PayPal bald mit Bezahl-Option via Handyrechnung

Das Online-Auktionshaus eBay stellt sich darauf ein, dass die Nutzer die Angebote auf seiner Plattform zunehmend über ihr Smartphone verfolgen. Bald sollen sie auch direkt auf diesem Weg bezahlen können. Dafür hat das Unternehmen nun den ... mehr... Nokia, Handy, Linux Bildquelle: Nokia Nokia, Handy, Linux Nokia, Handy, Linux Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich ahne Schlimmes... Der Missbrauch wird doch garantiert zunehmen :(
 
@HiFive: PayPal will dem Nutzer nur mehr Optionen anbieten. Was ist daran falsch?
 
@DerMitDemWolfTanzt: Der Nutzer. ;)
 
Durchaus gut es als Option anzubieten, ich persönlich würde es nicht benutzen da mir da in gewisser weise die Übersichtlichkeit fehlt. Ich bin eher Fan von Prepaid-Kreditkarten, habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht und laufende Kosten wie bei üblichen Kreditkarten gibt es auch nicht.
 
@gigges: Die Pre-Paid Kreditkarte für völlig umsonst ist mir bisher aber noch nicht über den Weg gelaufen. Da hätte ich dann gerne mal genauere Infos oder aber einen Link, wo ich DAS sehen kann. Im Schnitt hab ich die bisher so ziemlich überall für um die 20 Eur im Jahr gesehen.
 
@Sec0nd: Ich nutze momentan die mywirecard Mastercard, http://www.mywirecard.com/ die einzige Gebühr die anfällt ist ein Euro bei Aufladung via Überweisung, unabhängig vom Aufladungsbetrag. Für den groß angelegten Onlinekauf ist sie eventuell ungeeignet, aber für Itunes und co. finde ich sie sehr praktisch. Natürlich erhält man dann nur eine ''virtuelle'' Kreditkarte. Ich habe sie mir für den Zune Marketplace zugelegt, da man zu dem damaligen Zeitpunkt nur mit Kreditkarte zahlen konnte und dies für mich das günstigste Angebot war.
 
@gigges: Visa Karte jährlich: 9,95 Eur. Mastercard jährlich: 24,95 Eur. Da ich die auch normal nutzen möchte ist deine virtuelle Karte da keine wirkliche Lösung, auch wenn die virtuelle Mastercard in der Tat kostenlos ist. Nur für iTunes und Co schon ganz okay, aber das wars dann auch. Wobei man dann meiner Meinung nach, gerade wenns um iTunes geht, eben besser einen Account ohne irgendwas macht und dann via iTunes Karte aufladen. Da hat man sich dann auch die Gebühr fürs Aufladen der virtuellen Karte gespart. Wieso man diesen Umweg dann überhaupt gehen sollte ist mir allerdings auch ein wenig schleierhaft. Bei iTunes eben. Der Market ist da wieder was anderes...
 
@Sec0nd: 1.DKB 2. Comdirect. Beide haben kostenlose Visakarten und sind völlig kostenlos. Ich nutze DKB und kann mit der VISA Karte ÜBERALL auf der Welt kostenlos Geld am Automaten abheben. Australien, Russland, Ukraine, Frankreich und in der USA wurde das schon von mir persönlich erprobt. "Kostenlose VISA" reicht bei Google um auf die beiden zu stoßen.
 
Bei aller liebe das würde ich nie machen man könnte sehr leicht den Überblick verlieren
 
paypal ist auch son abzockverein..
 
@wrack: Waarum (-)? Das kann nur jemand machen der noch keine Probleme mit denen hatte...
 
Mich ärgert noch immer, dass es Paybox hierzulange nicht mehr gibt. Da war alles so einfach und nicht auf irgendwelche einzelne Plattformen oder Mobilfunknetze beschränkt - RIP, Paybox!
 
Schade, ohne Paypal wäre Zong vieleicht vielversprechend
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay