Bericht: VZ-Netzwerke planen großen Relaunch

Nachdem Google sein eigenes Social Network gestartet hat, entbrannten Diskussionen darüber, ob Facebook seine dominante Position auf dem Markt für soziale Kontakte dauerhaft festigen kann. Über die in Deutschland starken VZ-Netzwerke sprach kaum ... mehr... vz-netzwerke vz-netzwerke

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm... Den VZ-Netzwerken konnte ich noch nie viel abgewinnen.
Facebook fand ich persönlich schon interessanter (Internationale Kontakte) Aber wird mir langsam auch zu Bunt & Nervig... Ist schon fast der selbe Kindergarten. Hoffe jetzt auf Google+
 
@BiliSkN3R: Je populärer ein Netzwerk, um so mehr Kindergarten wird es leider auch.
 
@Mister-X: je populärer ein Netzwerk ist, umso mehr Kinder nutzen das , wenn es mehr Kinder nutzen, macht der Anbieter mehr Kindergarten daraus. Naja der Rest ergibt ich dann von alleine
 
@BiliSkN3R: es wir nie DAS Social Network geben, irgendwann ist es schon deswegen langweilig und unattraktiv weil es jeder kennt und nutzt und dann muß was neues her ;)
 
@Arnitun: Nicht aber so bei EU+. Dem Netzwerk wo bereits bei der Geburt eine eindeutige ID zugwiesen wird. Mit Adresse, Namen der Eltern. Deren Erbkrankheiten und Sorgen und Nöte. Erst dieses EU-Weite Zwangs-Social-Network wird für die Werbeindustrie interessant. Der Rest ist doch nur Pillepalle. ;)
 
@BiliSkN3R: Ich fand eher, dass Facebook der überladene Kindergarten ist, während die VZ-Netzwerke noch recht übersichtlich daherkommen.
 
@Der_da: Ich kenne mich mit Facebook ja nicht aus (gehöre noch zu der Riege, welche dort nicht ihre Daten sammeln lassen), aber dieser "Kindergarten" nennt sich doch eigentlich der eigene "Freundeskreis" oder habe ich da was falsch verstanden? ;-)
 
@timmy: nein, mit "Kindergarten" meinten wir die überladende Oberfläche mit tausenden von Spielen und Anwendungen, die zu Lasten der Übersicht gehen.
 
@Der_da: ähm also ich sehe kein einziges denn man kann jedes spiel dauerhaft entfernen. wenn ein freund ein spiel spielt, kann ich explizit nur das spiel ausblenden lassen. verstehe nicht wo das problem ist
 
@BiliSkN3R: Weiss denn jemand von euch, was das sein soll, bzw. sein wird?: http://kaaxi.com/8d57a Taucht in letzter Zeit auch immer wieder auf, wenn es um Facebook-Kontrahenten geht.
 
der verbitterte griff nach dem letzten strohhalm
 
@Mister-X: ja, denke ich auch...wenn auch meines Erachtens vergebens. die VZ-Netwerke braucht halt niemand (mehr). Facebook und Google+ sind technisch besser und international. Mir fällt nichts ein, womit sich ein VZ-Netzwerk in den Vordergrund spielen könnte.
 
@R. Cheese: Technisch? Ich nutze beides nicht mehr. Auf Facebook geht mir das muntere Datensammeln (zum Bsp. neuerdings die Nachfrage nach Telefonnr. für SMS Versand) etwas auf die Nerven und besonders die verdammt lansgamen Server (häufiger kommt das vor). Traurig ist auch, dass nun allerlei Veranstaltungen dort reingeschrieben werden und man eine Einladung bekommt. Wenn irgend jemand was will wegen welchen Veranstaltungen usw, sollen die Person mir eine E-mail schreiben oder anrufen, oder es sein lassen. Mir ist das einfach zu kindisch. So ich drück jetzt "Gefällt mir".
 
Grad am Wochenende hab ich meinen VZ-Account gelöscht.
 
@Chiron84: hab ich vor paar wochen auch. ausnahmslos alle kontakte mittlererweile bei facebook und dadurch überflüssig. und der kindergarten eben zu groß, wie BiliSkN3R schon ansprach.
 
@Mister-X: na wenn all deine kontakte jetzt vom VZ-netz ins fb-netz gewechselt haben, dann is doch jetz wieder "status quo" angesagt - den kindergarten hast dir dan sozusagen mitgenommen!
und sogesehen wird sich das wahrscheinlich auch nicht ändern, immerhin is der kindergarten den du siehst ein spiegelbild deiner kontakte/freunde ;D

außerdem, was erwartet ihr von nem netzwerk das StudiVZ oder SchülerVZ heißt? erwachsene fortgeschrittenen alters mit der weisheit könig salomons? ...
 
@elektrosmoker: Den Kindergarten hab ich blockiert. Außerdem wird man ja auch selbst älter und naja... evtla auch reifer.
 
ich habe mich erst kürzlich komplett von VZ-Netzwerken entfernt, hi5 & Netlog hatte voll vergessen mein zweitkonto zu stornieren :P auch entfernt .. die sind schon alle ausgestorben letzte beiträge waren 2009 oder beiom hi5 anfansg 2009 und dann wars schon K.O
 
Ich bin bei keinem Sozialen Netzwerk angemeldet, gehör ich damit zu einer aussterbenden Gattung?
-foreveralone-
 
@Shaun: ja ... weil darüber bald mehr kommunikation läuft als über e-mail, IMs usw. ... und kommunikation ist bekanntlich alles ;)
 
@McNoise: Bullshit
 
@balini: von wegen bullshit. realität
 
@McNoise: Also ich nutze IM weiterhin deutlich häufiger, da die Leiste eben immer da ist und icht nicht erst auf eine total unübersichtle Webseite muss um dann Nachrichten zu schreiben.
Allgemein nutze ich die sozialen Netzwerke in der Freizeit mittlerweile deutlich häufiger als Emails aber wie gesagt nicht annähernd so häufig wie IM.
 
@2-HOT-4-TV: du kannst den facebook-chat auch mit einem x-beliebigem jabber client nutzen ;) nix mit unübersichtliche website öffnen
 
Wird schwierig werden, dieses "Kinder- bzw. Schüler-Image" wegzubekommen.
 
Gibts die Vz's noch? Dachte dir wären schon längst mindestens genau so tot wie mySpace. Hm, obwohl über mySpace liest man wenigstens ab und an mal eine neue News...
 
@Rhanon: nee wurde schon abgeschaltet. Die News ist hier schon etwas älter ....
 
Lokalisten FTW! :D
 
@sandermann: der war gut
 
Was Studienangelegenheiten angeht, ist Studivz noch einigermaßen als "Austauschplattform" in den Gruppen beliebt. Private Dinge laufen aber bis auf ein paar Rückbleibsel über Facebook
 
Ich war erst bei StudiVZ, habe dann aber die Vorzüge von Facebook, insbesondere die weltweite Verbreitung schätzen gelernt. Ein soziales Netzwerk ist für mich schon mehr als genug, deshalb hab ich beim VZ auch den Stecker gezogen. Bin nun bei Facebook und bin rundherum zufrieden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mich jetzt noch bei einem weiteren Netzwerk anmelden würde. Wieso auch. Vin daher wird es Google schwer haben meiner Meinung nach. Das is so, als wenn man einen Fernseher laufen hat und sich einen Zweiten dazu stellt. Man kann eh nur ein Programm richtig verfolgen :-) Sonst wird man doch verrückt...
 
@General_Skynet: wenn auf dem einen fernseher gabba musik und auf dem anderen speedmetal läuft, dann vielleicht (>100 frezunde jeweils in einem netzwerk die schreiben als ob es keinen morgen mehr gäbe). wenn man aber seine auswahl selkirektiert, dann kann das doch schon as werden. Quasi Facebook für privatkontakte ( die man öfter als zweimal im leben sieht) und studiVZ fürs STUDIUM. Ja es gibt bei facebook gruppen, die sind aber nicht grade der burner.
 
@Pineparty: "selkirektiert"?!?
 
StudiVZ schafft es nichtmal die vorhandenen Funktionen fehlerfrei nutzbar zu machen. Wenn zwischendurch mal etwas Neues dazu kam, dann war es in der Regel ein Klon der entsprechenden Facebook-Funktion. StudiVZ & Co. fehlt es einfach an fähigen Leuten und vor allem an Innovationen. Nachmachen kann jeder Depp. Man muss etwas Neues bieten. Ob die VZ-Gruppe das kann, wage ich zu bezeifeln...
 
ein landesspezifisches "jugend"-netzwerk in eine reihe mit dem führenden internationalen netzwerk mit 750 millionen mitgliedern (!!!) zu stellen und vergleiche anzustellen und dann google+ als unbekannte zu nennen ... nun wirds aber echt albern, winfuture!!! vz ist tot ... 1-2 jahre noch ... dann wars das ... und die chance der vz-macher durch ne facebook übernahme sich schön gemütlich mit millionen aufm konto zur ruhe zu setzen haben sie schon vor jahren versiebt. pech! PS: Winfuture - Google+ ist noch nicht gestartet - es befindet sich in der testphase.
 
@McNoise: Alleine die Testanfragen bei Google+ zeigen doch deutlich, dass großes Interesse besteht, die Einladungen werden ja sogar bei Ebay verkauft :D
Es muss sich halt zeigen ob es auch so bleibt.
Selbst teste ich Google+ auch und wenn mein Freundeskreis dort vertreten sein wird, wäre ich der erste der weg vom total überladenen und unübersichtlichen Facebook ist.
 
@2-HOT-4-TV: naja ich halte fb zwar weder für überladen noch für unübersichtlich ... aber mich interessiert google+ auch ... aber dem VZ-netzwerk hilft auch 'n relaunch nicht - das wird zusammenschrumpfen, wenn nicht irgendwann ganz weg vom fenster sein.
 
@McNoise: Das beste Beispiel ist doch "Freunde".. intuitiv ist es nicht, dass die Freundeliste nicht unter "Freunde" auf der Hauptseite ist sondern man erst auf sein eigenes Profil und dann "Freunde" (?!) klicken muss.
 
@2-HOT-4-TV: warum sollte die freundesliste auf der startseite sein ... das ist der platz für aktuelles (steht ja groß "Neuigkeiten" ganz oben) und der link "Freunde" auf der startseite zeigt entsprechende aktualisierungen ergo neuigkeiten der freunde ... die freundesliste gehört zum user, hat nichts mit der startseite zu tun ... also ist die liste der freunde (bzw. ein ausschnitt) auf den user-profil-seiten platziert ...
 
@McNoise: Rede es dir ruhig schön :D Es ist trotzdem alles andere als Intuitiv. Normalerweise gehört zu einem guten Konzept, dass man Klicks reduziert und nicht das unnötige erhöhen und dann noch die gleichen Bezeichnungen für die Buttons benutzen. Das lernt jeder der sich mit Mensch-Maschinen Schnittstellen beschäftigt in der ersten halben Stunde aber alles was Facebook macht ist automatisch toll. Die haben ja jetzt auch son unglaubliches Feature wie Videochat, das gabs noch nieeemals zuvor! Es geht sogar direkt im Browser, wenn man ein Plugin installiert und wenn man nicht Linux nutzt und nur zu zweit..
 
@2-HOT-4-TV: ich rede es nicht schön, ich erklär dir die usabilty die dein köpflein anscheinend nicht nachvollziehen kann ... ich will ja nicht sagen das alles schön und toll an facebook ist. facebook läuft eben etwas anders - in manchen dingen logischer und praktischer ... und nicht zu letzt hat VZ immer bei facebook abgeschaut ... gut kopiert ist halt besser als schlecht selber gemacht, aber ob die immer so "gut" kopiert haben wäre noch die frage.
 
Die Ära VZ ist Vollkommen Zu ende ;-)
 
Was bei den VZ's besser ist als bei FB ist das Forensystem und der Datenschutz.
 
Ich bin doch nicht zu FB gewechselt, weil es schöner aussieht oder mehr Funktionen hat sondern weil im Ausland niemand VZ-Netze kennt...
 
Weder Google noch VZ werden Facebook aufhalten können. Das schöne an FB ist ja gerade, dass fast jeder dort ist. Je mehr der markt segmentiert ist, desto mehr Accounts benötigt man. Und das ist unkomfortabel. Ich würde mal behaupten dass die meisten nicht unbedingt von VZ weg sind weil es schlechter wäre, sondern weil viele zur internationaleren Platform gingen. Durch Auslandsstudien und Schüleraustausch hatte man immer schon den ein oder anderen Kontakt im Ausland. Und je mehr dauerhaft zu FB gewechselt sind, desto mehr haben sie hinterher gezogen. Damit ein neues Netzwerk erfolgreich sein kann, müsste sich diese Usermasse in Bewegung setzen und weiterwandern. Minimum bräuchte es dafür wohl einen größeren Skandal bei FB oder _DIE_ neue Funktion bei einem Wettbewerber.
 
wenn fb den schrottigen neuen chat nicht bald deaktiviert werden viele leute flüchten.

was bringt mir der facebook chat wenn ich nicht sehe wer alles online ist ne liste mit 15 leuten wovon vielleicht 5 online sind bringt nichts.

und nein popout chat ist keine alternative ^^ extra tab für den chat ist auch am ziel vorbei.
 
Die sollten sich lieber geschlagen geben, als da noch sinnlos (meiner Meinung nach) Geld zu verballern. Jetzt kommt neben Facebook eben G+ an den Start, dass wirds für die nicht einfacher machen. Fand persönlich die VZ Geschichten schon immer eher uninteressant, genau so wie wkw. Wobei selbst wkw dem VZ Anteile abgegraben haben dürfte...
 
@Sec0nd: wkw find ich ok
 
@Nippelnuckler: Was indirekt bestätigt, dass selbst wkw dem VZ Anteile abgräbt ;) Muss jeder letztendlich selber entscheiden, was er möchte, und was eben nicht.
 
Ich finde die VZ Seiten extrem nervig, "gruscheln" usw. absolut nicht mein fall.
 
@nodq: Ob jetzt "gruscheln" oder "anstupsen" wie bei FB... no difference...!
 
HOFFENTLICH klappt das - wenigstens sind die an das BDSG gebunden.... - ausserdem ist Facebook was die Benutzbarkeit angeht grausam
 
@DRMfan^^: LOL... find ich putzig das es noch menschen gibt die an das BDSG glauben.
 
Seit heute Morgen bei Google+ und es gefällt mir sehr gut. Gegenüber Facebook, wo ich lediglich mal einen 2-Wochen-Fakeaccount hatte, deutlich übersichtlicher, aufgeräumter und intuitiver. Und da ich sowieso schon einen Google-Account hatte (wegen Synchronisierung mit dem Smartphone und Tablet-PC), war der eine Schritt weiter auch kein Beinbruch in Sachen Datenschutz - zumahl Google es ja sowieso deutlich besser machen will als Facebook. --- Soweit meine Meinung, ich favorisiere ganz klar Google+, aber ich denke, dass es LEIDER zu spät gekommen ist. Im Bereich der sozialen Netzwerke zählt heute jeder Tag. Man darf ja hoffen, dass Google+ in Zukunft große Teile des Marktes für sich behaupten kann, aber das bezweifle ich. Dafür gibt es zu viele, die einfach zu bequem sind, als dass sie wechseln würden. Da könnte Google+ funktionstechnisch noch so überlegen sein und auch z.B. deren Apps deutlich besser als die Facebook-Varianten, es wird immer welche geben, die in der Vergangenheit leben und nie zu etwas Neuem wechseln, solange das Alte noch "tut". Bestes Beispiel ist da wohl der Internet Explorer 6, der bis letztes Jahr noch in nicht wenigen Haushalten Verwendung fand. Egal, wie oft man zu Firefox, Chrome oder Opera geraten hat.
 
@eN-t: Ich glaube das Google recht gute Chancen hat, da viele Leute ja schon einen Google-Account haben und man eben auch mit Leuten teilen kann die nicht bei Google+ sind. Ein direktes Nachrichtensytem (evtl. Gmail direkt über einen "Nachrichten"-Button einbinden, ohne über die Email-Adresse), da persönliche Streams schnell verloren gehen können.
Alleine der Gruppen-Videochat und die Circles sind aber total geniale Features. Die 750.000.000 Leute zum Wechseln zu bringen wird aber schwierig und wird dauern. Es muss schnell an Google+ gearbeitet und dann geöffnet werden, sonst schwappt das Interesse vllt. zu schnell wieder ab, das viele (unzufrieden) Leute Facebook nur nutzen, weil dort eben die Mehrzahl der Freunde vertreten ist, ist ja kein Geheimnis.
 
@2-HOT-4-TV: grundsätzlich gebe ich dir recht ... aber das die leute nur bei facebook sind, weil die mehrzahl der freunde dort sind ist so m.e. nicht richtig. ich kenne etliche leute, die vom vz-netzwerk (wo die mehrzahl ihrer freunde waren/sind) zu facebook gewechselt sind, weil facebook einfach feature-reicher und vor allem interntationaler ist ... weil facebook eben auch plattform von musikern, interessen usw. ist - facebook user über die aktivitäten ihrer bands, marken, tv-sender/serien, online-shops & produkte usw usw informiert werden ... dazu kommen dann noch die ganzen spiele - das entertainment ... dinge die das vz-netzwerk weniger bzw. nie zu bieten haben wird und auch google+ muss da erst einmal hinkommen ...
 
Tote lässt man ruhen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles