Telefonnummern von FPÖ-Politikern veröffentlicht

Eine Aktivistengruppe, die sich selbst als "kleines Team von wiefen NetzpirARR!ten" bezeichnet, hat die österreichische FPÖ ins Visier genommen und Telefonnummern von mehreren hochrangigen FPÖ-Politikern im Netz veröffentlicht. mehr... fpö fpö

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja schön und gut wenn man die Namen postet, bloß die meisten aus Deutschland werden damit nichts anfangen können. ;-)
 
@Picard.: Es gibt noch eine Welt ausserhalb von Deutschland...
 
@DieHard: Stimmt schon. Allerdings verstehe ich worauf er hinaus will... Da WinFuture ne deutsche Site unter deutscher DOmain ist, ist es nur logisch, dass der Hauptteil der User aus Deutschland kommt und damit nicht zwangsläufig viel Ahnung von österreichischer (?) Politik haben muss...
 
@Slurp: Tippe mal http://winfuture.at ein :).
 
@Stefan1200: Oha, die kannte ich noch gar nicht ;) Bleibt trotzdem, dass die Site aus Deutschland kommt... Aber ist ja nun auch egal. Ich denke jeder versteht, worauf ich hinaus wollte ^^
 
@Slurp: Ob nun DE, AT oder CH, ist doch egal. Fakt ist, es ist eine deutsch-Sprachige Domain bzw Seite. Oder soll es angeblich sein. Schlimmer ist, wie von einigen "Supercoolen Typen" die deutsche Sprache missbraucht bzw verschandelt wird. DEnglisch ist hier Amtssprache.
 
@Slurp: Ich verstehe dich schon. Allerdings würde ich WinFuture eher als "deutschsprachige Seite" verstehen. Da kann man ruhig lokale Themen über alle Länder mit Deutsch als Amtssprache berichten. Das die Seite nun auf einen Server in Deutschland liegt, wird wohl eher an der Tatsache liegen, das es hier eine größere Auswahl an Webseiten Providern und, eventuell wegen Frankfurt, eine bessere Anbindung in die Welt gibt.
 
@Stefan1200: Oha, winfuture.eu geht auch :)
 
@Kuli: winfuture.xxx schon probiert? .gay etc soll ja auch folgen ;D
 
@Wildsau: Wenn ich mir den Text so anschau, dann versteht sich Winfuture wohl selbst als rein deutsche IT-Newsseite. "..hat die österreichische FPÖ ins Visier genommen..." Wenn sie sich als Seite für den gesamten Sprachraum verstehen würden, würden sie entweder "..hat die FPÖ ins Visier genommen...", also ohne den Zusatz "österreichische" oder auch bei deutschen Parteien z.B. "hat die deutsche SPD..." schreiben. Aber so wie es jetzt ist bleibt Winfuture eine deutsche Newsseite. Ich würde es begrüßen wenn sie sich künftig als Newsseite für den gesamten Sprachraum definieren würden.
 
@XP SP4: Wobei "österreichische FPÖ" ohnehin eine Tautologie ist. Österreichische Freiheitliche Partei Österreichs.
 
@Slurp: Du, ich bin Ösi und mir sagt der Herbert Kickl a nix ;) Ist sowieso unwichtig, man hatte zwar vor paar Jahren in der Schule [PB] Politische Bildung, aber das ändert sich ja immer wieder alles ... Ich find, es reicht schon wenn man die ranghöchsten Personen irgendwie zuordnen kann, das wär hier zB der Strache als Parteichef ... Oder bei Deutschland, ja ok, da fällt mir spontan nur die Merkel ein, auch wenn ich die manchmal Angelika nenn ^^ ...Naja, jedenfalls, versteh ich das Angriffsmuster nicht, den die SPÖ ist eigentlich ziemlich Links und auf Massenzuwanderung aus, während die FPÖ "fast rechts" aber eher patriotisch ist, die wollen nur Einwanderungsstop, das bei der Geldverteilung mehr für uns selber bleibt und unerreichbare Ziele wie zB EU Austritt. ... Wenn letztes mal SP und Grün attackiert worden wären, würd ichs ja vertehen, da ich nich der einzige bin der meint, das unsere griechische Vizebürgermeisterin sich hochgeschlafen hat und so ... Aber naja :D
 
@Ðeru: du meinst Politische UMbildung, sie haben das "um" nur weggelassen damit es besser klingt :-)
 
@DieHard: Richtig erkannt. Und deshalb hätte ich mir wenigstens eine kurze Erklärung ihrer Ämter gewünscht.
 
@DieHard: Du hast nicht die geringste Ahnung, worum es mir ging ... Mir ging es darum, dass man als Deutscher sich nicht mit der Österreichischen Politik auseinandersetzt, weshalb mir die genannten Namen nicht geläufig sind. Deshalb hätte ich mir gewünscht, dass man in Klammer deren Position erläutert, z. B. Generalsekretär und was auch immer.
 
@Picard.: google?
 
@skybeater: Hallo? Wer sich damit rühmt, eine Infoseite zu sein, der sollte das mit in seinen Artikeln erwähnen.
Wer FAZ liest, will schließlich auch nicht googeln!
 
@Picard.: Ich bin Österreicher und ich kenn die letzen beiden Namen auch nicht. Das stört mich jetzt aber nicht weiter ;)
 
@Picard.: "... die meisten aus Deutschland damit nichts anfangen können." OttoNormalUser nicht, die besuchen auch kein Winfuture. Aber die Studenten und Gastarbeiter die in Österreich sind und da ist halb Deutschland da. ;-)
 
zu wenig. die profile aller politiker, die profile aller mitglieder der gruppe staat, wie auch die profile aller großindustriellen müssen der öffentlichkeit im netz uneingeschränkt zuugänglich sein - oder haben diese als personen des öffentlichen raumes etwas zu verbergen?
 
@skybeater: Geh doch mit gutem Beispiel voran und poste deine Handynummer. Oder hast du etwas zu verbergen?
 
@skybeater: Aha ... du willst also die Bürgerrechte für einzelne Menschen einschränken ... wehe wehe wenn ich auf das Ende sehe! - Mal im Ernst: Natürlich ist über Personen des öffentlichen Lebens mehr bekannt als über Lischen Müller von Nebenan, aber dennoch haben auch diese Menschen ein Recht auf Privatsphäre. Viel wichtiger wäre es, wenn alle wichtigen Entscheidungen transparent gemacht werden müssten. Solche Dinge wie das unsere Regierung gerade, ohne das Parlament (und damit unsere Vertreter) zu befragen, Panzer in den Nahen Osten verkaufen will, das geht nicht. Hier muss Transparenz her. Aber persönliche Daten sind persönliche Daten, egal wie prominent diese Person ist.
 
In Deutschland gibt es sogar hochkriminelle Vereinigungen, die das ganze Telefonbuch gescannt haben und die Daten auf DVD vertreiben (TVG, KlickTel usw). Skandalös.
 
Wann werden diese selbsternannten Robin Hoods endlich ausgerottet? Ist ne Plage wie Fußpilz, kann kein Mensch gebrauchen.
 
Tango Down! With Pony!
http://t.co/l912S5q
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.