SKA: Teleskop erzeugt mehr Daten als das Internet

In den kommenden Jahren wird mit dem Square Kilometre Array (SKA)-Radioteleskop ein neues Instrument für die Astronomie gebaut, das auch die Entwicklung im Computing-Bereich deutlich voranbringen wird. Das System wird von der International Centre ... mehr... Astronomie, Teleskop, SKA, Radioteleskop Bildquelle: icrar Astronomie, Teleskop, SKA, Radioteleskop Astronomie, Teleskop, SKA, Radioteleskop icrar

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was machen die wenn die Technik zum Auswerten erst in 15 Jahren soweit ist die Daten zu verarbeiten und es bis dahin eine einfachere Methode gibt die Daten auszuwerten?
 
@Rhanon: Das ist theoretisch das selbe Spielchen wie beim Eurofighter oder dem Transrapid. Es wird so lange diskutiert, geplant und geschätzt bis das Produkt veraltet ist (oder von den Chinesen fertig gestellt wurde).
 
@Rhanon: Abacus?
 
Das wird interessant. Freu mich schon
 
Ich habe auch ein Teleskop ! :)
 
@keterakete: keine Sorge,dein Teleskop kommt wo anders im Einsatz :) . hier werden nur großen Teleskopen gefragt ! :D
 
@keterakete:
Hey, und ich habe ein Radio ! Schließen wir zusammen und stellen es im Stadtpark auf!
 
@Ariat: Okey !
 
@keterakete: Hat noch irgendwer Alufolienhüte zu verschenken? Das werden die beiden brauchen. ;)
 
@keterakete: Ich habe ein Telefon!
 
Hört sich wirklich gewaltig an. Hoffentlich finden die auch mal was dolles ^^
 
@moniduse: Und du hörst dich nach Egon dem Dänen an, ach ne das war sein komischer Freund Benny :) Mächtig GEWALTIG :D
 
Könen doch ein Botnertzwerk gründen...dann haben die ihre Exaflops schon heute
 
@KlausM: Es gibt ja schon sowas wie BOINC, aber ich glaube nicht das alle heutigen PCs die Leistung schaffen würden. Wahrscheinlich irgend was im unteren PFLOP-Bereich.
 
@Stratus-fan: die aktuell aktiven ca. 460000 PCs schaffen 5,5 PetaFLOPS, wenn man also wirklich alle heute laufenden PCs nimmt und die wie es sich gehört 24/7 laufen lässt, sollte das mit den ExaFLOPS klappen... schätz ich mal. (http://de.boincstats.com/stats/project_graph.php?pr=bo)
 
@Link: Ups, als ich vorhin geguckt hatte, hab ich das mit dem Komma und Punkt nicht beachtet^^ Aber selbst wenn wäre es für das Projekt irrelevant, denn du kannst die Datenmasse einfach noch nicht bewältigen. Bei QMC lädst du ja z..B. nur ein paar MB und auch nur ein paar wieder hoch. Bei den Antennen dürften wir wohl sekündlich von etlichen TB und mehr reden
 
Wurd auch Zeit, endlich ein Radioteleskop dass nach außerirdischen SKA-Rythmen lauscht
 
Tja, ein Problem gibt es noch mit der Entdeckung neuen Lebens im Universum. Angenommen es gibt dort Leben, welches ähnlich "weit" entwickelt ist wie wir und ebenfalls den Himmel nach Signalen absucht, wie soll man den sich da finden wenn jeder nur lauscht und keiner was sendet?
 
@H_O_M_E_R: Ohne jetzt genauere Infos u haben, würd ich mal Tippen das wir schon "ungewollt" mehr als genug von unserem Planeten wegsenden
 
@H_O_M_E_R: Wir haben doch auch schon was gesendet :
"1974 wurde vom Arecibo-Observatorium eine einmalige Radiobotschaft von 1.679 Bits Länge ins All in Richtung des Kugelsternhaufens M13 (Entfernung ca. 25.000 Lichtjahre) gesendet."
 
@Atharus667: Es wurde doch auch schon das Teil mit Bildern und so von der Erde auf ner goldenen-Schallplatte losgeschickt.
 
@2-HOT-4-TV: Das waren die beiden Voyager Sonden, die das Sonnensystem erkunden sollten und dieses mittlerweile verlassen haben. Das krasse is die dinger funktionieren immer noch obwohl die in den 70ern gestartet worden sind.
 
@2-HOT-4-TV: Das waren die beiden Voyager Sonden, die das Sonnensystem erkunden sollten und diese mittlerweile verlassen haben. Das krasse is die dinger funktioneiren immer noch obwohl die in den 70ern gestartet worden sind.
 
@Atharus667: Aber jetzt kriegen wir ja nichts mehr davon mit :( Wenn dann müssen die außerirdischen Lebensformen uns berichten.
 
@2-HOT-4-TV: Naja die Voyager 2 (die Sonde mit der goldenen Schallplatte) funktioniert immer noch. Sie ist nur so weit von der Sonne entfernt,dass sie kaum noch genug Energie abbekommt
 
@Atharus667: da hätt ich auch keinen Bock drauf ;-)
 
@Atharus667: ich bezweifle das wir in 25.000 Jahren noch existieren werden :P erst recht nicht 50.000 Jahre um eine Antwort zu erhalten ... das nen ich mal nen Ping 50 LJ ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte