Chips: Nanomagneten statt elektrischer Schaltkreise

Forscher der University of California, Berkeley (UC Berkeley), arbeiten derzeit an neuen Chips, die nicht mehr aus Silizium-Schaltkreisen bestehen, sondern aus Nanomagneten. Diese sollen nur einen Bruchteil der Energie heutiger Bauelemente ... mehr... Magnet Magnet

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich empfehle, Artikel zu wissenschaftlichen Themen anderswo zu konsumieren. WF ist hier leider zu unpräzise bzw. oft auch missverständlich....
 
@brnd: Das hier ist auch ein Newsportal und kein wissenschaftliches Buch.
 
@-adrian-: und das ist kein grund, sondern eine ausrede! man kann auch wissenschaftlich korrekt und verständlich Nachrichten veröffentlichen! oder glaubst du etwa, das sowas wirklich nicht geht?!...
 
@larusso: Ich glaube das sowas der Grossteil der Leser hier nicht sehen will.
 
@-adrian-: das würd ich nicht sagen.mich z.b. interessiert sowas schon und ich denke auch das andere das auch interessiert.ist schließlich nicht die bild hier, wo jeder nur die titten und den sportteil liest und den rest weghaut.
 
@-adrian-: schon richtig, dennoch ist es ein Merkmal von gutem Journalismus, dass er komplizierte Zusammenhänge, sei es nun Wissenschaft & Technik oder Weltpolitik oder was auch immer, zwar einfach und verständlich erklärt, dabei aber keine Missverständnisse und Ungenauigkeiten auftreten.
 
@brnd: Hmm - dann hab ich wohl den Artikel nicht verstanden
 
@brnd: hast du empfehlungen zu guten Seiten? habe mir neulich bei dem artikel über PCRAM schon eine genauere beschreibung über den Fortschritt gewünscht und bin durch google auch nicht auf direkt gute Artikel gestoßen...
 
@Dark Man X: ehrlich gesagt, jein! soll heißen, ich kenne leider keine kostenfreien hochqualitativen Seiten, was aber noch lange nicht heißt, dass es sie nicht zuhauf gäbe. Um auf dem Stand der Dinge zu sein genügt aber oft eine Google-Suche, viele Review-Artikel sind für den (interessierten) Laien gut verständlich verfasst und werden oft auch vom Author frei zur Verfügung gestellt, jedoch zumeist in englischer Sprache.
 
@brnd: Dann gebe mir bitte eine seriöse Quelle, wo diese News wirklich präzise erklärt wird. Ich interessiere mich wirklich für Mikroelektrik und würde mich mehr bei dieser Neuerung einlesen wollen!
 
Davon werden wir nie wieder was hören ^^.
 
Einziger Nebeneffekt: Man muss jetzt im Winter doch wieder die Heizung aufdrehen^^
 
@elbosso: Oder einfach nicht den ganzen Winter durch das Fenster gekippt lassen :-)
 
@Bitfreezer: Wenns ein strenger Winter wird und ich das Fenster gekippt habe, dann kann ich nur hoffen, dass bis dahin Crysis 3 auf dem Markt ist, andernfalls wirds zu kalt im Zimmer^^
 
@elbosso: Warum? Lastet Crysis 2 deinen Rechner so wenig aus, dass du dir von Crysis 3 eine deutlich erhöhte Heizleistung versprichst? Kannst ja nebenbei noch Prime laufen lassen falls es dir zu kalt wird ;)
 
das hier ist eine Newsplattform und kein wissenschaftlicher Zirkel. Nebenbeibemerkt verstehen mindestens 50% der Besucher hier zu wenig davon - zumindest wenn ich von deren Deutschkenntnissen ausgehe;-)))
 
@222222: 50% sind dann aber zu hoch gegriffen ;)))
 
@pandamir: Einverstanden 48%. Es ist manches Mal ganz erschreckend, was da rüberkommt an einer deutschen Sprache, die ich anders gelernt habe. Verblüffenderweise sind die von mir kritisierten Besucher fast immer in der Lage richtiges Englisch zu schreiben??!!
 
@222222: Naja, du scheinst ja auch kein Rechschreib-Ass zu sein.
 
@Every_b: sage mir meine Fehler, bitte.
 
@222222: Interpunktion und ein kleiner Buchstabe am Satzbeginn. Hab ich jetzt was gewonnen? Ich persönlich bin übrigens der Meinung, dass nicht jeder Artikel auch für jeden Besucher interessant sein muss. Ich finde gerade diese wissenschaftlichen Artikel besonders lesenswert (auch wenn dieser nicht besonders gut geschrieben ist), aber mich interessiert der Apple Kram weniger. Aber - mecker ich rum? Eher nicht!
 
@Every_b: Rechtschreibung ist ohnehin arbiträr - auf solche Formalitäten fixieren sich nur inhaltsleere Personen - zudem zeigen sie schon, daß sie das Gegenüber verstanden haben, denn sonst könnten sie ja nicht versuchen, es formal zu korrigieren/gleichzuschalten (um somit von ihrer inhaltlichen Inkompetenz abzulenken). Das Thema ist immer noch: die Erhöhung des Wirkungsgrades bei Schalt"kreisen".
 
@skybeater: Da schwimmen wir weitgehend auf eine Welle, ich selbst bin kein Rechtschreibfetischist und mich nervt dieser künstliche Angriffspunkt, vor allem im Internet.
Was ich aber noch weniger leiden kann, ist, Leute aufgrund ihrer (Deutsch-)Kenntnisse zu kritisieren oder sich über sie lächerlich zu machen, wenn man selbst nicht aus besserem Holz geschnitzt ist. Ich denke, das ist durch meinen Kommentar oben klar geworden.
 
"Diese sollen nur einen Bruchteil der Energie heutiger Bauelemente benötigen, berichtete das Wissenschafts-Magazin 'ScienceDaily'. " Sollen sie es oder tun sie es tatsächlich? Und wieso die Absicherung, daß wer genau bei ScienceDaily für diese Vermutung verantwortlich sein soll. Sachlich ist dieser Beitrag nicht zu nennen - es wird vielmehr "Spekulationsfutter" gestreut.
 
überseh ich den link zur quelle oder gibs wie immer keinen? soviel platz unter/über/neben dem artikel.... bitte platziert doch hier irgndwo nen quellenlink - standardmässig! danke wf!
 
@elektrosmoker: "...berichtete das Wissenschafts-Magazin 'ScienceDaily'." Warum nur muss es immer ein Link sein?
 
@Urne: ist das die quelle? http://goo.gl/z8RYK
 
@s3m1h-44: Schaut so aus.
 
@Urne: "warum muss es nur immer ein link sein?" is das ne ernst gemeinte frage gewesen? ... *lach*
 
Da gab es schon sooo viel: Josephson-junction, Tunneldioden usw ...
Bis neue Techniken einsatzbereit sind, kann es lange dauern - die meisten Fortschritte macht man mit kontinuierlicher Weiterentwicklung. Als alter SF-Fan weiß ich dass es immer anders kommt, als man denkt/erwartet/prognostiziert ...
 
Hmm.. dann darf man aber keine nicht-abgeschirmten Boxen mehr neben dem PC stellen ^^ Die könnten ja die CPU löschen Oo
 
nix verstanden ausser magneten sollen transistoren ersetzen...autor: setzen 6
 
naja solche schaltkreise sind bestimmt extrem empfindlich gegenüber allen arten von magneten oder?
 
und bis heute kann keiner angeben, was ein magnet ist,
wie ein magnet im detail und detail des details aussieht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.