Pinger: Spiel bringt Gratis-SMS für iOS & Android

Das amerikanische Start-Up-Unternehmen Pinger will im August einen kostenlosen SMS-Dienst für Smartphones und Tablets im deutschen Markt starten. Der Ansatz basiert auf einer Art Spiel, mit dem die Kosten für den SMS-Versand neutralisiert werden ... mehr... Logo, Pinger Logo, Pinger

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So ganz verstanden hab ich das jetzt aber nicht...
 
@bambam84: bei mir hakt es auch noch ein bisschen! Ist ja schön gesehen, dass die netzbetreiber sich hier für eine ankommende sms aus einem anderem netz geld geben lassen (ist das richtig?!), ich wüsste jetzt aber nicht, wie sich hier ein dritter (in dem fall pinger) einklingen will, und dieses geld irgendwie gerecht aufteilen will.., kla, die kriegen geld von der werbung, die sie ausstellen werden, aber hab trotzdem jetzt dieses "spiel" noch nicht verstanden....
 
In Zeiten von imassage und whatsup überflüssig wie ein Kropf.
 
@balini: was hat 'n das mit massage zu tun!?
 
@McNoise: Er meint wohl instant message. Verstehe gar nicht was ihr immer mit eurem whatsup wollt. Wenn Ihr eine inet Flat habt warum nutzt ihr nicht ICQ was jeder hat.
 
@EvilMoe: ebn ... oder was auch immer für ein IM-system ... es geht ja hier darum SMS zu versenden ... nicht jeder hat 'n smartphone, nicht jeder hat/will internet aufm händie.
 
@McNoise: Und in den letzten 20 Jahren haben das alle Leute auch über Handys, Computer, Laptops, CD-Player, Mp3 Player ect gesagt. Aktuell sind wir bei dem gejammer "Wir brauchen keine Smartphones und Tablets. Mobiles Internet brauchen wir auch nich ..." Aber der Stein in Richtung vernetzten Welt ist halt einfach schon am rollen. Aber nu zurück zum eigentlichen Thema. Ich muss balini Recht geben. Die Tage von SMS und Telefon im klassischen Stil sind einfach gezählt. In Zeiten von kostenlosen Datendiensten a la Skype, ICQ, Whatsup und wie sie nicht alle heißen, welche mit einer Datenflat nutzbar sind, kommt sowas einfach mal 10 Jahre zu spät. Ich persönlich schei**e auch auf die Tarife der ganzen Provider. Ich hab eine Datenflat + Skype und telefoniere und schreibe meine SMS darüber weils einfach billiger ist. Und bevor hier jemand die "man hat nicht überall Empfang" Keule auspackt. Ich hocke grad in Bayern (im tiefsten Kackpuff), habe Edge und kann immernoch in 1A Qualität telefonieren.
 
@funny1988: 1a quali mit edge? kann ich mir gar nicht vorstellen. ich hab das mal probiert mit skype und die quali war unter aller kanone. metallische stimmen und ein ständig wiederkehrendes pfeifen. schrecklich ^^
 
@EvilMoe: wenn du WhatsApp kennen würdest, würdest du auch den Unterschied zu ICQ kennen!
 
@ZappoB: stimmt - mann kann nur unter Smartphone betriebssystemen kommunzieren und laed sein ganzes Telefonbuch auf den Server hoch. und nicht zu vergessen - man spart sms gebuehren :O Echt klasse Protokoll
 
@EvilMoe: Ich habe kein ICQ. Es ist nicht schön oder komfortabel und auch oftmals unsicher. Zudem ist es mit WhatsApp gar nicht vergleichbar. Und mit iMessage meint der Schreiber des Beitrags evtl. die neue Funktion aus iOS 5, die im neuen Apple OS integriert sein soll.
 
@coolsman: ist mit whatsapp also nicht vergleichbar. Neben unendlich vielen protokollen die man Systemuebergreifend nutzen kann muss hier natuerlich ein neues protokoll den einzug erhalten. Herzlichen glueckwunsch - an der Entwicklung des Internerts vorbei entwickelt
 
Was für ein Schwachsinn. Am Ende ist es doch nur ein Tauschen von Werbung gegen SMS. Die Aussage "schuldet am Ende keiner irgendwem irgendetwas" ist Dummfang.
 
Als ob das dann auch alle meine Freunde nutzen würden!
 
Wenn das System funktionieren WÜRDE, gäbe es heute in der EU kein Geldproblem ... Weil "jeder ist verschuldet". Wenn man die Schulden also wegkürzen würde (A schuldet B 1€, B schuldet A 5€ = B schuldet A 4€) wäre alles viel einfacher, aber nein, daran würden die Banken ja nichts verdienen, weil grössere Zahlen generieren grössere Zinsen. ... Wie würde dieses System also enden? Der Service würde an jede SMS eine Werbung anhängen, was dazu führt das eine SMS länger ist als angenommen, was bedeuten könnte das ich als Vielschreiber auf dem Level "Fast-schon-Mädchenhaft", mehr senden als empfangen würde => Systemfail :)
 
"In den USA hat die Firma bereits mehr als 15 Millionen Nutzer, die monatlich rund 1,6 Millionen Nachrichten verschicken. Monatlich werden über die Pinger-Apps rund zwei Milliarden Werbeeinblendungen erzielt."
Ich glaube, dass das eher 1,6 Milliarden Nachrichten sein sollen :D weil 15Millionen User, die nur 1,6Millionen Nachrichten versenden, macht 0,1Nachrichten pro User ;) und dann noch 2 Milliarden Werbeeinblendungen ... bitte einmal berichtigen :)
 
Wie soll dieses Spiel aussehen? Man sendet denen auch mind. ein SMS oder wie? Warum kann ich dann nicht gleich dem ursprünglichen Empfänger eines schicken?
 
@Matti-Koopa: Ich denke ich weiß wie die das meinen. Man sagt sozusagen seinen Freunden sie sollen auf diese Nummer auch antworten / ihre SMS senden. Ob das in der Praxis funktioniert ist aber wohl was anderes... Vor allem müsste man diese SMS dann wohl über die App abrufen anstatt sie nativ am Handy zu lesen.
 
@Matti-Koopa: Zumindest unter Android ist es kein Problem, die Pinger-SMS ganz normal im Posteingang oder per Benachrichtigung zu bekommen. Bei iOS könnte das schon schwieriger aussehen, zumindest mit dem Posteingang.
 
Genau dieses System verwendet yuilop, jedoch ohne den ganzen Spiele-Quatsch! Einfach SMS versenden und erhalten... kostenlos: http://yuilop.com/de/
 
@ZappoB: war auch mein erster gedanke, das system gibt es seit monaten und winfuture heißt mit nachnamen jobs und preist das ganze als absolute revolution an :D
 
@ZappoB: Sehe ich genauso. Für was noch ein Spiel spielen "müssen" wenns Yuilop gibt :-) Feine Sache und wenn das nächste, größere Update kommt wirds vielleicht auch was mit telefonieren über yuilop. Sehr nützlich für Leute ohne Mobileflat! :-)
 
Die haben wohl auch schon etwas mit der yuilop sms app herumgespielt vor ihrem "launch". Die Funktionen sind sehr ähnlich, selbst das Batterielogo scheint übernommen zu sein. Man vergleiche http://yuilop.de/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich