HTC: Erste Bootloader werden im August entsperrt

Nachdem der Elektronikhersteller HTC im Mai angekündigt hat, die Bootloader seiner Smartphones auf vielfachen Kundenwunsch zu entsperren, haben die Entwickler einen ersten Zwischenstand dieses Unterfangens veröffentlicht. Demnach werden im August ... mehr... Htc, Logo, Handy Hersteller, Handyhersteller Bildquelle: HTC Htc, Handy Hersteller, Handyhersteller Htc, Handy Hersteller, Handyhersteller HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aber mann kann so ja auch CustomRoms aufspielen. Was ändert sich genau dabei? Ist der Bootloader vom Desire gesperrt?
 
@paul1508: Sicherlich gehts dabei darum, dass ältere Smartphones so in Eigeninitiative mit Updates gefüttert werden können ohne groß am System herumzuspielen.
 
@paul1508: Nein, das ist er nicht, daher funktionieren ja auch Custom Roms problemlos..;)
 
@passtschon: er ist gesperrt, man kann CostomRoms nur draufspielen, weil man eine Sicherheitslücke ausnutzt. Deswegen fordert man auch die entsperrung des Bootloaders!
 
@passtschon: Wenn man keine Ahnung hat, dann hält man die Fresse. So sollte es sein. Der Bootloader vom Desire ist natürlich NICHT freigegeben, sprich er ist gesperrt. Custom Roms lassen sich lediglich aufspielen, wenn vorher gerootet wurde. Und das hat mit einem entsperrten Bootloader recht wenig zu tun.
 
@Sec0nd: Oh, da ist ja jemand sehr freundlich. Laut Aussagen von HTC ist der Bootloader des Desires und des Desire HD nicht gesperrt, der das Wildfire wurde mit dem Update auf 2.2 gesperrt. Das war die Aussage von HTC, darauf habe ich mich bezogen, sollte das falsch sein sorry. Aber hey, ich wünsch dir auch nen schönen Tag.......
 
@passtschon: Also beim Desire ist der Bootloader nicht gesperrt, erst ist aber auch nicht offen. Man kommt halt über Umwege ran, bei einem gesperrten bzw. verschlüsselten Bootloader ist aber ziemlich schnell Schicht im Schacht, weil man mit Pech gar nicht ran kommt (Motorola User können davon ein Liedchen singen).
HTC hat erst bei den ganz aktuellen Geräten damit angefangen, die Bootloader komplett abzuriegeln.
 
@paul1508: Ja, aber man ist bei einer version gefangen. Beim SGS wird der bootloader geändert, wenn man auf 2.1.x auf 2.2 und höher upgradet. Würde der bootloader nicht verändert werden könnte das SGS nicht mehr starten.
 
@paul1508: Die neueren Desire Geräte wurden mit gelocktem Bootloader ausgeliefert. Bestes Beispiel das neue HTC Sensation.
 
@Ripdeluxe: Obwohl ich beim Sensation noch nicht unbedingt das Bedürfnis nach einem C-ROM hätte, denn das Ding rennt wier sau mit Stock-ROM
 
@mcbit: besser haben als hätte ;)
 
Sehr gute Aktion von HTC. Zeigt, dass sie sich um die Bedürfnisse der Kunden kümmern und bereit sind Fehlentscheidungen zu korrigieren.
 
@janeisklar: Trotzdem frage ich mich ob die bei HTC nur mit Scheuklappen rumrennen nach dem Motorola-Debakel.... Also: Warum nich gleich so?!
 
@RocketChef: Das sehe ich auch so. Vergleicht man dies aber bspw. mit Apple, so ist HTC wenigstens nicht ignorant. Hätte mir allerdings auch gewünscht, dass die Sperre nicht einfach heimlich eingeführt wurde. Auf der anderen Seite bin ich mir nicht einmal sicher, ob ich es überhaupt nutzen werde. Aber lieber ohne Sperre, mit allen Möglichkeiten.
 
@janeisklar: Ihnen kanns ja eignetlich auch egal sein was mit dem bootloader ist - sie verkaufen die Hardware - Bei Apple ists was anderes. Da kommt ja beides aus dem gleichen Haus.
 
Hab jetzt den Cyanogenmod am Wildfire, nachdem ich mit http://alpharev.nl/x/beta/ den Bootloader entsperrt hab, rennt wie geschmiert ;)
 
@hasslinger: Jipp, CM7 hat auch aus meinem alten Hero noch was rausgeholt mit A 2.3.4
 
Hatte zwischen dem HTC Sensation und dem Samsung Galaxy S2 geschwankt aber das war ein K.O kriterium für HTC bin überglùcklich mit meinem S2 allein die vielfalt an Custom roms ist überragend und natürlich das schönere design
 
@transistor: Hatte auch beide in der Hand, aber das HTC macht von der Verarbeitung einen besseren Eindruck, fühlt sich stabiler an.
 
@mcbit: Du meinst von den verwendeten Materialien. Denn die Verarbeitung ist beim SGS 2 top.
 
@Shadow27374: Das Samsung fühlte sich an wie billiges Plastik, genau wie mein Galaxy 3 ;)
 
@mcbit: Das samsung IST billiges plastik...meine freundin hat sich den mist für $400 gekauft, ich dachte das ding kommt aus einem überraschungsei als ich es in der hand hatte...
 
@mcbit: Genau das nennt man Material. Die Verarbeitung eben dieses "billigen" (damals bei allen! Handys üblichem) Material ist sehr gut. Des weiteren ist es somit schön leicht .
 
@Shadow27374: Aber wenn ich etwas draufdrücke und es knarzt, zeugt das nicht von guter Verabreitung bzw gutem Material
 
@mcbit: Montagsmodell? Einige Freunde, Bekannte und auch ich selbst haben das SGS1. Es knarzt beim öffnen bzw. schließen der Rückwand. Aber sobald sie sitzt, gibt sie keinen einzigen Ton von sich. Es gibt auch keine breiten Spalten oder andere unpassende Kanten. Das ist es was man unter Verarbeitung versteht. Verarbeitung ungleich Material.
 
@Shadow27374: IS mir persönlich wurscht, obs nen Montags/Dienstags/Mittwochs/Donnerstags/Freitags-Gerät ist, wenn ich beies inne Hand habe und eines davon den Eindruck macht, aus billigem Spielzeugplastik zu sein, nehme ich das andere. Bei meinem Galaxy 3 sehe ich das noch ein, das ist Low Budget, aber ein Smartphone für über 500 taler sollte da schon eher den Eindruck erwecken, 500 Taler wert zu sein. Und beim HTC Sensation hatte ich das Gefühl.
 
@mcbit: Gut das ist etwas das jeder für sich selbst entscheiden muss. Meine Kriterien liegen da woanders. Das Sensation ist HTC typisch aus Aluminium aber dafür hat es weniger Flashspeicher, weniger RAM und einen schwächeren Akku als das Galaxy S 2. Hinzu kommt das Antennenproblem des Sensations(liegt übrigens am Aluminiumgehäuse) und das es später als das SGS2 erschienen ist und dennoch nicht günstiger ist. Und wie bereits erwähnt damals waren restlos alle Handys aus Kunststoff... auch die teuren! Dieses Aluminium ist ein moderner Hype den nicht mal Apple geht.
 
@Shadow27374: Antennenproblem? Akku: HTC 1520 vs Samsung 1620 mAh. Stimmt schon. DAs sagt aber leider nicht viel aus, genau wie Standbyzeit. Die Frage istnämlich, wie das Verhalten bei eingeschaltetem Display ist und wie die CPU skaliert ist. Der Akku des Samsung muss also nicht unbedingt beim ständigen Surfen und Display an länger halten. desweiteren habe ich nicht umsonst auf HTC gesetzt, denn wenn der Bootloader entschlüsselt ist, kommt ROOT und CM drauf. Im Moment gefällt mir Sense3 auch besser als diese Touchwiz von Samsung. Das SGS2 ist sicherlich kein schlechtes Gerät, mir gefällt aber nunmal das Sensation besser.
 
@mcbit: Möglicherweise waren nur die ersten Testmodelle für Webseiten von diesem Antennenproblem betroffen. Wenn man kurz googled liest es sich zumindest so. Na ja worauf ich jedenfalls hinaus wollte war einfach, dass mein Augenmerk eher im Bereich der Hardware angesiedelt ist. Deshalb entschied ich mich damals auch für das SGS1. Es hatte die bessere GPU im Gegensatz zum Desire. Das Desire hatte zudem auch einen defekten Touchsensor. Damit war dann auch das Nexus One betroffen. Und was die GUIs betrifft... nun ja das ist der Grund weshalb ich mich für Android entschieden habe. Man kann es optisch stark anpassen. Man muss nicht die vorinstallierten Oberflächen nutzen. Mein SGS1 ist ebenfalls zigfach geflashed worden und enthält momentan CWM sowie Cyanogenmod. Was ich am Sensation interessant finde, ist die Idee mit dem gewölbten Display. Sobald jemand in meinem Bekanntenkreis eins besitzt muss ich das mal "erfühlen".
 
@Shadow27374: Hier eine URL http://goo.gl/HgsJg der Beitrag ist bereits älter. Vermutlich besteht dieses Problem beim Retail nicht mehr.
 
sollte se auch machen.mein x8 rennt leider nur mit 2.1.hardwaremäßig wird da auch nicht mehr viel gehen glaub ich.
 
Supi, mein Sensation ist bei. Dann steht ja nem C-ROM bald nix mehr im Weg.
 
"Laut der jüngsten Erklärung investiert HTC umfangreiche Ressourcen in die Entsperrung der Bootloader." das ist doch wohl ein schlechter Witz.
 
HTC ist einfach super .. darum liebe ich mein HD2 so sehr .. CM7 Android 2.3.4 ..mit Windows Mobile 6.5 wär es eh zum schmeissen .... war noch nie solange begeister von einenm handy bzw. smartphone.. Weiter so ..
 
@winman: Stimmt. Ich war auch schon drauf und dran, den HD2 zu verkaufen, aber mit CM7 rennt das Ding wie sau.
 
@winman: Naja, das HD2 ist ohne Zweifel ein geiles Handy, aber im Bezug auf die Software hat HTC die Community die Drecksarbeit machen lassen.. Und da sie erst vor kurzem angefangen haben, die Bootloader zu sperren, riecht das für mich nach ner Marketing Aktion.. Kurz sperren und dann so tun als ob man keine Kosten und Mühen scheut um die Interessen der Kunden durchzusetzen.. HTC hat weiterhin keinen Anteil an den Custom ROMs..
 
@GlockMane: Doch HTC hat ne Menge Anteile, denn dadurch kaufen die Leute HTC Geräte, deswegen kaufe ich HTC-Geräte, eben weil die Community groß und aktiv ist.
 
Kann mich anschließen, war auch erst am überlegen ein Desire zu holen aber seitdem Android drauf ist (ebenfalls CM7 Nightly) brauch ich kein neues Handy mehr. Läuft 1A. Wahrscheinlich hat HTC da erstmals gesehen was möglich war...
 
Finde ich gut. Hoffentlich kann man dann auf dem neuen HTC HD7 endlich Android portieren.
atm benutze ich das HTC HD2 mit dem Cyanogen-Mod, aber das HTC HD7 ist besser, leider aber mit Windows Mobile 7 nicht zu gebrauchen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte