ESA: Raumfahrtprojekte für studentische Entwickler

Die europäische Raumfahrtagentur ESA hat Entwickler zu einem Programmierwettbewerb eingeladen. Dieser orientiert sich an dem bereits mehrfach durchgeführten "Google Summer of Code" und richtet sich an Studenten. Organisationen, die den Ausscheid ... mehr... Raumfahrt, Esa, Iss Bildquelle: NASA Raumfahrt, Esa, Iss Raumfahrt, Esa, Iss NASA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Studentische Entwickler? Also Entwickler die sich studentisch verhalten? Also diese Überschrift irritiert mich.
 
das sind leute die für kleines geld große probleme lösen... aber ich finde es trotzdem gut.
 
@Menschenhasser: Ich denke studenten die im Bereich Entwicklung taetig sind. Wenn dich diese Ueberschrift ueberfordert bist DU auf damit auf jedenfall nicht gemeint :)
 
@Menschenhasser: Weiter lesen als bis an das Ende der Überschrift hilft hier ungemein.
 
@Tomarr: Ja weitergelesen habe ich schon nur ist die Überschrift sehr komisch.
 
@Menschenhasser: Ist halt so wenn man viel Information in wenig Platz pressen muss. Aber mal ehrlich, alle die hier lesen sollten durchaus in der Lage sein auch um die Ecke denken zu können und dementsprechent die Überschrift im Gedanken auch "dekomprimieren" können.
 
@Tomarr: "die Überschrift im Gedanken auch "dekomprimieren" können." ... sofern brainzip/rar.exe mit brain.exe kompatibel ist. ;o)
 
@Tomarr: vor allem trifft er sicher nicht die zielgruppe, so dass er sich diesem Thema nicht weiter widmen muss...
 
@crusher²: Na ich bin eigentlich weit davon entfernt jemand für blöd, zu dumm oder was auch immer zu halten, nur weil ihn die Überschrift im ersten Moment verwirrt. Von daher könnte ich auch die Gegenfrage stellen, wer von uns der die News gelesen hat entspricht denn bitte dieser Zielgruppe? Ich sag mal vorweg, ich mit Sicherheit nicht. Und das obwohl ich mich nicht unbedingt für blöd oder dumm halte. Zum überleben reicht es zumindest in den meisten Fällen.
 
@Menschenhasser:

Deutsch ist eine schwere Sprache. Sie meinten wohl "studierende" Entwickler.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!