ARD-Chefin: "Nicht jeder Text ist eine Zeitung"

Die ARD-Vorsitzende und WDR-Intendantin Monika Piel hat die Vorwürfe von Zeitungsverlagen, die Tagesschau-App verstoße wegen zu vieler Textinhalte gegen geltendes Recht, zurückgewiesen. Einer entsprechenden Klage räumt sie wenig Chancen auf Erfolg ... mehr... Ard, öffentlich-rechtliche, Rundfunk, Wdr, Monika Piel Bildquelle: WDR Ard, öffentlich-rechtliche, Rundfunk, Wdr, Monika Piel Ard, öffentlich-rechtliche, Rundfunk, Wdr, Monika Piel WDR

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich höre da von den Verlagen nur "mimimimimimi"...
 
@APOXDESIGN: ich hoere da von ard nur - unsere einnahmen sind gesichert - schaut halt wie ihr zurecht kommt
 
@APOXDESIGN: sehe ich auch so! die können ja auch ne app zusammenbauen und auf den 'online-trend'-zug aufspringen.
aber nein, dann wird auch wieder gemeckert, weil das ja (eigenes) geld kostet und die tagesschai-app von 'uns' finanziert wird -.-
ich mag die tagesschau-app auch und möchte sie nicht mehr missen =)
 
@the_saint: ich glaube ihr versteht das ganze Prinzip der Wirtschaft nicht
 
@-adrian-: Vergleiche mal Werbeeinnahmen der Unternehmen und die Einnahmen der GEZ. Werbeeinnahmen + Zusammenarbeit über Interessensverbände = WIN! Aber natürlich ist die Klage zunächst günstiger als nun eine eigene App auf die Beine zu stellen.
 
Das App der ARD ist Klasse - aber hoffen wir mal, das es keine Gebührenerhöhung der GEZ dafür gibt...
 
@Oh123Fertig: die kommt so oder so 2013. also zumindest für die leute die nur 17,58€ pro quatal zahlen, weil sie anstatt radio/tv, einen PC angemeldet haben. die dürfen dann richtig abdrücken, was einfach nur zum k.... is in diesem land.
 
@gestank: für die ist die Erhöhung aber kleiner als für die, die bisher 0€ bezahlt haben, da sie schlau genug gewesen waren, den Zettel so, auszufüllen, dass 0€ dabei rauskommen, oder einfach die Briefe ignoriert haben.
 
@Link: oder vom amt geld bekommen
 
@dgvmc: wieso? Wird das nicht mehr von denen bezahlt?
 
@Link: Glaub mir, ich habe mich 5 Jahre gedrückt, die finden jeden und das ohne Gnade... Okay, nicht zu zahlen ist eben auch falsches Verhalten, den Schuh muss man sich anziehen. Denn jeder von uns hört mal Radio oder guckt die Tagesschau. Irgendwie muss das ja unterhalten werden...
 
@Joebot: "die finden jeden und das ohne Gnade" ...? Wenn ich denen den Zettel zurückschicke und darauf angebe, dass ich keine Geräte habe, dann müssen sie mir es so glauben. Und in die Wohnung muss ich sie nicht lassen, damit sie mir das Gegenteil beweisen können.
 
@Link: Bin mir nicht sicher, ob das jemand glaubt, dass du keine Geräte hast. Das alles ist ne dunkle Gesetzeslücke...
 
@Joebot: es ist doch egal, ob die es wirklich glauben oder nicht, sie müssen meine Angaben erstmal so akzeptieren. Was sollen sie denn auch machen, wenn ich keinen von denen in die Wohnung lasse?
 
@Link: wenn dann jeder gez zahlen muss und sich keiner mehr drücken kann dann ist es gerecht und ja ich bin froh in Zeiten von Big Brother, Frauentausch und Familien im Brennpunkt die öffentlich rechtlichen gibt und du bist für mich ein Schmarotzer
 
@wolver1n: es zwingt dich keiner die privaten zu sehen, also soll auch keiner zu den ÖR gezwungen werden. Wären die verschlüsselt und man die Möglichkeit hätte selber zu entscheiden, ob man sie sehen will oder nicht, hätte ich vielleicht ein Abo von denen, aber bei den Methoden zahle ich schon aus Prinzip nicht.
 
@Link: Richtig, es zwingt mich keiner die Privaten zu schauen. Wenn ich sie aber mal schaue werd ich zu Werbung verdonnert, das ist nicht mehr normal! Da läuft ne Serie, es kommt Werbung, Serie läuft wieder 10min, kommt wieder ne Werbung! Mittlerweile is man ja auf dem Trichter von Splitscreenwerbung gekommen, was natürlich noch mehr nervt. Man schaut schön Film, auf einmal läuft ne Laufschrift durch oder das Bild wird geteielt usw. Und nein, mittlerweile kann ich auch nicht mal einfach umschalten, weil läuft auf Pro7 Werbung, schaltet sich RTL, RTL II, Sat1 und Co. dazu und es läuft überall Werbung!!! P.S. in vielen Fällen werd ich zu denen gezwungen, weil viele Filme in dem Moment nur auf diesem einen Sender laufen...wenn ich den schauen möchte hab ich keine andre Wahl...hat für mich was mit Zwang zu tun!!!

GEZ find ich allerdings auch totaler Schwachsinn. Nutze weder die App noch schau ich regelmäßig Tagesschau usw. Und nur wegen der Tagesschau und dieser App GEZ zu zahlen find ich nicht schön. Und selbst wenn man die ÖR mal tagsüber schaut, auch da wird man mittlerweile mit Werbung zugespamt...erst ab 20.15 Uhr nicht mehr!!! Ein Grund mehr GEZ zu verweigern...denn die ÖR rechtfertigen die GEZ damit das sie werbefreies, akt. Fernsehn anbieten...
 
@Joebot: Also ich höre kein Radio (privat) und schaue keine ÖR, zudem surfe ich ebenso nicht auf Seiten des ÖR. Zahlen muss ich trotzdem...
 
@BuzzT.Ion: nein, du wirst in keinem Moment gezwungen die Privaten zu sehen. Du kannst den Film auch auf DVD/BluRay oder sonstwie online ausleihen (um nur die legalen Möglichkeiten zu nennen). Wenn du ihn dir auf den Privaten anschaust, ist es deine Entscheidung. Viel wichtiger ist aber, dass du die Werbung, über die das Ganze finanziert wird, nur dann sehen musst, wenn du tatsächlich Leistungen von denen in anspruch nimmst und nicht nach der GEZ-Manier täglich zu zwei Stunden Werbungschauen verdonnert wirst, nur weil du einen Fernseher hast.
 
@Link: ich muss dich enttaeuschen - ab 2013 muss jeder haushalt eine gebuehr abdruecken. ob du nun einen fernseh hast oder nicht
 
@gestank: Ja, anstatt dass man für ARD/ZDF einfach eine Karte wie für Premiere einführt.
 
wieso krieg ich minus? is doch so. die nehmen multimilliarden ein und schalten trotzdem werbung. das online angebot isn witz. zu spitzenzeiten kann man kaum was glotzen, weil alles einbricht und von der qulität fang ich garnicht erst an und schreien rum, das die damit nich auskommen. löschen die archive usw. die einnahmen wandern ganz woanders hin...
 
Die Zeitungsverlage können doch einpacken. Wer will sich denn abgestandene Texte und Nachrichten von gestern noch durchlesen? Sie werden entweder auf das Internet umschwenken müssen, oder sie gehen baden. Zur Finanzierung: Das geht fast ausschließlich über Werbung. Anders ist es kaum machbar. Und warum auch nicht? RTL & Co. müssen sich auch über Werbung finanzieren. Wieso nicht auch Zeitungen?
 
@Xerxes999: weil viele zeitungen wollen geld haben das man online das lesen kann, besonders die Spinger zeitungen usw
 
aha ich als GEZ zahler will das es kostenlos bleibt, da ich ja auch dafür zahle und nicht für jeden scheiß was zahlen will.
 
@dgvmc: ich als gez zahler moechte das die faz auch mit in den topf kommt und die app und die inhalte so bezahlt bekommen
 
Es ist schon verständlich, dass der Axel-Springerverlag ange"uriniert" sind, da 1. Von einer solchen Veröffentlichung der Nachrichten ist in dem Rundfunkvertrag keine rede (korrigiert mich bitte falls ich falsch liegen sollte)
2. Kann die ARD ihre Nachrichten publizieren ohne großartige wirtschaftliche Hintergedanken.
Aber: Der Axel-Springer Verlag sollte sich eventuell einmal Gedanken machen, warum die Leute sich lieber die ARD-App, als ihre Bild-"Zeitungs"-App runterzuladen. Ich wäre liebend gerne bereit für so manches Online-News-Portal Geld zu bezahlen, leider fällt die Bild-App nicht darunter (Da mangeldem Interesse an Klatsch und Tratsch, worüber das Bild-Magazin [Sorry aber, ich weigere mich sowas als Zeitung zu betiteln!] größtenteils berichtet.
 
@Rhanon: genau ich lese auch nur die zeitungen oder berichte wo ich nichts zahlen muß weil sehe es echt nicht ein wie schon gesagt für jeden scheiß geld zu zahlen weil wenn ich für jeden scheiß geld zahlen sollte müßte ich xx euro im monat ausgeben zeitungs online abo, HD+ abo usw
 
@dgvmc: Du hast mich falsch verstanden: Ich würde auch Geld für Nachrichten ausgeben, wenn meine bevorzugten Seiten Geld dafür verlangen würden. Aber eben nicht für Journalismus auf Bild-Niveau.
 
@Rhanon: ich habe schon verstanden das du geld ausgeben willst für gute seiten, ich will es nicht.
und 2 die zeitungen sollen mal ganz leise sein machen auch öfters Film berichte zum Artikel ist auch nicht die aufgabe der zeitung weil frühre gab es das auch nicht.
 
@dgvmc: wenn du die app nutzt solltest du aber mindestens 5 euro im monat an die gez abdruecken - naemlich fuer moderne empfangsgeraete. Vllt merkst du dann das die APP und die news nicht kostenlos sind sondern nur ueber eine andere art und weise eingenommen werden
 
@-adrian-: 1 ich bin befreit wegegen jobamt und 2 wenn ich gez zahlen würde dan würde es drin sein die apps usw
 
@-adrian es geht aber um die ard app und nicht um bild usw app weil für bild so wie schon andere gesagt haben sehe ich es nicht ein was zu zahlen
 
@dgvmc: ich seh es auch nicht ein fuer die ard app zu zahlen und trotzdem wird es mit der GEZ finanziert und jetzt?
 
@-adrian- nutzt du keine ÖR
 
@dgvmc: Wofuer? Weil ich dafuer zahle? ich hab keine Lust meine Nachrichten dann zu bekommen wenn DIE wollen. Ich lese die FASZ am Sonntag und unter der Woche geniese ich die faz.net homepage.
 
@-adrian-: nah egal aber ich finde es trotzdem lustig nur wegen 1 app so einen aufstand zu machen immer
 
@dgvmc: Es geht hier ums Prinzip. Vllt wirst du irgendwann auch alt genug sein um es zu verstehen
 
@dgvmc: Was für eine Scheiße, nicht war?
 
"Nicht jeder Text ist eine Zeitung" - Das wäre der perfekte Slogan auf jeder BILD.
 
was die frau da sagt finde ich sehr schlau. man mag von der GEZ und den programmen von ard und zdf halten was man will aber die tagesschau ist eine gute sendung, fast schon eine instanz in der täglichen informationbeschaffung. vielleicht weiss man das erst zu schätzen wenn man älter wird - ich möchte weder auf die sendung noch auf die app verzichten.
 
Demokratisch ist das Model GEZ nun wirklich nicht.
 
@Menschenhasser: Ich glaube, hier haben einige das Modell der GebührenFinanzierung nicht verstanden. Es geht eben nicht darum, dass man für das Gesehene etwas zahlen soll (und wer nur Bild/FAZ/RTL/Pro7 schaut, braucht nicht zu zahlen). Sondern es geht darum, dass der ÖR Rundfunk auch Minderheiten bedient/bedienen muss. Das betrifft Kultur, Bildung usw. ARD und ZDF haben einen Auftrag, Deutschland mit anständigen Nachrichten, Bildung und Kultur zu versorgen. Und daran sollen sich alle beteiligen, damit es bezahlbar bleibt. Auch wenn sich die bildungsfernen Schichten darüber aufregen.
 
Große Tageszeitungen können sich nur beweisen in dem diese mit Qualität glänzen, leider versucht hier eine alte Dame der Information sich Recht durch Klagen zu verschaffen.
Erst sparen wir an den Gehältern, dann sparen wir an Qualität, dann klagen wir weil wir einen Schuldigen suchen.
 
Etwas unsinnige Diskussion....denn wer Apps wie OnlineZeitungen oder World News (für Android) nutzt, hat eine Vielzahl von Zeitungen und Verlagen zur Auswahl.
Bin aber dafür, dass alle Apps des Springer Verlages wegen Volksverdummung "verboten" werden, denn wie bereits schon erwähnt, nicht jeder Text ist eine Zeitung!
 
Ist denn der Inhalt zwischen der Webpräsenz und der App so groß? Ich glaube mal nicht. Der Sinn solcher App ist doch das ich die Gestaltung und Bedienung besser optimieren kann als wenn ich mit einem mobilen Webbrowser draufgehe.
 
Nicht alles was Gebühren kriegt kann man TV Sender nennen, man sollte die Gebühren abschaffen für den Mist den die produzieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles