EU plant europaweites Mobile Internet-Prepaid

Die EU-Kommission will die Preise für das Daten-Roaming in den europäischen Mobilfunknetzen in den kommenden Jahren weiter nach unten drücken. Zusätzlich plant Neelie Kroes, die für die Digitale Agenda zuständige Vizepräsidentin der EU-Kommission, ... mehr... Smartphone, Apple, Iphone, Handy Bildquelle: Marine Connan / Fotopedia Smartphone, Apple, Iphone, Handy Smartphone, Apple, Iphone, Handy Marine Connan / Fotopedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"EU plant europaweites Mobile Internet-Prepaid", eben nicht! Es wird weder "geplant" noch ein "Internet-Prepaid" von der EU geben. Wenn überhaupt, dann neue Obergrenzen für EU-weites Internet. Eine andere Überschrift wäre besser...
 
@sanem: Naja aber den letzten beiden Absätzen zu folge wird dieses Service doch geplant...
 
@sanem: Schieße nicht auf eine Sache, die du nicht verstanden hast. Jeder vernünftig denkende Mensch wird das Vorhaben der EU begrüßen. Was spricht gegen eine derartige Maßnahme? - Nun kann man natürlich spekulieren und sagen, hier könnte ein Haken sein und dort einer. Doch was bringt das? - Abwarten und Tee trinken.
 
@sanem: Artikel komplett lesen wäre hilfreich...
 
@sanem: Du hättest vielleicht mal mehr als die ersten zwei Absätze lesen sollen ...
 
jo super dann kann ich zwei bis drei wochen mein handy günstiger nutzen als im eigenen Land :D, finde ja die romaning gebühren für sms schon der hammer im EU weit nur 0,11€ und hier 0,19€ was stimmt da nicht?
 
@Iceblue@C4U: das wir so doof sind und nicht einfach mal zu was billigerem wechseln.wenn alles bei vodafone und telekom bleibt ... wirds nicht besser
 
@xerex.exe: Und Fakt ist auch, dass es, jenachdem, anderswo auch nicht wirklich billiger ist. Und oftmals haben gerade die kleineren, bzw. günstigeren Anbieter doch irgendwo einen ziemlich störenden Haken. In Sachen mobiles Internet ist es mehr als oft das Inklusivvolumen.
 
@Sec0nd: wenn ich bei base und vodafone vergleiche ... hat base mehr und ist billiger ... genauso die sms flat ... bei vodafone ist die flatrate!!! begrenzt auf 3000 sms ... base ist offen ...
 
@xerex.exe: Dafür ist Base halt E-Plus...und das ist der größte Haken daran
 
@hartex: muss ich ehrlich sagen hatt ich bis jetzt noch keine probleme.
 
@xerex.exe: Base verfügt über so gut wie gar keine UMTS Abdeckung!!! Mobile Internet wie vor 10 Jahren
 
@xerex.exe: als würde jeder normale denkende mensch 3000 sms (außer ins vodafone netz) in alle deutschen netze senden! ich sende mit meinem vodafone vertrag im monat wenn überhaupt 150 bis 300 sms in alle netze. zur info: vodafone bietet im tarif von vodafone zu vodafone 1500 sms so das es von den 3000 nicht verrechnet wird. ich komme jetzt zur schlagzeile: ich finde es von der EU kommission sehr gut das die sich ums mobile kümmern, war auch schon längst überflüssig. nur was mich stört ist das die türkei nicht zur EU gehört so das es eventuell im land recht teuer werden kann
 
@holly4fun: also ich wohn relativ ländlich(oberlausitz) ... so schlimm wie du es beschreibst ist es gar nicht ;)
 
@xerex.exe: Als würden die 3000 SMS nicht ausreichen... Für 98% aller Leute dürfte das einer Flat gleich kommen. Und wie bereits gesagt wurde, es ist ePlus. Meiner Meinung das das größte Drecksnetz überhaupt.
 
Ich könnte mir sogar vorstellen, dass die Anbieter nur wenig Verluste fahren würden, wenn die Roaminggebühren komplett abgeschafft werden. Es wird ja dafür im Gegenzug auch viel mehr im Ausland telefoniert/gesurft/sms geschrieben.
 
@gonzohuerth: Auch wenn die Unternehmen gleiche Namen haben, sind sie kalkulatorisch getrennt. Natürlich kann es in einer Gruppe günstigere "Familienpreise" geben, aber kostenlos wird es nicht sein. Das ausländische Netz, wird ja belastet, dafür möchte die ausländische Tochter auch bezahlt werden. Du stellst deinen Nachbarn ja auch nicht deinen Kühlschrank zur Verfügung, ohne das du einen Vorteil davon hast.
 
Ich finde, es wird erstmal Zeit, dass diese neumodischen Flatrates mal richtige Flatrates werden. Nicht so ne abgekarterte 200MB-Sche*** und was-weiß-ich noch. Nächste Hürde ist dann die Bezahlbarkeit. Jeder rennt mit nem Smartphone rum und spielt, surft, twittert, usw., ich kann mir sowas leider nicht leisten, weil die monatlichen Kosten meistens noch weit über 40-50€ (+ Smartphone) liegen...
 
@Joebot: Hmm ich bin bei o2 und zahle im Monat 39,99€ Netto (~47€ Brutto) für eine Telefon-Flatrate (Festnetz + Mobil) und eine auf 5GB limitierte 'Daten-Flatrate' ...
 
@gReg0r: Was ich eben immer noch als relativ teuer empfinde. Discounter wie Fonic oder Base sind sehr oft im E-Plus Netz, immer diese Haken an den Verträgen!
 
@Joebot: schau doch mal bei netzclub vorbei, da gibts mit bisschen SMS-werbung eine gratis "datenflatrate" mit drosselung bei 200MB und faire 9ct pro minute und sms. das ganze prepaid. simsen braucht man dann auch kaum noch dank whatsapp und konsorten.
 
@holy.petrus: Die Hürde "Smartphone" ist dann aber noch nicht geschafft - die sind ja auch relativ teuer (auch wenn man viel für's Geld bekommt). Ich glaube, ich bin ein zu spezieller Kunde, da ich tageweise die Flat brauchen würde, nicht alle 30 Tage des Monats :P
 
@Joebot: das günstige smartphone gibts dann bei eteleon oder sparhandy, alle paar monate werden dort "kost-nix" angebote mit kompletter grundgebührerstattung und schubladenverträgen angeboten :) letztens zB das HTC wildfire für 29€
 
@holy.petrus: Woran erkenne ich bei der Angebotsflut bei den beiden Anbietern diese Angebote? Mit Schubladenvertrag meinst du sicher "Handy abstauben und den Vertrag einfach für 0€ laufen lassen", richtig!? Das wäre nicht übel :)
 
@Joebot: die heißen meistens "kostnix" oder sowas in der art. am besten die newsletter der seiten abonnieren, da kriegt man dann gleich mit wenn was passiert. meist laufen die auch nur jeweils wenige tage. und richtig, da die verträge meist schlechte konditionen für sms usw bieten legt man sie einfach weg und lässt sie verstauben :)
 
bisher benutze ich ein dual sim handy wenn ich mehre karten benutzen will... was bei mir aber etwas anders ist, ich habe verschiedene verträge. die lösung jede der möglichen leitungen (ein normales smartphone ist ja ähnlich isdn) für eine seperate nummer nutzen zu können, wäre genial.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter