Deutlich mehr freie Arbeitsplätze für IT-Spezialisten

IT-Spezialisten haben derzeit beste Chancen, einen neuen Arbeitsplatz zu finden. Das geht aus dem DEKRA Arbeitsmarkt-Report 2011 hervor, der heute in Berlin vorgestellt wurde. Aber auch in anderen Ingenieurs-Berufen und im Service-Bereich besteht ... mehr... Entwickler, Programmierer, Büro Bildquelle: Hitachi Data Systems Hitachi / Flickr Entwickler, Programmierer, Büro Entwickler, Programmierer, Büro Hitachi Data Systems Hitachi / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei einigen Berufen, wie z.B. Programmierer, kann ich es aber auch verstehen. Die verlangen ja gleich das man alles programmieren kann. C++, C#, PHP, Basic, SQL, etc. in allen Bereichen wie Datenbank, Anwendungen, Spiele... und am besten dann noch für XBox 360, PS3, Windows, Linux und MacOS. Von Spezialisierung, wo das Wort Spezialist ja eigentlich her kommt, kann da kaum noch die Rede sein.
 
@Tomarr: Das soviele Anforderungen in den Stellenbeschreibungen drin stehen hat wohl den Grund, dass die Entscheider immer noch sagen können, "ja sie können aber kein PHP und C++, Sie sind für uns nicht geeignet", in Wirklichkeit passt aber einem die Nase des Anderen nicht und das kann man schlecht als Grund für eine Nicht-Einstellung nehmen. Ich habe mich auf alle möglichen Stellen beworben und nun bin ich eingestellt mit ner Bewerbung auf ner Stellenanzeige, wo nur 2 von vielen Anforderungen gepasst haben. Also einfach auf alles Bewerben wohl wenigsten 2-3 Punkte mal passen alles andere sieht man dann in den Gesprächen.
 
@grebnietz: Teilweise wollen die es aber dann doch sehen das man alles kann. Und das dann auch noch zu einem Lohn der unter aller Kanone ist. Ich kriege dann immer schon einen Hals wenn ich die Greencard sehe. Unsereins wird nicht richtig ausgebildet, soll für niedrigen Lohn viel können, aber Die Greencard wird nur vergeben wenn er dann auch noch MINDESTENS 80.000 Euro im Jahr verdient. Ich finde das nicht richtig. Und selbst wenn sie die Stellenanzeige machen um jemanden besser ablehnen zu können, in Deutschland bedarf es dafür ja keine Begründung, dann ist das auch nicht korrekt in meinen Augen. Vor allem welche 2 Punkte sollen denn nun wirklich passen?
 
@Tomarr: Ich habe immer nur geschaut das in den Anzeigen 2 - 3 Anforderungen drin sind die ich gut kann. Wie programmiersprache, Teamfähigkeit etc. Die Stellenanzeige auf die ich mich beworben habe und nun arbeite stand was vom "Studium" drin. Ich habe kein Studium lediglich Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung.

Mit den Löhnen gebe ich dir recht. Da sind auch teilweise ganz schöne Schwankungen drin. Ich kann meinen Lohn gar nicht mit den ganzen Lohntabellen aus dem Netzvergleichen. Da bin ich teilweise weit von weg.
 
@Tomarr: ganz schlimm ist es bei azubis.
Die sollen am besten schon alle Programmiersprachen perfekt können und am besten nen Studium in Netzwerktechik absolviert haben..
 
@iSUCK: und weil man dann nicht grad viel berufliche Ehrfahrung hat mit einem relativ niedrigen Lohn
 
@Tomarr: Die Anforderungen sind zum Teil schon ziemlich übertrieben. War mal bei einer Firma zur Vorstellungsgespräch, die haben einen WebEntwickler gesucht mit min. 2 Jahre Ehrfahrung. Nur zum erhfaren, dass meiner Aufgabe dort wäre dann reine HTML Formularen zu erstellen für Umfragen und dann an einem vorhandenen Programm zum Auswerten anbiden.

In der Schweiz ist die Situation auch nicht schlecht. hab fast 1 1/2 Jahr Pause gemacht, eine woche Später hatte ich schon ein komplett neuen Job ( kein Vit. C, nicht bei früheren Arbeitgeber).
 
@Tomarr: gibt doch sicher billige Arbeitskräfte aus dem Ausland, die das alles beherrschen.
 
@ProSieben: Mag sein, aber Bedingung zum erhalten der Greencard ist halt dass Beantrager eine Stelle vorweisen kann bei dem er mindestens 80.000 Euro im Jahr verdient.
 
@Tomarr: billige Arbeitskräfte gibt es nicht nur außerhalb Europas ;)
 
@ProSieben: Stimmt, das sind ja inzwischen wir selber.
 
@Tomarr: Unternehmen geben meist hohe Anforderungen an, diese müssen aber nicht eingehalten werden. Es sind nur Wunschprofile, wenn du kommst und keine Ahnung von Webentwicklung hast und die sind eine IT-Bude für Webseiten dann kannst du natürlich gehen aber wenn du einige Ausrichtungen nicht kennst aber grundsätzlich damit zurecht kommst werden die dich trotzdem nehmen. Die IT-Welt wandelt sich viel zu schnell um wirklich Wunschprofile zu finden, das geht nicht und ist auch nicht das Ziel...
 
@Tomarr: jo und am besten schon 20 Jahre Berufserfahrung haben, aber erst 30 Jahre "alt" sein :-(
 
287 offene Stellen bei 10558 Angeboten..." ah ja.. und das Deutschlandweit. Was für ein Mangel an Fachkräften. Ein drittel ist unsinn, ein weiteres unbesetzbar. auf den Rest kommen sicher 200.000 Arbeitssuchende.
 
Liegt vielleicht auch daran, dass viele Arbeitsgeber nicht mit den Gehaltsvorstellungen der Bewerber klarkommen
 
@Carparso: Ist die Frage wer hier mit was nicht klar kommt :)
 
@-adrian-: Ja das stimmt wohl. War auch nurn Gedankengang. Ich bin ITler und zufrieden :-)
 
@Carparso: Ja, aber was denken die sich denn? Profil z.B.: Fachinformatiker mit 5 Jahren Berufserfahrung und einer sehr gut abgeschlossenen Ausbildung, teilweise im Betrieb sogar für Administratortätigkeiten eingesetzt. Beim Bewerbungsgespräch lauten da die Gehaltsvorstellungen des Betriebs bei 1800 - 2200 Brutto im Monat. Das kann doch nicht ihr Ernst sein... Wofür lernt man denn da noch?
 
@cyberathlete: Findest du 2200€ Brutto mit nem Alter von 25 Jahren nicht in Ordnung fuer eine Ausbildung? Krass
 
@-adrian-: Nein, ist nicht in Ordnung. 2800 € Brutto und nicht weniger. 5 Jahre Berufserfahrung, Administratorenfähigkeiten etc. da können die froh sein, dass man nicht 3000 € Brutto oder mehr verlangt. Gutes Geld für gute Arbeit. Fertig, aus.
 
@ryul: Da soll sich mal jemand wundern :) Und dann wollt ihr sicherlich auch nen Firmenwagen und private Nutzung des Internets am Arbeitsplatz und Urlaubs und Weihnachtsgeld
 
@-adrian-: Ich habe eine Ausbildung in der IT plus bald den Bsc. in der Tasche. Da kann man einiges verlangen und wer denkt das sei übertrieben der kann ja gerne billigere Arbeitskräfte einstellen und sich über das Chaos später freuen. Und deine sinnlosen Vergleiche mit Firmenwagen etc. kannst du für dich behalten. Ist mir schon klar das einige neidisch auf den Lohn eines ITler sind.
 
@ryul: Du bestaetigst eigentlich mein [re:1] :)
 
@-adrian-: Du bestätigst nur deinen Neid. Fertig, aus.
 
@ryul: Meinen Neid, wie suess :)
 
@ryul: Schwierig solche Themen zu pauschalisieren.
Es kommt immer drauf an, welche Gehälter man miteinander vergleicht.
Ich wohne 60km von Frankfurt/Main weg und hier sind Gehaltsunterschiedene von 500-1000Brutto für die gleiche Arbeit, Erfahrung, Titel etc. normal. Natürlich wird in der Stadt mehr gezahlt als 40km vor der Stadt aufm Land. Ich komm zu meiner Stelle in 15 Minuten über die Landstraße, oder in 60-100 Minuten nach FFM. Natürlich gibt hier Gehaltsunterschiede. Irgendwie muss man die Leute in die Städte locken.
Leider vergleichen aber immer mehr Leute solche Gehälter der Ballungsgebiete mit denen aufm Land.
 
@ryul: huu...also ich hab eine gute/sehr gutes Prüfungszeugnis, IT Erfahrung (noch vor Ausbildung in einem Praktikum die Administration im späteren Ausbildungsbetrieb übernommen)...und dann noch etwas im Betrieb gearbeitet...sagen wir mal so: ich würde moch über 2200€ nen Astfreuen. Aber trotz dieser Ansage daoben, im Osten Deutschlands ist nix im IT Bereich (Administration etc) zu finden da nimmt man alles um Arbeiten zu können. Wollte ich eigendlich nie machen aber lieber wenig eigenes Geld als Arbeitslosengeld I/II..............Ich bin der Meinung das der Mangel noch nicht existiert aber die Firmen trotzdem so tun damit jetzt gefördert wird damit Sie in 8-10 Jahren keine Anstädnigen Löhne im IT Bereich zahlen müssen. Denn was drückt die gehälter/Löhne mehr als ein Überangebot an Qualifizierten Arbeitskräften?
 
@-adrian-: Du hast was falsch verstanden, ich habe "abgeschlossene Ausbildung" und 5 Jahre Berufserfahrung geschrieben. Dafür finde ich das zu wenig, ja. Wenn du für zu wenig Geld arbeitest dann tu das. Damit zeigst du den Vorständen und Arbeitgebern das es funktioniert Hungerlöhne zu zahlen anstatt den Mitarbeitern eine gerechte Entlohnung entgegenzubringen.
 
@-adrian-: 2200euro sind nix. Du musst davon die Häflte fürSV und Steuern abziehen,danach muss du noch von was leben und Miete bezahlen. Von was willst du Sparen(Rentenzeit),eine Familie unterhalten, oder einfach mal Urlaub machen????? Für Deutsche Verhältnisse,wegen den hohen Lebenskosten, ist das sehr sehr wenig....
 
@sanem: Da kommen fast 1500 Euro Netto raus. Du kannst gerne mal in andere Ausbildungsberufe reinschauen und schauen was die so verdienen
 
@-adrian-: Ist doch völlig egal was die anderen Ausbildungsberufe bekommen. Hier geht es um IT-Berufe! Und da sind manche Arbeitgeber wirklich ein wenig knauserig. Man sollte einfach nicht alles mit sich machen lassen.
1500 € Netto sind nicht viel. Wenn du da die Miete, Mitgliedschaft im Verein/Fitnessstudio, Essen, Kleidung, Auto, etc abziehst, dann bleibt auch fast nichts mehr über.
 
@alexlg89: Achso - IT-Berufe sind natuerlich Gold Wert. Friseur muss kreativ sein und hat jeden tag mehrere personen auf die er sich einstellen muss - wenn das system im geschaeft mal laeuft dann ists echt viel arbeit fuern admin, oder
 
@-adrian-: Für eine Friseur-Ausbildung braucht man selbstverständlich auch den gleichen Bildungsstand wie für IT-Berufe, stimmts? Du kannst nicht erwarten, das jemand, der die ganze Zeit auf der Hauptschule rumgegammelt und Unsinn macht, genauso viel verdient, wie einer der sich in der Schule angestrengt und vielleicht noch das ein oder andere Jahr drangehängt hat (z.B: technischer Assistent, BFI). Es gibt Ausnahmen, aber die sind nicht die Regel ;)
 
@alexlg89: aha - es gibt ausnahmen in allen berufen - wieso sollte man mit einem Hauptschuleabschluss nicht auch einen IT Beruf erlernen .
 
Die verlangen eindeutig zu viel. Da sind Personaler ohne Gehirn, die solche Stellenanforderungen schreiben.
 
Herrje, wieder diese IT-Arbeitsplatz-Lüge, die temporär verbreitet wird. Die zweite Lüge hängt der Ersten gleich an - Unternehmen blicken optimistisch in die Zukunft und suchen Mitarbeiter in eine langfristige Festanstellung - selten so gelacht :)
 
@Hellbend: tut mir leid, aber ich kann darüber nicht mehr lachen...
 
naja, von wegen fachkräftemangel. Hier auf diesem link http://goo.gl/U6WMI mal auf das bild klicken. da ist ein video verlinkt, das zeigt welchen "fachkräftemangel" wir wirklich haben!...
 
20 Jahre Programmiererfahrung, Informatik-Diplom in der Tasche, 6 bis 7 Bewerbungen im Monat und nicht einmal eine Einladung zum Bewerbungsgespräch sprechen aber eine deutlich andere Sprache.
 
@Der_da: wahre worte.
hatte letztens in einer firma in ffm (größer 500 mitarbeitern) ein Vorstellungsgespräch. brutto nicht mehr als 25000€ (mit notdienst am we und feiertagen) anforderungen : c++,c#, java,php, mysql, administration für die firma dann noch für kundensupport(first-second) nebenbei! also wie fast immer immer die eierlegendewollmilchsau.
45-60 h die woche und halt wie erwähnt den notdienst dabei!
arbeite immo wieder als energieelektroniker was ich auch mal vor ewigkeiten gelernt habe.(wie auch informatiker)
 
@Topfi: hmm. Das wird sich aber noch ändern.Wenn die erstmal merken,das es zu wenige junge gibt, kannst du deine Gehaltsvorstellungen durchsetzen...
 
IT-Branche boomt gerade..unglaublich, vor 30 jahren hätte die leute das für verrückt gehalten.. Ich weiss noch von Bill Gates die aussage, dass auf der welt nur wenige PC geben wird. LOL
 
Natürlich gibt es viele Stellen, aber viele MADIGE Stellen, die entweder schlecht bezahlt oder nur zeitlich befristet sind. ITler werden oft nur solange gebraucht, bis ein Problem gelöst ist. Ist das erarbeitete abgearbeitet, wird man gerne an die Luft gesetzt, weil die Entscheider denken, die IT managt sich von selber. Ganz schlimm sind Zeitarbeits-Jobs bei denen du richtig unter Druck stehst und auch noch die finanzielle Motivation und Zukunftssicherheit fehlt.
All das ist grausig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles