich hatte bisher noch bei keinem Social-Network einen Account, obwohl ich ansehens StudiVZ, WKW, FB kenne. Auch PAYBACK und Konsorten sind mir zwar bekannt, habe ich aber nie besessen.
Ich gebe zu, dass ich "als typisches Kinder der 80er Jahre" ein gehöriges Maß an Misstrauen gegenüber aller Datensammelwut habe (und 1987 beim Volkszählungsboykott auch etwaige Strafzahlungen in Kauf genommen hätte).
Aber letztlich verschließt sich mir der Sinn hinter all den Social-Networks, außer dem, dass mit diesen ganzen Daten herrlich Geschäfte gemacht werden können.
Trotzdem *grins* ab und an ergreift mich das schlechte Gewissen, ob ich da nicht einen Zug verpasse (verpasst habe) und so etwas wie "Altersignoranz" mich schon ergriffen hat.
Langer Rede, kurzer Sinn: Warum sollte man in einem der Social-Networks überhaupt einen Account haben?
 
@Bengurion: Informationen, Kommunikation... Warum sollte man keinen Account haben?
 
@Bengurion: Servus. Also, ich als ERST 47jähriger !!! sehe mich da ganz anders. Ich war / bin überall drin. wkw, Facebook, früher Lokalisten, Google+ habe ich mir angeschaut, bin aber mangels interessanter Kontakte und weil ich eine Google Apps Domain habe (wird noch nicht unterstützt) wieder draussen. Payback? Habe ich hinter mir. Andere Rabattkarten habe ich auf jeden Fall! Meine Daten? Liegen in der Wolke! Boykott wegen Volkszählung? Mann! Ich gehe in die Sauna. Wer mag, kann die Länge von meinem Ding live nachmessen. Mein Kontostand? So knapp 6.500 in den Miesen? Willst Du mehr wissen? Frag' mich!
 
@Bengurion: Gibt verschiedene Gründe, dort einen Account zu haben. Selbstdarstellung oder alte Freunde wiederfinden zum Beispiel. Ich habe meinen Account aus dem selben Grund, aus dem ich ein Telefon habe: Zur Kommunikation. Das geht mit FB sehr gut, vor allem Dank der Gruppen, Veranstaltungen und Multichats.
 
@Bengurion: So ganz falsch sind deine Äusserungen nicht, denn nichts im Internet ist wirklich gratis. Es versteht sich von selbst, dass man sehr vorsichtig sein muss in Sozialnetzwerken, aber leider begreifen das nur die wenigsten. Sehe ich z.B. bei meinem Facebook Account, was da alles von meinen Bekannten und Freunden veröffentlicht wird. Mir macht am meisten Sorgen die ungeheure Anzahl an Daten die dabei gespeichert und analysiert werden und was damit ohne unser Wissen geschieht. Vieles wird uns als Feature verkauft, was aber bei genauerer Betrachtung nur dem Hersteller/Herausgeber den wirklichen Nutzen bringt. Es ist mehr als Naiv, wenn Leute denken, dass all das für uns zur Verfügung gestellt wird, um uns zu beglücken. Da geht es immer nur um zwei Dingen, Informationen und Geld, dadurch entsteht genau das was die meisten Leuten anstreben (wollen), Macht! Um an die Informationen zu kommen muss man es in etwas verpacken, was die User anspricht und nutzen. Die grösste Ironie an der Sache ist, dass alle immer nur vom Datenschutz sprechen und einen riesen Aufstand machen, wenn sie den in Gefahr sehen, dabei sind die meisten Leuten in Sozialnetzwerken um einiges FREIWILLIG freigibiger mit privaten Inforamtionen, als das was sie bei den Gesetzen so gerne veurteilen.
 
@Rumulus: Schön geschrieben. Seh ich ganz genauso. Leider klicken 99% der Facebook-User zombiemäßig jede Mist-App an die ihnen ihre Freunde zuschicken und nicken die Zugriffswarnung nur genervt ab. Ich sehs immer wieder bei meinem Bekannten. Traurig. -- Ich persönlich halte von Socialnetworks & Mobil Telephonie nicht viel, da ich es hasse immer erreichbar zu sein. Ja nennt mich ruhig asozial, aber man will auch mal seine Ruhe haben.
 
@Bengurion: Das hat nix mit deinem Alter zu tun, sondern mit Interessen und Bodenständigkeit. Ich bin noch ein gutes Stück von der 30 entfernt und auch nie bei Facebook & Co angemeldet gewesen, ich habe nichtmal ein Handy, und dass trotz vieler Kontakte und einem Leben und Arbeiten in der IT-Welt. Ich brauch's nicht. Ich will's nicht. Ich seh's einfach nicht ein dass andere Leute mich orten können, mit meinen Daten Geld verdienen, mich überall und zu jeder Zeit stören können, usw usf. Dass Gefühl da nen Zug zu verpassen kann ich nachvollziehen. Ich kann auch meist nicht mireden wenn bei nem Grillabend alle nurnoch über irgendwelche Apps oder Features von Diensten und Geräten sprechen die ich ablehne. ^^
 
Bin ich eigentlich der einzige wo Google+ meckert das Firefox 5.0 nicht aktuell genug ist um unterstützt zu werden?
 
@Mudder: anscheinend. nutze FF 5.0 mit google+
 
....jeder will der erste sein und jetzt haben die Nutzer die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein ....einer der ersten Nutzer zu sein, eines neuen <Netzwerkes....einfach von Anfang an dabei sein und da fast jeder irgendwie internet hat...no Problem....ich glaube das ist der Grund für den Mega Erfolg.....
 
@Taleban:
Mega Erfolg?
Was ist Facebook dann?
Tetra Ergfolg? Vielleicht?---
 
Die letzten Tage habe ich das Gefühl auf ner Google-Partnerseite zu sein :-). Für mich ist das eine Suchmaschine, zugegeben eine Gute, jedoch mit zweifelhaftem Ruf:-). Mehr nicht.
 
Vlt. möchte mal ein EINLADER hier seine Mail-Addy (gerne ja auch Spam-Adresse mit begrenzter Haltbarkeit) posten, der Leute einladen würde. Dann müsste nicht jeder Einzuladende seine echte Mail-Adresse posten. Das wäre doch mal was!
 
...was die Frage eröffnet, wieso man bei Ämtern im Verhältnis hierzu immer solch einen großen Aufwand betreiben muß, um sich umzumelden oder überhaupt etwas zu erledigen. Der Grund ist einfach: die Mitglieder der Ämter füllen ihre Zeit so aus und geben sich selbst eine künstliche Legitimation.
 
Hallo, könnte mir jemand bitte eine Einaldung zu google+ senden? Vielen Dank. jrgswld@gmail.com
 
Hallo,

ich hätte auch gern eine Einladung zu google+. wer ist so nett und schickt mir eine?
Vielen Dank im Voraus.

wolft

wolft@snafu.de
 
Leute, ohne Komplikationen:
Facebook [Sche****]
Google+ [Legendär]

Ich bin bei google schon länger und hatte nie Probleme.
Ich mach mir nicht gleich in die Hose.
Ich mach alles bei Google, meine Daten sind mir wurscht.
Was bitte sollen die mit meiner Adresse?
Mir einen Brief schicken?Oder vielleicht ne Briefbombe:)LOL

Oder was sollen die mit meiner Telefonnummer tun können?
Mich anrufen und belästigen,kein Problem mit den neuen Iphone Apps.

Mit meinem Bankkonto?Wenn die was kaufen, dann muss ne TAN nummer aufs Handy geschickt werden, das Handy ist aber bei mir:)
Und falls die Hacker irgendwelche Tools zum SMS auslesen haben,dann können die vielleicht meine 100-200 € abbuchen, arm werde ich dadurch auch nicht.

Die Leute machen sich den ur Stress deswegen,
manche sagen auch"WICHTIGE DATEN"???
Was ist das:Wann ich geboren wurde oder wann ich das letzte mal in die Hose gemacht habe:)Sorry aber ist so.
Das kann ich vielleicht bei Firmen verstehen aber bei uns Normal-Bürger?
So was ultrawichtiges können wir garnicht besitzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles