Google+ wird API für Anwendungen Dritter erhalten

Google+, das neue Social Network des Suchmaschinenkonzerns Google, wird zukünftig auch mit einer API ausgestattet. Externe Entwickler können dann ähnlich wie bei Facebook eigene Applikationen in die Plattform einbinden. Dann werden wohl auch hier zahlreiche ... mehr... Entwicklung, Api, Schnittstelle, Social Graph Bildquelle: Google Entwicklung, Api, Schnittstelle, Social Graph Entwicklung, Api, Schnittstelle, Social Graph Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Hamletmaschine: Schon ok ... solange die aktuell mehr als gute Übersichtlichkeit nicht verloren geht ... ohne die API wäre Facebook niemals so erfolgreich geworden ... von daher ist das (leider) ein muss.
 
@JoePhi:

Man muss erstmal gar nichts.

Für ein Werbefreies Social-Network würde ich sogar eine monatliche grundgebür bezahlen.
 
@Hamletmaschine: Deshalb schrieb ich ja auch nicht 'man muss', sondern 'ein muss'. Will sagen: Ohne eine API wird ein Soziales Netzwerk niemals erfolgreich werden ... warum kann man bei Facebook sehen.
 
@JoePhi:

Ich glaube so pauschal würde ich es nicht sagen. Ich glaube es kommt eher drauf an aus welchen persönlichen Gründen man Social Networks benutzt und wie man sie benutzt. Gibt man SN eine gewisse zeit, so könnten sich auch SN ohne API durchsetzen. Ich glaube auch nicht das man sich auf einen SN Anbieter beschränken muss, ich habe im echten Leben ja auch verschiedene Freundeskreise - Ja, google+ hat 'Circles' - aber ich bin gegen monopolisierung. Wenn sich ein gewisses bewustsein für die Nutzung eingestellt hat wird sich dieser Entwicklungsschritt sowieso vollziehen.
 
@Hamletmaschine: Das seh ich genauso, dann kommen nämlich genauso schwachsinnige Apps wie bei Facebook. Beispiel diese scheiße wo man Fragen über andere beantwortet usw.
 
@Flooceemely: XYZ ht eine Frage über dich beantwortet. Füge jetzt diese superlustige Frage/Antwort-Anwendung hinzu um die Frage und XYZ's Antwort zu sehen. ;)
 
@Flooceemely: Die Apps muss doch keiner nutzen. Das einzig blöde an Facebook ist ja nur, dass man es nicht einstellen kann, dass solche Apps nichts auf deine Pinnwand schreiben dürfen. Man kann nur den Freunden gänzlich verbieten, dass sie auf die Pinnwand schreiben dürfen, was man ja nicht unbedingt will. So muss man halt jede einzelne dieser App blockieren, aber das macht man einmal und dann hat man mit der Zeit Ruhe. Ich denke mal, dass Google nicht denselben Fehler macht, da sie es ja besser machen wollen. Sieht man ja jetzt schon, dass man viel mehr Einstellungsmöglichkeiten hat und sogar Beiträge editieren kann :-)
 
@sushilange: doch, du kannst bei Facebook einzelne Apps von deiner Pinnwand löschen
 
@zwutz: Hab ich doch geschrieben! Ich meine, dass man nicht generell einstellen kann, dass ALLE Apps nicht auf die Pinnwandschreiben dürfen ;-) Ich will nämlich, dass niemals eine App bei mir etwas drauf schreibt. Das kann man aber leider nicht einstellen, sodass man jede einzelne App von Hand blockieren muss, oder man muss einstellen, dass Freunde im allgemeinen nicht auf die Pinnwand schreiben dürfen, was aber auch doof ist.
 
@sushilange: da kann ich aber Facebook verstehen, dass sie diese Option nicht anbieten. Noch dazu, da nicht jede App ein Spiel ist. Winfuture postet z.B. auch über ne eigene App auf Facebook
 
@zwutz: Das eine hat ja nichts mit dem anderen zu tun. Apps, die ich nutze, sind ja etwas anderes als Apps, die andere nutzen. Bei Apps, die ich nutze, habe ICH zugestimmt, dass die App die Berechtigung hat, auf meine Pinnwand zu posten. Es gibt ja um diese Kack-Apps wie "Hans hat eine Frage über dich beantwortet", "Susi hat dir einen Gruß hinterlassen", etc. Die Apps werden ja von meinen "Freunden" genutzt und die posten den Müll auf meine Pinnwand. Also entweder eine Option "Keine App, außer jenen, denen ich zugestimmt habe, darf auf meine Pinnwand posten" oder "Apps von Freunden dürfen nicht auf meine Pinnwand posten", wäre wünschenswert und würde ja zu keinerlei weiteren Problemen führen :-)
 
@Hamletmaschine: ein Social Network kann nicht nur mit "talking allüren" erfolgreich werden. Es muss definitiv noch ein anderer Anreiz wie Spiele und Apps da sein um die Leute auf das Social Network zu locken. Der Anreiz für Stalker ist laut Punkt 10 der Inhaltbedingungen sowieso stark gesunken (http://www.google.com/intl/de/+/policy/content.html). *lach*
 
@Danielku15:

Naja, so pauschal kann man das nicht sagen.

Also ich nutze Social-Networks um zu kommunizieren. Wenn ich einfach nur meine Zeit totschlagen will kann ich auch "We are family gucken!" Ich hoffe ihr versteht meine Ironie ;)
 
noch mehr spyware im browser...nein danke...zum glück gibts adblock & noscript...
 
@Rulf: Ghostery ist da besser.
 
@klink: hab ich auch...und refcontrol und redirektremover noch dazu...die spy-möglichkeiten werden einfach immer mehr...muß schon schwer aufpassen,daß sich die verschiedenen sachen nicht gegenseitig ins gehege kommen...manche sites bestehen einfach zum großteil nur noch aus datensammelscripts...alleine hier listet ghostery schon 4 fremdanbieter auf, die im prinzip nur daten sammeln wollen...das kann auch mit refinanzierung nicht mehr viel zu tun haben...
 
Google Games in Google Plus ist doch genial...auch wenn ich mit den Casualsozialgames auf FB nichts anfangen kann. Ich hoffe auf bessere Spiele, bei denen man nicht ständig genötigt wird, Geld zu investieren und Fremde als Freunde zu adden, damit man sinnvoll zocken kann!
 
da stimme ich euch zu Leute....als ich mich vor kurzem bei Facebook angemeldet habe ( MeinVZ wird leider immoment von vielen gemieden) war ich erschroken über diese Werbeflut und den ganzen Frage und anderen gammelapps) voll die Verblödung...können die(Mitglieder/Freunde) sich keine richtigen Spiele holen und müssen die immer sone Billiggames spielen wo auch noch jeder Erfolg auf meiner Pinnwand dokumentiert wird ....Das sind Frauenapps weil nur die auf sone schei.. stehen....aber die Möglichkeit der Kommunikation bei Facebook und das vernetzen ist schon cool....das hat Mein VZ verschlafen....
 
Weiß einer wie ich meine 4000 Mafia Wars Freunde, von denen ich eigentlich keine Sau kenne, nach Google+ importieren kann?
 
Also ich brauch die anzen Games auch nicht! Aber für viele ist das nunmal eben wichtig.
Ich hoffe nur die Bugs werden schnell gefixt. Ich hab zB Probleme mit Hangouts (Soundeinstellungen werden nicht gespeichert)
 
Gut, war wohl klar, dass sowas natürlich noch kommen würde. An sich ist dagegen auch nichts einzuwenden, aber ich hoffe doch stark, dass das nicht in so eine verdammte Spamerei und Unübersichtlichkeit ausartet, wie auf Facebook. Denn so wie es aktuell ist, ist es einfach nur schön. Schön clean und übersichtlich, sowie schnell. Diese drei Punkte bleiben uns hoffentlich bei Google+ erhalten!
 
Dazu sage ich nur eins.
http://www.abload.de/img/rro7r3.png
 
Solange Google+ alles besser macht als Facebook, werd ich mir es überlegen, eventuell einenen Account einzurichten.
Mir reichts schon, das meine Frau bei Facebook ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!