Traditionsmarke Pentax wurde an Ricoh verkauft

Der japanische Hersteller von Druckern und Bürogeräten Ricoh übernimmt den Kamera-Produzenten Pentax. In dem jetzt unterzeichneten Vertrag wird Ricoh eine Summe von rund 120 Millionen Dollar an den bisherigen Pentax-Mutterkonzern Hoya, einen ... mehr... Kamera, Fotografie, Dslr, Spiegelreflex, Pentax Bildquelle: Enric Martinez / Flickr Kamera, Fotografie, Dslr, Spiegelreflex, Pentax Kamera, Fotografie, Dslr, Spiegelreflex, Pentax Enric Martinez / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hm noch nie von der Traditionsmarke Pentax, Hoya oder Asahi Optical gehört :D
 
@sushilange: Also Pentax sollte man schon kennen, oder?
 
@Ebukadneza: Die alten Pentax Kameras.. Asahi 6x7 etc sind viel besser als die ganzen neuen.
 
@hARTcore: Ich weiß, ich habe eine Ashai, weiß gerade aber leider die Bezeichnung nicht. Aber so eine 30-40 Jahre alte eben :-) Allein das Klick-Geräusch...herrlich!
 
@sushilange: Asahi ist Kult (damals noch mit M42er-Schraubbajonett), Penatx gehört(e) zur Hoya-Gruppe...aber macht nix wenn du noch nichts davon gehört hast...;)
 
Ach ich find die Marke Pentax ist bei Ricoh in guten Händen.
 
@hARTcore: Pentax-Kameras waren mal richtig gut. Die M42-Kompatibilät war Klasse. Das nachfolgende Bajonett - die Kameras waren trotzdem gut (alte Objektive gingen nicht mehr). Ricoh hat jetzt auch eigene Kameras mit durchaus bescheidenem Erfolg am Markt. Ob das nun also gut ist, wird sich weisen...
 
@Luxo: Zitat: "... (alte Objektive gingen nicht mehr)...". Dafür gab's Adapter. Ich habe mir zu Analog-Kamera-Zeiten noch jahrelang die Tele- und Weitwinkelobjektive mit M42-Schraubverschluss mit meinem Vater geteilt (er behielt seine Schraubverschluss-Mamiya, ich hatte eine Mamiya, die schon Bajonett hatte). Solche Adapter gab's bei z.B. bei Zubehörausrüstern wie Hama.
 
fein, die sollen mal den mFT Markt was aufmischen...
 
@x-5: MFT ist seit langem mal wieder eine vielversprechende Entwicklung, die hoffentlich ihren Weg gehen wird, solange die Kompatibilität, die von allen Herstellern eher bekämpft wurde, wieder Einzug hält. Und neuere Kameras, wie die GH2, dürften den Konkurrenten ordentlich eingeheizt haben. Wozu also noch der Spiegel (schaut mal in den elektronischen Sucher von guten MFT-Kameras)?! Fehlen nur noch ein paar gute Objektive. Aber man kann ja sehr gut alte adaptieren, wenn nicht der China-Adapter alles zunichte macht...
 
Naja, Ricoh ist auch nicht im Digitalmarkt gerade der der Aufmischer es gibt immer nur die Exotengeräte als Cx-Modelle zudem sind die Geräte wie Ziegelsteine aus..habe lange Zeit Promo absolviert für viele Hersteller und der Ricohpromoter hatte es am schwierigsten die Geräte abzusetzen sehr oft bekam her immer zu hören" Ricoh kenne ich nicht". Und übers Design verkauft sich Rich eh nicht nur an Freaks Pentax hatte letzte Zeit gute Geräte aber auch beim Modell K5 sehr viele Fehler..zudem hat es Pentax gegen die großen schwer (canon,Nikon) Abwarten
 
Übrigens: auch Ricoh stellte vor langer Zeit (als es noch Wechselobjektive mit 42mm-Anschluß gab) mal Kameras her. Hatte selber eine und war damals sehr zufrieden mit der Mechanik und der Robustheit.
 
ich kenn nur ricoh cardreader...^^
 
Also die jetzt auch noch...
Die Marke Ricoh ist nicht sehr bekannt, obwohl sie im Drucker/Kopierer bereich Marktführer sind. Marken wie Canon, Kodak, Xerox und vielleicht auch Kyocera sind den Leuten da eher ein Begriff.
Ich habe früher bei der Firma IKON Office Solutions in Hamburg gearbeitet. Wir waren ebenfalls ein Milliarden unternehmen, weltweit vertreten und wir hatten mehr Standorte in Deutschland als Ricoh selber.
Wir wurden dann aufgekauft und im August 2010 vollständig integriert. Danach habe ich auch Zeitweise bei Ricoh gearbeitet.
Ricoh stellt auch schon lange Kameras her. Das war sogar deren Hauptmarkt um die Gründungszeit; Kopierer kamen erst später hinzu.
Aber im Kamerasegment waren sie nie so gut wie ihre Mitbewerber.
Als wir noch IKON waren grenzte "witziger weise" das Pentax Gebäude direkt an unseres :-)
Und jetzt sind die dran...Naja..
 
@Vienesko: Du weißt aber, woher IKON kam und welche Bedeutung es mal hatte?
 
@Luxo: Aus Amerika....aber was meinst du mit Bedeutung?
 
@Luxo: N-IKON?
 
Pentax DSLRs können laut Testberichten ja durchaus mit den Großen mithalten, aber der Name ist einfach nicht so verbreitet. Mir wurde auch schon im Ich-bin-doch-nicht-blöd-Markt von Pentax abgeraten von wegen man wisse ja nicht, ob da in Zukunft noch Zubehör für erscheint, etc. pp. Da hat Pentax schon so schöne Dinge wie kamerainterne Bildstabilisation u.ä. und kein Schwein kaufts sich. Hatte damals auch absolut keine Ahnung und bin bei Canon gelandet. Bereue ich natürlich nicht, glaube aber, mit Pentax wäre ich auch nicht schlecht gefahren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen