Wiedergabelisten: Strafe für Apple nach Patentstreit

In einem Rechtsstreit mit dem Patentverwalter Personal Audio unterlag Apple jetzt vor einem Bezirksgericht im US-Bundesstaat Texas. Da der iPod-Hersteller zwei Patente verletzt hat, ist nun eine Geldstrafe in Höhe von 8 Millionen US-Dollar fällig, ... mehr... Apple, Logo, Hintergrundbild Bildquelle: Apple Apple, Logo, Hintergrundbild Apple, Logo, Hintergrundbild Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was sind schon 8 Mio. für Apple
 
@LiBrE21:
Mit Sicherheit nicht viel für den Apfelkonzern, aber das mit den Patenten wird doch immer verwirrender. Am Ende darf man garnichts mehr machen, da auf allem ein Patent ist. Ich patentiere mit bald, dass "STRG" links unten auf der Tastatur ist ...
 
@LiBrE21: Da muss ne alte Frau viele iPhones für stricken!
 
@michael_dugan: Apple ist aber nun mal keine alte Frau :)
 
@LiBrE21: Nee, stimmt, Apple ist ein ältlicher Mann.
 
@DON666 & @LiBrE21: Und ihr Beide seid weder witzig noch scheint ihr sehr intellektuell zu sein. Macht aber nix. Seid hier richtig :)
 
@Nippelnuckler: Ja, ich habe einen - vielleicht nicht guten - Spruch über Steve Jobs abgelassen, demnach bin ich dumm. Aber lassen wir das...
 
bin mal gespannt wann die Unternehmen keine Luft mehr bekommen vor lauter Patenten.
Hier besteht unbedingt Handlungsbadarf das ganze würgt einfach die weitere Enwicklung ab.
Zuviel sogenannte Patente gehören recht schnell auf den Prüfstand
auch die Patenttrolls gehören unter die Lupe genommen .
 
@wolle7: Wuergt die Entwicklung nur da ab wo Nutzniesser es nicht einsehen Geld fuer Lizenzen abzudruecken
 
@wolle707: Patente müssen schon sein, sonst gäbe es keine Entwicklung mehr, weil keiner mit einer Idee mehr investieren kann. Würdest du ein paar Mio. Euros Kredit aufnehmen, eine Firma gründen und deine super Idee umsetzen, wenn sie dir jederzeit "geklaut" werden kann? Nein. Daher brauch man Patente. Man muss das Patent-System ansich jedoch ändern, z.B. dass nur derjenige, der die Technologie auch nutzt, ein Recht drauf an. So gäbe es schon mal keine Patenttrolle. Und dann ist noch das Problem mit Patenten, die überhaupt keine Berechtigung haben. Nur die Frage ist, wer soll das prüfen? Die alten Beamten bei den Patentämtern haben überhaupt keine Ahnung von sowas und winken daher auch viele unsinnige Patente durch.
 
@sushilange: Wer investiert, zumindest im Softwarebereich in EINE Idee? Android, iIrgendwas, Microsoft Windows,... keiner kauft irgendein Softwareprodukt nur wegen einer Idee, sei diese jetzt selbstentwickelt oder geklaut, er kauft das Gesamtprodukt. Auf der anderen Seite gibt es aber genug Firmen die nur eine Idee für ein Produkt haben (wenn denn überhaupt) was sich seltsamerweise aber auch nicht verkauft, obwohl die Idee bahnbrechend wichtig, neu und genial ist, oder eigentlich ganz andere Produkte. Vor einigen Tagen gab es auf WF einen ähnlichen Artikel über irgendwas zur "Gesichtserkennung" wo ein Kabel- und Leitungen Hersteller geklagt hat. Bei oben erwähnter Firma "Personal Audio" handelt es sich nach eigenen Angaben um irgendein System welches 7.1. Soundsysteme über Kopfhörere ermögtlicht. Bei den meisten klagenden Firmen handelt es sich also noch nicht mal um Firmen aus dem gleichen Geschäftsfeld.
 
finde ich schon korrekt, solche strafen, auch wenn sie bei solchen wie apple nicht viel bringen. die regen sich ja auch auf wenn andere angeblich ihr zeugs nachbauen.
 
Personal Audio soll ein Patentverwalter sein?? glaube ich nicht. In meiner Zeit als jugendlicher Erwachsener war das eine High End Hifi Audio Herstellerfirma. Entweder wieder mal schlampig "X1"recherchiert oder es gibt mehrere Firmen mit gleichen Namen? Ich glaube aber eher die Teenager-Redaktion hat wieder mal geschlafen.! "X1":EDIT ich habe meinen Schreibfehler korrigiert, damit der kleine Turk keine Pipi in den Augen bekommt.
 
@Pegasushunter.: Personal Audio LLC aus Nevada ist ein Patentverwalter, das schreibt auch die Quelle. Du meinst wahrscheinlich Personal Audio Pty Ltd aus Sydney. Ist es für dich so abwegig, das es diese Firma mehrmals gibt, dass du lieber anfängst, dir unbekannte Leute zu beleidigen?
 
apfel ist ja nicht doof, werden verklagt auf 84 mio und wussten sie bezahlen nicht mal ein bruchteil von der forderung. so sind es im endeffekt 8 mio und sie brauchen keine lizenz zahlen, da das thema vom tisch ist. schön das system umgangen, für so eine frechheit müssetn man sie ausnehmen. naja es sind ja noch klagen offen und ich hoffe die tun apfel auch weh.
 
@Odi waN: Ich dneke schon, dass die noch gebühren zahlen müssen. die 8 Mio. waren ja strafe und damit haben sie ja nach dem gericht die patente verletzt.
 
@shu: und die 8 mio strafe bekommt die firma nicht der staat. somit haben sie ja bezahlt nach einer klage wo gerichtlich festgestellt wurde das hier patente verletzt wurden.
 
@shu: Richtig. Sie müssen nun Patentgebühren zahlen. Es sei denn Sie haben sich darauf geeinigt dies nicht mehr tun zu müssen. Was auch möglich ist.
 
@Odi waN: Soviel Hass im Kopf. Wie kommts?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich