Internet Explorer 9: Update für scharfe Schrift

Microsoft hat ein Update für den Internet Explorer 9 veröffentlicht, mit dem die Darstellung der Schriften im Browser verbessert wird. Einige Nutzer hatten sich nach dem Update von Version 8 auf Version 9 über eine unscharfe Darstellung beschwert. mehr... Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann es sein, dass die Schrift nun in Firefox (5) auch anders dargestellt wird? Habe gestern Abend einige Updates installiert und als ich heute den Firefox startete, ist mir direkt die andere Schriftdarstellung aufgefallen (wobei ich es vorher etwas besser fand).
 
@Goodplayer: Ja, das Update betrifft das ganze System. Firefox setzt seit Version 4 auf das gleiche Font Rendering wie es auch im IE9 zum Einsatz kommt.
 
@clouchio: Nur das der FF immer noch weitgehenst auf die Systemeinstellungen zurückgreift und damit das Schriftbild genau so ist wie beim System (zumindest ist es bei mir mit XP in klassischer Ansicht so), wogegen ich auch hier beim IE8 (auf Vista ist es beim IE9 genauso) auch das Subpixel-Rendering habe - wie bei den neuen MS-Office-Versionen auch...
 
@clouchio: Dass Firefox seit Version 4 auch DirectWrite benutzt, ist mir klar (hatte damit dann auch zuerst Probleme mit der Schriftdarstellung mit einer ATI-Grafikkarte, der Wechsel auf eine nVIDIA-Karte behob das Problem dann; allgemein scheinen die unscharfen Schriften nur ATI-Karten zu haben). Dass nun aber nicht (direkt) der IE 9, sondern die ganze Schnittstelle ein Update erfährt, überrascht mich, da Microsoft noch vor einigen Monaten verkündet hat, dass man da nichts beheben/verändern wird bzgl. der Problematik. Allerdings wirkt die Darstellung jetzt etwas "kantig", wird man sich aber wohl dran gewöhnen müssen.
 
@Goodplayer: das das nur ati betrifft ist völliger unsinn. ist bei den geforce nicht anders. warum auch, da es nichts mit dem chip zu tun hat
 
@Warhead: Ich weiß, dass man das nicht pauschalieren kann, aber bisher habe ich (in Foren usw.) mehr von Problemen mit ATI-Karten als mit nVIDIA-Karten in diesem Zusammenhang gehört (hatte das ja selbst erlebt, als ich vor kurzem aufgerüstet habe). Welche Gründe das hat (Treiber, Einstellungen usw.), konnte bisher aber keiner so wirklich beantworten. Aber jetzt dürfte das Thema Schriften wahrscheinlich kein Problem mehr darstellen.

@Druidialkonsulvenz: Danke, das Addon kannte ich schon (hatte ich vor ein paar Monaten noch benutzt, als ich Probleme mit den Schriften hatte), aber wirklich nötig ist das jetzt auch nicht mehr denke ich.
 
@Goodplayer: Evtl. im Zusammenhang mit den anderen Update. Direkt an FF5 ist mir jetzt nichts aufgefallen.
 
@Goodplayer: es aktualisiert die schriftarten auf dem system, von daher ist das gut möglich das auch andere programme davon profitieren, wenn die schriftart verlangt wird ;)
 
@Goodplayer: mir ist das beim donnervogel aufgefallen zumindest in der 5er beta. die schrift hatte auch ne komische farbe zum teil.
 
@Goodplayer: siehe hierzu das Addon Anti-Alasing Tuner: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/anti-aliasing-tuner/ -> http://bit.ly/lMlodc
 
Über das Windows Update ist der Patch schon draussen unter Win7.

mfg
 
@Kredar: Ja, habe ich gestern (zusammen mit 2 weiteren Updates, KB2547666 und KB2552343) auch über WU bekommen.
 
Sieht schonmal besser aus, auch wenn mich das nicht gestört hätte
 
@zwutz: Hast Recht, bei mir war die Schriftart vorher auch Scharf (Hardware Beschleunigung aktiviert). Ich habe eine Ati Readon HD 4300/4500 Graka. Wahrscheinlich haben diejenigen die eine unscharfe Schrift was in der Systemsteuerung verändert, oder es liegt an der Grafikkarten Treiber.
 
@eragon1992: ne, es war ja unscharf. Jetzt nicht mehr. Aber mich hätte das nicht übermäßig gestört, dass ich mich dewegen beschweren würde
 
@eragon1992: Oder an der Anordnung der Subpixel auf dem Monitor RGB bzw BGR.
 
Es würde schon allgemein helfen dass sie den ganzen ClearType-Mist (Subpixel-Rendering) endlich mal sein lassen würden - oder zumindest wie bei XP in der klassischen Ansicht man bei Win 7 die Kantenglättung auch auf Graustufen stellen könnte. Dann hätte ich so etwas völlig erledigt. Für mich immer noch ein Grund nicht auf Win 7 umzusteigen, weil ich den Unterschied nach einem Tag vorm Recher und Programieren an den Augen merke.../////// Oh schön, wie manche einem hier absprechen, dass man mit geissen Dingen Probleme hat. Diese Leute sollten sich mal mit denen unterhalten, welche den ganzen Tag mit Typographie zu tun haben - die würden über ClearType einiges zu sagen haben...aber ich vergesse es ja immer wieder...die waren Experten treffen sich ja hier...wie konnte ich das nur vergessen...
 
@Lapje: Findest du Treppchen-Schrift echt besser?
 
@wingrill: Welche "Treppchenschrift"? Ich hab bei der Kantenglättung via Graustufen keine Treppchen...
 
@wingrill: gibts viele, die sich daran nicht gewöhnen können, ich z.B. auch nicht. Hab das mit ClearType ne weile probiert, aber so nach 3 Wochen wieder ausgestellt und mich über gestochen scharfe Schrift gefreut.
 
@Link: Die Bilder mögen zwar gestochen scharf sein, aber dafür pixelig. Ich finde die Kantenglättung via Graustufen vereint die besten Teile aus beiden Welten...
 
@Lapje: ja, die Standard-Kantenglättung ist i.d.R. das Beste, hat aber in der Vergangenheit bei mir für einige unlesbare Texte gesorgt (bei kleinen sehr hellen Buchstaben), deshalb hab ich sie abgestellt. Bei normal-großen Buchstaben ist da eh kaum ein Unterschied feststellbar, von daher egal.
 
@Link: Nur leider ist die Standard-Einstellung unter Win 7 nicht mehr einstellbar, nur noch ClearType...
 
@Lapje: tja, ich bin noch bei XP und solange ich keine Funktion von 7 benötige, wird sich vermutlich daran auch nichts ändern, zumal ich sowohl im Laptop als auch Desktop nur 2GB RAM habe.
 
@Link: Da bin ich voll bei Dir...obwohl ClearType der eigentliche Grund ist nicht zu wechseln...
 
@Lapje: regedit ->HCU -> Control Panal -> Desktop und dann den Eintrag "FontSmoothing" auf 0
Dann hast du die Schrift wie unter XP
Ich finde Cleatype auch zum kotzen. Die Hersteller sollten einfach mal Monitore mit höherer Auflösung bzw. kleineren Pixeln machen anstelle solche Augenkrebseinstellungen.
 
@Lapje: Du kannst ClearType deaktivieren und auch anpassen.
 
@Cremno: Das bringt trotzdem nichts, da dass Subpixel-Rendering anders arbeitet als die Kantenglättung mit Graustufen. Schau mal bei Wikipedia nach, da siehst Du den Unterschied. Und ausschalten sieht ganz schrecklich aus...
 
@Lapje: Das hängt sehr extrem mit dem Monitor zusammen. Auf dem einen sieht ClearType schrecklich aus, auf dem anderen scharf und nahezu perfekt. Beim einen sieht man farbige Umrandungen, beim anderen nicht. ClearType grundsätzlich schlechtzureden ist schwachsinn. Genauso wie es falsch ist, das neue teils "unscharfe" Schriftrendering in den Browsern zu verteufeln. Wenn man die Hintergründe und Absichten der Entwickler kennt denkt man anders... Die größte Hürde des ganze ist einfach unsere viel zu niedrige Auflösung der Monitore. Hätten wir mehr ppi, wär das mit der Schriftdarstellung kein Problem.
 
@Lapje: geh mal lieber zum augenarzt, ich glaube dein problem kommt aus ner ganz anderen ecke ;)
 
Bei mir sieht es immer noch schlecht aus
 
@wolle_berlin: Kleiner test: Sieht es bei Dir im ganzen System so aus? Vista? Win 7? Da gibt es doch auch so etwas wie eine "klassische Ansicht"...mach mal die kurz rein...ist das Schriftbild dann besser?
 
@Lapje: win 7 x64. Und Nein, die Ordner sehen alle normal aus. Im Chrome auch. Meinst Du mit klassisch ich soll Aero ausstellen ? Das bringt nix
 
@wolle_berlin: Es gibt auch bei Win z eine Ansicht, welche der klassischen (also die mit den grauen Kästen) recht nah kommt. Da wird die Kantenglättung auch "nur" per Graustufen durchgeführt und das Schriftbild ist besser. Wenn das bei Dir dann auch besser wird, liegt es am ClearType...
 
@Lapje: Es sind aber auch nicht alle Seiten. Bei faz.net ist alles ok bei wiki und spiegel zb nicht. ich teste jetzt noch mal am netbook wie es da ist, aber das dauert ein bisschen, pro update zwei minuten sag ich mal ^^
 
@wolle_berlin: ok, das habe ich auch schon mal festgestellt. Aber dass liegt dann an den Fonts welche für die Webseite benutzt werden. Ist mir auch schon aufgefallen. Mittlerweile hat man ja die Möglichkeit bei Webseiten eigene Fonts und Einstellungen mit einzubinden, welche aber eigene Einstellungen mit sich bringen und auch anders gerendert werden...
 
@Lapje: Auf dem Netbook ist alles OK. Aber ich werd am PC eh weiter den Chrome nutzen, von daher lass ich es einfach. Auch wenn es mir lieber wäre das alles funzt
 
Anstatt das Update auch eine Funktion anbietet den Müll abzustellen. Ich finde es sieht nach wie vor schlimm aus und bereitet mir auch große Schwierigkeiten nach längerer Zeit.
 
Also doch ... und hier erzählten mir vor einigen Wochen diverse Leute, dass ich nur zu doof sei, ClearType im System richtig zu konfigurieren...
 
@GordonFlash: Du must nur etwas gegen ClearType sagen, und schon gibts Haue...siehe meinen Beitrag oben...
 
Ich bin mit dem Patch zu frieden. Schrift sieht im IE und im Firefox jetzt kräftiger und "schärfer" aus, finde es wesentlich angenehmer für meine, eh schon schlechten, Augen ^^
 
@LendoChaar: wirkt sich das Update nur auf die Browser aus oder auch auf das restliche System?
 
@Lapje: Das kann ich dir nicht direkt sagen, Browser-technisch ist es ein unterschied. Aber da ich meistens n Browser anhab, und eher wesentlich seltener am System rumschraube, kann ich dir das nicht direkt sagen. Ich würde sagen, ja es ist etwas schärfer, aber das wäre nur "geschätzt und eher subjektiv als objektiv..
 
@LendoChaar: stimmt, das verschwommene ist verschwunden, aber Lesbar ist es bei mir noch immer nicht. Es strengt die Augen zu sehr an.
 
@Lapje: Auf das System insgesamt. Es werden durch das Update die Schriftarten aktualisiert.
 
@sDaniel: ya ich weiß. Aber beim IE9 und FF5 werden die Schriften trotz dessen anders dargestellt als noch in Chrome oder Opera-
 
@ProSieben: Opera nutzt meines Wissens nicht die DirectWrite-API. Nur in Verbindung mit dieser tritt ja der "Fehler" auf.
 
@sDaniel: Opera nutzt wie Chrome OpenGL soweit ich weiß
 
Es gab noch weitere Flicken von Microsoft für Windows, da gab es noch einen wegen dem kaputten USB-Subsystem von Windows 7 und noch einen wegen dem kaputten Windows Patch System. Habe es aber noch nicht gewagt zu überprüfen, ob der auch überhaupt funktioniert, denn beim 4er .Net Crapp ist so einiges im Eimer. Da gibt es Sicherheitslücken und Sicherheitsflicken die bei der Installation versagten. Das wollte ich aber nicht riskieren und hatte deswegen vor einiger Zeit kurzerhand das ganze desolate 4er .Net Crapp entfernt. Die Schriftbildqualität kommt übrigens trotz Windowsflicken 2545698 noch lange nicht an ein System mit anständigem X-Server heran. Das Schriftbild des Microsoft Verdana Fonts ist auf Windows 7 einfach immer noch schlecht.
 
@Feuerpferd: Linux hat auch Schwachstellen. Und komplett sicher ist es auch nicht, und andere Systeme auch nicht. Ich frag mich nur, warum immer mehr Linux Server (Internet) gehackt werden.
 
@eragon1992: Was sollen die Hacker denn sonst machen? Es gibt ja kaum noch Windows Server im Internet!
 
@Feuerpferd: Mit dieser Aussage beschreibst du die Sicherheit von Linux sehr treffend: Es wird im privaten Bereich nur deshalb nicht gehackt, weil es (im Vergleich zu Windows) kaum Linux Rechner gibt - dreht man die Vorzeichen im Serverbereich um, ist auch Linux nicht mehr sicher!
 
@ZappoB: Das ist so nicht ganz richtig, denn bei Servern wird ja gewöhnlich wohl die Datenbank per SQL-Injection gehackt und nicht das Betriebssystem. Da ist der Microsoft IIS gewöhnlich auch der Server von dem die größte Bedrohung ausgeht, aber der wird ja immer seltener, weil kaum noch jemand Windows Server in das Internet stellt. Zumindest hoffe ich, das bei meiner Windows 7 Ultimate Installation nicht klammheimlich der IIS mit startet.
 
@eragon1992: ja aber Microsoft darf sich sowas nicht erlauben, schließlich verlangen die Geld nach ihren Produkten. Und bei Linux gibt es nur wenige die Lizenzen verlangen bzw. Geld für Kundensupport bieten.
 
@ProSieben: Es gibt aber auch kostenlose Programme von Microsoft: http://www.chip.de/bildergalerie/Die-77-beliebtesten-Microsoft-Tools-Galerie_38128636.html?show=16

Nicht alles von Microsoft kostet was.
 
@eragon1992: ich Spreche hier von dem Betriebssystem du schlauberger! Von was anderem ist hier gar nicht die Rede!!
 
@ProSieben: Wie bitte? Weil sie Geld für ihr Produkt haben wollen, soll Microsoft etwas abliefern, das es nicht gibt - perfekte, 100% fehlerfreie Software?!? In welch merkwürdigem Paralleluniversum existierst du denn?
 
@DON666: unser gesamtes Leben wird vom Geld bestimmt. Menschen müssen in anderen Ländern leiden, weil sie kein Geld haben. Natürlich verlange ich von einem Produkt, was über 100€ und bei den Servern sogar über 300€ höchste Sicherheit. Noch höher als die von Linux...
 
@ProSieben: ...was aber eher eine ausweichende Antowrt auf meine Frage/Unterstellung darstellt... Du bist hier lange genug dabei, um das mit der 100% wasserdichten Software wohl auch selbst zu wissen, also erzähl doch nicht so einen Quatsch. Oder willst du einfach nur in dieselbe Kerbe hauen wie gewisse Reittiere?
 
@DON666: und wo rede ich von 100% Sicherheit? Quelle? Zitat?
 
@ProSieben: Kein Problem: In [re:5] schreibst du als Antwort auf [re:1], wo von eragon1992 geschrieben wurde, dass alle Systeme Schwachstellen haben, (ich zitiere): "ja aber Microsoft darf sich sowas nicht erlauben, schließlich verlangen die Geld nach (??) ihren Produkten."
 
@DON666: dann lies sein Beitrag noch mal genauer... ich beziehe mich nur auf den ersten Satz seines Kommentares. Schwachstellen hat jeder, aber Microsoft muss oder sollte weniger Schwachstellen haben, als ein kostenloses System! Und nun ist Schluss, das sind Kommentare von gestern und diese sind nun mehr als out. :rolleyes
 
@ProSieben: Wenn du das meinst. So kann man das natürlich auch abwürgen. Soll mir Recht sein.
 
@ProSieben: Hundertprozentige Sicherheit gibt es aber bei keinen Software und andere Produkte.
 
@Feuerpferd: hach, wie habe ich nur auf Dich gewartet. Erst heute Morgen wurde in einem Android-Beitrag darauf gewartet dass Du kommst und uns erzählst, dass Du Dir selbst da Ubuntu drauf machen würdest. Wie Du siehst nimmt Dich wirklich keiner mehr ernst hier...
 
@Feuerpferd: Wenn du ständig nur Gift und Galle spuckst, warum zum Teufel läßt du dann das ach so "kaputte" Windows nicht einfach Windows sein und benutzt was anderes? Schont deine und unsere Nerven. (Allerdings fehlt dann natürlich was zum Lachen ^^).
 
Sie sollten erstmal für sorgen das der IE 9 richtig läuft. Auf meinem Win 7 PC kommt immer nur die Fehlermeldung das mein System nicht unterstützt wird (ja ich habe für mein 64bit System die 64bit Variante runtergeladen). Bei meinem Laptop mit Vista läuft er zwar, aber Seiten wie PCGames sind absolut nicht "surfbar" weil sämtliche Scrollbewegungen total hackelig und verzögert ablaufen. War eigentlich immer IE Sympatisant, naja nun eben nicht mehr.
 
@Krucki: MS emfpiehlt allen, die 32-bit-Version zu installieren, da dafür mehr Add-Ons vorliegen und die JavaScript-JIT-Engine nur in der 32-bit-Version läuft.
 
@sDaniel: Hm, muss ich mal testen, danke für den Tipp. Hast du auch einen warum bei Win 7 bei mir die Installation nicht klappt? Egal ob 32bit oder 64bit, beide funktionieren nicht und Windows bricht die Installation ab.
 
@Krucki: Vermutlich stimmt was am System nicht, oder die Installationsdatei ist beschädigt.
 
@Krucki: Dazu leider keinen Tipp. Ich weis nur, dass der IE ein paar KB-Updates benötigt, die aber vom Installer selbstständig geladen werden sollten.
 
Super, jetzt muß ich doch nicht zu Fielmann...
 
Schon merkwürdig - hat bei mir leider das WLAN zerstört. Deinstalliert und es ging wieder. War ein Lenovo R61 mit Intel 4965AGN.
Wollte ich nur sagen, falls das Problem sonst noch jemand hat.
Wer rechnet aber auch mit so einer Auswirkung...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles