Android: Patent-Deal zwischen Microsoft & Wistron

Microsoft hat erneut den Abschluss eines Patentabkommens mit einem Hersteller von Geräten mit Googles Smartphone- und Tablet-Betriebssystem Android bekannt gegeben. Es handelt sich um den taiwanischen Vertragsfertiger Wistron, der für diverse ... mehr... Logo, Wistron, Porträt Logo, Wistron, Porträt

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut so. Apple würde sie ins Nirvana verklagen. Microsoft war bei Lizenzen/Patenten schon immer klüger als andere Firmen.
 
@Oruam: Ja, das sieht man unter anderem hier: winfuture.de/news,62904.html . Nur weil sie derzeit grad mal nicht verklagt werden, heisst es nicht, das MS ein Musterunternehmen in Patentangelegenheit ist.
 
@CoF-666: Was wieder eindrücklich beweist was ich gecshrieben habe: "Microsoft war bei Lizenzen/Patenten schon immer klüger als andere Firmen." Ob das nun toll ist oder nicht... keine ahnung, aber es ist zu 100% besser als ein importverbot für entsprechende Geräte. Die 12$ werden halt auf den Kunden gewälzt, diese zahle ich liebend gerne.
 
@Oruam: Dann empfehle ich dir mal folgende News: http://bit.ly/q4R6Qz
 
@Insane.J: wie gesagt, schau mal in re:3. Ich bin absolut kein Fan solcher geschichten. Aber das recht liegt bei Microsoft und Google tut allen einen gefallen wenn sie sich nicht in unmengen klagen stürzen. Es werden Patente verletzt und alles was google tun kann ist bei zukünftigen releases diese Patente nicht mehr zu tangieren. Und das passiert momentan auch mit Ice Cream Sandwich. (kann es kaum erwarten) :) Was dieser Smith da abzieht ist ein armutszeugnis, sowas ist einfach mies. Aber ich zahle lieber etwas mehr, dafür bekomme ich das Gerät auch in meinem Land.
 
@Oruam: Ich finde diese Nachrichten über Patentverletzungen und die damit verbundene Klagerei und Geldschieberei einfach nur zum Kotzen. Das Ganze System ist doch nicht dazu da wirklich Ideen zu schützen sondern den anderen eins auszuwischen und teuren Anwälten die Taschen zu füllen.
 
@F98: aus dem Grund versucht MS ja auch das ganze ohne Gerichte zu klären, das spart sowohl MS als auch dem Vertragspartner haufen weise geld... ist doch net von denen, das sie der Konkurenz beim "sparen" hilft
 
@craze89: ich finde einfach es ist besser Lizenzgebühren zu verlangen und halt rumzutrollen, als sofort ein Importverbot zu fordern. Dann ist ein Produkt nämlich nicht mehr wettbewerbsfähig.
 
@craze89: Falsch, vor Gericht könnte es passieren, wie im Fall Oracle vs. Android, dass die Patente für ungültig erklärt werden, weil sie teilweise einfach nur trivial sind! Microsoft erpresst die Konkurrenz und verhindert Innovation ....
 
@Beobachter247: Was hindert dann z.B. Samsung, vor Gericht zu ziehen, hä?
 
Ich versteh das nicht ganz. Android ist doch Open Source oder?
Wie können die Open Source Produkte verklagen!?
 
@ratatul: Honeycomb ist doch nicht open source :)
 
@ratatul: Open Source schützt dich ja nicht davor, dass du irgendwelche Patente verletzt
 
@zwutz: ja - hier kommt es auf die Lizenz drauf an. ob alle bestandteile open source sein muessen oder nur teile davon und ob man sie kostenlos anbieten muss oder ob man dafuer geld verlangen kann
 
@zwutz: Verletzt? Oder benutzt? ich glaub letzteres trifft eher zu... :-)
 
@ratatul: http://goo.gl/nJy7r Patent risks of open source software :)
 
@ratatul: Und genau das ist der rießige Trugschluss. Open-Source, Patente, Copyright, kostenpflichtig, etc. sind vollkommen unabhänig voneinander.
 
klingt so wie bei der mafia mit schutzgeld, wie der artikel geschrieben ist^^ ist das denn so, dass android patente von microsoft "verletzt" bzw. das technologien von microsoft dort implementiert sind? wenn die hersteller bereitwillig alle zahlen scheint dies ja der fall zu sein? und warum einigt sich nicht einfach google mit ms um die hersteller aus der schusslinie zu holen?
 
@He4db4nger: weil google die lizenz gebühren dann zahlen müsste, die google dann wiederrum auf die hersteller/Fertiger umwälzen muss und das wäre für google unnötige "arbeit" ;) google hat ja mit den geräten selbst nicht viel zu tun, sie stellen ja "nur" das OS zur verfügung (bis auf wenige ausnahmen).
 
@craze89: gut,ist ein Argument, ist ja unter dem Strich eig. auch egal, ob man 5$ an MS zahlt für WP7 oder 5$ an MS für Android :) Es laufen übrigens noch Klagen gegen Motorola und Foxconn, evtl. gibts dann dort die nächsten Deals in den nächsten Tagen: http://www.golem.de/1107/84733.html
 
http://www.golem.de/1107/84733.html
 
@OttONormalUser: So wie in den Beitrag bei Golem geschrieben, wird Dein Weltbild zart gestreichelt, gelle?
 
@mcbit: So wie deines in anders geschriebenen News gestreichelt wird, gelle? Golem sagt halt nur die Wahrheit, oder wie verstehst du das hier? http://goo.gl/d7cFA
 
@OttONormalUser: Golem hat aus einem normalen markwirtschaftlichem Deal eine reißerische Posse gemacht. Am Sachverhalt, dass 2 Firmen sich geeinigt haben ändert das genau was?
 
@mcbit: Falsch, Golem hat einen MS-Mitarbeiter zitiert, der Google verhöhnt, oder wie verstehst du das hier? http://goo.gl/d7cFA Bzw. WO habe ich (oder Golem) den Sachverhalt des Deals in Frage gestellt?
 
@OttONormalUser: der twitter Account eines ms Mitarbeiters.... ja woran man sich so hochziehen kann, um zufrieden zu sein, gelle? du, ich hab mich auch mal über ein Konkurrenzunternehmen lustig gemacht, hatte dass dann auch offiziellen Charakter im Namen meines Arbeitgebers?
 
@mcbit: Wenn du es in dessen Namen gemacht hast, JA.
 
@OttONormalUser: hat erst das?
 
@mcbit: Ist er MS Mitarbeiter oder nicht?
 
@OttONormalUser: Ich bin auch Mitarbeiter meiner Firma und habe nicht in dessen Namen über ein Konkurrenzunternehmen gelästert.
 
@mcbit: Vergiss es doch einfach und freu dich, dass sich MS freut.
 
@OttONormalUser: Mir ist das ehrlich gesagt wurscht. Solange wir hier draußen keine Details erfahren, äußere ich mich nicht dazu. Vielleicht ist MS im recht, vielleicht auch nicht, dass kann nur ein Gericht klären, aber dass die Firmen alle zahlen und sich auf diese Deals einlassen, muss nen Grund haben, der auch außerhalb den Vermutungen, die würden sich nicht trauen, zu suchen wäre.
 
@mcbit: Ich seh das eigentlich auch so, aber ich frag mich, was das alles mit dem Link von mir zu tun hat?
 
@OttONormalUser: Er hat sich doch nur über Googles Pi-Milliarden-Dollar Angebot lustig gemacht. Find ich persönlich auch albern. Außerdem verklagt MS ja auch nicht Google und Android, sondern die Hersteller die das System nehmen und kommerziell vermarkten. Ist also alles im grünen Bereich, denke ich. Schlimm wäre es hingegen wenn MS z.B. versucht Köche von Custom-ROMs wegen Patentverletzungen zu verklagen, was aber nicht passiert und wohl auch nicht passieren wird.
 
@DennisMoore: MS musste aber anscheinend erst mal einen fremden Patentpool kaufen, um jetzt alles und Jeden zu verklagen und obendrein noch zu verspotten. Sieht für mich danach aus, als ob man so eine bessere Grundlage für WP7 schaffen will. So lange nicht klar ist, ob Patente in Android betroffen sind, oder ob es sich um Patente von Applikationen, die unter Android laufen (Sync, FAT, etc.) handelt, kann man das ganze sowieso nicht wirklich beurteilen.
 
@OttONormalUser: ja und? Google hätte ja 5 Milliarden aufrufen können und nicht diese albernen PI-Milliarden. Oder statt 5 Milliarden gleich 2xPI-Milliarden. Wars ihnen anscheinend nicht wert. Pech gehabt. Außerdem hat nicht MS alleine den Patentpool gekauft, sondern ein Konsortium. Wüßte auch gar nicht was man da jetzt noch beurteilen sollte. Die Agreements die die 4 Firmen mit MS getroffen haben sprechen für mich schon eine eindeutige Sprache. Mich würds zwar auch interessieren welche Technologien das jetzt konkret sein sollen, aber wissen muss ich es nicht unbedingt.
 
@DennisMoore: Nix und, Google geht halt nicht über Leichen, deshalb haben sie nicht mehr geboten, kann Jeder sehen wie er will ;-) Ich möchte es auch insofern wissen, ob Android Patente verletzt oder nicht, die Meldungen suggerieren das ja. Wenn man aber nachforscht, sind es nur zusätzliche Applikationen, die Android ermöglichen mit Windowskisten zu kommunizieren, das hat dann ja nix mit Android an sich zu tun.
 
@OttONormalUser: Google geht nicht über Leichen? Nee, is klar. Die gehen auch über Leichen wenn die passende dabei ist. Das tut jeder Konzern der so mächtig ist. Fakt ist nun mal dass die die Patente jetzt haben könnten wenn sie nicht so knickerig gewesen wären. Warum Android immer in diesem Zusammenhang genannt wird kann eigentlich nur daran liegen dass sie Kernelcode enthalten der die Kommunikation ermöglicht. Die Hersteller packen dann nur das entsprechende Frontend dazu. Wäre jetzt Auslegungssache ob deshalb Android Schuld ist oder die Hersteller. Ich würde sagen der Hersteller ist Schuld und muss zahlen und Android kann nichts dafür. Dabei orientiere ich mich an Qualcomm die ja auch alle möglichen Funktionen in die Smartphonechips einbauen und der Hersteller dann dafür zahlen muss dass er dem User diese Funktionen zur Verfügung stellt. 3D-Beschleunigung z.B.. Wenn er es weglässt, zahlt er auch nicht obwohl die Funktion eigentlich vorhanden ist.
 
@DennisMoore: Über Punkt 1 sagte ich ja schon, dass Jeder denken kann was er will ;) Ansonsten stimme ich dir aber zu, obwohl es ohne konkrete Aussagen auch nur Vermutungen sind.
 
Da beschweren sich hier immer alle über Apple, aber da könnt ihr mal sehen dass MS in dieser Hinsicht kein Stückchen besser ist, da wird auch alles ins Visier genommen was Patente und dergleichen verletzen könnte. So ist nun mal die Welt.
 
@macwin: mit dem kleinen aber feinen unterschied, das MS idR. versucht das ganze außergerichtlich zu klären, was sowohl MS als auch den Vertragspartnern ne Menge geld spart. Apple hingegen klagt (oft) wie wild drauf los, ohne vorher andersweitige lösungen zu probieren.
 
@craze89: Microsoft erpresst, und versucht aussergerichtlich einen möglichst guten Deal abzuschließen. Vor Gericht könnte es nämlich passieren, dass Microsoft verliert !!!!!
 
@Beobachter247: Und wenn es vor Gericht gegangen wäre und MS gewonnen hätte, dann wärst du der erste gewesen der gerufen hätte : "Microsoft kauft sich die Richter!!11elf".. o.ä...
Tut mir leid, aber EGAL was MS macht, du wirst sowieso immer nur versuchen was negatives hinein zu interpretieren.. Darum nimmt dich hier eigentlich auch keiner mehr ernst...
 
@macwin: ?!
 
Ob diese fraglichen Patente jemals ans Tageslicht kommen?
 
@nowin: Vielleicht wenn MS den Arsch in der Hose hätte Google direkt zu verklagen.
 
@OttONormalUser: Man kann beim besten Willen nicht bei der Entwicklung von High-Tech Softwares jedes erdenkliche Patente der Mitbewerber berücksichten. Das würde den Unternehmen mehr juristen bescheren wie Programmierer. Das Problem ist, dass man jeden Mist patentieren kann und das die Ämter dafür nicht in der Lage sind den Inhalt komplett und weitreichend zu bewerten. Im Falle Oracle vs. Google sieht man was das Patentamt macht, wenn es zur Prüfung kommt. Die Patente werden für ungültig erklärt.
 
@shiversc: "Man kann beim besten Willen ... berücksichten." Das nicht, aber einen Giganten wie Microsoft macht das nur noch unsympathischer wenn er dafür nichts vorzeigen kann und trotzdem jeden droht.
 
@nowin: ach du hast die abkommen gesehen. Alles heiße Luft? bin ganz Ohr ähm Auge. Erleichtert uns. Also ist es so abgelaufen, dass MS sich da gemeldet gesagt hat, Hey ihr verletzt patente und die andere Firma sagt einfach oh sorry, und langt das Geld rüber. ?
 
@mcbit: Hast Du sie gesehen!? Deine Argumentation ist, wie so oft, ziemlich flach !
 
@mcbit: Nein, ich habe sie auch nicht gesehen. Das ganze dient nur dazu WP7 zu fördern und Android zu schaden. Ich hoffe doch sehr stark, wenn sich ihre angeblichen Patente in Luft auflösen das, Microsoft eines über die Rübe bekommt. Ist der Grund für Lizenzen gerechtfertigt dann sei es ihnen gegönnt.
 
@Beobachter247: ich stell mich auch nicht hin und behaupte irgendwas.
 
@nowin: Beweis durch Behauptung? ich denke nicht, dass die Firmen aus Spaß zahlen.
 
@Beobachter247: Hast du in dem anderen Thread nicht behauptet das Argumente umdrehen einfalslos und unkreativ ist?
 
@OttONormalUser: Werden sie wahrscheinlich nie machen, da sie sonst Beweise vorlegen müssten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles