Anonymous: Bisher größter Leak trifft US-Militär

Die Gruppe Anonymous hat gestern eine ihrer bisher größten Veröffentlichungen durchgeführt. Anhänger des lose organisierten Netzwerkes stellten via BitTorrent ein Datenpaket bereit, das unter anderem Informationen über das US-Militär enthält. mehr... Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Bildquelle: Anonymous Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Hacker, Logo, Anonymous, Vereinigung Anonymous

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Die Firma soll dabei angeblich an einigen geheimdienstlichen Unternehmungen beteiligt sein, die nach Ansicht der Anonymous-Anhänger illegal sind. " - Mehr gibts da eigentlich nicht zu sagen
 
@-adrian-: joah .. da fragt man sich nur.. wer hier jetzt echt en doof war.. dieses lolantisecding oder WF um diesen wortlaut so zu verkünden. ich meine.. alle militär und pharma industrie operationen die mit "geheim" eigestuft wurden sind doch mehr oder weniger illegal..
 
@-adrian-: Ich finde eher den Mist den Anonymous Anhänger verzapft illigal. Manche Operationen sollten auch geheim bleiben. Damit z.B.: die Taliban keine Schwachstellen finden. Und nein ich finde das meiste das die CIA und FBI macht auch nicht gut.
 
@eragon1992: ohh jeee, du kannst direkt auch schreien "Ich bin eine Hexe" jetzt wirst du mit Minuse verbrannt, solche Meinungen möchte man nicht hier hören, okay?
 
@SpeedFleX: Ich darf aber auch meine eigene Meinung sagen (Meinungsfreiheit). Die meisten wollen immer Meinungsfreiheit haben, wollen mir aber meine Verbieten. Die Minuse sind mir sowas von egal.
 
@eragon1992: ähm taliban waren die bewaffneten schafshirten da in afgahnistan, was sollen die mit den infos? du meinst wenn überhaupt al-ciada und die existiert auch nicht wirklich. und wenn die geld für ein flugticket in die usa bekommen hat es eh die cia bezahlt^^
 
@neuernickzumflamen: Ich glaube den Massenedien genausowenig wie das, was im Internet steht (das heisst garnichts).
 
@eragon1992: jo auf jeden fall können die falschen das nicht in die hände bekommen wir leben in einer überwachten welt wenn was passiert dann weil es so sein soll und nicht weil jemand infos aus dem inet hatte :)
 
@-adrian-: Na wenn die Anonymous Anhänger das sagen, dann wird das wohl stimmen. In Systeme einbrechen ist ja nicht illegal...
 
@hawe: Bin echt froh wenn Anonymus mal richtig auf die Fresse bekommt. Das was die machen ist auch illegal und man sollte die so schnell wie möglich zur Rechenschaft ziehen. Allgemein geht mir dieser Kack mit dem Hacken in letzter Zeit auf den Sack. WF lasst doch mal so uninteressante News bitte weg.
 
@-adrian-: Doch, es gibt dazu noch was zu sagen. Was nach Ansicht der Anonymous-Anhänger illegal ist, ist noch lange nicht illegal. Es sei denn diese Bewegung besteht aus lauter Anwälten und Richtern.
 
@DennisMoore: darauf war ich hinaus - anscheinend haben leute wohl gedacht ich unterstuetz das
 
die letzten 4 Jahre?? vorbereitungen? krass.. und warum kommen die erst 2011 so in fahrt?? ich find das schon heftig, wie unsicher doch diese firmen sind. gerade dort denkt man doch als "normalo" das hier sicherheit "hoch" geschrieben wird. diese lulsec asec oder dingsec wie die auch jetzt immer heißen, sollen sich mal den asiatischen raum vornehmen.. indien und china wäre doch mal interessant.. aber dort können sie die schrift wohl nicht lesen oder so.. ;) aber dort sollte man auf jedenfall mal anklopfen und ein paar daten herausholen..
 
@dergünny: oder die pharma industrie.. da ich schon wieder krank bin und glaube das die jedes jahr irgend en neuen nasisec virus freisetzen.. nur um die neuen produkte zu verkaufen.. :( *hust* *schnief*
 
@dergünny: Vielleicht solltest du mal mit dem rauchen aufhören und bisschen Vitamin C essen (dafür bekomme ich bestimmt viele Minus von den Nerds) dann bist du auch nicht immer krank. Ich bin 3 Jahren nicht mehr krank gewesen.
 
@dergünny: ich denke das man es einfach nur nicht mitkriegt wenn dort sowas passiert. wird schon genug faehige leute leute im asiatischen Raum geben die auch national schon einiges durch haben
 
@dergünny: wenn man dort gepackt wird, wird man gekoepft,erhaengt,verbrannt und umgebracht (in der reihenfolge eurer wahl) und nich einfach in den knast mit paytv gesetzt ^^ koennte mir vorstellen, dass das ein wenig abschreckend wirkt. aber interessant waere es allemal hinter die kulissen des fernen ostens zu schauen, auch wenn wohl nicht viel neues dabei herauskaeme - mafia,korruption,unterdrueckung,verschleierung... also fast wie deutschland, nur ist hier mafia=regierung ;)
 
@dergünny: Im Moment wird viel im südamerikanischen Raum gemacht, um die Korruption dort aufzudecken. //Edit: Und die erwähnten vier Jahre waren nicht Vorbereitungen, sondern ist der Aktionszeitraum von Anonymous insgesamt.
 
@dergünny: Wenn dass nicht schon am laufen ist, dann sei einfach froh dass es kein Cyberkrieg gibt. Die Chinesen haben mit Sicherheit massig Spezies, genauso wie Indien und die lassen sich das sicher nicht bieten. Grade so ein Überwachungsstaat der so viel zu verbergen hat.
 
Langsam kann ich von diesem Hackerkrams echt nichts mehr lesen. Die denken sie wären moderne Robin Hoods.. dabei haben sie nur einmal im Jahr ein Robin Hood Kostüm an - und zwar am Christopher Street Day.
 
@mikemodanoxxx: goil !!!
 
@mikemodanoxxx: ich dachte die gehen da immer als vilage people??
 
@dergünny: Sind beides Helden in Strumpfhosen..
 
@mikemodanoxxx: Finde ich nicht...
 
@mikemodanoxxx: Erzähl das mal den Behörden. Dann wissen sie wenigstens wen sie verhaften müssen.
 
@mikemodanoxxx: Wow, wie dein Kommentar vor purer Reife und Kompetenz nur so strotzt! Btw. was hat die Anspielung auf die angebliche sexuelle Ausrichtung der Anon-Mitglieder mit dem geschehenen zu tun? Oh man...warum haben die Menschen immer mehr gegen Anon aber Robin Hood wird in der Tat immer als "Held" gesehen?
 
warum knöpft sich anony nicht mal die chinesen vor? dort gibt es bestimmt auch interessante sachen zu entdecken...
 
@C!own: Nur, weil es nicht öffentlich gemacht wird, heißt es nicht, dass es nicht passiert.
 
@C!own: die chinesen merken das doch und zerhacken daruaf hin deren rechner :P
 
@C!own: Vielleicht sind Anonymous ja Chinesen?
 
@C!own: Bist du schonmal auf einer chinesischen Seite gewesen? Wenn ja, dann ging es dir wie den meisten Nicht-Chinesen - die verstehen kein einziges Wort von dem was das steht. Ins Englische übersetzen die nur Dinge, die ruhig jeder lesen darf - den Rest sicher nicht.
 
@Metropoli: http://translate.google.de/#zh-CN|de|
 
@BastiB: Ohja, Google's Übersetzungen der Weltklasse.
Nett, um den Sinn (manchmal) erahnen zu können, aber für eine gute Übersetzung (häufig) nicht zu gebrauchen
 
@metty2410: Ich habe mich auf Metropoli's Aussage bezogen, nachder man auf einer chinesischen Website "kein einziges Wort" versteht. Hier hilft die Google-Übersetzung durchaus. Klar ist sie nicht annähernd perfekt; um Texte in fremden Sprachen zu verstehen, reicht sie meistens aber.
 
@BastiB: Um was geht es denn in dieser News? Dieses lächerliche Helferlein für Einzelbegriffe und einfachste Sätze ist wohl kaum für Gruppen wie Anonymous zur Verwertung tausender Webseiten geeignet. "kein einziges Wort" ist symbolisch gemeint. Meine Güte, manchen Leuten muß man wirklich alles 3x erklären.
 
Wenn diese Anonymdödel mal die Namen und Kennwörter der ganzen Anonymdödelfanboysonlinespieleaccounts veröffentlichen würden, weil sie einfach meinen, da wäre was illegal - das Geheule und Gejammer wäre Musik in meinen Ohren. Freu mich auf jedes Minus. Erst denken., dann klicken.
 
@mäkgeifer: Von mir hast du einen Plus gekriegt.
Ich bin der gleichen Meinung wie du.
 
@mäkgeifer: Wie? Du bejubelst Bankräuber nicht, die in die Bank rennen, und DEIN Schließfach ausräumen? :-) Macht doch fast jeder hier ;-)
 
@L510Cardinal: eigentlich rennen sie in die Bank und räumen nur die Schließfächer der korrupteste, Betrüger und Lügner aus... bzw räumen diese nicht aus sondern sagen was drin ist...
 
geheimdienste sind in der regel immer illegal. sie hören alles ab, sie unterlaufe, stehlen oder zetteln sogar kriege an. natürlich bekommen wir keine bessere welt wenn diese machenschaften weiterhin dulden. sie belügen uns, sie tun alles im namen der freiheit, der sicherheit, etc. seit jahrzehnten streuen sie falschmeldungen unters volk, diese werden von de medien weltweit verstreut. wenn wir wüßten wie die uns bescheißen und auf welchen rücken wir unsere bequemlichkeit austragen, könnten wir diese welt retten.
 
@PCLinuxOS: Und du meinst wirklich, dass ohne diese Geheimdienste alles besser werden würde? Das sind auch Menschen und die Menschen machen unsere Welt. Schaffe alle Staaten ab und du hast in der Sekunde danach den gleichen Mist an der Backe. Die Welt lässt sich nur retten (wovon retten? und was ist die Alternative?) wenn der Mensch seine Individualität aufgibt und alle in ein Kollektiv aufgegangen sind. 2 Menschen in einem Raum und du hast 3 unterschiedliche Ansichten und Meinungen.
 
@pandamir: intelligenz erlaubt veränderung.
 
@PCLinuxOS: Intelligenz erlaubt aber auch Einsicht, dass es keine Veränderung geben kann bei manchen Dingen, wenn man die Menschlichkeit und deren Vielfalt nicht berücksichtigt.
 
@Rumulus:so ein, sorry, bullshit.
 
@PCLinuxOS: Die Welt ist nicht wegen Geheimdiensten schlecht und ungerecht, sondern wegen der Natur des Menschen. Er ist nun mal zu allererst auf den eigenen Vorteil bedacht und das wird sich auch nie ändern. Intelligenz hin oder her.
 
@DennisMoore: traurigser post des tages würde ich meinen. selbstverständlich wurden fast alle kriege durch geheimdienste und einer handvoll schlechter menschen angezettelt. menschen sind nicht schlecht, sie werden für kriege mißbraucht. sie werden belogen und betrogen, nur darauf beruht unser "reichtum" und die armut der anderen. einmal bisschen übern tellerrand gucken könnte dienen horizont auch nicht schaden.
 
@PCLinuxOS: Ja, die Wahrheit ist manchmal traurig. Und wenn ich so weit über den Tellerrand schaue wie du, verliere ich den Sinn für die Wirklichkeit. Von daher lasse ich es so wie es ist. Der Mensch ist eben seit jeher Ich-bezogen. Darum gibts Arm und Reich, darum funktionieren weder Sozialismus noch Kommunismus, darum werden Leute umgebracht, darum gibts Kriege. Hat alles Ursachen im Wesen der Menschen. Wenn du meinst, dass es anders ist, bring ein Beispiel.
 
@DennisMoore: falsch. du bekommst einen sinn für die wirklichkeit und vor allem für die wahrheit. aber plänkel du ruhig weiter in deinem leben rum und verschließe die augen vor der realität. das tun sowieso die meisten in form von glotze, zeitung und um 20:15 staatsnachrichten.
 
@PCLinuxOS: Jjjjjjah ... genau. So sieht das aus. Die große Masse macht die Augen zu und ein paar clevere Kerlchen haben den vollen Durchblick ^^. Da frag ich mich wer hier zu viel vor der Glotze sitzt, denn das ist ja Gegenstand von vielen Filmen ;)
 
@DennisMoore: endlich hast du es kapiert. die masse macht die augen zu, sie werden von kaufrausch und mediengewäsch eingeschläfert. ein staat voller authisten die in ihrer eigenen welt schlummern und nicht wahrhaben wollen wie wir manipuliert werden. endlich mal wahres aus deinem vorprogrammierten vokabular.
 
@PCLinuxOS: Du bist Lustig :)
 
@Code.Castor: Und er hat soooo recht.
 
@Sesamstrassentier: Nein, eigentlich nicht :)
 
@PCLinuxOS: "streuen sie falschmeldungen unters volk" Stimmt, so z.B. das der Isalm eine Religion des Friedens sei. Das Strom mit Regenerierbaren unendlich sei und wir diese Technologie ohne Folgen umsetzen könnten. Das Putin ein großer Demokrat sei. Das der 9/11 eine Sprengung durch die USA selbst sei. Das die 20 Staaten in der Welt mit 180 Diktaturen OHNE jedes Menschenrecht auch OHNE waffen konkurieren könnten, man muss nur verhandel, den Glauben von anderen Völkern annehmen, seine Besitztümer abgeben und Sklave der anderen werden, dann geht das auch mit purem Reden. Das WikiLeaks keine eigenen Interessen hat udn völlig unparteiisch immer die Wahrheit sagt und veröffentlicht und überhaupt keine Macht hat. Mach mal die Augen auf, informiere dich mal über die Wirklichkeit, ohne die von dir genannten Nachteile einer Regierung, gibt es keine Regierung mehr..., ihr seid irgenwie durch die jahrzehnte lange Ablehnung von Atomwaffen und Krieg im beschützen Schoss von anderen Nationen die eben genau diesen Job für uns gemacht haben, zu verwöhnt und wirklichkeitsfremd geworden. "Demokratiebewegung" in "Ähgübts"-jagarnich mit dem Aufstreben der Muslimbrüder ist eine tolle Sache. Wie blöde das aussieht wenn das eine Regime gegen das nächste ausgetauscht wird (Gottesstaat) scheint hierbei ja auch nur eine Verschwörung vom CIA etc zu sein. In ein paar Jahren sieht es in Ägypten so aus wie in der Frankfurter Innenstadt, Einkaufsmeile und lauter nette Menschen in guten Anzügen, die nichts als den Frieden ausleben.
 
Ich ziehe meinen Hut vor diesen Leuten ...
 
ich finds schon krass dass die immer in die systeme reinkommen..... so n paar wildfremde leute.. da sieht man mal wie schlecht die systeme gesichert sind...... ^^
 
@Timerle: Es ist dabei auch du bedenken, dass vorher vielleicht schon "andere" diese Sicherheitslücken ausgenutzt haben und jede Menge abgegriffen haben, ohne das an die grosse Glocke zu hängen.
 
Im Gegensatz zu WikiLeaks beschaffen sie sich die Unterlagen auf illegale Weise selbst und verstossen dabei in jedem Land auf dieser Erde gegen Gesetze. Wenn es zu Verhaftungen kommt, was sicherlich früher, oder später geschehen wird, sollen sie ja nicht jammern. ICh empfinde solche Aktionen, als dumm und unüberlget.
 
@Rumulus: Toll. Und WikiLeaks bekommt die Informationen von Hehlern die sie ihrerseits illegal erworben haben. Ist nur ein Zwischenschritt mehr als bei Anonymous.
 
@DennisMoore: Das stimmt und auch ich bin der Meinung, dass das Vorgehen von WL nicht legal sein kann. Für mich ist das Verwenden und Weitergabe von gestohlenen Unterlagen Hehlerei. Ich kann wirklich nicht verstehen wie einige hier einen Unterschied machen können zwischen Firmen, Staat und privat Personen, wenn jemand einen Diebstahl begeht und diese weiterverwendet. Insbesondere finde ich das Verhalten von Assange sehr fragwürdig, dass er die Dokumente als sein Eigentum betrachtet und falls ein Mitarbeiter diese weitergibt, er dafür vor Gericht gezogen werden soll und eine hohe Geldstrafe bezahlen muss. Das Ganze ist doch alles nur dummes Zeug um sich zu profilieren. Dadurch wird keiner eine Veränderung im menschlichen Verhalten erreichen, da können sie noch so viele Dokumente veröffentlichen, dass einzige was damit erreicht wird, dass die Regierung usw. ihre Unterlagen besser schützen und dadurch ein hervorragendes Argument haben, das Internet und den gesamten Datenverkehr zu überwachen. Aber soweit denken leider die meisten nicht, dass dies am Schluss Machenschaften sind, die der Privatsphäre und der Freiheit nur schaden. Aber ich denke, das Publikum hier, ist weitegehenst zu jung und zu naiv um das einzusehen. Darum sind solche Diskussionen hier nicht erwünscht und oft sinnlos. Endet nicht selten in Unterstellungen und persönlichen Angriffen. Dass aber genau auch Kritik ein Bestandteil von Meinungsfreiheit ist, wird nicht anerkannt und somit mit Minus zum Schweigen gebracht.
 
@Rumulus: blub. ehrlich mal, dass wiederkauen was dennis vorgekaut ist, nur mit anderen worten und auch nur um meinungsmachen zu betreiben, ist eh armseelig.
 
@PCLinuxOS: Danke, damit hast du meine letzten zwei Sätze gleich bestätigt! Sind Aussagen die DennisMore nicht gemacht hat, aber dir geht es ja nur ums Denunzieren .... Leider kann ich mich darüber nicht wirklich freuen, denn es ist eher traurig, dass dem so ist.Ich bin manchmal wirklich sehr überrascht hier, wie wenig einige nachdenken und nicht merken, dass sie genau das bestätigen was man den Leute mitteilen will, wie sie sich nicht verhalten sollten. Und jemand wie du zieht über andere her, arbeite lieber einmal an deinem Verhalten, bevor du über andere urteilst!
 
@Rumulus: "das Publikum hier, ist weitegehenst zu jung und zu naiv um das einzusehen" ... Ja, glaub ich auch. Junge Leute sind halt noch idealistische Weltverbesserer, aber mit dem Alter kommt die Erfahrung und man weiß es dann besser. Ein kluger Mensch hat mal gesagt: "Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz. Wer mit 40 immer noch Kommunist ist hat keinen Verstand". In diesem Sinne...
 
@DennisMoore: jetzt nutzt du auch noch das vokabular der infantilen geheimdienste. hehler, illegal... fragt sich wo sie das wohl gelernt haben. mittlerweile weiß allerdings auch der letzte hinterwäldler (du ausgenommen), dass man manchmal grenzen überschreiten muss um die menschen wach zu rütteln. nur so funktioniert das in dieser welt, hast du übrigens selbst zugegeben, die welt(menschen) sind schlecht.
 
@PCLinuxOS: Die Menschen sind Ich-bezogen. Da kannste rütteln soviel wie du willst. Es wird sich nicht ändern. 1. Warum gibt es Gier-Banker? 2. Warum gibt es Arme Menschen? 3. Warum gibt es kein Mittel gegen seltene Krankheiten? Antwort 1: Weil jeder der viel hat unbedingt noch mehr haben will, Antwort 2: Weil die Reichen ihr Geld lieber für sich behalten statt überflüssiges Kapital zu stiften, Antwort 3: Weil der Profit bei seltenen Krankheiten die nötigen Forschungsinvestitionen nicht wieder einspielt ... Viel Spaß beim Rütteln.
 
@DennisMoore: die menschen sind mehr als dein trauriges bild.
 
@PCLinuxOS: Ich spreche von der grundlegenden Einstellung der Menschen. Also sowas wie Instinkt. Natürlich gibts dann manchmal übersteuernde Faktoren, z.B. wenn man durch Spenden Publicity erhaschen kann. Aber größtenteils geht der Ich-Gedanke eben vor. Darum funktionieren wie ich schon sagte weder Sozialismus noch Kommunismus. Oh, Frage 4 fällt mir da auch noch ein. 4. Warum gibts Schwarzgeldkonten in Liechtenstein wenn die "guten" Menschen doch mit ihren ehrlich gezahlten Steuern dem Staat und damit den Menschen helfen könnten? Antwort 4: Siehe Antwort 2.
 
Und wie nennt sich die Datei?
 
Meiner Meinung nach der richtige Weg. Weiter so.
 
Das Anonymous und alle weiteren "Gruppierungen" staatlich erdacht sind, ist nicht mehr zu leugnen - viel zu offensichtlich, wie einfach die Sachen angeblich "leaken". Die Gruppe Staat nimmt dies zum Anlass, um mittels solcher fiktiven "Gründe" die Freiheit und Sicherheit der Bürger einzuschränken.
 
Die Mehrheit der Bürger zeichnet sich als dumm aus, da sie Strafzettel wegen überhöhter Geschwindigkeit zahlt. Dabei ist es kein Beweis, wenn man ein Bild mit der angeblichen Geschwindigkeit zugeschickt bekommt. Selbst mit einem "derivative" kommt man nicht weiter. Es gibt keine andere Möglichkeit, als ein seitliches Video zu drehen, bei dem der angebliche Geschwindikeitsübertreter die Distanz und den Winkel zwischen der Seite seines Fahrzeugs und dem Aufnahmegerät selbst feststellen kann, und auch, ob das Video ein wenig schneller abgespielt wird. Doch der Bürger glaubt - da er Angst hat vor der Repression. Er sagt es immer selbst "Ich möchte keinen Ärger". Würden sich die Bürger zusammenschliessen und darüber kommunizieren, wieviele von ihnen an einer Stelle "geblitzt" worden sind, sähe die Sache schon anders aus. Auch sollten sie sich fragen, wieviele Unfälle durch die Blitzerei verursacht werden (wobei der Unfall nicht direkt an der Stelle des Blitzers geschehen muß - aber was erzählt man das Personen, die von Neurologie keine Ahnung haben und nichteinmal den Nachbildeffekt erklären können).
 
@skybeater: Ähhmm....bist du sicher, das dein Kommentar unter dem richtigen Artikel steht? Ich mein ja nur mal so ;)
 
Ich find das schon ganz richtig, das den großen Konzernen und Regierungen und ähnlichen plattköpfen mal jemand zeigt, das sie doch nich so allmächtig sind wie sie denken. Jeder muß machmal auf den Boden zurückgeholt werden. Ich hoffe nur die folgen für die leute hinter Anonymus werden nicht zu derb.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles