Großes Street-View-Update, außer in Deutschland

Google hat nach eigenen Angaben das bislang größte Update für den Online-Dienst Street View zur Verfügung gestellt. Insgesamt wurde das Bildmaterial in 13 Ländern erweitert, Deutschland findet man auf dieser Liste allerdings nicht. mehr... Auto, Street View, Streetside Bildquelle: Douglas Maas / Geograph Auto, Street View, Streetside Auto, Street View, Streetside Douglas Maas / Geograph

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Michael und Larry moechten von ihren Eltern aus dem Småland abgeholt werden!
 
ich war vorher gegen StreetView, mittlerweile bin ich dafür. Schaden tut es ja niemanden.
 
@ProSieben: Die Entwicklung war abzusehen - ich denke, jetzt nach Google's "Streik", werden viele StreetView in Deutschland sehen wollen. Ich hoffe, es ist nicht zu spät.
 
@ProSieben: Ja... da will die EU eine Mehrwertsteuer einführen, da sollen Hausfrauen und Kinder auch in die GKV einzahlen, da werden mal die Diäten um rund 600€ erhöht e.t.c...da halten alle die Fresse. Aber wehe da ist bei Street View das Haus/Wohnung zu sehen, da wird gleich auf die Barrikaden gegangen und Anwälte eingeschaltet. Gerade hier in Berlin gibt es Straßen wo man fast keine Häuser mehr sieht vor lauter unkenntlichmacherei.
 
@lippiman: du meisnt wohl "UM rund 600EUR erhöht". Also "auf 600 erhöht" wäre voll OK für mich.... :-)
 
@pubsfried: Danke, habe es geändert ;)
 
@lippiman: ...aber mal ernst: Der ganze Rummel um StreetView dient ja nur dazu, die Medien - und damit die Bevölkerung - von den eigentlichen Problemen abzulenken. Die Medien erhöhen dadurch Quoten und Auflage. Politik + Probleme interessieren den RTLII-User/Bild-Leser sowieso nicht...
 
@lippiman: Das sind doch zwei paar Schuhe. Bei der EU und bei innenpolitischen Themen geht es um Gesetze bzw. Beschlüsse, die man sowieso nur durch einen aktiven Gang zur Wahlurne beeinflussen kann. Bei Google geht es um die Wahrnehmung existierender persönlicher Rechte am eigenen Bild.
 
Der einzige Fehler von Google find ich war gewesen das die nach Netzwerken gescannt haben, ich finds schade das die die Bilder von Deutschland nicht rausrücken.
 
Ja echt schade, das Deutschland da immer noch hinterher hängt. Ich finde StreetView klasse und hoffe, das die Gegner ihre Angst davor verlieren...
 
Danke liebe Anti-Streetviewer ! Wegen euch macht Google bei uns nix mehr... tzzz hauptsache über jeden scheiss aufregen, genauso wie Stuttgart 21 aber die wirklich krummen Dinger der Politik werden stillschweigend hingenommen....
 
@skrApy: eigentlich ganz einfach. jeder der sich gegen solche dienste stellt, der wird vom gesamten google-angebot ausgeschlossen ... ebenso bei ms/bing und was es sonst noch gibt. - ist halt ein geben und nehmen.
 
@skrApy: In gewisser Weise gebe ich dir ja Recht, aber S21 war und ist von der gesamten Planung her ein einziges riesiges krummes Ding der Politik, wenn man sich da ein klein wenig hineingelesen hat, klappen einem da wirklich die Zehennägel hoch...
 
@DON666: egal...lieber einen Bahnhof von dem jeder was hat als wenn das Geld in Projekte fließt von kein Mensch was von sieht etc.. (z.B. Diätenerhöhungen etc.) ... absolut nicht nachvollziehbar ! Zudem der alte Bahnhof auch extrem unschön aussieht...aber das ist ja Geschmackssache...
 
@skrApy: Wie ich schon sagte, wenn man sich in das Thema eingelesen hat. Das hast du offenbar nicht, denn es geht mitnichten nur um den Bahnhof an sich, sondern um die gesamte Bahn-Infrastruktur in der Region, wo noch viel, viel mehr mit dranhängt, und deren Planung aber *sowas* von in die Hose gegangen ist. Und was meinst du, was da an Steuerkohle verbrannt wird. Dinge wie "Bahnhof schön/nicht schön" sind da völlig irrelevant.
 
@DON666: Das einzige Problem, das ich bei S21 sehe ist, dass dieses Projekt seit knapp 2 Jahrzehnten exisitert und es wird erst domonstriert, als der Drops schon komplett gelutscht war. DAS nenn ich gewaltige Dummheit. Dass man gegen oder für so ein PRojekt sein kann, ist vollkommen ok. Auch die Demontrationen dagegen sind vollkommen ok ... aber der Zeitpunkt ist total schwachsinnig. Diese Protesten hätten 5 bis 10 Jahre früher stattfinden sollen.
 
@JoePhi: Da sprichst du ein wahres Wort. Wobei die Politik in meinen Augen mit ihrer "um-jeden-Preis"-Vorgehensweise sich in dieser Angelegenheit aber auch nach wie vor wirklich alles andere als mit Ruhm bekleckert. Wenn nun einmal vollkommen klar ist, dass die angestrebte Auslastung nie und nimmer jemals erreicht werden wird, die Jungs (und Mädels) derlei Tatsachen aber einfach so vom Tisch fegen, könnte ich in die nächstbeste Tischkante beißen.
 
@DON666: Nix gegen deinen Kommentar. Aber das was WF da schreibt ist totaler Blödsinn, das in DE keine Fahrten mehr durchgeführt werden. Denn grade letzte Woche sind die durch meine Stadt "Königs Wusterhausen - in Brandenburg) gerollt und haben mich dabei dummerweise auch noch abgelichtet ;)
 
@djatcan: Bis Ende Juli sind die Fahrzeuge unterwegs, was davon online kommst ist aber fraglich. Auch in Brandenburg aber "Königs Wusterhausen" steht zumindest nicht im Fahrplan.
 
@skrApy: Der Unterschied ist, das google kostenlos war und der Bahnhof Steuergelder kostet. Zudem sollte er anfangs 2-3 Milliarden kosten, und jetzt bewegt er sich auf die 10 zu
 
das ist es noch nicht mal, viel schlimmer ist doch das google earth eine nicht wirklich kleine stadt wie kassel haben sie seit 6 jahren!!! nicht mehr aktualisiert....das ist so als würde man mit atlanten aus dem dritten reich arbeiten....
 
@osuul: 6 !=60 Jahre
 
@youfailed: 6! (sprich: 6 fakultät) = 720!!!! lachilach
 
@brnd: ??? != bedeutet ungleich^^ lachilach
 
@youfailed: oh, auch richtig xD war nur spaß ^^
 
StreetView ist etwa so nützlich wie Schweißfüße. Schon bei der Veröffentlichung der ersten Aufnahmen von Deutschland waren sie so alt wie guter, teurer Wein sein sollte. Bis Heute hat mich noch zusätzlich das fummlige Programm aus der Zeit "als der Computer laufen lernte und schöne Grüße an C64" davon abgehalten es zu nutzen.
 
@FutureFan: Wirst du gezwungen diese Software zu nutzen?! Aber trotzdem danke, dass du für uns entscheidest was nützlich ist und was nicht. Ohne dich wären wir echt arme Schweine...
 
@FutureFan: Verwechselt du das vllt. mit Google Maps ??
 
Ich finde StreetView sehr nützlich. Wenn man irgendwo hinfährt kann man sich schonmal die Parkplatzsitution genau anschauen usw.
 
@Riplex: u made my day!!
 
@Riplex: Für was anderes nutz ich das auch nich...
 
<ironie> Ein großes Dankeschön an alle Street View Gegner! </ironie> Was habt ihr nun davon? Welche Vorteile? Welche Nachteile bleiben euch erspart? Keine. Ich finde es jedoch schade, dass Deutschland nun nicht mehr aktualisiert wird, zum einen, weil ich selbst den Dienst toll finde, zum anderen, wenn Menschen aus dem Ausland sich Orte in Deutschland anschauen wollen, werden sie sich nur wundern wie unser Street View ausschaut. Alt, zensiert, einfach Mist.
 
Auch das Street View offene Frankreich ist nicht dabei, nun wollen wir mal nichts überinterpretieren. Neue Projekte müssen nicht immer und unbedingt mit Deutschland anfangen. Da es ja hier anscheint mehr um speziellere Orte geht, sehe ich da auch für Deutschland kein Problem.
 
Diese Woche ist ein Google Streetview Fahrzeug an mir in Berlin vorbeigefahren. Und sie haben aufgenommen. Also geht es wohl doch weiter, auch bei uns. Ich hoffe nur, dass diese ganze Antihysterie aufhört.
 
Ganz ehrlich! Wayne! Deutschland hat ganz andere Probleme als von GooglesStreetview verschmäht zu werden.
 
Danke liebe Internetausdrucker, Häuserverpixler und Dummbatzenpolitiker. Nur wenn's um richtigen Datenschutz geht, da hört man von euch keinen Pieps.
 
@Karmageddon: Hock dich doch ins Auto oder auf´s Motorrad und düs durch die Gegend, wenn du Glotzen willst.
 
Endlich hat ein Protest mal was gebracht. Google lässt vorerst die Finger von Deutschland. Ganz in meinem Sinne.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter