Microsoft: Social-Media-Dienst versehentlich enthüllt

Microsoft arbeitet offensichtlich an einem Social-Media-Projekt, das auf den Namen Tulalip hört. Kürzlich tauchte das Angebot unter der Domain Socl.com auf, die von Microsoft registriert wurde. Inzwischen wurden die Inhalte entfernt und als ... mehr... Tulalip Tulalip

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Noch ein Social Network? wozu?
 
@schmidtiboy92: Das ist kein neues SN. MS hat Facebook quasi als Hausprodukt das soll die Schnittstelle zwischen OS und Social Living werden.
 
Is wohl eher dafür gedacht inhalte einfacher zu teilen, aber eben via facebook oder twitter ;)
 
@fh4ever: nur: wo bleiben die inhalte? vermehrt verlinkt der eine den anderen auf belangloses - und wer dumm ist, der folgt allen verweisen anderer - das kennen wir doch schon vom kafkaesken staat.
 
@Daiphi: nur bleibt nicht viel über vom social living, wenn sich die user allesamt gegenseitig mit links, bildern und videos zubashen, während ihre texte selbst verkümmern - es ist nicht gerade so, als würde jemand feyman´s lectures oder dergleichen verfeinern oder erweitern. nichteinmal eine anständige arbeitsvermittlung bringt man im netz zustande. das netz wird zugemüllt durch angeblich unterschiedliche dienste, die allerdings längst nichts mehr neues bieten und nicht gerade das bisherige erleichtern und versehen der user verhindern (bis auf google+ bei welchem man aussuchen muß, an wen man seine perversionen postet).
 
@schmidtiboy92: bestimmt nicht ... wie oben zu lesen ist, hängt microsoft ja bei facebook mit drinn ... die werden sich kaum selbst konkurrenz machen ... ehr die verbindung und möglichkeiten diesbezüglich erweitern/verbessern.
 
Naja Microsoft will ja in nichts nachstehen und Konkurrenz belebt das Geschäft von daher hätte man sich sowas schon denken können. Aberwarten wir mal ab :)

Wieso minus?? Könnt ihr das bitte mal ordendlich begründen? Was daran falsch?!
 
@BigSushi: wtf, Macrosoft? was hast du genommen? apple und Microsoft werden immer kokurenten sein. Und Microsoft Inspiriert sich von Apple.
 
@schmidtiboy92: Sich von niemand inspirien zu lassen waer ja auch total dumm. Zumal die das ja auch eher gegenseitig machen
 
@schmidtiboy92: und was hast du genommen?
 
@Nigg: zumindest keine drogen.
 
@schmidtiboy92: Dafür, dass sie für immer Konkurrenten sein sollen, driften deren Märkte in letzter Zeit ganz schön weit auseinander. Für MS ist wohl momentan das iOS das grösste Problem, welches man mit Apple hat.
 
@schmidtiboy92: Ich bin zwar kein MS-Fan, aber so ohne weiteres kann ich deine Aussage auch nicht stehen lassen. Die Forschungsabteilung von Microsoft hat in den 90 Jahren einige Entwicklungen und Studien vorgestellt die Apple 10 bis 15 Jahre später umgesetzt hat. Die 3D GUI von Windows Vista/7 wurde als Studie beispielsweise schon 1994 entwickelt. Umsetzbar war es damals natürlich nicht...aber was Innovationen betrifft war MS hinter verschlossenen Türen schon immer fortschrittlich...die Linux-GUI's lassen sich ja auch sehr gerne von MS inspirieren
 
@Valheru: Als man in Redmond mit der "Studie" von 3d GUIs angefangen hat, hat man diese bei anderen Entwicklern/Herstellern von Betriebssystemen (SGI IRIX) bereits fertig entwickelt und eingesetzt. Soviel zur Forschungleistung von MS in den 90ern...
 
@schmidtiboy92: man wird sich wohl mal verschreiben dürfen oder? du hast doch keine Ahnung, also halt die backen still. Wieso kommen immer alle leute mit ach so tollem Apple?!
 
@schmidtiboy92: die einzige inspiration der letzten jahre war das ribon interface für office ansonsten sind das eigen entwicklungen von ms aus alten studien......
 
@schmidtiboy92: und wann soll microsoft zum letzten mal bei apple abgeschrieben haben? im jahre 1990?
 
@BigSushi: Microsoft hat Facebook das reicht! Tulaip soll eine art Schnittstelle werden!
 
@Edelasos: Seid ihr allem itdem flaschen Fuß aufgestenden heute? O.o
 
@BigSushi: Ne ich hab Urlaub...da kann man nicht mit dem falschen Fuss aufstehen =)
 
@Edelasos: okay :D ich auch ab nächste Woche
 
Wenn Microsoft darüber eine Integration zwischen Facebook und Windows herstellen könnte, würde das schon in eine neue Richtung gehen. Wenn das nun jedoch ein neues SN wird, dann: Och ne, nicht noch eins!
 
@Fallen][Angel: mach mir keine Angst. "Gefällt mich " Buttons auch noch im Windows macht mir echt Angst... "hat ihnen diese Fehlermeldung gefallen? vögeln äh twittern sie gleich jetzt und hier" ich finde diese pseudo innovative alles ins Netz kotzen müssen Strategie bedenklich.... wer soll diese Informationen überhaupt alles lesen? schon mal überlegt wieviel Information wir pro Tag einfach so wegwerfen? und soschel netwörks tragen nix zur informellen Beständigkeit bei, sie forcieren noch mehr das Wegwerf- und Sinnlos Informationstum...
 
Na klar versehentlich enthüllt :D
 
@avril|L: "wer von euch hat unser geheimes projekt enthüllt!? Wenn es keiner zugibt werdet ihr alle nachsitzen . . . "
 
@avril|L: und kontrolliert da ständig jemand, ob sich bei den vielzähligen domains von microsoft was ändert? oder war dem von Fusible einfach mal danach, genau dann auf socl.com zu gehen...? :D
 
@avril|L: An so einem Projekt sind viele hunderte beteiligt. Die Wahrscheinlichkeit, dass es dann versehentlich EINEM davon rausrutscht, ist groß. ... Aber es gibt immer Leute, die sehen ein ausgeglügeltes Marketingschema hinter jedem Furz *g*...
 
Diese "Versehen" nerven mittlerweile ganz schön!
 
is jetzt keine Überraschung, so wie diese soschel netwörks momentan aus dem Boden sprießen, werden sie auch wieder wie ein verdörrtes Pflänzchen eingehen... mal ehrlich, die Konzerne haben kein wirkliches Interesse daran dass wir uns "SOZIAL" vernetzen - die interessiert das n Scheiß ob Stubenhocker oder sozial integres Wesen - was sie interessiert sind Daten die man weiterverkaufen kann - und wie social das ist, muss jeder für sich selber entscheiden... für mich sind social netwörks aufgrund der Konzeption asocial netwörks.
 
Versehentlich... vermutlich mal versehentlich abtesten, wie die internet-gemeinde reagiert. An solche Versehen glaube ich schon lange nicht mehr. Und wie zu sehen: Verbunden mit Facebook und Twitter. Ich frage mich, warum die Firmen nicht gleich eine große gemeinsame "Cloud" bauen, dann ist der Aufwand nicht so groß, das Ergebnis aber gleich.
 
Tulalip, olala.
 
genauso versehendlich wie die ganzen lakes ins netz kommen, wers glaubt! ha ha ha ha ha
 
@snoopi: lies dich in die leak geschichten ein... bei windows 8 kamen zum beispiel alle bisherigen leaks von HP nicht von Microsoft...
 
Tulalip ist hoffentlich nicht entgültige Name des Services, wenn er denn überhaupt veröffentlicht wird.
 
@noneofthem: Jo, das Wort kann man ja kaum vernünftig aussprechen!
 
Wieso muss ich gerade an Stefan Remmler denken? Turaluraluralu
 
tulalib.. wie kommt microsoft eigentlich immer auf so scheiß namen? bing.. live.. etc.. sowas ist doch alleim im wortlauf, gedächtnis und aussprache total bekloppt. deswegen auch der erfolg von google.. das können sich menschen merken.. lycos, yahoo etc. is doch genauso bescheuert..
 
@dergünny: Was ist an dem Wort "live" scheiße? Wieso kansnt du "live" schwer aussprechen? Und "bing" ist ein genialer Name, da er sich leicht merken lässt, lustig klingt und daher erst Recht in Erinnerung bleibt. Kinect genauso. Also MS hat eigentlich recht gute Namen. Keine schwer aussprechbaren und immer leicht merkbare Namen. Nur, weil sie die persönlich nicht gefallen? Dein Vergleich hinkt übrigens, da Google überhaupt keine gute Namensfindung hat.
 
@sushilange: hmm.. okay.. live war nicht so ein guter vergleich.. aber bing? ich weiß nicht.. ich habe nichts gegen ms. aber ich finde irgendwie kommt google eher als "bing" in den kopf.. warum auch immer.. selbst wikipedia kann ich mir eher merken als enkarta.. aber vll. isses auch einfach nur mein verdrehtes hirn.. wollte hier niemanden zu nahe treten
 
@dergünny: Aber das hat doch eher weniger etwas mit dem Namen zu tun. Jeder kennt Google und nutzt Google. Bing kam viel später und hat hier in DE aufgrund der Beta kaum eine Bedeutung. Klar, denkt man dann eher an Google. Und Encarta ist ja auch schon uralt. Gibt es das überhaupt noch? Da ist doch auch klar, dass man erst an Wikipedia denkt. Denkt man ja auch bevor man als Brockhaus oder so denkt ;-)
 
@dergünny: Vermutlich weil man Google schon sehr viel länger kennt und es den Markt so sehr dominiert dass man den Namen Google schon fast so selbstverständlich benutzt wie "Tempo" für Taschentücher.

Ich finde für die endgültigen Produkte hat Microsoft immer ganz gute Namen... die seltsamen, schlecht zu merkenden benutzen sie immer in der Entwicklungszeit als Codenamen :D Eigentlich clever :D
 
@dergünny: Bing und live finde ich als Namen ganz praktisch. Es hat bing gemacht/ der Groschen ist gefallen. Live bedeutet Etchtzeit, das passt auch gut zur Internetkummunikation.
Hotmail finde ich als Namen schon unglücklicher. Was ist an Mail so heiss ? Trotzdem ist der Name ein Begriff weil es dien dienst schon lange gibt.
 
@dergünny: Dem muss ich mal zustimmen. Tulalip, Bing, Zune... MS hat meist total bekloppte Namen für die Produkte.
 
Deren Live Space Profile sind bis jetzt ja der größte Mist.
Ätzende Links in der Form "profile.live.com/cid-b3f2fb18350124bx"
Die schlechteste mögliche Navigation - man benötigt oft die Zurück Taste des Browsers um sich durch Kategorien von Profilen zu hangeln.
Fast alle Profile sind tot. Kein Mensch lädt dort Fotos hoch.
Und alles mega langsam!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte