Microsoft Office 365 ist ab sofort offiziell verfügbar

Die Entwickler von Microsoft haben am heutigen Dienstag wie angekündigt die weltweite Verfügbarkeit des Cloud-Dienstes Office 365 verlauten lassen. Der besagte Dienst lässt sich nur als Abonnement nutzen. mehr... Microsoft, Office 365, Office Suite Bildquelle: Microsoft Microsoft, Office 365, Office Suite Microsoft, Office 365, Office Suite Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Welche große Firma hat schon Lust ihre Daten auf fremde Server zu legen ?
 
@wolle_berlin: das sind mehr, als du denkst. Schon jetzt sind z.B. viele Mailserver ausgelagert. Gerade kleinere bis mittlere Unternehmen hosten viele ihrer Daten nicht selbst, weil der Eigenunterhalt der Server zu kostspielig ist
 
@wolle_berlin: Es haben über 100.000 Kunden am Beta-Test von Office 365 teilgenommen, also kannste dir ja denken, wieviele darauf Lust haben! Kleine Unternehmen können sich keinen eigenen Exchange-Server leisten! Die haben bisher auch ihre Exchange-Konten bei QualityHosting, etc. pp. gehabt!
 
@wolle_berlin: Ernsthaft - sofern das System nicht gehackt wird - meinste, MS interessiert sich für die Excel-Tabellen und Briefköpfe von mittelständischen Firmen? :D
 
@Joebot: eben: solange es nicht gehackt wird.....Dann aber ist der Schaden unermesslich !
 
@pubsfried: Trotzdem glaube ich, dass deren Server dermaßen sicher sind, dass kein normaler Hacker dran kommt. MS wird da schon vorgesorgt haben...
 
@Joebot: Die Vermutung hatten bei Sony auch viele... aber weit gefehlt ;-)
 
@wolle_berlin: es ist offt deutlich sicherer die Daten extern zu speichern. Weil die meisten Unternehmen kein Geld für Sicherheitsexperten hat die das System warten müssten. Natürlich sollte man sensible Daten bei namhaften Anbietern speichern und Microsoft ist denke ich einer von denen.
 
lohnt sich das überhaupt?ich mein wenn ich monatlich zahle ... kann ich ja gleich auch ne vollversion kaufen ...
 
@xerex.exe: Office 365 ist kein Office, was du im Laden kaufen kannst ;-) Exchange, Sharepoint, Lync, etc. bekommst du mit Office 365 ;-) Die Web Apps und beim höheren Tarif das inkludierte Office sind eher als Zusatzleistung zu verstehen ;-)
 
Ich finde das Angebot klingt sehr interessant. Auch der Preis scheint für die Leistung sehr sehr günstig zu sein! Ich selbst nutze schon seit vielen vielen Jahren einen hosted Exchange von 1und1. Leider enthält das Angebot außer einem Sharepoint keinerlei zusätzliche Office-Anwendungen. Auch wird mir das 2 GB Postfach inzwischen viel zu klein, sodass ich schon mehrfach Mails löschen musste um einen weiteren Empfang zu gewährleisten. Obendrein kostet der Service bei 1und1 mit knapp 13 Euro ca. das Doppelte... Leider scheint der Umzug und die Übernahme der Mails, Kontakte, Aufgaben und Kalendereinträge momentan noch etwas knifflig zu sein. Ich habe zumindest auch nach einigen Minuten suchen nichts wirklich optimistisches gefunden. Mal abwarten...aber auf kurz oder lang werde ich wohl zu Microsoft wechseln. Ist schon jemand von euch von einem hosted-Exchange-Anbieter wie 1und1 oder DF zu Office 365 umgezogen und kann mir seine Erfahrung schildern? Vielen Dank! :)
 
@mesios: Haben von QH gewechselt. Einfach in Outlook die Exportieren-Funktion nutzen, Konto entfernen, neues Konto hinzufügen und dann Importieren ;-)
 
@mesios: sehr coole sache, benutz auch den 1u1 service bisher und da dieser eh für ende juli gekündigt ist werd ich das microsoft angebot direkt mal testen. knapp die hälfte an kosten für wesentlich mehr leistung - das hört sich sehr gut an!
 
@mesios: Um Mails umzuziehen empfehle ich das Programm MailStore ( http://www.mailstore.com/de/mailstore-home.aspx ). Damit konnte ich problemlos meine E-Mails von einem Outlook Exchange Postfach auf ein Konto in Thunderbird umziehen...
 
@mesios: Google Docs ist umfangreicher, einfacher und günstiger und mit Google Takeout kannst deine Daten jederzeit exportieren ! Google ist einfach besser !
 
Sehr Interessant, und das wird den Druck auf Google noch einmal sehr erhöhen da Office 365 Funktionell viel weiter ist. Und wie mesios sagt, ist es relativ Preiswert!
 
@Edelasos: Google kostet aber nichts :)
 
@Edelasos: Und der Dienst von Google hat auch keine mittelständigen und Großunternehmen als Zielgruppe.
 
@Edelasos: blub blub, Google Docs ist grundsätzlich kostenlos, auch für Großkunden, ein Kostenplan(40€) , Die Kritiken für Office 365 sind teilweise vernichtend, aber ein MS-Fanboy ignoriert sowas natürlich ....
 
Macht wohl nur sinn wenn man eine sog. "Chromebook" verwendet, meine lokal installierten Programme sind nämlich um einiges schneller gestartet - und ohne vorherigem Login.
 
@krusty: Das interessante an dem Tarif für Privatnutzer ist das wirklich sehr günstige und große Exchange-Konto. Die Web-Apps sind mal nett für unterwegs aber sicher keine Dauerlösung.
 
Bald wird sich alles in der Cloud abspielen.
Selbst unser schönes Windows wird wohl in Version 10 ausgelagert.

Siehe Google Chrome OS. Diese ganzen derzeitigen OS nach altem Muster mit Ihren über 200 Funktionen nutzt kein Privatuser stetig.
 
@Nania: die grundfrage wird auch 10 jahren noch sein, lagere ich meine persönlichen daten auf einem server von dritten ab - wo mit heutigen "sicherheits"technologien durch ein einfaches passwort bzw. ohne passwort fremde bzw. der staat auf meine daten zugreifen können. ich denke die "cloud" ist momentan im hype, mal etwas abwarten ...
 
OK, solange Google die Daten so schnell herausgibt, ist es wohl dann bei MS auch nicht besser: http://tinyurl.com/6y568zl (Bericht Chip online). Also meine Daten werden nicht mit Cloud-Anwendungen bearbeitet !!
 
@pubsfried: wer glaubt schon der Chip. Die sind genau wie die Bild, gibt es mal nichts interessantes zu berichten so zieht man halt etwas an den Haaren herbei, egal wer dabei drauf geht. Lug und Trug und schlecht recherchiert.
 
passend dazu: http://www.heise.de/ix/meldung/US-Behoerden-duerfen-auf-europaeische-Cloud-Daten-zugreifen-1270455.html
 
Da hat Microsoft die Hausaufgaben nicht gemacht oder Cloud nicht verstanden!? Was hier als Cloud-System angeboten wird ist höchstens ein Hybrid-Cloud!

Cloud heißt in erster Linie Internet und nicht herunterladen und installieren.

Cloud heißt offen für alle Systeme und nicht nur für Microsoft-Desktops. Selbst auf original MS-Terminalserver läuft das Office nicht.

Der größte Witz steht aber auf der Microsoft-Seite selber, wenn man zwischen den Paketen wechseln will:
Zitat: ... müssen Sie Ihr Abonnement kündigen und dann ein anderes Paket kaufen. ... Beachten Sie bitte, dass Ihre Daten dabei verloren gehen können, und Sie erneut Anmeldedaten erfassen müssen.
Quelle: http://www.microsoft.com/de-de/office365/faqs.aspx
Kommentar abgeben Netiquette beachten!