Kommunalpolitiker droht Abgeordnetenwatch.de

Das Portal Abgeordnetenwatch.de bietet bereits länger die Möglichkeit, öffentlich mit Bundes- und Landespolitikern in Kontakt zu treten. Seit einiger Zeit arbeiten die Betreiber auch an einer Expansion des Dienstes auf die kommunale Ebene. mehr... Logo, Politik, Netzpolitik, Parteien, Abgeordnetenwatch Bildquelle: Abgeordnetenwatch Logo, Politik, Netzpolitik, Parteien, Abgeordnetenwatch Logo, Politik, Netzpolitik, Parteien, Abgeordnetenwatch Abgeordnetenwatch

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was glaubt dieser Mensch eigentlich?
Sehr schöne Antwort von Abgeordnetenwatch, ich hoffe die lassen sich von so etwas nicht unterkriegen!
 
@Krypomanic: Eigentlich sollte gerade er als Politker wissen, das Bilder und Namen von öffentlichen Personen wie er eine ist als Politker ohne eine vorherige Einverständniserklärung publiziert werden dürfen.
 
Als Vertreter der Bürger kann man sich wohl kein schöneres Eigentor schießen. Der Mann ist sowas von fehl am Platze.
 
@jigsaw: Wenn er nicht in die Öffentlichkeit will, dann soll er nicht für die Öffentlichkeit arbeiten. Ich kann seine Einstellung grundsätzlich nachvollziehen, aber dafür hat er sich das falsche Tätigkeitsfeld ausgesucht. Wie du schon sagst... Eigentor.
 
Durch die Reaktion wird der gute Herr nun soviel bundesweite Aufmerksamkeit bekommen wie kein anderer schwäbischer Kommunalpolitiker :D Fettes Eigentor
 
@HiFive: richtig. Das nennt sich der Streisand-Effekt.
 
nun die erklärung ist ganz einfach: was tut ein waschmaschinenvertreter ? er verkauf waschmaschinen ... was tut ein kosmetikavertreter ? er verkauf kosmetiker ... und was tut ein volksvertreter? er verkauft das volk ... und dabei will man sich nicht über die schultern schauen lassen ... ganz einfach ...
 
@gunfun: wieviele kosmetiker passen denn in so einen koffer? :D sorry, aber der musste raus! btt.: nette analogie, die sogar tatsächlich mein empfinden und warscheinlich auch das vieler anderer bürger widerspiegelt.
 
@gunfun: kosmetiker verkaufen? hätt gern nen apotheker und nen koch... putzfrau nicht zu vergessen
 
@Nippelnuckler: Koch und Putzfrau im Kombipack gibt es schon -> nennt sich Ehefrau. ^^
 
@moribund: sollte meine freundin doch heiraten... aber dann gibts kein sex mehr... hört man von allen verheirateten... dann lieber weiter selber kochen
 
@Nippelnuckler: Tja, Sex ist im Kombipack "Ehefrau" nicht enthalten. Da ist mir auch das Premiumpaket "Freundin" lieber. Es soll ja welche geben, die nutzen beide Pakete, obwohl es da massive Kompatibilitätsprobleme gibt...^^
 
@moribund: ich glaub die kombipaketnutzer sind auch nicht glücklich. naja man kann nicht alles haben... früher war mein motto "ich kann nicht mit jeder frau schlafen, aber ich muss es versuchen" mittlerweile hab ichs aufgegeben denn mein geld ist alle :(
 
@Nippelnuckler: Blöd, dass Nippel nuckeln wohl auch extra kostet. ^^
 
Quote: "Wo kämen wir da auch hin, wenn Politiker während ihres Arbeitstages mit Bürgern konfrontiert würden." Danke fefe :D
 
Da kann man nur hoffen, dass die Wähler diesem 'Volksvertreter' bei der nächsten Wahl kräftig ins Sitzfleisch treten und diese 'Abgeordnete' dahin verschwinden muss wo der Pfeffer wächst.
 
@JoePhi: Da wird wohl der Pfeffer eine einstweilige Verfügung beim Landgericht erwirken, damit ihm sowas schreckliches nicht widerfährt.
 
Was genau mag dieser Politiker den vor seinen Wählern zu verbergen haben? Soll die Anzahl der Leichen im Keller verborgen bleiben? Sehr verdächtig!
 
Wer war´s denn?
 
Verliert der Politiker sowieso. Gab es ja schon mit Lehrerportalen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen