Keine Einigung bei Facebook-Integration in Google+

Der ehemalige Google-Chef Eric Schmidt hat auf einer Medienkonferenz in Idaho über das neue Social Network Google+ gesprochen. Demnach ist man durchaus bereit, die Konkurrenten Facebook und Twitter zu integrieren, allerdings konnte man bei ... mehr... Google+ Google+

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja bleibt abzuwarten wie es weitergeht... man könnte glatt meinen FB will nichts mit google zusammenarbeiten bzw lässt es auf einem Socialnetwork "machtkampf" ankommen XD
 
@Guillmaster: warum sollte es auch? Nutzer=Kapital, Google+ = Konkurrent von FB, FB>Google+ --> FB hat kein Interesse Nutzer zu verlieren, Google+ kann dabei bis jetzt nur gewinnen ;)
alles ganz logisch, oder?
 
@elbosso: da gebe ich dir vollkommen recht... wenn ich jetzt mal den teufel an der wand malen würde und google+ kommt zum release (für die restliche community) dann wird es ein andrang geben auf google+ anmeldungen... ich gebe offen zu ich gehöre mit sicherheit dazu, denn ich hasse immer diese spieleanfragen usw bei FB, trotz ausschalten dieser meldungen kommen immer wieder welche durch.... meine persönliche meinung... google+ ist ein heisser favorit für mich.... und wenn man die news der letzten wochen so mitverfolgt hat, dann kann man klar und deutlich erkennen das google für die community arbeitet, sprich die verbessern die mail funktion, bildersuche und und und.... was macht fb?? so ne olle chatleiste rechts *omg* XD
 
@Guillmaster: Ja, ach. Ist auch schon ein wenig dreist von Google, FB und Twitter zu fragen, ob sie nicht lieber schon gleich aufgeben und sich in G+ integrieren lassen. Google soll erstmal beweisen, dass G+ was reißen kann. Dann kann man immer noch einmal darüber nachdenken,
 
@doubledown: Das war auch mein erster Gedanke
 
@doubledown: Ich weiß ja nicht inwiefern ihr an den Betatests teilnehmt, aber es sind Kleinigkeiten die g+ wesentlich besser machen als FaceBook. Das geht schon bei der ersten Anmeldung los, wenn man gefragt wird ob man seine Daten zur Werblichen Nutzung freigeben möchte oder nicht. Man hat eine Wahl! Das zieht sich wie ein roter Faden durch ganz g+. Es ist einfach durchdacht. Das geht weiter bei den genialen Circles, der (jetzt schon) viel besseren Android App etc. pp. Wenn ich hier alles auflisten würde, was bei g+ besser ist, käme ich mit dem Platz nicht aus. ;) Ich hoffe sehr, dass es sich durchsetzt.
 
@germericanish: Ich bin bei Google+, finde es aber eher ernüchternd. Die Circles finde ich bestenfalls "nice to have", aus irgendwelchen Gründen bekomme ich häufig Mails mit Informationen über irgendwelche Diskussionen, die mich aber nicht interessieren. Und wie man das abstellt, ist mir nicht ersichtlich. Android ist mir egal, ich habe ein Windows Phone. Ich hab' ein wenig mit Google+ rumgespielt und finde es langweilig. Bevor ich meinen Account dort lösche, warte ich noch 6 Monate. Vielleicht wird es ja doch ein Erfolg.
 
@Xerxes999: Klar, du brauchst natürlich auch das Publikum um eine Wirkung zu erziehlen. Den Betatest Bug haben Sie ja gefixt und nun wirds auch nicht voller dort. Ich denke es wird auch noch an der Performance, bzw. Benutzerfreundlichkeit gearbeitet. Aber das Konzept ist halt super. Außerdem muss man mal abwarten wie die WP7 App wird. Bei FaceBook sind ja die Apps durch die Bank weg mist (wobei ich die WP7 Geschichte nicht selbst beurteilen kann) :)
 
@germericanish: Mit der Facebook-App auf WP7 kann ich Nachrichten schreiben und lesen, Bilder hochladen, mein Profil aktualisieren... Was soll das Ding denn NOCH können? Reicht doch für unterwegs.
 
@Xerxes999: Es geht nicht darum, was man "eigentlich" können muss, sondern was es tatsächlich macht. ;) Bei mir verschluckt er ständig Nachrichten, der Chat funktioniert nicht wirklich und die performance ist unter aller Sau. Aber wenns bei WP7 besser ist, ists ja auch okay. Deshalb sagte ich ja, dass ich da keine Erfahrungen habe. ;)
 
@germericanish: Chat? Geht gar nicht. Und warum auch? Auf so 'nem Mini-Keyboard rumzuhacken erscheint nicht nur mir grenzwertig zu sein, sondern auch den App-Entwicklern.
 
@Xerxes999: Okay, ich sehe schon. Du bist eher auf konfrontation eingestellt. ;) Den Chat nutze ich nie. Es geht mir auch nur darum, dass Nachrichten untergehen, da sie als gelesen markiert werden von der app, obwohl sie nicht angezeigt werden. Das ist ein Problem. Aber du bist zufrieden. Ist angekommen. ;)
 
@germericanish: Siehe auch das letzte FB Update auf dem iPhone. Beta-Status ist da angebracht. Abstürze, Nachrichten können nicht empfangen/versendet werden, usw.. Spiegelt sich auch in den Bewertungen wieder.
 
@Xerxes999: Hats da auch kompletten Zugriff auf alle deine SMS, SMS schreiben lesen usw.? Wie die Android App? :) FB istn scheiß Haufen, die können mich mal.
 
Hab eben mal mein FB ACC deaktiviert. Wenn Google + sich anständig macht, werde ich es wohl gänzlich löschen.
 
@snatcher: komplet löschen geht doch bei fb garnicht soweit ich weis oder irre ich mich da?
 
@Trigger80: Geht meine ich schon, ist nur versteckt und mit etwas Aufwand verbunden.
 
@Trigger80: Wie snatcher schon sagte, es geht, der Link ist aber bewusst in der Hilfe versteckt und kann nur gefunden werden wenn man die Facebooksuche benutzt... Der Account wird auch erst einmal 14 Tage deaktiviert und dann erst gelöscht. Zumindest ist er während der 2 Wochen nicht mehr zu sehen. Hier der Link für Interessierte :D http://www.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account
 
@HiFive: Danke dir/euch. Hatte mal testweise einen FB Account gemacht aber mir gefällts garnicht, da gibt es (für meinen Geschmack) deutlich bessere Social Networks. Naja jetzt konnte ich den Account wenigstens richtig löschen.
 
@HiFive: Ich bin persönlich der Meinung, dass Facebook zwar dir sagt, der Account ist in 14 Tagen gelöscht und du kannst auch dann es nicht mehr aufrufen, aber die Daten behalten sie trotzdem. Ich hatte ganz am Anfang auch mal einen Account zum Testzwecken, den ich aber dann wieder, über den besagten Link gelöscht habe. Nach gut 2 Jahren habe ich plötzlich von Facebook, auf diese E-Mailadresse noch ne Mail bekommen, wo aber auch nur quark drin stand, aber wieso nach 2 jahren nochmal?
 
@Forster007: Ja, das halte ich ebenfalls für wahrscheinlich, aber es gibt ja genug Szenarien wo es in erster Linie drauf ankommt, dass normale User dein Profil nicht mehr sehen können sollen und dafür ist die Lösch-Funktion brauchbar :)
 
Na bloß keine Verknüpfung mit FB, ansonsten ist für mich der Vorteil von Google+ dahin
 
@Krucki: Welcher Vorteil wäre das?
 
@mcbit: Möglichst wenige Daten die an FB gehen.
 
@Krucki: Die gehen dann an Google, wo war doch gleich der Vorteil?
 
@mcbit: Das sie an Google gehen ;) Lieber vertraue ich meine Daten einem Unternehmen wie Google an, die gleich mit offenen Karten spielen. Wer ein Android Gerät hat ist ohnehin schon bei Google. Dann muss man ja nicht freiwillig x versch. Firmen seine Daten in den Rachen werfen.
 
@Krucki: hast du doch schon. Und ob FB oder Google ist dann auch nur Pest oder Cholera.
 
@Krucki: Ja, sehe ich genauso! Ich vertraue Google auch weit mehr, als Facebook.
 
@seaman: Mir genügt es schon das ich bei g+ entscheiden kann ob sie meine Daten für personalisierte Werbung nutzen dürfen oder nicht. Ganz alleine dafür ist g+ schon besser mMn.. Natürlich hat jeder andere Kriterien an der er solche Dinge mist.
 
@der_ingo: Ein Unternehmen von nem Kerl geleitet und gegründet wie Zuckerberg, ne danke. FB will alles abschotten und ne art Intranet bilden, bloß alles in und über FB. Das stinkt total.
 
@nodq: ja, und wo ist Google da jetzt besser? Die wollen auch, dass du alles über deren Dienste machst, damit sie deine Mails, dein Profil und dein Suchverhalten analysieren, auswerten und daraus Profit ziehen können. Also bitte, wer sich um Datenschutz ernsthaft Sorgen macht, der nutzt weder Facebook noch meldet er sich bei Google an. Besser ist da keiner von beiden.
 
Liegt doch alles auf der Hand: würde Facebook und Twitter integriert werden, würden die User alles direkt über Google nutzen. Wozu soll man drei Seiten offen haben wenn alles unter einer nutzbar wäre. Hier Mal eine Erweiterungen für die, die bereits Google+ nutzen und Facebook einbinden wollen: http://crossrider.com/install/519-google-facebook
 
Wann wird die Registrierung durch Einladung bei Google+ endlich wieder freigeschaltet?
 
@Hennel: War heute Nacht um 2 Uhr frei, mir ist ungefähr ein 12std-Rhythmus aufgefallen, also immer so gegen 14 Uhr und 2 Uhr. Gibt auch diverse Gruppen bei FB, die immer mal bescheid geben, damit der Abgang zu G+ noch einfacher wird :p
 
@Slimshadyvader: Danke für die Info. Hab auch ab und zu mal geguckt, aber hatte keinen Erfolg.
 
@Hennel: http://goo.gl/qwboN
 
ich pers. glaube nicht das google auf dauer mithalten kann. gespannt bin ich aber trotzdem mal.
@trigger80 doch man kann seinen acc bei fb löschen und keinerlei gr aufwand :)
 
@hk12840: Bin da selber eher anderer Meinung, Facebook hat zwar ein gigantischen Vorsprung was die Userzahlen angeht, aber Google kann mit mehr Verknüpfungen verschiedener Dienste aufwarten. Und die User von Youtube, GMail oder ähnliches sind nur ein Klick davon entfernt bei G+ einzusteigen. Google bietet also eher ein Rundumpaket und macht (bis jetzt noch) für mich einiges besser.
 
"Der ehemalige Google-Chef, der das Unternehmen noch in politischen Fragen berät, geht von einer Zukunft aus, in der die Nutzer mehrere Online-Persönlichkeiten in verschiedenen Social Networks besitzen" ??? Dissoziative Identitätsstörung?
 
@sushikurze: Wow !! Du kannst aber tolle Wörter! :-))) "sachmalnochwelche" :-)))
 
warum auch ein miteinander ... bringt ja kein gewinn (für die betreiber) ... nur die große furcht vor dem verlust (von macht).
 
Also eine Verknüpfung mit Facebook, nein denke. Eine Integration, bzw. Verknüpfung von Twitter würde ich jedoch begrüßen. Sehr viele Twitterer sind auch schon auf G+ zu finden. Auch jene, die bisher Facebook gemieden haben. G+ darf nur nicht so überladen und vollgeklatscht werden wie FB, dann kann da eigentlich nix anbrennen. Aber warten wirs ab, die Zeit wirds zeigen.
 
@winfuture: Versendet ihr eigentlich noch Einladungen oder ist das "gesperrt" worden? Bei mir ist noch nix angekommen :(
 
@creutzwald1105: Soweit ich das mitbekommen habe, ist das Einladungssystem nicht mehr aktiv.
 
@Urne: also ich habs heute nacht geschafft. plötzlich kam ich mit meinem android an der "du kommst hier net rein" nachricht vorbei und konnte meine daten angeben.
 
@diogen: Jo, reinkommen mag dann gehen, wenn man noch eine Einladung irgendwo rumliegen hat, aber die Einladerei selbst geht da wohl momentan nicht. Oder hast Du die Einladung ganz frisch bekommen?
 
@Urne: ne die einladung ist schon eine woche alt. hatte den beitrag etwas falsch verstanden. aber einem kumpel konnte ich heute eine einladung schicken. nur kommt er wiederum nicht rein. es gibt wohl gewisse zeitfenster wo google die anmeldungen freigibt. gibt glaubei ch sogar eine app die einem bescheid gibt wenn es soweit ist..ich schweife ab^^ sorry
 
@diogen: Hmm, dann geht da wohl zeitweise doch noch was. Aber ich glaub nicht, dass die Redakteure sich da jetzt hinsetzen und mal rumprobieren, bis mal was klappt. :)
 
@creutzwald1105: http://goo.gl/qwboN
 
Ich würde sagen, mal lieber ein halbes Jahr warten, bevor man darüber was besser ist, eine Wertung abgibt. a) Es gab in der Vergangenheit schon einige Dinge bei Google, die, obwohl es eigentlich eine hohe Benutzerzahl gab, eingestellt wurden. b) Ein großer Teil der Probleme bei FB kommen alleine durch die Benutzerzahl zustande. Die Einnahmen von FB pro User gehen nämlich nahe zu gegen Null. Da macht es nur die Masse. Das FB versucht da, ohne größere Änderungen an FB selber, mehr Einnahmen zu erzielen ist doch nachvollziehbar. Wenn es genug Google+ Nutzer gibt, wird die Finanzabteilung von Google vielleicht auch ein paar Änderungswünsche an das Entwicklerteam schicken. (Mal davon abgesehen, das ich das Gefühl habe, dass einige FB Nutzer Änderungen sowieso aus Prinzio ablehnen). c)Von GMail waren am Anfang auch alle begeistert. "Kritische Stimmen" kamen auch erst später. (Unbegründet oder nicht)
 
Hm, G+ und FB als Konkurrenten zu betrachten mag ja jedem einleuchtend sein. Aber wie passt Twitter da rein? Ist doch im Grunde genommen etwas völlig anderes als ein Social Network oder sehe ich das jetzt falsch?
 
@Rhanon: Bei G+ ist aktuell glaube ich Buzz mit eingebunden, eventuell hätte Google dann Twitter noch alternativ, optional oder zusätzlich mit eingebunden.
 
@Rhanon: Twitter ist meiner Meinung schon etwas anderes und präsentiert sich selbst auch als Informations und Nachrichten Portal. Obwohl man von privaten Leuten sehr viel mist liest, da hat man dann ehr das Gefühl in einen öffentlichen Chat ohne Thema zu sein und nochmal ne Nummer schlimmer...^^
 
Ich dachte bis eben, dass Google Buzz eingestellt hatte, da ist doch irgendwas falsch gelaufen am Anfang und danach habe ich nichts mehr darüber gelesen... War das nichtmal als Social Network gedacht, wenn ja: Hätte man das vtl nicht einfacher umgestallten können anstelle jetzt ein 2. Netzwerk auf den Markt zu werfen?
 
Ich hoffe doch sehr das Google+ sich durchsetzt und endlich mal diesen Facebook-Wahnsinn ( in Form von Buttons,Verlinkungen usw.) beendet.

Ich bin sowas von extrem genervt davon, das könnt ihr euch garni vorstellen ^^ Skype jetzt auch mit Fratzenbuch integration. nee nee nee , überall wo der Schund mit drin ist werde ich gepflegt ignorieren. ;)
Lieber sehe ich überall Google+!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles