Speicherplatzlimit: Änderungen bei Google Picasa

Die Entwickler des Internetkonzerns Google haben sich den Startschuss des hauseigenen Social Networks Google+ zum Anlass genommen und das Speicherplatzlimit bei Picasa Web quasi abgeschafft. mehr... Bildbearbeitung, Picasa, bildverwaltung, Google Picasa Bildquelle: Google Bildbearbeitung, Picasa, bildverwaltung, Google Picasa Bildbearbeitung, Picasa, bildverwaltung, Google Picasa Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finds klasse! Hab meinen Flickr Account schon auf Eis gelegt :-)
 
@Wuha: Schlechte Entscheidung.
 
@Morku90: Wieso schlecht?

Flickr ist unübersichtlich und hat eine Begrenzung von 200 Bildern, egal wie groß. Eigentlich kein wirklich guter Service.

Picasa bringt ein eigenes Programm zur Verwaltung von Alben für Windows und Mac mit. Es ist Übersichtlich und ich kann alles mit meinem Google Account erledigen.
(keine Lust auf 5 Accounts für 5 Anwendungsfälle, sondern einen für Mail, Bilder, Kalender, Kontakte und bald auch Soziales Netzwerken)
 
@Wuha: Ich finds auch klasse ... ich hätte in ein paar Tagen den GB erreicht :D
 
sowas ist doch wunderbar.kein speicherlimit sollten sich mal andere hersteller zum vorbild nehmen.130 mb bei sony ... was nen quark ... 12 mb bei web.de ... sowas kann man doch in der heutigen zeit vergessen ...
 
@xerex.exe: web.de ist immer noch der witz des jahrhunderts ;)
 
@ANSYSiC: irgendwie schon ... aber damals als ichs gemacht hab wars gut ... leider läuft irgendwie alles auf die email von mir ... deswegen kann ich nicht wechseln.
 
@xerex.exe: Weiterleitung einrichten auf die neue Email-Adresse !
 
@pubsfried: da is wieder das problem, dass mein handy überflutet wird ^^
 
@xerex.exe: Wieso das denn? Hands zeigen doch normalerweise nur die Liste der Mails an, es werden keine E-Mails direkt gespeichert. Zumindest bei denen, die ich kenne..
 
@psylence: häh?
 
@xerex.exe: Ähm, inwiefern meinst du denn überflutet? Ich ging davon aus, dass dein Handyspeicher überflutet wird. Dem ist meines Wissens ja bei E-Mails am Handy nicht so.
 
@psylence: Ähm, das würde voraussetzen das sein Handy SMTP beherrschen würde, was bei 95% der Krücken auf dem Markt nicht der Fall ist, sondern eher wird das POP3 genutzt. Somit werden die Mails (temporär) auf dem Handy gespeichert.
 
@RobCole: Du meinst IMAP? ;) Aber WebMail-Dienste haben auch ihr eigenes Protokoll, das ähnlich wie IMAP funktioniert. Wenn das vom jeweiligen Handy nicht unterstützt wird, ist man natürlich auf POP3 angewiesen. Aber Windows Phone und Android-Handys sollten Google Mail auch ohne POP3 abrufen können.
 
@psylence: nein ... ich hab nen android phone.jedes mal wenn ich ne mail krieg landet ja eine benachrichtigung aufn handy ... und das mein ich mit überflutet ... wenn ich andauernd die mails wegklicken muss krieg ich ja nen herzinfarkt.
 
@xerex.exe: Ich hab jetzt keine Ahnung, wie das bei Android aussieht, aber der Posteingang sieht bei mir (Windows Phone) genau so aus, wie im Mail-Programm auf meinem PC, und genau als solchen seh ich den auch an. Es gibt auch nur einen Zähler, der sich automatisch auf 0 setzt, wenn ich das Postfach öffne. Zum Thema "Benachrichtigung" und "wegklicken" kann ich deswegen jetzt nichts sagen.
 
@xerex.exe: Schon mal was von iMap gehört ?
 
@vectrex: nein was ist das?ach ich benutz einfach google.
 
@xerex.exe: du kannst nen filter für ungewollte nachrichten so einstellen, dass der posteingang übersprungen wird...80% meiner mails sind vorgefiltert...newsletter, emails von teilen der familie und anderen obskuren subjekten meiner existenz werden von mir nicht wahrgenommen...naja höchstens wenn ich mir die filter angucke , was ich nicht mache. einfach etwas mit den filtern rumspielen
 
@xerex.exe: Irgendwie verstehe ich dich immer noch nicht und verstehe auch nicht, was du mit "überflutet" meinst. Richte doch (wie hier schon mehrfach empfohlen) einfach eine Weiterleitung auf dein GoogleMail-Account ein und lass die emails auf web.de nach z.B. einem Tag löschen. Wo ist das Problem? Oder ist web.de dein "Müll-email-Account", der unzähligen Porn-Seiten sowie jedem Hans-Wurst bekannt ist und GoogleMail dein "richtiger" email-Account, dem du nicht jedem verrätst?
 
@xerex.exe: einfach nen GoogleMail-Account (oder was anders) anlegen und bei web.de eine feste Weiterleitung einrichten. So geht nix verloren und dein web.de-Postfach wird wegen dem "redirect" nicht voll laufen. Jetzt noch bei GoogleMail nen Filter auf die nervigen "Web.de informiert"-Mails einrichten. Fertig!
 
@xerex.exe: du kannst nicht von web.de wechseln? so ein blödsinn, meine hauptadresse ist auch bei gmx, trotzdem verwalte ich die mails mit gmail. schalte einfache eine weiterleitung bei web.de und lösche die mails nach 1 tag, damit das postfach nicht überläuft.
 
@krusty: siehe oben ... ich hab mein "problem" geschrieben ;)
 
@xerex.exe: ja du kannst nen filter anlegen der die emails einfach auf "markieren als gelesen" setzt dann haste auch keine 1mio benachrichtigungen mehr.
 
@ANSYSiC: ist sowiso nicht mehrzeitgemäß, einen Postfach mit 50MB. Wenn erstmal SUPER LTE da ist werden sich noch alle wundern..(Siehe Diskette ->Bluray)
 
Na Super, sehr viele Aufnahmen bei flickr leben gerade davon das sie teilweise 12 Megapixel haben und eine Super Qualität. Diese zwangsreduzierung mag aus Anbietersicht verständlich sein, für Fotofans ist sie es nicht.
 
@Maik1000: Wobei ich mich jetzt frage ob ich das richtig verstanden hab. Also über Picasa kann man direkt noch Bilder >3MP hochladen. Über Google+ ist dass hingegen die Obergrenze. Und wenn man ingesamt 1GB Speicherplatz belegt hat, werden auch die bereits hochgeladeten Bilder auf 3MP verkleinert? Besonders letzteres fänd ich ziemlich blöde. Ich denke so wäre das wirklich keine Alternative zu Flickr. Selbst manche Pornobilder-Hoster wie Imagefap erlaben wesentlich größere Bilder ohne Speicherplatzbegrenzung. :P
 
@lutschboy: Nein, was über Google+ kommt wird auf 2048x2048 verkleinert und zählt nicht zum Kontingent, was von aussen kommt kann so groß sein wie es will, landet aber auf deiner 1GB " partition" die dann halt irgendwann voll ist und gegen Geld erweitert werden kann.
 
@Maik1000: Ah, ok, na gut für die meisten sollte dass so schon ziemlich attraktiv sein. Immerhin würden über 200 12MP Bilder somit auf die 1GB Partition passen. Ich schätz mal professionelle Knipser sind auch garnicht Googles Zielgruppe, sondern eher die Urlaubsbilder/Kompakt-Kamera-Fraktion, bei welcher 12MP-Bilder sowieso wie... Rotz aussehen würden ^^
 
@lutschboy: Sehe ich auch so ... als jemand der seine Brötchen mit Fotos verdient, käme ich eh nie auf die Idee Bilder die mehr als 500 Pixel Kantenlänge haben ins Netz zu stellen, da könnt ich ja gleich mein gesamtes Archiv verschenken ...
 
@Maik1000: Meine prsönliche Meinung ist noch immer, dass 6MP reichen. Schön dass picasa quasi unbegrenzten Speicher bietet. Aber 4MP sind für viele Anwendungen zu wenig (Posterdruck,...), aber auf jeden Fall für die meisten Anwendungen ausreichend.
 
Irgendwie is das leicht irreführend was Google da nun "verkündet" ... Fakt ist: Bilder, die kleiner als die besagte Grenze sind, wurden schon seit längerem nicht auf den Picasa-Space angerechnet - egal wie man sie hochgeladen hat.
Die Meldung, dass das nur der Fall ist, wenn es über Google+ hochgeschubbst wird, ist also demnach schlichtweg falsch :-)
 
@Dunkelwesen: ....Fakt ist, das meine Bilder kleiner sind. Und trotzdem ist mein freier Speicher fast aufgebraucht..... oder gilt das nur für neu hochgeladene? Würde mich wundern...
 
"Videos die länger als 15 Minuten sind, werden ebenfalls nicht berechnet." -> bei kürzeren Videos einfach noch ein paar Minuten schwarz dranhängen ;)
 
Da fehlt doch eine Software, um aus einem Bild mehrere zu machen und sie später wieder zusammenzusetzen ;)
 
"Videos die länger als 15 Minuten sind, werden ebenfalls nicht berechnet. " Ist das richtig so? Oder eher Videos unter 15 Minuten? Klingt irgendwie unlogisch aus der Sicht von Google?
 
@nodq: Da ist ein Fehler in der Übersetzung. Original-Zitat: "Photos up to 2048 x 2048 pixels and videos up to 15 minutes won't count towards your free storage."
 
@felixfoertsch: ja, Fehler im Artikel, "up to" = "bis", also Videos kürzer als 15 Minuten
 
Der Trick den ihr ansprecht, geht bereits seit einigen Tagen nicht mehr, Google hat die "Lücke" leider schon gestopft.
 
@Necrovoid: kann ich bestätigen.. ich habe "invites" abba kann mich nicht reggen wenn ich auf join klicke....kommt geschlossene beta ..plätze voll
 
@DJxSpeedy: Bei mir hat es geholfen sich aus dem google account auszuloggen und den link erneut zu klicken. Da solltest du aber dann den kryptischen link aus der EMail nehmen und nicht den im Tab
 
@-adrian-: klappt nicht.. sobald ich mich einloggen soll zum anmelden kommt wieder keine anmeldung.. programm voll usw
 
@Necrovoid: Google hat in der info auch gesagt das die wohl die Anmeldung wieder frei geben sobald es möglich ist. Ich glaube die, die "invites" bekommen haben, können sich anmelden sobald Google es wieder frei gibt. Also sie haben die Möglichkeit nicht entfernt oder so.
 
Find ich gut, die Speicherplatzbeschränkung war bis dato immer der Grund warum ich Picasa nicht genutzt habe, jetzt könnte man ja glatt nochmal drüber nachdenken!
 
hmm, imgsrc.ru ist umsonst...keine beschrenkungen... also immer ausschau halten leute...google ist in jedem fall immer eine schlechte wahl, da man sein urheberrecht abgibt.
 
@MxH: .ru löst bei mir auch nicht viel Vertrauen aus... OK, gebe ich gern zu: Vorurteilsbehaftet. ;)
 
Prima.... gut für (zusätzliches) Backup :) Jetz muss halt nur noch ne Google+ Einladung kommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles