Mobilcom-Debitel: 30 Euro für Rundum-Flatrate

Der Mobilfunkanbieter Mobilcom-Debitel bietet einen neuen Flatrate-Tarif für Smartphones an. Dieser umfasst einen Pauschalpreis für Telefonate ins Festnetz und alle Mobilfunknetze sowie eine Internet-Flatrate. Der Grundpreis liegt hierfür bei 29,90 ... mehr... Smartphone, Iphone, Handy Bildquelle: Phil Roeder / Flickr Smartphone, Iphone, Handy Smartphone, Iphone, Handy Phil Roeder / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
flatrates mit begrenzung sind so oder so bauernfängerei und gehört meiner meinung nach als angebot in der form so verboten. so ne art möchtegern all you can eat wo man dir ab dem dritten brötchen jedes weitere berechnet oder einfach der belag entfernt wird falls man keine "erweiterung des angebotes" kostenpflichtig in anspruch nimmt.
 
@kompjuta_auskenna: Welche Begrenzung? Es wird eine Internet-Flatrate beworben und das halten die Anbieter auch ein. Oder wirst du nach dem Kontingent von x-MB für schnelles mobiles Internet gänzlich vom Internet ausgesperrt?
 
@raketenhund: Siehe "einfach der belag entfernt" von deinem Vorposter. Das trifft es genau. "Flatrate" bedeutet für mich normalerweise: Ich kann so viel und das so lange machen wie ICH möchte und behalte den erworbenen Funktionsumfang über den gesamten Abrechnungszeitraum.
 
@M!REINHARD: Was es für euch bedeutet ist doch egal.

Flatrate ist ein Pauschaltarif und das ist er auch bei einer Begrenzung/Drosselung.

Was bei einem shared Medium sich eh nicht ändern wird.
 
@raketenhund: Naja so gesehen hast du schon Recht, das ist ja der Grund warum sie mit der Tour auch durchkommen ohne bisher Probleme zu bekommen. Schön finde ich es auch nicht, da das surfen über GSM (im Falle der Drosselung) alles andere als angenehm ist. Das muss ich auch immer wieder feststellen. Andererseits kann ich die Provider verstehen, der Trafic würde ohne eine Drosselung wahnsinnig ansteigen (wäre ja billiger als jeder feste DSL Anschluss) und wäre kaum beherrschbar. Trotzdem aber den Namen "Flatrate" zu wählen in Analogie zu festen DSL Anschlüssen, sehe ich aber als Irreführung des Kunden. Hier wäre eigentlich ein neuer Name nötig....
 
@kompjuta_auskenna: kann dir da nur voll zustimmen! falls o2 kunden hier sind bitte stimmt im forum ab für neue internetpakete! http://goo.gl/kR5KL
 
@kompjuta_auskenna: Die Frage ist doch, wieso hat sich der Verbraucherschutz da noch nicht eingeschaltet?
 
@Balder: Weil es trotz den Unkenrufen doch eine Flatrate ist. Du kannst unbegrenzt viel downloaden. Dass das nicht immer mit der vollen Geschwindikeit geht tut dem keinen Abbruch... auch wenn ich selbst es nicht für schön halte. Die Alternative wären eben um einiges teurere Tarife, da Bandbreite eben nun mal fett Kohle kostet. Um auf das Beispiel mit dem All You Can Eat einzugehen. Es wird dir eben nicht der Belag entfernt, sondern eher das auffüllen deines Tellers bzw. des Büffets wird verringert. Der Belag, also die Menge, bleibt gleich :)
 
@kompjuta_auskenna: boah ganz ehrlich, wie mich die ständigen kommentare dieser art nerven! ne flatrate ohne drosselung wäre doch total unbezahlbar, da hab ich lieber drosselung die bei normalen surfverhalten eh nicht in kraft tritt. dazu die sicherheit, dass keine folgekosten auftreten, ist doch super! übrigens fällt man danach technisch gesehen nicht auf GSM zurück sondern nutzt langsameres UMTS, was einen unterschied macht, weil dann nicht die telefonleitung belegt ist!
 
Das Ganze ohne SMS und nur so "wenig" Traffic, mein Beileid an jene, die sich den Scheiß antun werden.
 
@Sec0nd: Mein Beileid an alle Kunden von Mobilcom-Debitel. Egal welchen Tarif die dort haben.
 
@yournightmare: Ich hatte nur Probleme mit denen. Die haben meine Kündigungen verschlammt und meinten es sei mein Problem. Haben mir 1 Jahr weiterhin Rechnungen und Mahnungen geschickt und dann oh wunder wurde mir gekündigt. Das hätte die auch schneller haben können.
 
@Wohlstandsmüll: Die habe jetzt sogar neue Masche. Falls du bei denen noch eine Rechnung nicht beglichen hast. Dann kriegst du keine Auskunft am Telefon. Du nennst deine Kundennummer und die sagen dir direkt, dass sie dir keine Auskunft erteilen werden und legen auf. Die hören dein Problem nicht mal an. Es heißt nur, erst Rechnung begleichen, dann reden. Auf meine e-mail haben sie dann doch reagiert. Ich hatte denen da aber auch klar gesagt, dass ich die verklage, falls nach 14 Tagen keine Antwort kommt.
 
@Wohlstandsmüll: Genau: Erst cold calling, dann einen Vertrag hergeschickt den ich nie unterschrieben und zurückgesendet habe, da nicht gefallen. Trotzdem wurde mein bestehender Vertrag ohne schriftliche Zustimmung geändert.
Der Wiederspruch wurde totgeschwiegen.

Ich habs aber geschafft mich zu wehren und habe zumindest nur um die 80€ Anwaltsgebühren/einschreiben eingebüßt. (besser als 200€)
 
@yournightmare: Genau meine Meinung, bei solchen Angeboten die scheinbar so günstig sind würde ich die Finger davon lassen. Oft genug steckt da eine Kostenfalle dahinter und Mobilkom ist mehrfach dafür bekannt unsaubere Geschäftsmethoden zu haben. Ich glaube kaum das sich in den letzten 5 Jahren irgendetwas bei der Mobilkom geändert hat, daher schaue ich beim Handyvertrag immer ganz genau hin das nicht die Mobilkom oder irgendwelche Tochterfirmen hinter dem Angebot stehen.
 
40€ für alles sozusagen, so schlecht ist das nicht, auch die 5€ für die aufstockung ist ok. vergleicht man mit anderen anbietern. ich bleib nur lieber beim netzclub.
 
Mobilcom-Debitel ist der schlimmster Provider den ich jemals hatte. Nach der Kündigung, haben die mir einfach neuen Tarif angedreht, der dazu teurer ist. Angeblich hatte ich ein Brief bekommen, wo die Umstellung vorgeschlagen wurde, da ich drauf nicht reagiert habe, wurde das als Einwilligung angesehen. Was wahr ist, ich hatte nur einen Telefon-Anruf mit dem Angebot erhalten, was ich aber abgelehnt habe.

Trotzdem wurde mir auch 3 Monate nach der Kündigung weiter monatlich 40 euro abgebucht. Meine Schwester hat mit dem Provider ähnliche Probleme. Die Sim-Karte liegt irgendwo im Schrank, aber angeblich telefoniert sie damit. Die Grundgebühr verstehen wird, auf der Rechnung stehen aber auch Telefonierkosten. Nicht viel, meistens unter 5 euro, aber trotzdem, in Wirklichkeit telefoniert damit überhaupt niemand, diese Karte steckt nicht mal in einem Handy.
 
@yournightmare: Ist das bei Dir schon lange her? Denn mittlerweile gibt es für solche Dinge eine eindeutige Rechtssprechung. Von mir würde es jetzt sofort eine Anzeige geben...
 
@Lapje: Das ist aktuell. Eine Anzeige habe ich NOCH nicht erstattet. Ich versuche das am Anfang selber zu lösen. Den Tarif den sie mir angedreht haben, den habe ich nicht mehr. Er müsste normal über 12 oder 24 Monate laufen(so genau weiß ich das nicht mehr), nach 3 Monaten wurde er aber doch zurück genommen. Schließlich habe ich nichts unterschrieben. Jetzt geht es nur noch um 3 Monate, die sie mir abgebucht haben. Ich will dieses Geld natürlich zurück, was ich noch nie zurück bekommen habe. Mal schauen, was sich ergibt. Im Notfall würde ich natürlich auch klagen.
 
@yournightmare: Wieso willst du die Anzeigen? Einfach die Lastschriftermächtigung widerrufen bei deiner Bank und schon wendet sich das Blatt. Dann müssen die nämlich dich verklagen. War bei mir ein ähnlicher Fall ([o2][re:2]). Ich habe mehrmals angerufen und auch einen Brief geschrieben. Dann einfach bei meiner Bank angerufen und Geld zurück buchen lassen.
 
@Wohlstandsmüll: Geht sowas? Ich weiß, dass man bei Überweisungen 6 Wochen Zeit hat, die zurück buchen zu lassen. Zumindest bei meiner Bank. Ich dachte, dass das bei Einzugsermächtigung nicht geht. Aber ich werde es mal versuchen. Selbst wenn das nicht klappen wird, Danke dir trotzdem. Dann können die wirklich versuchen mich zu verklagen.
 
Da bleib ich lieber direkt bei meinem O2o (auch wennes das gleiche Netz ist), da komm ich als Selbstständiger mit dem Kostenairbag für Telefon und SMS ungefähr auf den gleichen Preis, habe aber keine Vertragsbindung und wenn ich mal weniger im Monat verbrauche zahle ich auch weniger...
 
27,97 € zu teuer.
 
Mobilcom-Debitel ist sowieso nur ein drecksladen. Die sind wiederverkäufer und müssen mit mini gewinnen leben, deshalb bauen die überall kleine abzockegebühren ein....Lieber beim Provider selber kaufen/buchen.
 
Wäre als Prepaid eine Überlegung wert gewesen aber als Postpaid mit 24 mtl. Laufzeit ist das ein Witz. Da bietet O2 sogar bessere/flexiblere Konditionen.
 
Vieeeeel zu teuer. Das Gleiche gibts bei vielen andern Anbietern für 10€ weniger!
 
@Joebot: Wer bietet das denn 10 EUR günstiger?
 
@Joebot: Also das will ich bewiesen haben. Wer bitte bietet eine Allnet-FLAT für 19,99 an?
 
@mcbit: Okay, kleiner Irrtum. Aber warum sollte ich unendlich telefonieren können, für ne popelige SMS aber bezahlen müssen für den Preis? Es gibt aktuell einfach kaum gute Angebote und dieses gehört zu den überflüssigen.
 
@Joebot: Es gibt aber Leute, die Telefonieren eben viel. Und ne SMS-FLAT für 9,90 ist für Vielschreiber auch nicht zu teuer.
 
Ich habe mal für mobilcom-debitel gearbeitet und ich kann jeden nur abraten dort überhaupt einen fuß in derren laden oder verträge zu stecken! absolute katastrophe und abzockerladen hoch 10!!
 
1&1 bietet das schon länger mit 500 mb und Vodafone Netz zum gleichen Preis.
 
@sandermann: Die hatten ihren Traffic aufgestockt, vorher warens da glaub ich sogar nur 200 MB, kann mich aber auch irren. Bleibt aber der fade Beigeschmack: 1&1 ^^
 
@sandermann: Werde mich wohl für 1&1 entschieden weil O2 bei mir sehr schlechten Empfang hat. Obwohl 1&1 soll ja auch so ein Paradebeispiel für schlechten Service sein.
 
@simaticplc: 1 und 1 / mobilcom / alice abschneider. warum sind die wohl so billig. wieviele standorte ( läden ) haben die nochmal in deutschland!!!! was für eine service nummer darf man nochmal wählen.

und ja der empfang! naja... wenns ums telefonieren geht klar, das kannst mit jeden netz aber nicht wenns ums internet aufm handy geht.
 
@Jani1980: Sorry ich benutze mein Mobiltelefon nur zum Telefonieren, tut mir leid wenn ich damit altmodisch bin. Man muß immer abwägen für welchen Zweck man etwas nutzt. Wer mit seinem Handy surfen will soll das eben machen, ich wüßte nicht wofür ich das bräuchte. Und die Telekomiker kommen mir schonmal gar nicht in Frage.
 
@simaticplc: für dich und ander okay da hast auch recht aber man muss doch als grossunternehmen weiter denken / an die klein leutz denken die nur telefonieren wollen oder ma ne sms.

aber nein, das kleine wird abgeschafft und man is gezwungen die grossen pakete zu nehmen weil die eigentlich genauso günstig sind!
 
@Jani1980: DU hast recht, bei vielen Leuten würde sogar eine Prepaid Lösung reichen, aber da bekommt man ja nicht so ein schönes neues Handy dabei. Viele fallen auf diesen Trick herein, oft ist es billiger sich das Handy selber zu kaufen und dann in Ruhe den Vertrag zu wählen.
 
Was ist das denn für eine Rundum-Flat, wenn ich noch Sachen zubuchen muss? Die haben wohl noch nicht verstanden, was Flatrate heisst - und eine Rundum-Flat bedeutet für mich, alles inklusive.
Nun ja, wer zu Mogelcom ist ja selber Schuld. Wurde schon oft genug in allen Medien vor gewarnt.
 
mobilcom... drecksladen. abzocker, 0900service wenn man mal durch kommt. jede werbung und prospekte die von denen in mein laden kommen gehen jeden monat zurück an denen. meine kunden die mobilcom wählten tuen mir leid. ebenso die die bei media markt am mobilcom stand nen vertrag abschliesen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles