KeePass Password Safe 2.16 - Passwörter verwalten

Mit dem KeePass Password Safe ist es möglich, sämtliche Passwörter, die sich im Laufe des Lebens ansammeln, an einer zentralen Stelle zu verwalten. Sämtliche Kennwörter werden in einer verschlüsselten Datenbank abgelegt. mehr... KeePass KeePass

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich weiß auch nicht warum, aber solchen Programmen konnt ich iregendwie noch nie etwas abgewinnen...grad in der heutigen Zeit. Da lob ich mir den guten alten Post- it Zettel!! ;)
 
@Raoul_Duke II: Na, das nenn ich mal "sicher" ;-)
 
@Raoul_Duke II: Inwiefern meinst du das mit dem "nichts abgewinnen" und "in der heutigen Zeit"? Man sollte vielleicht nicht ein super einfaches "123" Passwort verwenden und das ganze in der Cloud ablegen. Ich hab meine Datenbank aufm Rechner liegen mit einem extrem langen und aus Zahlen und Sonderzeichen etc. bestehenden Passwort geschützt. Ein Backup des ganzen Systems in einen Passwortgeschützten Container wird auch monatlichen durchgeführt. Und lieber ein PWD merken statt zig Passwörter... für jede Hompage, jedes Game, jede Onlinanmeldung ein anderes.
 
@Raoul_Duke II: Post-It-Zettel werden dann bei >100 Passwörtern mit je 10-50 Zeichen (inkl. Sonderzeichen) doch recht unhandlich?!
 
Einwandfreies Programm, nutze ich schon seit Jahren.
 
@Mr. Cutty: ich auch. ... und es wird mit zunehmendem Alter (des Anwenders *gg*) immer wertvoller. ;-)
 
@hcs: dem kann ich ebenfalls nur beipflichten.
Egal ob Forum, Checkkarte, DSL-Zugang, meine Datenbank ist mittlerweile auch schon riesig geworden für mich ein absolut wertvolles Programm.
Es gibt natürlich die ganz Gescheiten die dieses Programm nicht brauchen, die nehmen für alles ein Passwort, bingo... ;-))))
 
Top Programm! Durch Winfuture darauf aufmerksam geworden! THX!
 
@janeisklar: Wf berichtet seit Ewigkeiten über jedes wutzel update von keepass Erstaunlich das du erst jetzt darauf aufmerksam wirst. Keypass kenn selbst ich noch aus meinen früheren Windows Zeiten. Ich persönlich bevorzuge 1password, allerdings gefällt mir die Windows Version davon nicht unbedingt. die Mac Version ist aber eh allgemein bekannt.
 
@balini: Ich glaube, er meint, dass er vor langer Zeit durch WF darauf aufmerksam wurde. =) Ansonsten verwende ich es auch schon lange. Weiß gar nicht mehr wie lange... Am meisten benutze ich aber den Password Generator. =)
 
ich benutz ne txt datei die ich verschlüssel das tuts eigentlich auch
 
@DNFrozen: Unpraktisch aufm handy
 
@DNFrozen: prinzipiell tuts auch ne verschlüsselte Excel-Datei oder das OpenOffice Pendant dazu.
 
@DNFrozen: Viel zu unübersichtlich und unbequem... in KeePass legt man Kategorien an und man hat natürlich den Passwortgenerator. Außerdem reicht ein Doppelklick zum kopieren des Passworts in die Zwischenablage (welche kurze Zeit später geleert wird).
 
@DeepBlue:

KeePass speichert die Passwörter glaube ich auch in einem geschützten Arbeitsspeicherbereich, somit sollte es schwieriger sein diese Auszulesen.

Ich war früher nicht überzeugt, aber mittlerweile finde ich das genial. Zusammen mit dem Addons "KeeFox" ist das wirklich klasse.

Unter Linux kann man nun auch Keepass verwenden und zur Not die Passwörter auch alle so abspeichern.
 
@dank1985: Auch unter Android ist es eine super Sache. Gerade auf Smartphones ist es ein Graus ellenlange kryptische Passwörter abzutippen. Mit der Keepass App werden die Daten einfach in den RAM kopiert und können eingefügt werden. Eine Textdatei würde dagegen nahezu nicht helfen.
 
jeder benutzt das womit am besten klarkommt
 
erklärt mir mal bitte was ihr degegen habt?
 
@DNFrozen: schlechtes Deutsch? Oder vielleicht wissen die meisten, dass ein Großteil der Bevölkerung mit einem pw wie "123" meint am besten klarzukommen.
 
@monte:
naja wer 123 benutzt dem ist nicht zu helfen da kann auch das programm nichts machen...
ich benutz meinen windows 7 key als passwort^^ ich änder nur immer irgendein zeichen oder lass eins weg
 
@DNFrozen: Ich meinte halt, dass das nicht dein Interesse sein kann, dass jeder das benutzt, womit er am besten klar kommt, denn in meinem Beispiel wäre das Geheule so groß, dass es selbst dir als Unbeteiligter auf den Keks ginge :p Manchmal ist es doch besser, wenn man die Leute zu gewissen zwingt. Z.B. eben, dass ein PW mindestens 8 Zeichen haben und Buchstaben und Zahlen enthalten muss. Oder stell' dir mal den Staßenverkehr vor - der eine fährt besser links, der andere rechts, beide aber meinen Sie kämen damit klar, ein Auto alkoholisiert zu führen und währenddessen sowohl zu rauchen als auch zu telefonieren ;)
 
@DNFrozen: Hat wohl keiner was dagegen, aber dass ist nur so als würdst du sagen "Ich benutze keine Getränkeflaschen, bei Durst direkt zum Dorfbrunnen laufen und daraus schlabbern tut's genauso"...
 
Ich kann das Programm nur empfehlen, ich nutze es selbst seit ungefähr 2 Jahren. Auch wenn es am Anfang etwas umständlich wirkt, daß man zuerst KeePass öffnen muss um sein Passwort rauszukopieren, aber man hat einfach ein gutes Gefühl, wenn man weiß dass wichtige Accounts wie Paypal etc. mit nem 20-stelligem zufallsgeneriertem Passwort abgesichert sind!! Programm und Passwortdatei einfach auf nen USB-Stick und schon hat man auch mobil Zugriff! MfG
 
@bigt.: Muss man doch nicht manuell kopieren, AutoIt hat doch AutoType. Wenn du Firefox nutzt, dafür gibt es ein geniales Addon (KeeFox) dass alles automatisch für dich erledigt. Speichert automatisch neue Accounts in die Datenbank, erkennt Formulare und bietet dir an dich einzuloggen, auch mit Auswahl bei mehreren Accounts. Ob dieser Komfort allerdings zur Lasten der Sicherheit geht wäre da noch die Frage ^^
 
@lutschboy: Muss ich mir mal anschauen, danke für den Tipp!
 
Seit ich KeePass nutze (ca. 2 Jahre) brauche ich (fast) keine "Passwort Vergessen" funktionen mehr :)
 
Ein super Programm hatte früher immer nur ein Passwort für alles aber seit ich dieses benutze nicht mehr einfach genial
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte