Geo-Immersion koppelt Echtzeit-Daten an Karten

An der University of Southern California arbeiten Informatiker an einem Verfahren, das Echtzeit-Daten stärker in Online-Karten einbetten soll. Geo-Immersion nennt sich die Technologie, die deutlich weiter gehen soll, als bisher verfügbare Mashups. mehr... Maps, Karte Maps, Karte

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese Fahrplan sachen wollte google doch auch in maps einbringen
 
@-adrian-: gab auch umsetzungen davon mit echtzeit zug anzeige (schon vor zwei jahren), hat sich irgendwie nicht durchgesetzt. keine nachfrage oder woran könnte das gelegen haben?
 
h*tp://www.golem.de/1106/84111.html hier siehst es nochmal...
 
@Recruit: uhh, das sieht garnicht nach dem aktuellen/neuen Style von google aus, samt der schrägen dame die auch noch vom prompter abliest..
 
@one: Weil sich niemand mobile Internetzugänge leisten konnte. ;)
 
@-adrian-: gibts ja jetzt in maps für android, funktionier in wien aber nicht, aber dafür gibts ja qando ;)
 
Ich weiß nicht. Wenn das Video nicht geschönt ist machen mir so einige Möglichkeiten doch etwas Angst. Vor allem weiß ich nicht worüber ich mir mehr Sorgen mache, darüber das jemand auf die Idee gekommen ist sowas zu machen, oder darüber das es auch tatsächlich umgesetzt wurde. Damit meine ich jetzt die Livecams im Wachhaus, oder im Büro. Gut, zum Glück haben sie nichts im Schlafzimmer oder so gezeigt, aber dennoch etwas gruselig
 
Die werden bestimmt bald von Apple verklagt, weil da überall nen i davor is^^

Aber mal Ernsthaft: An sich ja toll, aber auch wieder bedenklich, wie viele Daten damit wieder öffentlich sind. Da gibts bald wieder Aufregeung, so wie bei Google Street View...

Menschen die dann wieder bedenkenlos jeden Schritt dokumentieren und Ihre Position angeben, sind dann sehr gefärdet, was zum Beispiel Verbrechen angeht.
Muss nur einer auf die Idee kommen, sich die Daten zu verschaffen, dann weiss er ganz genau, wann das Haus leer ist und er in Ruhe einbrechen kann. Oder wann die Zielperson alleine in einer dunklen Gasse ist, wo man sie in Ruhe ausrauben kann...
 
@pcfan: Da gibts bald wieder Aufregeung, so wie bei Google Street View... Ich glaube nicht, da dieses Projekt nicht in Deutschland läuft. Diese Daten-Panik ala "oh gott, jemand könnte erfahren das ich einen nachnamen habe" gibt es nur hier. und jetzt her mit den minussen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen