Microsoft will 75 weitere Ladengeschäfte eröffnen

Auf der weltweiten Partnerkonferenz in Los Angeles kündigte Microsofts Chief Operating Officer Keven Turner heute die Eröffnung von 75 neuen Ladengeschäften (Microsoft Stores) in den kommenden zwei bis drei Jahren an. Erstmals sollen auch Geschäfte ... mehr... Microsoft Store Microsoft Store

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Immer nur in den USA. Liebes Microsoft denkt doch mal auch an eure

deutschen Kunden. Nen Shop wäre auch hier sicherlich etwas feines.
 
[Microsoft will 75 weitere Ladengeschäft eröffnen]

Der Plural von Ladengeschäft ist nicht Ladengeschäft.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Da hast du selbstverständlich recht. Danke für den Hinweis. :)
 
Wenn man bedenkt das in Europa immer mehr bezahlt wird für Produkte von amerikanischen Firmen müsste Europa eigentlich Vorrang haben bei solche Stores.
 
@Tomato_DeluXe: Bei Windows ist das aber, zumindest in DE, nicht der Fall. In anderen Ländern dürfen OEM Lizenzen nur mit Hardware verkauft werden.
 
Warum gibts eigtl. keine Zahlen zu diesen Stores? Also Besucher pro Tag, Umsatz, verkaufte Geräte usw.. Bei Apple standen doch Teilweise sogar die Statistiker der Analysten davor und haben gezählt wieviele Kunden rein und rausgehen.
 
@GlennTemp: Zumindest scheint es zu laufen, sonst würde Microsoft wohl kaum 75 neue Geschäfte eröffnen. // Da diese Geschäfte immer das neuste an Technik und sehr stylisch aussehen, würde ich auch gern mal eines betreten. Auch würde ich mal gern an einem der neuen Surface-Tische rumspielen :-)
 
@hhgs:
Naja das muss bei MS nichts heißen, da die Redmonder eine große Bereitschaft dazu haben, über Jahre hinweg schlechtlaufende Projekte mit den Geldern aus der Windows und Office Sparte querzufinanzieren. Stichwort Xbox, Zune und neuerdings Bing. WP7 wirft ja momentan auch noch keine sonderlichen Gewinne ab, wenn überhaupt.
 
@GlennTemp: Dafür aber Android :)
 
@GlennTemp: Die Xbox Sparte hat soweit ich weiß seit 2001 bis irgendwann 2007 (dann mit der Xbox 360) immer Verluste von insgesamt mehreren Milliarden US$ gemacht. Auch macht(e) MS bei jeder verkauften Xbox 360 Verlust und auch bei Kinect wird wohl aktuell kein Gewinn eingefahren. Nicht desto trotz macht die Xbox Sparte mittlerweile hohe Gewinne durch den Marketplace und die verkauften Spiele und MS wird wohl hoffen, dass es mit Bing und WP7 ähnlich läuft.
 
"Ladengeschäft" erstens Plural. 2tens bin ich nicht sicher ob dieses Wort Sinn ergibt. "Geschäfte" oder auf Hipp "Shops" oder "Stores" würd's auch tun
 
@LunaticLord: Es ergibt schon Sinn, aber nur nicht in diesem Zusammenhang, denn stell dir mal vor, man macht einen Einkaufsbummel und auf einmal melden sich die Därme und man fragt freundlich jemanden in einem Laden, ob man dort mal darf und er sagt ja, dann erteilt er dir die Erlaubnis für ein Ladengeschäft. ;-)
 
@klein-m: :D HERRLICH!!!!
 
@klein-m: Made my day.
 
@klein-m: @winfuture: Sorry, aber klein-m hat soo sehr Recht! ;)
 
Ist das Pendant zum Apple Store?
Was gibt es dann da?
Software + X-BOX + Win7-Phones? (die man auch überall anderes kaufen kann)
 
In Deutschland werden die Computer doch sowieso mit Microsoft Windows bespielt verkauft, da braucht es keine Microsoft Läden. Microsoft ist da quasi ohnehin schon Untermieter bei Aldi.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen