Keine Entscheidung im Verfahren gegen Assange

Der britische High Court hat heute die Anhörung im Berufungsverfahren um die Auslieferung des Wikileaks-Gründers Julian Assange nach Schweden beendet. Zu einer unbestimmten Zeit will man die Entscheidung verkünden. mehr... Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik, Aktivist Bildquelle: Espen Moe / Flickr Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik, Aktivist Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik, Aktivist Espen Moe / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Entsprechende Hinweise habe man den Angaben der Frauen entnommen." <- Top-Beweis.
 
@HiFive: nein da ist ein kleiner fehler ... "angaben der" muss weg.dann ist der satz richtig/falsch ... verwirrend auf jedenfall.
 
@xerex.exe: "Entsprechende Hinweise habe man den Frauen entnommen." klingt auch irgendwie strange, es sei denn ein Chirurg war da am Werk. ^^
 
2 Menschen 2 Aussagen, damit ist es immer schwer eine Vergewaltigung nachzuweisen. Es gibt in so einer Sache, ohne andere Zeugen keinen TOP-Beweis...
 
@moremax: Naja zwei Frauen sagen gegen ihn aus, also steht es zwei zu eins ;) Kann es mir allerdings nicht vorstellen, genauso wenig wie bei dem typen von der EZB, mir fällt der Name gerade nicht ein (wirklich)..
 
@GlockMane: Das ist so falsch. Damit es zwei gegen eine Aussage währe, müsste die Anklage lauten dass er beide gleichzeitig vergewaltigt hätte, womit dann die Sachlage durch Bezeugung eindeutig währe.
 
@GlockMane: Die EZB ist der IWF und er heisst Strauss Kahn
 
@moremax & -adrian-: Danke für die Korrektur ;)
 
@moremax: Es kam doch schon damals heraus, dass beide mit dem CIA in Kontakt standen, beide befreundet sind und beide auf Rache gegen einen Mann aus waren. Ist doch klar, dass sich das CIA solche leicht manipulierbaren Frauen aussucht um einen Staatsfeind ins Gefängnis zu bringen. Die Glaubwürdigkeit der beiden Frauen geht gegen Null. Es ist ähnlich wie der Fall von Kachelmann. Dort kam sehr früh am Anfang heraus, dass sich die Frau des öfteren selber Verletzungen zuzog und das sie bei Aussagen nicht sehr "standhaft" war. Da ging die Sache demokratisch zu Ende aber er ist ja auch kein Staatsfeind.
 
@Shadow27374: Bitte einen Beweis, dass beide Frauen in Kontakt mit dem CIA standen! Selbst Assange hat im Februar 2011 jeglicher Zusammenhang mit Geheindiensten dementiert und sagte pesrönliche aus, dass er und in seinem Umfeld keine solche Beweise existieren und Aussagen gemacht worden sind. Klar wissen wir, dass er doch solche Aussagen gemachtt hat, aber dementiert es, weil die Presse von ihm Beweise verlangte, die er nicht erbringen konnte! Edit: Nur weil ich jemand kenne der evtl. mit dem CIA zusammenarbeitet, ist das kein Beweis, dass auch ich mit dem CIA zusammenarbeite. Wie willst du die Tatsache erklären, dass beide Faruen jeglichen Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft abgelehnt haben, wäre von einer CIA Agentin ja schön blöd, oder nicht? Heute glaubt keiner mehr an die angelbiche CIA Story, da gibt es einfach zuviele Widersprüche und Unklarheiten. Edit: Von dem Interwiev gibt es in in Youtube sogar ein Video falls ich es bei Gelegenheit wieder finde, veröffentliche ich hier den Link. Habe das Video gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=PMtE6CPED2I
 
@moremax: Und damit ist eine Vergewaltigung auch immer recht schwer nachzuweisen.
@GlockMane: 2 Frauen ja, aber jede steht ALLEINE mit ihrer Aussage gegen Assange. Das heißt, keine ist Zeugin für die andere, also wieder 1 on 1 und damit bleibt es bei "in dubio, pro reo". Ausser es tun sich noch weitere Beweise auf. Der Gute hieß irgendwie Strauß Kahn oder so ähnlich. Bei dem könnte man sich auch ausmalen, das Hotel ist für solche Angelegenheiten wohl irgendwie beireits bekannt, habe ich zumindest gehört. Also war die gute Zimmerdame neu und wusste nicht um die Gegebenheiten. Und nach dem Sex war sie wohl recht empört. Ne, das war jetzt zu böse, nehm es natürlich wieder zurück :-D
@Shadow27374: Meinst du wirklich, das CIA bezahlt 2 Frauen für so einen Job? Ich meine, wo Osama Bin Laden war, war denen ja auch seit Ewigkeiten bekannt. [ironie] Erst als Obama nichts in seiner Amtszeit vorweisen konnte, wurde dieser Joker gezogen [/Ironie]. Ich glaube eher, die beiden wollten sich in Szene setzen.
@All: Sex werden die wohl gehabt haben. Nach schwedischer Gesetzgebung ist es nur schier unmöglich, als Mann, im Nachhinein, eine blütenweiße Weste zu haben ;-) Und die Publicity bringt den beiden Damen auch privat so Einiges ein ;-) Wer weiss, was da wirklich passiert ist, es war ja sonst keiner dabei, erst recht nicht von uns :-P
 
"Die zweite Frau teilte mit, dass Assange mit ihr ungeschützten Sex hatte als sie schlief."...Da wacht man doch auf, oder?? Und warum geht man nicht gleich zur Polizei, wenn die Spuren noch frisch sind?
Letztens wurde erst ein ehemaliger Lehrer nach 5 Jahren Haft aus dem Knast entlassen, obwohl er unschuldig war. Nur weil eine Lehrerkollegin ihn beschuldigt hatte. Man kann sich ja vorstellen wie das Leben des Lehrers versaut wurde doch so eine verlogene Anschuldigung.
Ich hoffe nur die Richter finden die Wahrheit heraus. Wenn Assange es getan hat ==> ab in den Knast.
Wenn die Frauen gelogen haben ==> saftige Geldstrafen und Bewährung.
 
ach ja die vergewaltigungen immer, haben wir ja im kachelmannprozess und im strauß kahn prozess gesehen wie schnell einem da ein strick gedreht wird....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!