iPad verursacht bereits 1 Prozent des Web-Traffics

Die sich zunehmend verbreitenden Tablet-Systeme werden von ihren Nutzern massiv genutzt, um das Web zu erforschen. Insbesondere die Besitzer von Apples iPad generieren inzwischen einen spürbaren Anteil am gesamten Besucherverkehr der auf Webseiten ... mehr... Apple, Tablet, Ipad Bildquelle: Cheon Fong Liew / Flickr Apple, Tablet, Ipad Apple, Tablet, Ipad Cheon Fong Liew / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich vermute mal mit Web-Traffic ist HTTP(s) gemeint? Weil für alle Protokolle kann ich mir kaum eine Marke von 1% vorstellen ^^
 
@darkalucard: Vermutlich nur Webseitenaufrufe mit Browseragent-Statistik
 
@darkalucard: http ist ein protokoll, traffic wird in datenpaketen gemessen und nicht in protokollen.
 
@Rumpelzahn: ich glaub er meinte damit das der traffic (datenpakete) gezählt wird, der mit dem protokoll http(s) übertragen wird...........
 
@Dark Man X: und was mit den ftp apps fürs ipad ? oder den ssh clients? das wäre sehr dumm nur von http aus zu gehen ....
 
@Rumpelzahn: da hast du wohl recht, ich wollte dir ja auch nur erklären was er meint und nicht das es richtig ist^^
 
@darkalucard: Ich denke außer HTTP(S) ist sicherlich noch POP, IMAP, SMTP und FTP mit "Web-Traffic" gemeint. Aber ich denke mal, dass z.B. Torrent (es gibt auch unzählige legale Verwendungen des Torrent-Protokolls) sicherlich nicht mit einberechnet wurde.
 
1% ? Bei 25 Mio iPads. Das heißt mal 100 ergibt 2,5 Milliarden Internet-User?
 
@sushilange: Ich glaube, die Leute, die ein iPad haben, nutzen das Teil einfach (momentan) unglaublich viel zum Surfen etc. Gerade, weil seit dem iPad 2 unglaublich viele Nutzer hinzugekommen sind und im Moment noch sehr viel damit herumspielen. Die verursachen also mehr Traffic als die, die ihren Heimrechner oder ihr Netbook vllt. 4 mal die Woche für ein halbes Stündchen einschalten.
 
@eN-t: Die Frage ist ja, ob man wirklich viel surft. Hab ja selbst ein iPad2 und klar hab ich die ersten Tage viel damit rumgespielt, aber mittlerweile check ich nur eine handvoll Seiten (u.a. Facebook) damit ab, wenn ich auf der Couch oder im Bett liege. Oder wenn man mal eben was interessantes nachgucken/recherchieren möchte. Fürs richtige Surfen (stundenlang irgendwelche Themen durchforsten oder was suchen) nehm ich dann doch lieber den Laptop.
 
@sushilange: Ging mir genau so.. Ich wusste zeitweise auch nicht so recht was ich noch damit machen soll. In der Werbung und überall sieht es schick aus und es macht auch verdammt Spaß, aber letztendlich habe vielleicht Facebook und das N-TV richtig genutzt.
 
@eN-t: Letzten Monat sprach Apple von 54 Mio Macusern, die nach der Statistik um die es hier geht 5,37% des Traffics ausmachen. Wenn also iPad User pro Gerät deutlich mehr Traffic verursachen sollten als ein normaler Computernutzer, dann müssten Macuser DEUTLICH weniger als ein normaler PC Nutzer surfen.
 
@Rodriguez: "Letzten Monat sprach Apple von 54 Mio Macusern, die nach der Statistik um die es hier geht 5,37% des Traffics ausmachen. Wenn also iPad User pro Gerät deutlich mehr Traffic verursachen sollten als ein normaler Computernutzer, dann müssten Macuser DEUTLICH weniger als ein normaler PC Nutzer surfen." Es gibt schlicht und ergreifend einfach weniger Macuser die Surfen, weil es schlicht weniger Macs als Windows PCs gibt, wo genau liegt jetzt da die Erkenntnis?
 
@fieserfisch:Im Artikel steht es nicht, aber in der Quelle. Dort wird genau aufgeführt wie die Daten erhoben werden, Link habe ich weiter unten gepostet_____ Denk nochmal nach. Natürlich gibt es wesentlich weniger Macuser als PC User. Die Zahl der Macuser ist aber bekannt (54 Mio). Und diese machen 5,37% des Traffics aus. Wie viele User sind also dann 100%, wenn man davon ausgeht das ein Macuser genau so viel/wenig surft wie ein PC User? Etwa 1 Milliarde. Bringt man dann wieder das iPad ins Spiel müsste dieses bei 25 Millionen Usern etwa 2,5% Anteil haben. Es hat aber nur 1%, ergo surft ein iPad User 2,5 mal weniger als ein PC/Mac User (warum ist dabei ja egal). Einfachstes Prozentrechnen.
 
@Rodriguez: Hättest du es beim erstmal so aufgeschrieben, hätte man deine Gedankengänge auch gleich nachvollziehen können ... aber so ist das eben mit was man sagt/schreibt und dem was man meint ... egal ... außerdem ist das jetzt auch keine Erkenntnis, denn nur weil jemand ein Pad hat, heist das noch lange nicht, dass er alles mit dem Ding macht ... is ja auch logisch, so manches geht halt am Rechner immer noch besser als an so einem komsichen Pad auch wenn das einige nicht wahr haben möchten.
 
@fieserfisch: Über die Gründe kann man philosophieren. Ich woltle ja auch aussaegnd as ein iPad User nicht mehr als ein PC/Mac User mit dem Browser surft, da dies mit den anderen Fakten nicht übereinstimmen kann.
 
@sushilange: Ich sehe es genau anders als eN-t. Denn wenn man alle anderen Zahlen mal nimmt (Macuser, Windows Version Anteile, Internetanschlüsse in verschiedenen Ländern, usw) dann kommt man immer ziemlich genau bei einer Milliarde Internetuser aus. Das sollte also die absolute Zahl sein. Der durchschnittliche iPad User surft also etwa 2,5mal weniger. Was meines Erachtens auch logisch ist, alleine schon wegen den vielen Apps die einen Besuch der Webseite unnötig machen und nicht mitgezählt werden.
 
@Rodriguez: Gerade die Apps verursachen entsprechend Traffic. Mail, Maps, Stores, Facebook... etc.
 
@pcgeek: Es geht in der Statsitik aber um Webseitenaufrufe. Also wenn du die Webseite aufrufst wirst du mitgezählt, wenn du ein App öffnest und die Informationen ziehst nicht.
 
@Rodriguez: Wo steht denn in dem Artikel, dass es lediglich um Webseitenaufrufe geht? Ich lese immer nur Web-Traffic und da zählen die Apps mit Sicherheit mit rein.
 
Was sollen diese "Statistiken" eigentlich? fälschen kann die doch jeder oder? egal wie Hoch die bewertung eines Apple Gerät ist, kaufen werde ich mir nicht noch einmal eins. Ich habe einen Ipod Nano 5g das ist der beste Ipod den Apple gebaut hat neben Ipod Touch. wen der kaputt geht, bestelle ich mir ein wp7 Smartphone. Minus sind gerne erwünscht.
 
@schmidtiboy92: Ist ja schön, dass du dir ein WP7-Smartphone kaufen willst. Nur frage ich mich, was das hiermit zu tun hat. Ganz zu schweigen davon, dass ich nun nicht erkennen kann, ob du Apple (oder zumindest deinen iPod bzw. den iPod touch) gut oder schlecht findest. Oder was auch immer.
 
das mit 1% kann ich nicht wirklich glauben
 
@DNFrozen: Warum nicht? Es gibt knapp 54 Mio Macuser, die einen Anteil von 5,37% ausmachen, dann sollten 28 Mio iPad User es doch auf 1% schaffen!?
 
@Rodriguez:
sorry aber ich kann einfach nicht glauben das allein das ipad den desktop PCs,netbook, laptops, smartphones und was sonst noch alles für internetfähige geräte existieren 1% weggenommen haben
und woher hast du die 54 mio her?
 
@DNFrozen: Hat Apple auf der WWDC im Zusammenhang mit Lion bekannt gegeben. Die werden die Zahlen ja nicht kleiner machen als sie sind, also warum sollte die hälfte der User nicht minimum ein fünftel so viel Webtraffic verursachen?
 
@Rodriguez: ich glaub trotzdem nicht so wirklich dran..
 
@DNFrozen: Stimmt... wäre eigentlich meh, aber das teil kann ja kein Flash *grins
 
Und das wo es nicht möglich ist Flash-Pron zu schaun. Oder geht das mittlerweile ?
 
@marcol1979: Wer will sowas in Zeiten von html5?
 
@marcol1979: YouPron funktioniert schon seit dem ersten Tag am iPad. Die Haben Anfang letzten Jahres die gesamte Datenbank in HTML5 konvertiert. Ein Tipp: Couch>iPad>YouPron (AirVideo im Browser auf AppleTV schalten)>AppleTV>Fernseher/Beamer fapfapfapfpapfapfapfap *duckundweg*
 
@EamesCharles: wie aufwendig um ein wenig zu zuppeln .... ^^
 
@Rumpelzahn: lol ai ai ai
 
@marcol1979: kannst mal sehen wieviel müll es im web gibt der trotzdem 1% traffic ausmachen ....
 
Dass die "wenigen" iPads so viel Traffic verursachen, würde mir aber zu denken geben. Entweder funkt jede einzelne App Unmengen von Daten ungefragt und unerlaubt nach Hause, ober das Gerät ist einfach mal schlecht programmiert worden. Als von Mac OS X und iOS überzeugter Paranoider gehe ich von Ersterem aus.
 
@Der_da: 1) Es wird nur der Zugriff auf Webseiten über den Browser gemessen, nicht der Traffic ansich. Apps spielen also keine Rolle 2) Siehe oben, die "wenigen" iPads müssten eigentlich 2,5x so viel Webseitenzugriffe verursachen wenn man von der reinen Anzahl ausgeht. Smartphones sogar noch mehr.
 
@Rodriguez: da oben steht "Web-Traffic" und nicht "Browserzugriffe".
 
@Der_da: Ja, Browserzugriffe. "Web Traffic" ist nicht ganz korrekt. Hier die genaue Erklärung: http://tinyurl.com/6y5dbzr
 
@Der_da: Oh Gott.....
 
Mich würde mal interessieren wieviel Traffic generell iOS verursacht...3%? 4%? 5%? Und wegen dieser Minderheit soll Flash aus Webseiten verschwinden?
 
@Lapje: Nein, weils ein unperformanter Dinosaurier ist.
 
sorry, aber das sind wohl die uninteressantesten news. da könnte man, wenn dann gleiche eine aufstellung mit der prozentuellen verteilung posten.
 
Wieder PR für das Ipad. Die Studie ist wenig aussagekräftig..
 
Die übermittlung der geodaten an die appleserver verursacht nun mal traffic....:-)
 
Logisch, Apple muss sich ja die GPS Bewegungsprotokolle von jedem iPad regelmäßig runterladen ;-)

Uuupsss... zu spät, da war schon jemand schneller ;-)
 
1% ? Kann ich mir nicht vorstellen. In meinem Umfeld hat keiner ein iPad.
 
@maxi: In welchem Gebiet bist du denn tätig? Wäre noch interessant zu wissen. Ich arbeite in der Applikationsentwicklung - ein Gebäude voller Entwickler - und ich habe bis jetzt nur ein anderes iPad gesehen (also mit mir zwei)
 
@MrBonsai: Bin Admin für einige Schulen. Kenne keinen, der ein iPad besitzt, auch im Freudeskreis nicht.
 
@maxi: Und du bist in der Welt zuhause? ;) 28 Millionen iPads wurden bis jetzt in etwa verkauft, diesen Monat sollen alleine 5 Millionen hinzukommen und bis Ende diesen Jahres, Anfang nächsten Jahres gibt es dann mehr iPad User als Mac User, PS3 Besitzer oder XBox Besitzer. Ob die alle in deinem Dorf leben ist dabei ja nicht interessant ;)
 
@Rodriguez: Wahrscheinlich hält mein Umkreis den Besitz vom iPad geheim vor mir :) aber wie oben geschrieben, sind der 1% daher für mich nicht vorstellbar. Übrigens ist mein Dorf eine Millionenstadt :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles