Xbox: Kinect-Kamera jetzt genauer als beim Launch

Microsoft hat die Genauigkeit der Kinect-Kamera seit der Einführung der Bewegungssteuerung seiner Xbox 360 nach eigenen Angaben deutlich verbessern können. Unter anderem soll die Erkennung von Gliedmaßen nun auch in Details möglich sein. mehr... Xbox 360, Kinect, Kamera, Bewegungssteuerung Bildquelle: Microsoft Xbox 360, Kinect, Kamera, Bewegungssteuerung Xbox 360, Kinect, Kamera, Bewegungssteuerung Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gliedmaßen können im Detail erkennt werden. Da hat der männliche Spieler einen Vorteil.
 
@kadda67: warum? spielt der nackt?
 
@mcbit: Du nicht? ;)
 
@Kammy: Nee, kann ich den anderen Herren nicht antun, die kriegen Komplexe und deren Frauen verlassen gleich ihre Kerle ;) Ne ne, ick nehm Rücksicht
 
Entschuldigung, aber ich versteh es nicht... das Kinect ist genauer geworden, weil die Xbox mehr Berechnungen übernimmt? Ist das nicht ziemlicher nonsense...?
 
@JUPSIHOK: Wahrscheinlich wurden die Algorithmen einfach verbessert. Wenn die Kamera mehr von der Konsole verarbeiten lässt sind auch komplexere Berechnungen möglich. Also nicht nur totaler nonsense.
 
@eisteh: Nja, ok... aber das hieße dass es entweder "neue" Kinects gibt, oder das Kinect in der Lage ist eine neue Firmware einzuspielen? Es ist dann ja quasi ein Update? Hardware oder Software? Neue Kinects im Handel (Sozusagen Version2) oder wie?
 
@JUPSIHOK: Hier wird von einem Softwareupdate gesprochen...es gibt aber auch 2 verschiedene hardwareversionen
 
@0711: Bitte mal nen Link... von 2 Hardwareversionen wusste ich bis jetzt nichts...
 
Wurde jetzt die Kinect geupdated oder die Klassifizierungssoftware, die auf der der Xbox laeuft? Oder anders gefragt, muss ich als PC-Nutzer die Kinect an der Xbox mit neuer Firmware versorgen oder werden die Verbesserungen im Kinect SDK geliefert?
 
@nemesis1337: man kann Kinect nicht updaten, da es sich lediglich um Sensoren handelt; die Verarbeitung geschieht per Software auf der XBox / PC. Daher muss man ein Software-Update für die XBox einspielen...
 
das ist wichtig, denn das ist ja die Basis des Kincet-spaßes :)
 
hab mir das ghost recon kinect auf der ms keynote angesehen. War nett anzusehen, aber vollkommen unbrauchbar. Normalerweise liegste auf der Couch rum. Wenn ich nun also im Waffenmenü bin soll ich dann aufstehen, fleissig gesten machen und im stehen den Ego Shooter Testmodus machen? Im Leben nicht. Das bringt so nix.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich