Smartphones werden Hauptzugang zum Internet

Smartphones werden bei immer mehr Nutzern zum wichtigsten Gerät, wenn es um den Zugang zum Internet geht. Bei einer Studie des Pew Research Center unter Nutzern aus den USA gaben 87 Prozent der Besitzer eines entsprechenden Mobiltelefons an, mit ... mehr... Smartphone, Toshiba, TG01 Bildquelle: Toshiba Smartphone, Toshiba, TG01 Smartphone, Toshiba, TG01 Toshiba

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das sind keine "News", das ist eine "Feststellung" und war doch wohl klar. Immer und überall Online
 
Smartphones haben ein kleines Display und auch nicht immer eine richtige Tastatur. Die Geräte sind ideal wenn man unterwegs Zugriff auf das Internet braucht. Als Hauptzugang finde ich sie nicht sonderlich gut geeingnet.
 
@chrisrohde: seh das genau so....so für mal eben schnell super sache aber als hauptzugang? ne lass mal stecken!
 
@chrisrohde: Naja, ich bin mehr unterwegs als zu hause, von daher würde ich schon sagen, ich bin mehr mit dem Handy online als mit dem Laptop/PC
 
@mcbit: Ok, vielleicht ist man länger mit dem handy online, mit dem PC ist man aber produktiver. Vermutlich wird man mit dem PC auch mehr Traffic generieren.
 
@chrisrohde: Vielleicht aktivieren viele die Accesspoint Funktion am Smartphone und surfen mit PC/Notebook über das Handy, dann ist es als Hauptzugang denkbar.
 
@wsnow: Besonders da das ja wirklich leicht einzurichten ist, einfach am PC anstecken und die Tetheringfunktion aktivieren, einfacher gehts ja wirklich nicht mehr :)
 
@wsnow: ok, als DSL-Ersatz mit umts-stick, umts-router oder accesspiont-funktion könnte ich es mir auch vorstellen
 
@wsnow: vorallem wenn mit lte bald eine schnelle verbindung da ist, die dsl ersetzen kann, wüsste ich auch nicht warum ich mein handy und gleichzeitig für mein dsl bezahlen sollte. (jaja auser natürlich noch keine "echte" flat usw...)
 
@chrisrohde: weisst du was die leute mit dem Internet als Hauptzugang machen? Manche machen am Smartphone nicht mehr als an ihrem heimischen PC - Naemlich icq und Facebook
 
ja genau Wunschdenken....
aus Raider wurde Twix und Kondome sind keine Luftballons
 
@cheech2711: Irr Dich nicht, Kondome kannste sehr wohl als Luftballons nehmen, wenn keine Luftballons zur Hand - ideale Alternative und stabiler.
 
@mcbit: :-)) war auch mehr ironisch gemeint
 
ich schliesse aus dem inhalt des artikels NICHT das smartphones allgemein hauptzugang zum internet werden. die USA sind ein land mit einer bevölkerungszahl die weniger als 5% der weltbevölkerung ausmachen ... des weiteren ist der zugang zum internet über smartphones bzgl. geschwindigkeit begrenzt und für sehr sehr viele bereiche der internetnutzung (noch) ehr ungeeignet.
 
@McNoise: Pst... Musst du den Machern der Studie gleich Tränen in die Augen treiben, weil dann jeder weiß, dass die Zahl nicht repräsentativ sein kann? ;)
 
@FFX: das geht ehr in richtung winfuture-redaktion bzgl. missverständlicher headlines.
 
kann ich mir nicht vorstellen meine sündhaft teuren n96 und x6 sind einfach viel zu lahm um irgendwas richtig zu machen
 
Die überschrift kann ich bestätigen...hab bereits 2008 meinen pc verkauft und vermisse ihn nicht...
 
@Tomtom Tombody: und machst seitdem alles mit dem handy? o.O briefe/emails schreiben, bilder bearbeiten, drucken?
 
@Dark Man X: Emails, Video, Musik und Facebook reichen doch 80% der Bevölkerung, ihr müsst nicht von euch Nerds auf die Masse schließen.
 
@Tomtom Tombody: Kann Dein smartphone auch eine CD brennen ? Kannst Du damit photos von deiner Digitalkamera verwalten ? Hast Du eine vollwertige Textverarbeitung auf Deinem Smartphone ? Kannst Du einen Drucker anschliessen ?
 
Naja, ich glaube die Sache ist etwas komplexer und beschränkt sich nicht auf das Einkommen. Das ist eine reine Imagefrage. Keiner wird ein Android nehmen wenn er ein iPhone will oder umgekehrt. Dann wird halt gespart oder ein gebrauchtes gekauft. Das Geld entscheidet auf jeden Fall nicht über die Anhängerschaft
 
Mir sind Netbooks schon zu klein und fuddelig für umfangreichere Nutzung. Aber gegen Netbooks sind Telefondisplays geradezu lächerlich. Von der Tastatur zum schreiben wollen wir besser erst gar nicht reden. Diese Mobiltelefone sind Kinderspielzeug.
 
Kann ich ehrlich nicht verstehen. Wie kann es Spaß machen, mit einem so kleinen Display im Internet zu surfen.

Zum zweiten wären die überteuerten Tarife.

20 Euro für 5 GB etc. Wer kommt mit 5 GB aus ?

5 GB für einen ganzen Monat.

Also mit Youtube etc braucht man da nicht anfangen.
 
Welche Zahl im Text hat zu der Überschrift geführt? Ich find die nicht...
 
Das Smartphone hat folgende gravierende Vorteile gegenüber dem Pc. Immer online, muss nicht erst "hochgefahren" werden, hat alles nötige schon längst im Hintergrund erledigt. Und dies schaft nichteinmal ein High-end Rechner, ohne sich ersteinmal 500+ Watt zu gönnen.

Email checken, die neusten news, Facebookstatus-meldungen. Sehen wer online ist. Es ist einfach schon auf dem Display des Smartphones.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter