Angriffe auf IT-Systeme des Pharmakonzerns Bayer

Offenbar wurde der Pharmakonzern Bayer das Opfer eines virtuellen Angriffsversuchs. Schon seit einer Woche verzeichnet das Unternehmen Störungen der IT-Systeme, berichtet der 'Spiegel' in einem herausgegebenen Artikel. mehr... Medizin, bayer, Pharmaunternehmen, Deutsches Unternehmen Bildquelle: Bayer Medizin, bayer, Pharmaunternehmen, Deutsches Unternehmen Medizin, bayer, Pharmaunternehmen, Deutsches Unternehmen Bayer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
auf heise.de hat man sich da schon lustig gemacht. Jede Firma wird ständig "angegriffen", geportscannt. Solange man es erkennt und nicht durch eine simpel zu schließende Sicherheitslücke reinkommt, ist doch alles okay.
 
@zivilist: Aber Bayer redet davon, dass sie seit einer Woche angegriffen werden. Portscans gibt es immer, wohl kaum erst seit einer Woche. Außerdem kann man diese erkennen und dementsprechend als unkritisch einstufen. Ich bezweifle also stark, dass Bayer so blöd ist und wegen ein paar Portscans so nen Tamtam macht.
 
@lutschboy: Ein Ping! OMFG, ein Ping !!! Man hat uns angepingt, wir werden angegriffen !!!!!
 
@zivilist: die Pharmamafia wird von der Internetmafia angegriffen das hat schon was Poetisches :)
 
@CvH: Geht es eventuell noch etwas dämlicher? Ohne Medikamente würden viele kranke Menschen qualvoll sterben.
 
@manja: Ändert nix an der korrekten sichtweise von CvH. In vielen Ländern sterben Menschen weil sie kein zugang zu Medikamenten haben nd das kümmert Bayer ebenfalls nicht. Im Gegenteil, da werden Patente auf Medikamente erhoben und drauf bestanden das nur Zahlende Kunden das Medikament erhalten. Wenn du schon mit dem Moralhammer schwingst, dann bitte in beide Seiten.
 
@manja: und du glaubst es geht denen um die Menschen denen das Medikament hilft? Nein! Es geht rein um das Geld.
 
@Nero FX: Na logisch geht's ums Geld... Arbeitest du etwa umsonst? Ausserdem kostet nur schon die Entwicklung eines neuen Medikaments durchschnittlich etwa 1 Milliarde US$ - und die Firmen bekommen dieses Geld schliesslich auch nicht gespendet.
 
@skylight: jo..und bei uns ist asperin fast 3x so teuer als in den usa..italien oder sonst wo? diese konzerne nutzen nur abhängigkeiten aus um sich zu zu bereichern (das tut JEDER der sich auf patente und urheberecht beruft)! unser gesundheitssystem wäre 45-60% billiger würden die konzerne die angeblich menschen helfen wollen, keinen gewinn machen dürfen (gemeinütziges recht).
 
@manja: solche wie dich hab ich gerne.. nimmst täglich selbst deine pillen damit deine welt rosa bleibt. Oh man.. was meinst du warum es kein heilmittel gegen krebs oder HIV gibt? ganz einfach.. weil die medikamente zur "schmerzlinderung" oder "verlängerung" etc. viel viel mehr kohle einbringen als alles andere. was bringen den pharmakonzernen denn gesunde menschen? nix, deshalb gibt es jährlich auch mindestens eine grippe, eine seuche und sonstiges.. auch krebs wird immer weiter steigen.. warum.. weil es einfach lukrativ ist!
 
@manja: dein comment is absolut fail. setzt ma deine rosa brille ab
 
Na , wer war das wohl???

Ich wette anonymous :D
 
Anonymous: http://youtu.be/kefBIQ9Z6hM
 
@bluewater: wie arm :P :D
 
@bluewater: Windows 7 und .net 2.0 tools, so arbeiten die Hacker von heute? *lach*
 
Same procedure as every day ^^ Kann man das eigentlich noch als News bringen oder ist das schon sowas wie der Tägliche Wetterbericht?
 
Zur Unterstützung hat man aus diesem Grund bereits das nordrhein-westfälische Landeskriminalamt eingeschaltet. --- Dort hat sich dann jemand am Telefon gemeldet und meinte: Schicken Sie uns mal entsprechende Unterlagen per E-Mail. Ich buchstabiere Ihnen mal unsere E-Mail Adresse: großes "J" dann geht es klein weiter "u-e-r-g-e-n" @ dann groß "N-R-W" minus großes "P" dann wieder klein weiter "o-l-i-z-e-i" Punkt de... Ihr werdet lachen... aber die bei der Kripo in NRW wissen echt nicht wie man E-Mail Adressen schreibt... Spreche da aus Erfahrung... musste mich damals echt zusammen reißen das ich nicht lache als der mir seine E-Mail Addy gegeben hatte....
 
richtig so! siehe dazu auch alturl.com/2komo
 
...statt 50% ihres Budgets in Werbung zu investieren könnten die Pharmakonzerne mal mehr in IT-Sicherheit/Medizinforschung investieren.
 
Wer das war? ANONYMOUS! http://youtu.be/U9b20YFxKJI Bin ich mir ziemlich sicher, wenn BAYER einen Naziverbrecher beschäftigt. Kein Wunder, dass Anonymous sich so etwas nicht gefallen lässt.
 
Die Sache bereitet wieder sovielen Leuten Kopfschmerzen das der Aspirin Absatz bald steigt. (Ironie)
 
nuja, gerechte strafe für die täuschung des endkunden durch chemie aromen (naturidentische stoffe genannt)!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.